„Beat it up“ von Stella Tack

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Die Pianistin und der DJ: prickelnde Romantik, heiße Beats und freche Dialoge erwarten dich in diesem New-Adult-Liebesroman- von Spiegel-Bestsellerautorin Stella Tack Summer Price ist wegen ihres absoluten Gehörs als Klavier-Wunderkind bekannt und steht kurz vor der Aufnahme ins New York-Orchestra. Niemand ahnt, dass sie heimlich Melodien für die Songs ihres Zwillingsbruders Xander schreibt, einen skandalumwitterten DJ. Eher unfreiwillig begleitet sie ihn auf das Beat it up-Festival. Doch nicht nur der Lärm und Trubel machen Summer zu schaffen, auch Xanders ärgster Konkurrent Gabriel wirbelt mit seinem Charme und seiner Unverschämtheit ihr Leben gehörig durcheinander. Gegen jede Wahrscheinlichkeit kommen sich die beiden näher – doch kann Summer Gabriel wirklich trauen?

>>FAZIT: 5/5 STERNE<<
…atemberaubendes aus sich hinauswachsen, die Chance ergreifen endlich zu leben…

Summer ist meist mit großen Menschenmengen und lauten Geräuschen überfordert, doch alles wird verdrängt durch ihre Liebe zur Musik, ihrem genialen absoluten Gehör und ihren talentierten Klavierkünsten.
Die Musik scheint in ihrer Familie bestand zu halten, denn auch ihr Bruder Xander ist erstaunlich in seinem Element, er ist ein berühmter DJ, braucht jedoch unbedingt fürs neuste Lied Summers Hilfe.

Summer ist mir sofort ans Herz gewachsen, nicht nur durch ihre Liebe zur Musik, ihr Talent sondern auch über ihre herzliche Art, ihren emotionsgeladenen Gemüt als auch ihrer Schlagfertigkeit . An ihrer Seite der beste Freund Ethan, der leider mehr als nur Freundschaft möchte, von daher ergreift Summer die Chance und nutzt alles um nach New York zu kommen.
In der Welt ihres Bruders trifft sie außerdem auf seinen Ernstfeind Gabriel, der nicht nur sein Blut zum kochen bringt, sondern einen nervenaufreibend Anziehungskraft erzeugt.

Ein geniales Lesevergnügen wird geboten, schleudert in eine erstaunliche Welt der kreativen Künste, der musikalischen Feinheiten und dem Ehrgeiz von dem ersten Ton bis zum fertigen Lied.
Herausstechend die wundervollen Persönlichkeiten, die einen das Leben chaotischer aber auch herzlicher machen, endlich das Leben zu genießen und verbogene Seiten an sich zu erkennen, die so nie zum Vorschein gelangt wären.

Ein sehr explosives, emotionsgeladenes als auch köstlich amüsantes Werk beginnt, zieht einen in seinen Bann, lässt hoffen, dass alle Hürden überwunden werden und uns am Ende ein grandioses Happy End erwartet.

Ich habe mich voller Vorfreude auf das Werk gestürzt und konnte es nicht zur Seite legen, habe mich köstlich amüsiert, wurde begeistert, ergriffen, beflügelt, entzückt, von den Charakteren und ihrer Dynamik eingenommen und habe das Buch in einem Rutsch verschlungen.

Schon das Coverkleid hat meine Aufmerksamkeit an sich gerissen. Dies ist wunderschön mit der Veredlung, des Titels und des harmonischen Hintergrund ein Blickfang.

Natürlich steigert das Lesevergnügen der tolle Schreibstil der Autorin, der nicht nur locker und leicht, flüssig als auch packend, gefühlvoll und humorvoll zugleich ist.

Eine emotionale Geschichte, voller Selbstfindung und Hoffnung auf Liebe sowie der Liebe zur Musik hat mich überwältigt, ins Gefühlschaos geschleudert und nicht mehr von der Chemie zwischen Gabriel und Summer erstaunt.
Ins besonders mit der unglaublichen Anziehung, der intensiven Gefühle die bei jeden Aufeinandertreffen explodieren, gemeinsam über sich hinauswachsen, der musikalischen Untermauerung und der tieferen Botschaft.

Herausstechend die wundervollen Seiten der Entstehung der kreativen Musik, die Liebe zur Musik sowie das Ausleben und kennen lernen der Festivals, die einen Einblicke in eine ganz andere Welt ermöglichen.

Ich bleibe daher begeistert, entzückt, ergriffen und erstaunt über die Entwicklung der sensiblen Persönlichkeiten, der erstaunlichen musikalischen Feinheiten als auch dem genialen Setting sowie Chemie der komplexen Persönlichkeiten, ihren Gefühlschaos und den köstlich amüsanten Begebenheiten zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Beatitup
#StellaTack
#Knaur
#Rezension