„Love is Wild – Uns gehört die Welt“ von Kathinka Engel

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Sie ist alles, was er will. Doch Gefühle hat er nie gelernt. Curtis hat keine Gefühle. Zumindest keine, die über körperlichen Schmerz hinausgehen. Seit der Drummer der Band After Hours mit zehn Jahren durch Hurrikan Katrina seine Eltern verlor, ist er innerlich taub. Um überhaupt etwas zu spüren und ein Ventil für all das Unterdrückte zu finden, das in ihm brodelt, gerät er regelmäßig in Schlägereien. Eine lockere Sexbeziehung mit seiner Mitbewohnerin Amory half ihm zeitweise, seine Ausbrüche in den Griff zu bekommen. Jetzt hat sie einen Freund, und die inneren Kämpfe, die Curtis seither mit sich ausfechten muss, sind härter als jeder Schlag ins Gesicht. Amory, eine hochbegabte Mathematikstudentin, weiß, dass Liebe keine Traumata heilen kann. Doch mit ihrer lauten, selbstbewussten Art weckt sie in Curtis unbekannte Gefühle. Und während Amory noch mit ihrem eigenen Leben beschäftigt ist, wächst in Curtis Hoffnung auf Liebe¿

>>FAZIT: 5/5 STERNE<<
…wütendes Traumata versucht den Weg zur Hoffnung auf Liebe zu gelangen…

Curtis ist der wildeste der Band, schon immer unersättlich und doch im wahren voller Schmerz und unterdrückter Traumata. In seiner Wut brodelt soviel unausgesprochenes als auch die tiefen Gefühle für seine Mitbewohnerin, die nicht ans Licht gelangen dürfen.
Amory weiß dagegen genau was sie will, die Affäre muss ein Ende haben damit sie endlich eine freie Bahn für eine richtige Beziehung bekommt.

Die Frage stellt sich aber, ob genau ihr das Gefühl des Glücks beschert oder doch darin auch die Schattenseiten lauern?

Allem im Allem erkennt man jedoch dass ihre innige Beziehung, ihre tiefe Freundschaft im Vordergrund stehen sowie eine unglaubliche Stütze für einander sind, Rückhalt bittet aber doch die unausgesprochen Gefühle zwischen ihnen brodeln, sie ins Gefühlschaos schleudern und eine unglaubliche Spannung erzeugt.
Die Dynamik als auch Anziehungskraft ist offensichtlich, hat sie bestand trotz der unterdrückten Traumata von Curtis ?

Ein sehr explosives als auch emotionsgeladenes Werk beginnt, zieht einen in seine Bann und hofft, dass alle Hürden überwunden werden und uns am Ende ein grandioses Happy End erwartet.

Ich habe mich voller Vorfreude auf das Werk gestürzt und konnte den dritten Teil der Reihe kaum abwarten, wurde begeistert, ergriffen, entzückt, von den Charakteren und ihrer Dynamik eingenommen und habe das Buch in einem Rutsch verschlungen.
Ich konnte mich schweren Herzens von Curtis und Am trennen, sie haben mir ein geniales Lesevergnügen geboten, was mich mit ihnen in ihr emotionsgeladenes Hin und Her, in ihrem Leid verloren und vom wundervollen Ausgang beflügelt hat.

Schon das Coverkleid hat meine Aufmerksamkeit an sich gerissen. Dies ist wunderschön mit der Veredlung, des Titels und des harmonischen Hintergrund ein Blickfang.

Natürlich steigert das Lesevergnügen der tolle Schreibstil der Autorin, der nicht nur locker und leicht, flüssig als auch packend, gefühlvoll und humorvoll zugleich ist.

Eine emotionale Geschichte, voller Selbstfindung und Hoffnung auf Liebe und eine ernste Beziehung überwältigt, den einen zu finden, der einen nicht nur vermittelt, dass man der wichtigste Mensch im Leben ist sondern einen das Gefühl von zu Hause bietet.
Ins besonders mit der unglaublichen intensiven Gefühle und dem über sich hinauswachsen, der musikalischen Untermauerung und der tieferen Botschaft.

Herausstechend die wundervolle Stadt New Orleans, die man sehr bildlich und mit musikalischer Feinheit lieben lernt sowohl auch eine Vielfalt von starker Persönlichkeiten, die einen in ihren Bann ziehen präsentiert.

Ganz vorne wieder Hugo, den man sofort ins Herz schließt, der Großvater, der nicht nur für seinen Enkel eine Stütze ist, sondern für jeden da ist, mit seinen Witz und Charme aber auch guten Ratschlägen zur Seite steht.

Ich bleibe daher begeistert, entzückt, ergriffen und erstaunt über die Entwicklung der farbenfrohen Persönlichkeiten, dem Zusammenhalt der Bandmitglieder, dem genialen Setting von New Orleans zurück und freue mich sehr auf mehr aus der Feder der Autorin.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Loveiswild
#UnsgehörtdieWelt
#KathinkaEngel
#Piper
#Rezension