„Mister Sweet Mistake“ Philippa L. Andersson

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Manchmal ist der größte Fehler am Ende das Beste, was einem passieren konnte …

Lilly Jenkins träumt von einer Karriere als Künstlerin. Der Wettbewerb der renommierten Neo Gallery in New York soll ihr Sprungbrett sein. Gewinnt sie, kann sie sich endlich als Malerin einen Namen machen und die Enge ihrer beschaulichen Heimat in Maine hinter sich lassen. Denn hier wird sie nie mehr sein als die kreative Außenseiterin, die versucht, es allen recht zu machen. Ausgerechnet da verweigert ihr Christopher Hall, der neue Mitarbeiter der Stadtbank, den so dringend benötigten Kredit. Wovon soll sie nun Farben und Leinwände bezahlen? Und dann küsst er sie auch noch vor den Augen der ganzen Stadt! Was hat er sich bloß dabei gedacht? Und warum rast ihr Herz so in seiner Gegenwart? Wenn es nach ihr ginge, könnte er dahin gehen, wo der Pfeffer wächst! Aber sie braucht ihn bald mehr, als sie geahnt hat. Genau wie er sie. Bis schließlich alles, wovon Lilly immer geträumt hat, auf der Kippe steht – ihre Karriere als Künstlerin genau wie ihr Happy End …

>> FAZIT: 4 / 5 STERNE <<
…kreativ, emotionsgeladen & mit köstlich amüsanten Humor…

Das Cover ist ein totaler Blickfang, es wunderschön, künstlerisch und passend zum Inhalt gestaltet und hat sofort meine Aufmerksam ergriffen.

Eine künstlerische Seele, die in einer Kleinstadt eingegrenzt und nicht geachtet lebt. Lilly versucht mit allen ihr ermöglichten Mitteln endlich Fuss in der Kunstszene zu fassen, dabei ist der Wettbewerb in New York eine fantastische Chance.

Kann sie diese mit ihren wenigen Mitteln und der hoffentlich bald kommenden genialen Idee innerhalb 3 Werke ergreifen?

Zu ihrem Glück endlich Taten sprechen zu lassen benötigt sie die ersehnte Finanzspritze, doch genau dass steht im Weg. Der neue Banker, gut aussehend, herablassend und schlagfertig lehnt ihren Kreditantrag ab.
Was aber nicht seine Ablehnung betrifft, ist die Chemie und seine Aufmerksamkeit Lilly gegenüber.
Der schlagfertige Austausch bleibt nicht die einzige Begegnung zwischen ihnen, sie versprühen Funken und die Anziehungskraft ist vom erste leidenschaftlichen Moment offensichtlich.

Eigentlich sollte Christopher sich ja nur wegen seiner Auszeit in der Kleinstadt beweisen, jedoch bekommt er doch viel mehr was ihn faszinierend in der Kleinstadt anzieht.
Schnell mehr und man merkt, dass er die Faszination zu Lilly nicht aufgibt, die Beiden sich nicht der Dynamik entziehen können. Sie ziehen sich an wie die Motte das Licht, gehen sich unter die Haut und ergänzen sich perfekt.

Natürlich ist nicht alles perfekt, da sie im Alltag Welten trennen und der Wunsch endlich mit ihrer Kunst Erfolg zu haben heiß er sehnt.

Das Werk bietet nicht nur packende und emotionale Begebenheiten, sondern zieht mit den starken Persönlichkeiten in seinen Bann.

Ich wurde sofort in die Geschichte gezogen, haben an den Leben teilgenommen und wurde von den Schicksalsschlägen und schlagfertigen Auseinandersetzung mitgerissen.
Herausstechend die kreativen Momente, wie die <Werke entstehen, wodurch Lilly beflügelt und inspiriert wird, sowie auch ihr Ehrgeiz alleine als Künstlerin Erfolg zu haben.

Ich kann euch das Werk nur an Herz legen, es beflügelt, amüsiert, involviert und packt mit den überraschenden Entwicklungen.

Was natürlich auch am Schreibstil der Autorin liegt; der nicht nur gefühlvoll und mitreißend ist, sondern auch locker, leicht und humorvoll zugleich.

Ich bleibe daher zufrieden, gut unterhalten, ergriffen und eindrucksvoll begeistert über die Einblicke in den künstlerischen Prozess der Entstehung ihrer Werke zufrieden zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#MisterSweetMistake
#PhilippaLAndersson
#Rezension