„Das Lied der Krähen“ von Leigh Bardugo

~ REZI ZEIT ~

[ WERBUNG ]

Sechs unberechenbare Außenseiter – eine unmögliche Mission Der Nr.-1-Bestseller aus den USA – Leigh Bardugos temporeiche Saga über den tollkühnsten Coup der Fantasy-Geschichte Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen … Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung gewachsen – außer in Gegenwart der schönen Inej …

>>FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…einschneidend, spannungsgeladen und voller unglaublicher raffinierter Pläne, Mut & Stärke..

Wer sich in Bücher, in die Welt der Grisha verlieben kann, wird dieses hier nicht mehr aus der Hand legen! Diese bietet Facetten und man verliert man sich schnell in Ketterdam, einer Stadt, die mit höchster Vorsicht zu genießen ist.
Eine Hafenstadt voller zweispaltiger Gestalten, Banden, Diebe und Verbrecher.

Schon mit den ersten Zeilen taucht man vollkommen in der Welt von Kaz., seiner Spinne Inej und dem Revolverheld Jesper ein, die sich für ihren skrupellosen als auch gefährlichen Plan auch noch Nina, eine Entherzerin als auch einen Fjerdan Matthias, der ihr größter Feind sein sollte zu einer unschlagbaren Einheit zusammen tun.

Der grandiose Raubzug soll nicht nur eine wertvolle Fracht sondern auch die Rachegelüste von Kaz nach sich ziehen. Er hat sich in jahrelange, brutaler als auch skrupelloser Züge die Herrschaft von den Krähen eigen gemacht, sich durch seine Cleverness und Zielstrebigkeit hervorgestochen.
An seiner Seite Inej, seine Spinne, das Phantom, begnadet in ihrem Talent im Schatten zu leben und an alle Informationen ran zu kommen, ist sie auch noch eine geniale Kämpferin, die jedoch auch ihrer Vergangenheit versucht schmerzlich hinter sich zu lassen.
Jesper im Gegensatz scheint immer eine Frohnatur zu sein, sich aus jeder Missetat nicht nur mit seinem guten Aussehen, seinem Charme als auch seinen Talent mit den Revolver heraus zu manövrieren.

Ein perfekt eingespieltes Team, was noch Verstärkung von Wylan, der vor kurzen noch ein ganz anderes privilegiertes Leben führte, sich aber mit seinen Erfindungen perfekt einbringt.
Außerdem benötigt der Plan die bezaubernde Nina, einer Grisha, die mit ihrem Lebensfreude jeden um den Finger wickelt, doch auch mit ihrer Macht eine starke Ergänzung ist, wäre da nicht die Vorgeschichte zum letzten Mitglied Matthias, die eine schmerzliche aber auch emotionsgeladene gemeinsame Vergangenheit miteinander teilen.
Der Fjerdan, der eigentliche Verächter der Grisha, kämpfte einst an ihrer Seite wurde als Sklavenhändler in das Gefängnis geworfen, wo nur Nina selbst seine Unschuld beweisen könnte.

Wie ihr merkt ist es schon etwas verstrickt hier eine Übersicht zu erhalten, doch Leigh Bardugo wäre nicht eine Meisterin ihres Fachs, wenn sie uns nicht schnell mit allen Feinheiten dieser Welt vertraut macht, so dass man auch die Krähen unabhängig zur Grisha Trilogie verschlingen kann, jedoch dann natürlich eine begnadete Reihe verpasst.
Ich könnte davon stundenlang schwären, lest gerne meine Rezension dazu und lasst euch von meiner Begeisterung anstecken, denn ihr verpasst definitiv etwas, dürft aber natürlich auch erst die beeindruckende Welt im nach hinein genießen.

Was aber dieses ganze Konstrukt und die genial gestrickte, fantasievolle Welt in sich haben ist der herausstehende perfekt gestrickte rote Faden, gewürzt mit erstaunlichen Traditionen und Ritualen sowie Kräften, der eine herausragende Auflösungen innerhalb der Pläne aufweist, einen das Lesevergnügen spannungsgeladen als auch nervenzehrend bietet und wiederum den genialen Schreibstil in den Vordergrund zieht.
Dieser ist berauschend, aber auch locker, leicht, flüssig, atemberaubend, emotionsgeladen als auch humorvoll zugleich.

In Kombination mit der unglaublichen Konstellation der geschaffenen Persönlichkeiten, ihrer Absichten als auch die Mischung als Einheit. Eine grandiose Mannschaft, die das unmögliche wahr macht, allem trotz und meinem gerissen Lächeln ihre Niederlagen aufnimmt und dem einst perfekten Plan umstrickt um aus der Gefahr der Niederlage zu entkommen.

Eine atemberaubender Auftakt, der einen in eine geheimnisvolle, fantasievolle sondern auch gefährliche Welt zieht, die voller Geheimnisse, schrecklicher vergangener Schicksalsschläge und ungeklärter Fragen steckt.

Der perfekte Mix den ich zum spannungsgeladenen Lesevergnügen brauche, wurde von der Dynamik und den unterschiedlichsten Charaktere beflügelt und hat mich in eine Welt gezogen, die von unterschiedlichsten Lebenslagen, Emotionen und auch schockierenden Begebenheiten erzeugt.

Viele unterschiedliche, komplexe Charakteren bietet und ihrer Vielfalt viel Platz lässt um sich nicht nur in einen der Protagonisten als Favoriten zu wählen.

Herausstechend die verletzlichen Momente, die zeigen wodurch die Persönlichkeit zu ihrer jetzigen Situation, Stärke und auch Gewaltbereitschaft geformt wurden, welche Motivation hinter den Taten steckt und welche verborgenen Talente in ihnen schlummern.

Wie ihr merkt war ich berauscht im Lesefluss, konnte mich nicht losreißen, war vollkommen im Geschehen gefangen und habe vollkommen involviert, nervenzehrend am weiteren Geschehen teilgenommen.

Das Werk hat mich im Hand um drehen gepackt und nicht mehr los gelassen, ich bin verfallen, habe die Charaktere ins Herz geschlossen, war von den Konstellation erstaunt, ihre Zuneigung zueinander ab und an schockiert, beflügelt aber auch entzückt, daher ist es auch kein Wunder dass ich ihn verschlungen sowie natürlich direkt zum nächsten Teil gegriffen habe.

Ich bleibe vollkommen begeistert, erstaunt, durch jede möglich, erlebten Gemütszustand zutiefst zufrieden zurück. Ich freue mich sehnsüchtig auf die nächsten Teil der Reihe, wappne mich vorab das auch dieser mich viele Nerven kosten wird als auch hoffentlich einen guten Ausgang für jeden der Truppe bereit hält.

#DasLiedderKrähen
#GloryorGrave
#GrishaVerse
#LeighBardugo
#DroemerKnaur
#Rezension