„Lady of the Wicked – Die Seele des Biestes“ von Laura Lablas

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Darcia Bonnet musste dreizehn Hexen töten, auf einem Scheiterhaufen verbrennen und im See der Sterne ertrinken – und wurde so zur Herrin der Wicked, der bösartigsten Hexenseelen. Doch sie ist nicht die Einzige, die Anspruch auf die Macht der Wicked erhebt. In den Schatten der magischen Stadt Babylon erhebt sich der Dunkle, ein Hexer, der sich die Seelen der Wicked in einem Ritual unterwerfen will. Während Valens noch immer gegen den Fluch in seinem Inneren und um seine Freiheit kämpft, muss Darcia sich dem Dunklen stellen, dessen unheilvolle Macht sich bereits in der Stadt ausgebreitet hat …

>> FAZIT: 4 / 5 STERNE <<
…nervenzehrendes Finale, was kaum Luft zum durchatmen lässt…

Voller Schrecken ging der erste Teil mit einem Cliffhanger zu ende, so dass es auch spannungsgeladen so weiter geht.
Darcia ist so voller Elan, doch sie muss sich wieder so vielen Feinden stellen, dass man kaum Zeit zum verschnaufen bekommt.
Erschreckender Weise wird wieder alles erzielte auf den Kopf gestellt, so dass man sich in der Welt der Magie, brutaler Feinde als auch einer unglaublich willensstarken Persönlichkeit verliert.

Wird sie ihren Hass, ihre Rache erlangen oder werden die immer lauteren Sorgen um Val zum Verhängnis?

Dieser wurde gefangen genommen, in seine Heimat gezerrt und vor das schlimmste gestellt. >

Schicksalsschläge und schockierende Verwicklungen prallen aufeinander, ziehen einen emotionsgeladenen als auch nervenaufreibend Handlungsstrang mit sich, so dass man unmöglich abseits stehen kann.

Ich wurde wieder verblüfft, hatte den Verlauf nicht kommen sehen und wurde von den beeindruckenden Persönlichkeiten vereinnahmt.
Besonders die Entwicklung dieser ist unglaublich, sie glauben an eine höheres Ziel, eine erstaunliche Kraft und die Möglichkeit der Vergebung, so dass man nicht in seinen Hass versinkt.

Herausstechend auch die Vielfalt der Persönlichkeiten, die schon bei Darcia beginnen, trotz Hass verliert sie doch nicht ihren innerlichen Kompass, ihre Liebe zu ihren Eltern, Schwester sowie das Gefühlschaos im Bezug auf Val.
Der trotz Fluch soviel Menschlichkeit beweist, immer für Babylon und seine Freiheit kämpft. Nach allem immer noch an das Gute glaubt, gesteigert von seinen Gefühlen für Darcia.

Natürlich sind auch die andern Begleiter am Start, ob Waldtroll Tieno, Wila namens Menti, Ghul Adna mit seinen Falken, Seda die Meerjungfrau als auch die Stadtwache Ruth, die einen schon im ersten Band ans Herz gewachsen sind und mit ihren Taten unmögliches bewerkstelligen.

Wie ihr merkt ist Darcias Ziel so nah und doch voller Hürden, das man sich nicht ihrem Weg entziehen kann, so dass man kaum das Buch aus der Hand legen kann.

Schon mit den ersten Zeilen ist man wieder in der Geschichte versunken, hängt gefesselt an der weiteren Entwicklungen und verstrickt sich in den magischen Details der Welt, die in unglaublichen Konstrukt gestaltete wurde, treibt rasend den perfekt gestrickten roten Faden voran, so dass man involviert gesteigert von Spannungsbogen den Atem anhält.

Was natürlich auch an dem Schreibstil lag; locker und leicht als auch gefühlvoll, fesselnd, bildlich und humorvoll zu gleich. Herausstechend die magischen Elemente, Mächte und Flüche, die dieses Werk noch mehr zu etwas besonderen macht. Die wunderschöne Aufmachung des Buches, machen es in Verbindung des genial gestalteten Cover zu einem Blickfang.

Ich kann euch das die Reihe nur ans Herz legen, wurde komplett eingenommen, von Darcia, aber auch Val der nie aufgibt an sie zu glauben, deren Kampfgeist und bemerkenswerten Kräfte.
Die Dynamik zwischen ihnen ist genial , so dass man nur auf die innige Entwicklung zwischen ihnen sehnt, zum Glück diese dann hauchzart miterlebt und auf dessen hoffentlich gemeinsame Happy End entgegenfiebert.

Eine genialer Ausgang, der so viele neue Facetten aufzeigt, erschütternde Opfer fordert, einen mit den schrecklichen Geschehen verschlingt und am Ende doch mit der Hoffnung auf eine Zukunft zurück lässt, rasant involviert und atemberaubend, nervenaufreibend begeistern.

„Zusammen sind wir Chaos. Ein verdorbenes Hexenherz und die Seele eines Biestes. Dies Art von Geschichte nimmt kein gutes Ende“

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#LadyoftheWicked
#DieSeeledesBiestes
#LauraLabas
#Piper
#Rezension