„Diamond Empire – Forbidden Royals“ von Julie Johnson

~ REZI ZEIT ~

[ WERBUNG ]

Muss sie ihre Liebe aufgeben, um die Krone zu behalten? Durch ein tragisches Ereignis findet sich Emilia Lancaster viel zu früh in der Rolle wieder, in der sie sich selbst nie gesehen hat – als Königin von Caerleon. Doch auch wenn ihr eigenes Herz durch den Verlust ihres Vaters und den Verrat ihrer engsten Verbündeten in tausend Scherben liegt, muss sie ihre Pflichten erfüllen und nach außen hin Stärke zeigen. Denn Emilia steht vor ihrer größten Herausforderung: Sie muss für ihr trauerndes Volk da sein, ihren intriganten Feinden die Stirn bieten und vor allem versuchen, den Mann zu vergessen, der ihr einst mehr bedeutete als alle Kronjuwelen des Königreichs – Carter Thorne.

>>FAZIT: 4/ 5 STERNE <<
…packend, voller unglaublicher ergreifender, dramatischer & emotionsgeladen & schockierenden Entwicklungen…

Das Cover ist im gleichen Style wie das vorherige, ein Blickfang, total schön und wundervoll gestaltet, es hat sofort wieder meine Aufmerksamkeit ergriffen.

Endlich der dritte und das Finale der Reihe, nach dem schockierendem Cliffhanger, musste ich so schnell wie möglich zum nächsten Teil greifen und mich vom Aufgang der Reihe überzeugen.

Das Werk beginnt genau dort, wo der zweite beendet wurde und man wird direkt in das gefühlsbetonte, dramatische und tragische Geschehen gezogen.

Herausstechend natürlich Emilia, ihre Stärke, der Umgang mit ihren Pflichten und den täglichen Herausforderung einer Prinzessin und Thronerbin. ‚
Sie ist so schlagfertig, Touch und zeigt trotz offener Emotionen immer wieder Stärke, ist aber doch depressiv und zeigt, wie alleine sie jetzt ist.

»Ich bin ein Diamant – geschaffen aus dem dunkelsten aller Mineralien und mit unzerbrechlicher Stärke versehen, die unerschütterlich genug ist, um den Zwängen der Tradition und den lästernden Zungen Widerstand zu leisten. «

Auf der anderen Seite steht immer noch das Dilemma zwischen Cater und ihr, es steht soviel zwischen ihnen. Wegen der Gefahr um Chloe verändert sich alles, es besteht ein kleinster Funken Hoffnung, doch dieser darf nicht ergriffen werden und natürlich ist da auch noch Alden, der als zukünftiger Ehemann, eine Rolle spielen könnte.

Wie ihr merkt, geht es wieder hoch her, so viele Intrigen, Macht und noch viel mehr Gefühlschaos.

Ich war sofort wieder im Geschehen, habe mich vollkommen im Leid von Emilia verloren, war im aussichtslosen Dilemma versunken und habe keine Ausweg gesehen, wurde jedoch von den Wendepunkten schockiert und überrascht, so dass ich vom Ausgang beflügelt und begeistert wurde.

Die Buch hat mich durch den berauschenden Lesefluss gezogen. Ich war voll und ganz von dem packenden und emotionsgeladenen Schreibstil begeistert. Die Autorin schafft es sofort wieder in das Geschehen zu reißen, in die Schicksalsschläge zu involviere und mit dem Leid von Emilia sich in der Geschichtete zu verlieren.

Der Schreibstil steigert perfekt die dramatischen als auch emotionalen Momente, bringt einen locker und leicht durchs Geschehen, sticht mit den schockierenden Wendepunkte hervor.

Ich bleibe begeistert vom Ausgang zurück, muss gestehen, dass der letzte Teil ein wenig schwächer war, als die zwei vorherigen und ich mit dieser Wendung nicht gerechnet hätte, besonders es eine unerwartet Akzeptanz einbringt, die nicht ganz 100% aufgeklärt wird, mir diese aber auch nicht missfallen hat und trotz allem in das Geschehen gepasst hat.
Emilia und ihre Entwicklung, war erstaunlich, hat mir sehr gefallen und ich bin mir ihrer Rolle in dem ganzen sehr bewusst, die Dynamik und Chemie zwischen Cater und ihr sind bemerkenswert, die Intrigen ausgefallener den je und der Schluss einfallsreicher, daher bleibe ich sehr zufrieden zurück, freue mich sehr aus der Feder der Autorin.

#DiamondEmpire
#ForbiddenRoyals
#JulieJohnson
#Rezension