„Mein Glück in deinen Händen“ von Mary Simses

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Sara und ihre Schwester Mariel waren nie ein Herz und eine Seele. Doch als sich Mariel Hals über Kopf in Saras Freund Carter verliebt – und er sich in sie – herrscht endgültig schlechte Stimmung. Dass nun ihre Schwester ihre große Liebe heiraten wird, trifft die sonst so erfolgreiche Frau schwer. Aus verletztem Stolz kommt ihr nur eine Idee: Den schönsten Tag der beiden etwas sabotieren und ganz nebenbei Carters Herz zurückerobern. Aber ein gebrochenes Herz ist kein guter Ratgeber, und manchmal ist es vielleicht gut, nicht zu bekommen, was man will, denn eventuell wartet schon etwas viel Besseres an der nächsten Ecke.

>>FAZIT: 4/ 5 STERNE <<
…köstlich amüsantes Werk mit Selbstfindung und dem Verarbeiten der einst so großen Lieben…

Das Buch hat mich insbesondere zuerst mit dem tollen Farbschnitt und dem Cover angezogen, es ist ein totaler Blickfang und total bezaubernd gestaltet.

Wir kennen es alle die schmerzlichste an der Liebe ist der Verrat, besonders heftig ist es natürlich wenn es dann noch eine Person involviert ist, die an der eigenen Seite stehen sollte.

Genau das passiert Sara, ihre Schwester und ihr Freund finden zueinander und dies zerstört jegliches Verrauen und die Beziehung zwischen Schwestern.

Sarah war schon immer ein Vorbild, wusste was sie erreichen will, ist selbstständig,  beruflich erfolgreich, herzlichst, ab und an chaotisch und in ihren Idee sehr stürmisch.

Ihre Schwester Mariel hat ohr schon immer nach geliefert, wurde aber meiste missverstanden und eher mit ihrem äußeren wahrgenommen.

Die Kombination und Beziehung der beiden war schon immer schwierig, aber mit der Tat des Verrats nicht mehr zu retten, oder vielleicht doch?

Wenn der Plan ist genau die perfekte Hochzeit mit 1000 Ideeb zu ruinieren, passt es ja perfekt wenn die besten Eventplanerin doch die große Schwester ist.

Eins kann ich euch sagen ihr werdet köstlich amüsiert und von der Mischung zur Selbstfindung, chaotischen und gefühlvollen Begebenheiten als auch der skurrilen Bewohnern, insbesondere der eigenen Mutter verzaubert werden.

Ich wurde sofort in die Geschichte gezogen, haben an den Leben von Sara teilgenommen und wurde von den Verletzlichkeit mitgerissen, von der Verbindung der Protagonisten in den Bann gezogen, von der Chemie als auch Dynamik überzeugt.

Schnell merkt man das es kein entkommen gibt, der Plan entsteht sich gegen die Schwester, den Verrat entgegen zu treten,  aber auch sich selbst besser zu verstehen und f am Ende über sich hinauswachsen.
Herausstechend auch der Fremde, der durch ein Missgeschick die Hilfe annimmt und viel mehr involviert  wird, als beabsichtigt und einen faszinierender der je wird.

Das Buch ist eine tolle Lektüre und hat mich sehr gut unterhalten, ergriffen, verzaubert, amüsiert und begeistert.

Ich kann euch das Werk nur an Herz legen, es beflügelt, entzückt und kostet einige Nerven.

Was natürlich auch am Schreibstil der Autorin liegt; der nicht nur gefühlvoll und mitreißend ist, sondern auch locker und leicht zugleich.

Ich bleibe daher zufrieden, gut unterhalten und gefühlvoll entzückt zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#MeinGlückindeinenHänden
#MarySimses
#Blanvalet
#Rezension