„Glanz der Dämmerung“ von Jennifer L. Armentrout

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Mitreißend und voller Spannung – der dritte Teil der Götterleuchten-Serie Der Krieg gegen die Titanen geht in die nächste Runde. Aber die entfesselten Mächte der Unterwelt sind das geringste Problem für Halbgöttin Josie. Ihr geliebter Seth hat sich zum allmächtigen »Göttermörder« gewandelt, stärker und gefährlicher als selbst die Olympier. Nur Josie glaubt noch daran, dass er der Finsternis widerstehen kann und auf der Seite des Lichts kämpft. Doch wenn sie falschliegt, könnte Seth das Ende für die Ära der Götter bedeuten …

>>FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…MITREISSEND, ÜBERRASCHENDE WENDEPUNKTE, VOLLER EMOTIONEN

Wieder in der Welt von Seth und Josie, wo beide so schweres erleiden und doch die Hoffnung bleibt, dass sie bald wieder vereint werden.

Das ist der dritte Teil der Reihe und ihr müsst für das Verständnis die vorherigen gelesen haben.
Eine aufregende und spannungsgeladen Reihe geht weiter, zieht in ihren Bann und reißt spannungsgeladen mit.

Die Reihe ist jetzt endlich als Taschenbuch erhältlich, mit neuem Cover, das einen sofort die Aufmerksamkeit stiehlt.

Die Geschichte geht weiter, wird spannungsgeladen aber auch emotional entwickelt, überzeugt vom ersten Moment , ist imposant, einnehmend, involviert mit dem leidvollen Schicksalsschlägen und zieht in ihren Bann.

Josie ist immer noch so stark, verblüffend, egal welchen Weg sie einschlagen muss, sie erduldet alles, ist kampflustig und erstaunt durch ihre Stärke.
Besonders ist jedoch ihr Glaube und ihre Liebe zu Seth die unglaublich ist, keinen Zweifel z u lässt.

Seth ist in seinem wahren Element, er ist über sich hinaus gewachsen und doch schränkt er sich in seinen Emotionen ein, verschließt sich von seinem Glück mit Josie.

Jennifer L. Armentrout ist eine sehr begabte Autorin, sie ist bemerkenswert nicht nur in Ihrer Vielfalt sondern auch mit Ihrer Leistung. Sie erschafft begnadete Reihen, besonders Ihre erste „Obsidian – Reihe“ hat bei mir sehr viel Eindruck hinterlassen.

Mithilfe der Details der griechischen Mythologie wird eine phantasievolle Welt erschaffen und zieht den Leser in eine sehr emotionelle aber auch aktionistische Handlung.

Der Schreibstil ist leicht, fesselnd, voller Emotionen und spannend.

Sie schreibt sehr bildlich und emotional, so dass man schnell in den Handlungen der Charaktere verstrickt ist.

Der Inhalt hat einen emotionalen, spannenden und aktionistischen Handlungsstrang, so dass man schnell wie möglich weiter lesen möchte.

Den Leser werden im 3. Teil mehr emotionelle als aktionistische Szenen geboten, die aber auch mitreißen aber auch humorvoll sind. Herausstechend jedoch das Leid und die brutalen Qualen die mit jedem erdenklichem Schicksalsschlag meinen Herz einen Aussetzer versetzten.

Das Buch zeichnet sich durch die Entwicklung der Charaktere als auch den weiteren Kampf gegen die Titanen aus.

Es zieht wieder in die Welt von den Göttern und ich konnte nicht anders als es in einem Rutsch zu verschlingen. Ich liebe Jennifers Bücher, so voller Emotionen, ja auch Drama aber auch so, dass man mit integriert ist, dass der Leser in der Geschichte vollkommen aufgeht.

Die Charaktere und Ihre Schicksalsschläge nehmen einen ein, so dass man gefesselt ist und hofft, dass es nicht so ist wie man gerade erfahren hat.
Besonders die tieferen Gefühle die Seth und Josie für einander empfinden sind erstaunlich.
Josie ist eine unglaubliche junge Frau, die über sich hinauswächst, unmögliches erduldet aber auch nie aufgibt, auch wenn sie selber daran verzweifelt. Seth und seine Kräfte stechen alles Bekannte in den Schatten und erweitern die Sphären, jedoch ist es Seth und sein Einsatz, seine Liebe zu Josie und der Wille alles für sie, ihre Sicherheit und ihre gemeinsame Zukunft zu ermöglichen.

Wundervolle Überraschende Wendepunkten als auch ein sehr gut durchdachter Handlungsstrang mit Charakteren, die einen umhauen!

Die Geschichte zieht weiterhin in eine gefährliche aber auch sehr mystische Welt, mit unerschrockene und mutige Persönlichkeiten. Ich war so mitgerissen, hin und weg und natürlich von Seth und Josie entzückt, erstaunt und bin total in ihrer Welt versunken.

Ein eindrucksvoller dritter Teil, der die Sehnsucht nach mehr erschafft und mich vollkommen zufrieden zurück lässt. Natürlich endet auch dieser mit einem bittersüßen Cliffhanger, wobei man mit dem verblüffenden Neuigkeiten erfreut durch hält.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#GlanzDämmerung
#JenniferLArmentrout
#LichtSaga
#Götterleuchten
#MIRA #HaperCollins
#Rezension