„Dornenthron“ von Boris Koch

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Um einen Tyrannen zu stürzen, folgen sie einem alten Märchen. »Dornenthron« ist eine düstere Neuinterpretation des geliebten Märchens „Dornröschen“: Boris Koch erzählt sprachgewaltig, atmosphärisch und fesselnd. Das Königreich Lathien, einst Teil eines mächtigen Kaiserreichs, wird von Dürre und König Tiban beherrscht, einem grausamen Tyrannen. Die Menschen hungern, Räuberbanden ziehen durch das Land, Kinder werden verstoßen und Rebellion liegt in der Luft. Ukalion, der illegitime Bastard des Königs, möchte seinen verhassten Vater stürzen und begibt sich in die ehemalige Kaiserstadt Ycena. Einst war sie prunkvoll und voller Leben, nun stehen nur noch von alter Hexerei verseuchte Ruinen – und der alptraumhafte Palast. In ihm soll noch immer die Kaiserstochter schlafen, seit sie vor 600 Jahren vom Zirkel der 13 Zauberinnen in einen ewigen Dornröschenschlaf versetzt wurde. Den Legenden zufolge wird ihr Retter die dreizehn Königreiche wieder vereinen und Kaiser werden. Auch Tyra, die ehemalige Duftfinderin, hat die Fährte aufgenommen. Sie jagt den rätselhaften Mann, der ihren Sohn entführt hat und allem Anschein nach ein Hexer ist – oder etwas noch Schlimmeres. Welche Pläne hat er mit dem kleinen Jungen? Und Tyras Kind ist nicht das einzige, das er in seine Gewalt bringt …

>> FAZIT: 2/ 5 STERNE <<
…fantasievolle & spannende Geschichte…

Ich habe das Buch durch das wunderschöne Cover entdeckt, es stach hervor und ich musste sofort dazu greifen.
Ich habe mich von dem märchenhaften Details innerhalb des Klapptext verliebt und wollte der Geschichte auf den Grund gehen.

Diese beginnt mit den verschiedensten Persönlichkeiten, die von sich nach und nach einnehmen und doch leider recht viele Infos zu Beginn bieten.
Die Welt in denen diese leben ist sehr fantasievoll gestrickt, zieht in den Kampf den Tyrannen zu stürzen.

Ich muss leider schon direkt zu Beginn äußern, dass trotz tollen Konzept mich das Buch nicht eingefangen hat. Ich konnte mit dem Schreibstil leider nicht so gut umgehend und wurde nur schleppend in die Geschichte genommen.
Die unterschiedlichsten Persönlichkeiten haben eine tolle Auswahl an Charakteren geboten, die einen für jeden einen Favoriten hervor bringt, dies aber nur ein kleiner Trost in dem Werk für mich war.

Der einzige Lichtblick war die Märchenadaption, ich liebe solche Details und die Interpretation von Dornröschen waren schön gestaltet und mit einen Hauch von Spannung und Düsternis verfeinert.

Das Werk bietet viel fantasievolle Details, in einer gefährlichen Welt, die einen geboten wird.
Ich bleibe daher recht unterhalten und etwas enttäuscht von dem Schreibstil, der mich nicht einfangen konnte zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Dornenthron
#BorisKoch
#Knaur #KnaurFantasy
#Rezension