„Gemeinsam stark in Virgin River“ von Robyn Carr

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Pfarrer Noah Kincaid hat die alte Kirche von Virgin River im Internet ersteigert. Er möchte sie zu neuem Leben erwecken, doch dazu benötigt er Hilfe. Tatsächlich meldet sich jemand auf seine Anzeige – und zwar die vorlaute Ellie Baldwin. Ihre Vergangenheit ist so bunt wie ihre Kleidung. Noah ist skeptisch. Aber je näher er Ellie kennenlernt, desto mehr spürt er: Sie ist genau der frische Wind, den er braucht. Sosehr sie sich auch äußerlich unterscheiden, in ihrem Inneren haben sie dieselben Träume und Sehnsüchte. Und gibt es einen besseren Platz auf der Welt, um sich diese zu erfüllen, als die charmante Kleinstadt?

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…unglaubliche Persönlichkeiten, die einen sofort verzaubern…

Endlich wieder ein neuer Teil von Virgin River, der einen schon durch das wunderschön, gestaltete Cover anlockt und verzaubert.

Schon in den vorherigen Teile lernte man nicht nur die kleine, süße aber raue Stadt kennen, sondern verliebt sich mit den erstaunlichen Menschen in ihre wunderschöne Natur und den Rückhalt und Nachbarschaftshilfe innerhalb dieser.

Hope hat wieder eine geniale Idee, diesmal keine Krankenschwester mit einer unmöglichen in schlechten Zustand -gesetzen Hütte zu locken sondern es auf die ehrliche Weise zu versuchen, die unbenutzte aber in sehr schlechten Zustand, verlassene Kirche zu verkaufen.
Diese lockt den jungen Pfarrer Noah nach Virgin River, der nicht nur fleißig sondern auch ein Gewinn für die Gemeinde ist, er unterstützt wo er nur kann und gibt Beistand und Hilfe.
Auf der Suche nach einer Assistentin kommt Ellie ins Spiel, ganz und gar nicht passend dafür erscheint, sich aber für eine erstaunliche Hilfe heraus stellt.

Ellie ist eine liebenswerte Frau und Mutter zweier Kinder, die leider durch schlechte Umstände um ihr Sorgerecht gebracht wurde. Sie versucht alles damit sie ihre Kinder wieder zurück bekommt, besonders der Job in der Kirche scheint perfekt dafür. Sie glänzt aber nicht nur durch ihre Willensstärke, sondern verzaubert mit ihren Witz und ihrer positiven Denkweise, die man in der dunklen Zeit nicht für wahr hält.

Es beginnt eine Geschichte, wie das Leben einen mitspielt und doch ein Hoffnungsschimmer, wenn die richtige Unterstützung vorhanden ist, entstehen kann. Herausstechend wieder einmal die Gemeinschaft, die für einen den wundervollen Rückhalt bietet und eine erstaunliche Liebe hervor zeigt, die keiner erwartet hätte. Persönlichkeiten mit einen schlechten Ruf bieten überraschende Entwicklungen entzücken und erstaunen.

Die genialen, komplexen Persönlichkeiten, die dem Hauptteil ergänzen sind das Sahnehäubchen obendrauf und bieten einen viel mehr als nur eine Nebenrolle. Besonders sind es Paul und Val, die Zuwachs in einer ganz anderen Weise bekommen als sie geplant haben, an ihre Grenzen kommen und sich nicht so einfach damit auseinander setzten können.

Unschuldige Kinder, ihr Schicksalsschläge spielen einen wichtige Rolle in diesem Band, zerren uns damit an unserem Nervenkostüm und zeigen wie wichtig es ist ihnen Sicherheit, Liebe und ein gutes Zuhause zu bieten.

Herausstechend die vielen komplexen als auch erstaunlichen Charaktere, ihre Stärke und der gemeinsame Umgang mit Begebenheiten, die keiner so erwartet hätte sowie dem Gefühlschaos, der Kampf seine Lieben zurück zu gewinnen als auch den Mut Liebe zu ergreifen, wenn die Chance sich für diese bietet. Ein spannender, nervenzehrender und emotionaler Mix entsteht, der einen in einen Bann zieht.

Ich kann euch das Werk nur an Herz legen, es beflügelt, entzückt und kostet einige Nerven und reißt mit dem Handlungsstrang mit. Ein perfektes gefühlvolles Lesevergnügen.

Was natürlich auch am Schreibstil der Autorin liegt; der nicht nur gefühlvoll und mitreißend ist, sondern auch locker und leicht zugleich.

Ich bleibe daher zufrieden, ergriffen von den Schicksalsschlägen von Ellie, ihren wundervollen Gemüt und positiver Sichtweise erstaunt, vernarrt in die Persönlichkeiten, gut unterhalten, nervenzehrend und gefühlvoll entzückt zurück.

Als Schlussanmerkung muss ich noch erwähnen, wie toll es ist immer noch das gegenwärtige Glück der vorherigen Protagonisten mit zu erleben. Ein tolles Highlight innerhalb einer neuen genialen Geschichte, was hier übrigens Luke und Shelbys Hochzeit war.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#GemeinsamstarkinVirginRiver
#RobynCarr
#MiraTaschenbuch #HarperCollins
#Rezension