„Back To Us“ von Morgane Moncomble

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

„Du könntest mein Herz in tausend kleine Stücke zerbrechen. Ich würde sie immer wieder aufheben und in deine Hände legen.“ Als Kinder haben sich Aaron und Fleur geschworen, einander ewig zu lieben – bis ihnen das Leben einen grausamen Strich durch die Rechnung machte und sie von einem Tag auf den anderen trennte. Nun, sechzehn Jahre später, stehen sie sich erneut gegenüber – und Fleur erkennt den Jungen, der ihr an seinem achten Geburtstag ihren ersten Kuss gab, nicht wieder. Aaron ist kühl und abweisend, in seinem Leben zählt nichts anderes als sein Job. Für Fleur, die jegliches Vertrauen in sich selbst und ihre Fähigkeiten als Autorin verloren hat, fühlt es sich an, als hätten sie die Rollen getauscht. Und doch stürmen die Gefühle von damals augenblicklich wieder auf sie ein. Nur dass Aaron sich an keines der Versprechen, die sie sich einst gegeben haben, zu erinnern scheint ..

>>FAZIT: 4/ 5 STERNE <<
…EMOTIONSGELADEN, schlagfertig & mit dem K-Drama, was man nie erwartet..

Wer hätte gedacht, das Fleur ihre Jugendliebe wieder sieht!
Ein neuer Job, endlich eine Chance sich zu beweisen, doch was passiert wenn sie ihn wieder sieht? Jedoch was schrecklicher ist, er kann sich nicht mehr an sie erinnern.

Aaron ist ein begabter, ehrgeiziger und etwas abseits lebender Gameentwickler, er weiß dass er der beste ist, nur in den Zwischenmenschlichen Beziehungen ist er leider nicht der Begabteste.
Fleur alias Lilas bringt seinen Job, sein Leben und besonders seine Emotionen durcheinander.

Das Werk beginnt mit erstaunlichen Erkenntnissen, der Sehnsucht nach Verwirklichung und einer Chance.

Ich habe mich sofort in Lilas vernarrt, sie steckt einen mit ihrem Gutmütigkeit, ihre Ehrgeiz und ihrem Talent. Sie ist einen wundervolle Persönlichkeit und kreative Seele, ganz anders als ihr Freund Aaron, denn dieser wehrt sich mit allen Mitteln gegen sie, doch was soll ich sagen, er hatte nie eine Chance!

Was jedoch einen packenden als auch schockierende Entwicklung hervor ruft, sind die Geheimnisse aus den Kindertagen und die immer wieder kehrende Frage, warum sich Aaron nicht mehr an Fleur und seine Kindheit erinnert ?

Ich habe es in einem Rutsch verschlungen und war vom Beginn an von der Dynamik eingenommen, wobei diese erst feindlich, voller Abneigung und verwirrenden Emotionen gestrickt ist. Der Wechsel von Gegenwehr zu liebevoll und berauschend anziehend, gewürzt mit den Gedanken des K – Dramas machen eine berauschende Mischung.

Das Buch hat mich in den Bann gezogen und ich wurde begeistert, war vollkommen involviert, schockiert von dem tief festsetzenden Trauma und den Erkenntnissen auf den Weg zum wunderschönen Happy End.

Der Weg bis dahin liegt aber voller Hoffnung, sehnsüchtiger Erwartungen, einer Achterbahn der Gefühle und bittersüßer Kindheitserinnerungen, die einen nicht nur zum entzücken bringen aber auch schmerzliche Momente aus einer Finsternis herausholen, die man kaum glauben kann.

Ich bleibe daher zufrieden und ergriffen über das bewegende als auch emotionale Werk zurück, bin von dem Bewusstsein der Liebe und der Stärke der Protagonisten, ihrem Mut als auch ihrem kreativen Sein begeistert, so dass ich auf mehr von der Autorin freue.

#BackToUs
#MorganeMoncomble
#Lyx
#Rezension