„Liebe glaubt nicht an Zufälle“ von Aurelia Velten

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Er kennt nur ihre Stimme, doch diese zieht ihn sofort in den Bann.

Duke Weston hat gerade erfahren, dass er einen siebzehnjährigen Bruder hat. Wie soll er seinen Teamwechsel zu den Boston Berserks organisieren und sich um einen launischen Teenager kümmern? Er braucht Hilfe, ganz eindeutig.
Als er nach Boston hereinfährt, dringt eine rauchige Frauenstimme durch das Radio. Die Show heißt ausgerechnet Mallory’s Girl Talk, doch irgendwie kann Duke nicht weghören, ruft sogar an. Immer und immer wieder.

Mallory Williams’ Zuhörerinnen lieben den charmanten Kerl und auch sie fiebert seinen Anrufen entgegen.
Um sich einen langersehnten Wunsch erfüllen zu können, braucht sie allerdings noch einen Nebenjob. Plötzlich ist sie die Haushälterin eines NBA-Stars – es ist Duke! Der Duke aus ihrer Show!
Wie soll sie es schaffen, ihre Gefühle nach all den gemeinsamen Gesprächen zurückzuhalten?

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
 …von einer Stimme verführt, berauscht & in den Bann gezogen …

Ich liebe die Berserkers, es ist wie nach Hause kommen, eine Mischung voller liebevoller Menschen die einen Willkommen heißen. Die Mischung der Charakter ist perfekt, charismatisch und voller Witz. Der Zusammenhalt der Mannschaft ist erstaunlich.

Diesmal die toughe Radio Moderatorin, mit ihrer berauschenden und anziehenden Stimme, die mit ihrer Sendung sofort ins Duke Herz sticht. Das neue Berserker Mitglied, frisch nach Boston gezogen, hat seinen erst kennengelernten Halbbruder bei sich aufgenommen und stößt spontan auf die taffe Radiosendung.
Ihr witzige Thema nimmt ihn in den Bann, so dass er anruft und schon kribbelt es und die Leitung läuft im wahrsten Sinn heiß.
Unbekannter Weise fühlen sich die Beiden sehr sympathisch, zu sich angezogen. Ihre Leben verstricken sich auf schockierende Weise miteinander, so dass das köstlich amüsante als auch emotionsgeladene Lesevergnügen beginnt.

Herausstechend auch Mallorys verständnisvolle Art, ihre Hilfe und ihre taffe Umgangsform mit dem Teenager, der sehr an Duke Nervenkostüm zerrt.
Landan ist nämlich der typische Teenager, mürrisch, abweisend und aufsässig. Jedoch hat der Junge auch viel durchgemacht, seine Mutter an den Krebs verloren, musste seine Heimat und seine Freunde verlassen, muss sich in der neuen Umgebung zurecht finden.

Ein erstaunliches, emotionsgeladenen und entzückendes Buch erwartet euch, was einen nicht nur von den komplexen Persönlichkeiten, ihrer familiären Probleme, sondern auch aus Hoffnungen und Sehnsüchten, als auch ihrer einnehmenden, berauschenden Dynamik und Chemie verzaubern.

Ich war direkt wieder in der Welt der Berserker, habe mich von Mallory und Duke verzaubern lassen, habe mich köstlich über die Gespräche in der Radioshow als auch der Verzweiflung innerhalb der Erziehung eines Teenagers köstlich amüsiert, spannungsgeladen und nervenzehrend am Geschehen teilgenommen, habe auf einen guten Ausgang entgegen gefiebert.
Besonders Mallory Erkrankung, die sie voller Stärke besiegt hat, aber sie sich noch mit den Folgen dessen und ihren Bild nach Außen, ihre Sehnsucht haben mich berührt, involvieren, lassen einen nicht mehr los, denn dieser außergewöhnliche starke Frau ist voller Tatendrang damit ihr Traum wahr wird. In Kombination mir Duke ein perfektes Team, das unerwartet zu einander gekommen ist, perfekt gemeinsam agiert und sich hoffentlich der knisternden Anziehungskraft nach und nach beugen wird.

Ein wunderbares Werk, dass mich mitgerissen, zum seufzen und total begeistert hat.
Nicht nur dass es die tiefere Botschaft, der Überwindung der Trauer als auch der Wut eines Teenagers vermittelt, es zeigt das man Hilfe annehmen darf und sich Unterstützung erlauben kann, ohne Schwach zu wirken.
Besonders auch unüberbrückbares mit Liebe, Verständnis und der Briese Humor hinter sich lässt und zu einer Einheit, einer Familie verschmelzt.

Ich kann euch das Werk nur ans Herz legen, ich wurde voll und ganz eingenommen, durch die Macht der Stimmen, als auch der Chemie der beiden Protagonisten berauscht durch ihre genialen Charakterstärken und gutem Herzen beflügelt als auch vom Sinn für Humor köstlich amüsiert, so dass ich zutiefst zufrieden über den guten Ausgang zurück bleibe.

Was durch den Schreibstil der Autorin gesteigert wurde.
Aurelia hat es wieder geschafft mich fesselnd, voller emotionaler, nervenzehrender Beschreibungen zu begeistern und intensiv zu bewegen, so dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte und es in einem Rutsch verschlungen habe.

Natürlich muss ich noch die Nebencharaktere, die wieder zum Vorschein kommen und begeistern, erwähnen.
Raemon, Dr. Love, seinen Charme kann sich wirklich keiner widersetzen. Sein eindrucksvolle Einmischung und seine Vorkupplungsversuche, aber auch hier ist er viel mehr als der Schein zeigt und ich sehne mich nach seiner eigenen Geschichte.
Die Freundinnen und ihre Männer, die immer unterstützend zur Seite stehen und hierbei schon fast die Aufgabe von Dr. Love übernommen haben.

Wobei als Sahnehäubchen schlecht hin sind es diesmal die tierischen Begleiter, die mich in Kombination mit der Verletzlichkeit der Protagonisten entzückt haben.
Dieser Hinweis der Fürsorge und die Rettung der Vierbeiner ist wichtig und steigert hoffentlich die Motivation Tieren ein gutes zu Hause zu schaffen.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#LiebeglaubtnichtanZufälle
#BostonBersker
#AureliaVelten
#HippomontePublishing
#BookBoyFriendEdition
#Rezension