„Rokesby – Der Earl mit den eisblauen Augen“ von Julia Quinn

~ REZI ZEIT ~

[ WERBUNG ]

Miss Billie Bridgerton weiß genau, dass sie Edward oder Andrew Rokesby heiraten wird. Seit Kindertagen sind sie und die Nachbarssöhne beste Freunde. Wen Billie dagegen bestimmt nicht heiraten wird, ist George, den ältesten Sohn der Rokesbys! Die arroganten Blicke aus seinen eisblauen Augen zeigen ihr: Er kann sie genauso wenig ausstehen wie sie ihn. Aber seit der attraktive Earl sie nach einem Unfall auf seinen starken Armen getragen hat, hat sich etwas geändert. Früher hat sich Billie mit George Wortgefechte geliefert – jetzt wünscht sie sich, in seinen kühlen blauen Augen Leidenschaft zu sehen …

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…himmlisch, anmaßend, wild & voller Anziehung, die keiner bemerken will…

Ich habe durch die Serie sowie dem ersten Band in der Neuauflage mich in der Welt von gesellschaftlicher Etikette,  unglaublichen Persönlichkeiten und ihren köstlich amüsanten Schlagabtauschen verloren, daher konnte ich es mir nicht nehmen lassen und habe noch zu mehr aus der Welt gegriffen.

Schon das Cover ist ein Hingucker, zieht die Aufmerksamkeit auf sich, es ist verträumt und macht Lust auf das Lesevergnügen.

Das Buch bietet uns direkt Einblicke in eine geniale Persönlichkeit, Billie ist so anders als man es von einer Frau in dieser Zeit erwartet.
In ihrer misslichen Lage muss sie trotz Stärke um Rettung bitten, so dass wir ein herrliches Schauspiel mit George geboten bekommen.

Warum nur muss Er ihr zur Hilfe eilen?

Die Familien standen ich schon immer nahe, doch er war immer abseits, hat sich nicht in das freundschaftliche Verhältnis befunden, wie es seine jüngeren Brüder tun.
Der erst geborene verstand es immer sich seine Pflichten zu ergeben, Sehnsüchte fern ab zu halten, doch Billie war ihm immer ein Rätsel oder doch vielleicht das Steinchen im Schuh.
Ein kleines Ärgernis,  was ihn doch immer reizte und nie ganz verschwand.

In den Werk kommen sie sich durch die misslichen Lage von Billie näher, ungewohnte und schockierenden Gedanken werden erzeugt, sprich wörtlich entsteht eine unerwartete knisternde Anziehungskraft.
Die beiden bieten eine perfekte Chemie miteinander, die erste durch die Freundschaft der Familie erschafft, doch durch Ehrlichkeit und dem Fordern der Stärke sich zu etwas mehr entwickelt.

Besonders hat Billie, ihre Talente, ihre Schlagfertigkeit und ihr Charisma mich beflügelt. Sie ist eine geniale Persönlichkeit, sich trotz gesellschaftlichen Etikette ihren Weg nicht beugt,  ganz viel Cleverness ihren Leben ein Ziel gibt.
Herausstechend aber auch George,  der seine neu entflammenten Gefühle nicht versteht, sich immer mehr in der Faszination zu Billie verliert und einen köstliche, eifersüchtig Momente beschert, die einen herzlichst zum schmunzeln bringen.

Ich habe mich mit Vorfreude auf das Werk gestürzt und muss gestehen, es war herrlich in der Welt einzutauchen.

Was natürlich am hervorragenden Schreibtisch liegt, der locker und leicht als auch packend, emotionsgeladene und Humorvoll zugleich ist.
Der Perspektivwechsel steigert den mitreißenden Lesefluss, der einen noch tiefere Einblicke in die Gedanken und dem Gefühlschaos der Charaktere bietet.

Eine genialer Einstieg in die Reihe, die uns noch tiefer in die vergangene Zeit, ihre Etikette und gesellschaftliche Zwänge schleudert und einen nicht mehr los lässt.

Ich kann euch nur meine entzücken zu diesen verdeutlichen, kann nur sagen ihr werdet umgehauen und erstaunt sein.
Der Auftakt der Reihe beflügelt, entzückt und kostet auch einige Trännchen, denn man ist immer wieder involviert in die gefühlvolle Geschichten.

Ich bleibe vollkommen zufrieden und mit einen seufzen zurück. Schon wieder hat mich die Autorin komplett überzeugt und Ich freue mich auf das nächste Werk.

#Rokesby
#DemEarlmitdeneisblauenAugen
#Bridgerton
#JuliaQuinn
#Netflix
#MiraTaschenbuch #HarperCollins
#Rezension