„Verliebt in Virgin River“ von Robyn Carr

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Die Bücher zur beliebten Netflix-Serie Die junge Shelby träumt von Freiheit, Abenteuer – und der großen Liebe. Sie hat schon eine genaue Vorstellung von Mr. Right: Ihr Traummann muss ein glattrasiertes Kinn, Hosen mit Bügelfalten und einen Hochschulabschluss haben. Luke Riordan, den sie in dem kleinen Örtchen Virgin River kennen lernt, ist das genaue Gegenteil. Doch ausgerechnet der gut aussehende Ex-Pilot weckt eine verzehrende Sehnsucht in ihr – und ein Gefühl, das sie nicht benennen kann. Dabei ist er über zehn Jahre älter als sie, zynisch und offensichtlich nur auf einen One-Night-Stand aus …

>>FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…packend, voller herzzerreißender Momente & einer Frau, die genau weiß was sie will…

Ein wunderschönes, harmonisch gestaltetes Cover, das einen sofort verzaubert und neugierig auf das Landleben und die Stadt macht, zieht wieder in seine Fänge.

Im ersten Teil lernte man nicht nur die kleine, süße aber raue Stadt kennen, sondern verliebt sich mit Mel in ihre wunderschöne Natur und den Rückhalt und Nachbarschaftshilfe innerhalb dieser.
Mel und Jack haben uns das Werk schmackhaft gemacht, wir haben aber auch die anderen Bewohner direkt ins Herz geschlossen.
Besonders ist es schön dass die Charaktere uns immer wieder begegnen und ihr gegenwärtiges Glück teilen.

In diesem Teil geht es um neue Persönlichkeiten, ihr könnt es sogar unabhängig von den anderen lesen, jedoch verpasst ihr einiges.

Shelby ist mir mit ihrer reifen Stärke sofort ans Herz gewachsen, sie hat sich erstaunlich um ihre Mutter gekümmert, zeigt aber auch ihre junge und wilde Seite. Sie weiß genau was sie will und dann fällt ihr Luke auf, der viel älter, erfahrener aber auch charismatischer, liebenswerter Mann ist.
Sie erstaunt einen und überrascht mit ihrer Willensstärke, bringt aber auch Luke zu Wahnsinns zu werden, so dass er sie nicht mehr aus seinen Kopf bekommt.

Es beginnt eine wundervolle, emotionale Geschichte, die mit köstlich amüsanten Schlagabtauschen gewürzt ist und eine berauschende Chemie erzeugt, die keiner widerstehen kann.
Schnell merkt man das es kein entkommen für Luke gibt, er vollkommen vernarrt ist und doch sich scheut mehr zu zu lassen. Unterdrückte Gefühle und eine Hoffnung auf die wahre Liebe sind eine explosive Mischung.

Das Buch ist eine tolle Fortsetzung in der Reihe und hat mich wieder sehr gut unterhalten, ergriffen, verzaubert, amüsiert und begeistert.

Neben diesen Paar wird uns auch noch mehr aus der Stadt geboten;
Walt, der Onkel von Shelby versinkt tiefer innerhalb seiner Gefühle mit Muriel,
Rick kehrt aus dem Krieg zurück und Cameron verfängt sich in einer unbezwingbaren Anziehungskraft.

Herausstechend die vielen komplexen als auch erstaunlichen Charaktere, ihre Stärke und der gemeinsame Umgang mit Begebenheiten, die keiner so erwartet hätte sowie dem Gefühlschaos, so dass ein spannender und emotionaler Mix entsteht, der einen in einen Bann zieht.

Ich kann euch das Werk nur an Herz legen, es beflügelt, entzückt und kostet einige Nerven. Ein perfektes gefühlvolles Lesevergnügen.
Was natürlich auch am Schreibstil der Autorin liegt; der nicht nur gefühlvoll und mitreißend ist, sondern auch locker und leicht zugleich.
Ich bleibe daher zufrieden, herz allerliebst vernarrt in die Persönlichkeiten, gut unterhalten und gefühlvoll entzückt zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#VerliebtinVirginRiver
#RobynCarr
#MiraTaschenbuch #HarperCollins
#Rezension