„Du & Ich? Nie wieder!“ von Emma Smith

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Tom besitzt alles, nur nicht Dakota.
Lerne den Millionär kennen und erlebe hautnah, wie er sich unglücklicherweise
in ausgerechnet die Person verliebt, die ihn ebenfalls nicht vergessen kann.

Dakota
Mein größtes Problem: den richtigen Mann finden.
Nachdem mir Tom nach seiner Scharade den Gnadenstoß versetzt hat, habe ich die Faxen dicke
und suche bei Chelseas Mom – der besten und einzigen Wahrsagerin, die ich kenne – nach Antworten.
Wann werde ich endlich Mr. Right treffen?
Doch die Weissagung ist niederschmetternd: Angeblich ist er mir bereits über den Weg gelaufen.

Tom
Es war eine Notlüge, als ich mich Dakota gegenüber für jemand anderen ausgegeben habe. Hätte ich gewusst, welche Konsequenzen es hat, wäre ich nie so weit gegangen.
Und jetzt? Niederlage einstecken und weiterziehen? Würde ich gerne, wenn nicht ausgerechnet die Zukünftige meines besten Freundes ihre beste Freundin wäre.
Das hat nichts mit Schicksal zu tun, es ist lediglich ein übler Scherz.
Ein Scherz, der mich viel mehr kosten wird, als ich jemals besitzen werde – und das ist sowieso schon ziemlich viel.

Denn Dakota verliebte sich in einen Mann namens Jack Davonport. Wie könnte da plötzlich ich, Tom Crawford, mithalten?

>> FAZIT: 4/ 5 STERNE <<
…verletzend, aufbrausend & voller emotionsgeladener Verwicklungen, gewürzt mit genialen Humor…

Ich liebe die Geschichten von Emma Smith und konnte es nicht abwarten ihr neustes Werk in den Händen zu halten. Schon das Cover hat mich total angesprochen, es ist wunderschön, verspielt und harmonisch gestaltet.

Wie der Titel schon vermuten lässt bietet das Buch einen schlagfertige Protagonisten und auch ein humorvolles Buch, und ja ihr werdet nicht enttäuscht.

Das Buch beginnt einen aufeinander Treffen zwischen den zwei Protagonisten in einer Bar, die eine die eine Ablenkung für ihre Träume erhielt und Tom, der sich bei ihr diese nicht einfangen möchte.
Ein Anmachspruch dürfte da nicht ausreichen, denn Dakota weiß genau was sie nicht will und eine Scharade trifft auf all bisher angetroffenen Männer, doch Jack scheint ganz anders zu sein.
Er übertrifft sich mit seinen Charme, seiner Annahme und hilfreichen Ergänzungen ihres Businessplan.
Schnell wird dabei auch noch eine Aufforderung zu einem Date.
Traut Dakota sich und trifft ihn zum geheimnisvollen Treffpunkt?

Was sie wohl erwartet?

Die Chemie und Dynamik scheint vom ersten Moment an zu stimmen, sie ergänzen sich und ziehen sich an, doch leider wird ein Missverständnis zum Verhängnis und alles verläuft nicht so wie erhofft.

Dakota und ihr Gemüt, ihr Stur sein, ihr Ehrgeiz und ihre freche Art, als auch den Tick immer gegen ihre eigenen Sehnsüchte zu kämpfen, in allen den Verrat zu sehen sowie ungefiltert ihre Meinung zu äußern lassen sie hervorstechen.
Besonders im Zusammenhang mit Tom kann sie sich nicht mehr zurückhalten, dieser geht ihr unter die Haut und doch kann sie kein Vertrauen schaffen.
Tom dagegen ist ehrgeizig in seinem Job, verbissen und doch voller liebenswerter gut versteckter Eigenschaften.

Wie ihr merkt bieten die zwei eine komplexe Mischung, so dass eine eine rasante, köstlich amüsante als auch gefühlvolle Geschichte beginnt, die mich sofort eingenommen hat.
Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe es ein einem Rutsch verschlungen.

Herausstechend die Kombination der Protagonisten, ihre gesellschaftlichen Unterschiede, ihre starken Persönlichkeiten, ihr Witz und Humor als auch ihre abwehrende Art zueinander. Jeder auf seine Art unterschiedlich doch perfekt ergänzend zueinander, was auch von der Anziehungskraft nur bestärkt werden konnte, da diese ungezügelt berauschend ist.

Natürlich spricht das nur für den tollen Schreibstil der Autorinnen, dieser ist: gefühlvoll, fesselnd, bildlich, amüsant aber auch locker, leicht, ergreifend und voller humorvoller Momente zugleich.

Emma Smith schafft es immer einen roten Faden zu schaffen, der durch den aktionistischen als auch spannungsgeladenen Handlungsstrang mitreißt und einen mit erschreckenden Wendepunkten überrascht.

Ich bleibe daher äußerst verwickelt, köstlich amüsant, ergriffen, nervenzehrend über den schockierenden Wendepunkt und erstaunt über die Charaktere begeistert zurück.

Als Sahnehäubchen bekommt man übrigens noch den Rückhalt der besten Freude (Chelsea & Evan aus dem ersten Teil) der Protagonisten geboten, die hilfreich an ihrer Seite stehen und an ihren gegenwärtigen Glück teilhaben.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#DuIchNiewieder
#EmmaSmith
#Werbung