„Die Dunkelheit deiner Seele“ von Kate S. Stark

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Ein neues Leben! Nichts wünscht Lenora sich mehr, als ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen und Kreatives Schreiben zu studieren: Endlich dem eigenen Traum folgen! Doch dann taucht Kilian an der Akademie auf, und gibt Lenora mehr als deutlich zu verstehen, dass ihre Anwesenheit hier nicht erwünscht ist. Erst als Lenora einen schweren Unfall hat, und Kilian sie irgendwo zwischen Diesseits und Jenseits auffängt und zurück ins Leben begleitet, begreift sie, dass sie ihn falsch eingeschätzt hat. Er ist ihr Seelenverwandter. Und sie seine größte Gefahr …

>>FAZIT: 3/ 5 STERNE <<
…faszinierendes Cover was neugierig auf die Geschichte dahinter macht…geniale Idee mit nicht ganz überzeugender Umsetzung…

Dass Buch hat mich mit dem Cover angezogen, es sticht hervor und ist wundervoll harmonisch gestaltet, macht neugierig auf das Werk und zieht schon mit dem Äußeren in den Bann.

Die Geschichte beginnt mit Lenora, die aufs College zieht und ihre Vergangenheit hinter sich lassen will.
Sie ist eine kreative Seele, etwas zurückhaltend aber liebevoll und ehrgeizig.

Schon am ersten Tag trifft sie auf Killian, der es ihr nicht leicht macht, hasserfüllt und ab neigend begegnet. Ein Desaster, was nur noch davon geprägt wird, dass dieser ihr überall über den Weg läuft, gesteigert von seiner Präsens im kreativen Schreibkurs.

Natürlich verbindet die zwei viel mehr miteinander, als ihnen bewusst wird, denn die gegenseitige Chemie scheint unerklärlich. Schnell merkt man dass zusätzlich dazu auch noch eine fantasievolle als auch gefährliche Welt wartet, die voller mystischen und dem Glauben der Seelenverwandtschaft wartet.

Herausstechend auch die tolle Idee der Seele, aus was diese besteht, was sie beeinflusst und sogar zerstören kann.
Besonders auch die Aufgabe, wie diese nach dem Tod ihre Erfüllung und den Frieden erlangt.

Die Autorin hat durch die eindrucksvolle Idee einen tollen Ansatz in dem Buch geschaffen, diese durch ihren locker, leichten, emotional, spannungsgeladen als auch bildlich Schreibstil gesteigert, mich jedoch nicht ganz überzeugt.
Anfänglich war ich richtig neugierig, wie sich die Geschichte entwickelt, was alles mit der Vergangenheit von Lenora zu tun hat und welche Verbindung diese mit Killian hat.

Das Werk hat mich durch die Idee eingefangen und ich hatte gehofft etwas mehr Handlung, einen Antagonisten und Spannung zu erhalten, wurde auf dieser Eben leider enttäuscht und habe mich auch vom anscheinend schockierenden Cliffhanger nicht fesseln lassen.
Wie oben angesprochen hat die Idee Potential wurde aber in der Ausführung nicht in meinem Sinne übernommen, so dass noch Luft nach oben besteht.

Ich bleibe daher recht gut unterhalten, erfreut über den spannenden Einstieg in die Geschichte, den geheimnisvollen Persönlichkeiten als auch der tieferen Bedeutung. Die Umsetzung hat mich leider nicht ganz überzeugt , wobei die Idee mit Begeisterung von mir aufgenommen wurde.
Ich empfand das letzte Drittel des Buches leider etwas schleppend, hätte nicht erwartet, dass das Buch mit einem Cliffhanger endet, da im Handlungsverlauf nicht viel offen bleibt und leider dadurch auch nicht sehr neugierig auf den zweiten Teil greifen zurück bleibe.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#DieDunkelheitdeinerSeele
#KateSStark
#Fischer #KJB
#Rezension