„The Irishs – Orla“ von Annie Stone

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Warum muss einem der Traummann begegnen, wenn man im Schlafanzug und mit fettigen Haaren im Supermarkt steht? Und wieso muss das zweite Treffen im Handtuchturban stattfinden?

Seit ihrer Scheidung hat Orla der Männerwelt abgeschworen, aber dann trifft sie unerwartet auf Leonardo Garcia. Der charmante Ex-Cop fasziniert sie und entpuppt sich als echter Gentleman. Vielleicht sollte sie ihm doch eine Chance geben …

Als plötzlich jemand aus ihrer Vergangenheit auftaucht, kommt sie ins Grübeln. Und dann ist Leonardo auch nicht das, was er zu sein scheint.

Ohne Männer ist das Leben doch leichter. Oder?

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…erstaunliches Werk, emotionsgeladen & köstlich amüsant mit geniale Persönlichkeiten…

Das ist der dritte Teil der Irishs Reihe, ihr könnt sie auch unabhängig voneinander lesen, verpasst aber wunderbaren Familienmitglieder der O´Brians, herrlich emotionsgeladene und humorvolle Geschichten, die ans Herz gehen.

Das Werk beginnt mit Orla, sie ist eine begnadete alleinerziehende Mutter zwei toller Mädels und die Älteste im O’Brians, sprich sie war immer die Verantwortungsvolle, fürsorgliche aber auch ein Planungsgenie, sie organisiert ihr Leben, nimmt aber keine Hilfe an.

Endlich ist kinderfreies Wochenende und sie will sich entspannen, dazu noch kurz in den Supermarkt, ganz leger, im Pyjama und ganz ungemacht.
Wie herrlich amüsant, denn dort begegnet sie Leo, der sie nicht nur zum lachen bringt, aber auch anziehend wirkt und etwas tut, was sie sich sonst nie erlaubt, spontan zu sein.

Schon mit den ersten Zeilen ist es herrlich wie sich Leo und Orla verstehen.
Er, der sie altmodisch umwirbt, charmant einnimmt und vollkommen überrascht.
Herausstechend endlich das Gefühl begehrt zu werden, sich auf emotionaler Eben auf etwas einzulassen und geschätzt zu werden.
Beide sind beeindruckend mit einander, die Chemie und Dynamik ist berauschend aber auch voller gefühlvoller Momente.

Leider spielt das Leben verrückte Umwege, da sich George, Orlas Exmann wieder in ihr Leben drängt und alles durcheinander bringt.

Was ist dann wichtiger das Wohl der Kinder in einer intakten Beziehung oder ihr frisches Glück mit Leo?

Die alltäglichen Probleme im Mutterdasein, die Sorge um die Kinder und die Schuldgefühle ob man sie ungerecht behandelt oder vernachlässigt, lassen Orla nicht los, Zweifel nagen an ihr und es ist bewundernswert wie sie daraus herausfindet, zu einem stärken Selbst findet und für ihr Glück kämpft.

Ein wundervolles Buch, was ich in einem Rutsch verschlungen habe, von den Persönlichkeiten, ihrer Dynamik, den süßen Momenten der Zweisamkeit eingenommen wurde und diese mir ans Herz gewachsen sind.

Herausstechend auch der komplette O´Brian Clan in denen ich mich genauso vernarrt habe, sie sind so eine Katastrophentruppe und doch eine innige Gemeinschaft, die für einander einsteht, immer mit Liebe und Unterstützung zur Tat schreitet.
Ganz besonders zeigt dies auch der herzlichen Austausche zwischen den Familienmitgliedern der großen irischen Familie.

Wie man merkt war ich begeistert und konnte nur schwer Abschied nehmen.
Besonders der Weg von Orla, wie sie über sich hinauswächst, alles erdenkliche für das Glück ihrer Kinder tut und doch ihre verletzliche Seite zeigt.

Annie Stone schaffte es mich wieder zu begeistern, der Geschichte einen tieferen Sinn und mit wertvolle Selbsterkenntnis zu verbinden sowie eine tiefer Botschaft zu vermitteln.

Ihr Schreibstil ist locker und leichten, bildlich, emotional als auch amüsant zu gleich.

Eine gefühlvolle Geschichte bietet Liebe, Freundschaft und Erkenntnisse zur Selbstfindung. Die herzliche Seite der Buches übertrifft sich wieder, sie beflügelt und erstaunt, sowohl die Liebe innerhalb einer Familie als auch der Freundschaft.

Ich kann euch das Werk nur ans Herz legen, es ist eine wundervolle Geschichte.

Ich bleibe daher zutiefst begeistert und perfekt unterhalten zurück, besonders entzückt über Leo, seinen Einsatz und romantische Gesten, Orlas Stärke, die Botschaft der Liebe, Freundschaft, des familiären Zusammenhalt, die Stärke der geschwisterlichen Beziehung zueinander als auch die köstlich amüsanten Schlagfertigkeit und das Flirten sowie der Romantik innerhalb des Werkes.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#TheIrishs
#OrlaLeo
#AnnieStone
#Rezension