„A New Chapter: My London Bookshop“ von Marnie Schaefers

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Die berührendsten Geschichten schreibt das Leben selbst.

Keinen Ort liebt die hochsensible und schreibbegabte Studentin Lia mehr als die Buchhandlung ihres Vaters. Als er plötzlich stirbt und seiner Tochter den Laden vermacht, droht ihr Paradies zu zerbrechen: Die Buchhandlung steht vor dem Konkurs und Lia ist zu schüchtern, um neue Kunden zu gewinnen. Bis eines Tages ein unverschämt gutaussehender Typ mit zerzausten Haaren hereinstürmt. Mit seinem Charme bringt Drew Lia völlig aus dem Konzept und ihr Herz zum Stolpern. Doch während die beiden sich immer näherkommen, ahnt Lia nicht, dass Drews Vergangenheit dunkler ist, als jede Geschichte in ihrem Laden.

>> FAZIT: 4/ 5 STERNE <<
…erstaunliche Protagonistin, wächst über sich hinaus & überwindet ihre Ängste…

Ich habe das Buch durch das eindrucksvolle Cover entdeckt , es  hat mich total angesprochen, es ist wunderschön, verspielt und harmonisch gestaltet.

Wie der Titel schon vermuten lässt bietet das Buch einen ein neues Kapitel, diese schlägt nicht nur Lia ein sondern auch Drew, der ihr überraschend in den geschlossenen Buchladen, ihres Vaters begegnet.

Dieser wurde ihr vermacht und wartete auf die Entscheidung zur Neueröffnung oder doch zur kompletten Schließung? Ganz in ihrer Trauer verbringt Lia mache Tage in diesen, versinkt in Erinnerungen und begegnet Drew.

Dieser scheint wie aus ihren Büchern entsprungen, unnahbar, gutaussehend und schlagfertig.
Ob es sich da von » enemies to lovers « entwickelt ? Ein Hauch dessen vermittelt schon die Chemie zwischen den Beiden, auch wenn es leicht knistert wird eher der erste Eindruck mit Feindseligkeit und Misstrauen überschattet.
Lia ist nämlich ganz introvertiert und scheint ihre Mauern schwer zu überwinden, doch mit Drew sowie auch Justus ( der sich als die perfekte Aushilfe anbietet ) steht der Neueröffnung und auch der Hoffnung auf mehr in Leben nichts mehr im Wege.

Das Buch ist definitiv etwas für jeden Booknerd, den man ist genauso wie Lia im Reich der Bücher versunken, versteht ihre Liebe dazu und weiß genau wie toll es ist sich auf Bookstagram auszutauschen.
Ich konnte mich vollkommen in sie hineinversetzen, ihre Sehnsüchte, Aspekte aber auch natürlich Ängste verstehen und war vollkommen beflügelt von ihrem aus sich herauswachsen.
Natürlich gibt es auch eine tolle Lovestory mitten in der Selbstfindung, denn Drew scheint perfekt für Lia, sie verstehen sich ohne Worte, ergänzen sich perfekt miteinander.

Die Frage bleibt nur passt Lia ins eine Welt, die voller Gefahren scheint und ist Drew bereit ihr diese zu zeigen, sein wahres ich ?

Wie ihr merkt bieten die zwei eine komplexe Mischung, so dass eine eine rasante, gefühlvolle als auch spannende Geschichte beginnt, die mich eingenommen hat.

Herausstechend die Kombination der Protagonisten, ihre gesellschaftlichen Unterschiede, ihre starken Persönlichkeiten, ihr Witz, Charme und Humor als auch ihre abwehrende Art zueinander. Jeder auf seine Art unterschiedlich doch perfekt ergänzend zueinander, was auch von der Anziehungskraft nur bestärkt werden konnte, da diese ungezügelt berauschend ist.

Als Bonus und ergänzende Stärkung in Rückhalt, sowie als unglaubliche Hilfe bekommt man übrigens noch Justus sowie überraschenderweise auch noch WG Mitbewohnerin Tracey an Lias Seite geboten, die einen ans Herz wachsen und sich genau solche Freunde wünscht.

Wer sich aber noch wundert, warum dass Buch nicht die vollen Sterne erhalten hat, muss ich gestehen, der Schreibstil war leider nicht immer meins und hat mich an manchen Stellen nicht so gepackt wie erwartet.

Ich bleibe trotz dessen begeistert, emotionsgeladen ergriffen, erstaunt über die Selbstfindung und Stärke der Persönlichkeiten zufrieden zurück. Außerdem verbleibe ich neugierig auf den zweiten Teil der Reihe.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#AnewChapter
#MyLondonBookshop
#MarnieSchaefers
#Ravensburger
#Rezension