„Wüstenprinzessin des Ewigen Eises“ von Ellie Sparrow

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Die Magie von Feuer und Eis Schon seit sie denken kann, hat Prinzessin Avianna eine große Bestimmung: den Thron des Wüstenreichs zu besteigen. Doch dies ist an eine Bedingung geknüpft. Nur wer in der Lage ist, die Magie des Feuers zu beherrschen, ist auch würdig das Land Iralia zu regieren. Für Avianna scheint dies aber zu einer unüberwindbaren Hürde zu werden, denn so sehr sie sich auch bemüht, die Flammen wollen ihr nicht gehorchen. Als ihr Vater, der König, davon erfährt, kommt es zum Unvermeidlichen. Avianna wird enterbt und dem kühlen Herrscher von Glacien versprochen, dem Land der alles durchdringenden Eismagie. Für die Prinzessin ein wahrgewordener Alptraum, auch wenn der Eiskönig einen merkwürdigen Sog auf sie ausübt…

>>FAZIT: 3/ 5 STERNE <<
…fantasievolle Elemente mit Hauch Romantik & Erkennung von Stärke…

Das Buch zog mich mit dem wunderschönen Cover und Klapptext und ich musste sofort dazu greifen.

Ich war von der fantasievollen als auch gefährlichen Welt gepackt und konnte es kaum erwarten die Magie, die Persönlichkeiten als auch die neue Heimat kennen zu lernen.

Die Prinzessin Avianna die in ein neues Land und neuem König gezogen wird, schnell aber erkennt dass es nicht so gefangen ist wie es scheint. Sie sehnt sich nach ihrer Magie kann dies nicht entschlüsseln, wird es ihr in dem neuen Eisland möglich sein?
Auf der anderen Seite steht der grausame und doch so faszinierende König Byron, den man nicht immer mit seinen Absichten trauen kann, oder doch ?

Die Handlung hat sich leider nicht so zügig aufgebaut wie erwartet und der packende Teil hat leider etwas schnell nachgelassen, so bin ich mit etwas weniger Motivation durch das Buch gezogen, habe mich von dem romantischen Teil und des hinter die Fassaden schauen der Persönlichkeiten fesseln lassen, war aber im Ganzen leider nicht so begeistert wie erhofft.

Das Buch schwächelte ein wenig für mich im Details und im etwas schleifenden Schreibstil, der mich nicht immer an den richtigen Stellen mitreißen könnte und mich eher etwas abseits zog um der Handlung zu folgen, die auch leider wenige Wendepunkte enthielt.

Im großen und ganzen eine schöne Geschichte für zwischendurch, aber für mich etwas zu wenig an Handlung und kaum Veränderung oder sehr späte Einsichten der Prinzessin.
Wobei ich gestehen muss das Byron auch mich etwas überrascht und zum entzücken brachte und ich ihn als positives Merkmal des Werkes in Erinnerung halten werde.

Ich bleibe daher recht unterhalten, entzückt und begeistert von den Charakteren, ihrer Selbstfindung sowie der Stärke und einfühlsamen Taten von Byron und seiner wunderschönen Königreich zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#WüstenprinzessindesEwigenEises
#EllieSparrow
#Carlsen
#Rezension