„Rixton Falls Goals“ von Winter Renshaw

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

In der Liebe gibt es keine Spielregeln … Weil sein Trainer genug von Zanes Eskapaden jenseits des Spielfelds hat, wird der Football-Superstar beurlaubt. Die Regeln stehen fest: keine Partys, keine Skandale und keine Frauen! Doch ausgerechnet jetzt trifft er auf die hübsche Delilah Rosewood. Delilah hasst Playboys wie Zane abgrundtief und lässt ihn ihre Abneigung permanent spüren – und doch kann er sich nicht von ihr fernhalten. Denn wenn Zane beim Football eins gelernt hat, dann, dass die größten Herausforderungen das Spiel erst richtig interessant machen …

>> FAZIT: 4/ 5 STERNE <<
…herausfordernd, einnehmend & voller schlagfertiger, köstlich amüsanter Momente,…

Das Buch ist der dritte Teil der Reihe, man kann diesen aber unabhängig von einander lesen.
Schon das eindrucksvolle Cover hat mich wieder verzaubert, wundervoll gestaltet und sticht eindrucksvoll hervor.

Wir sind diesmal nicht in Rixton Falls, dem kleinen Städtchen, sonder einer Wohnanlage, die auch voller süßer Bewohner aber auch einer eisernen Führung besteht.

Delilah reist zu ihrer Tante, damit sie dies unterstützen kann, was sie nicht bedacht hat ist der Playboy von Footballspieler, der ihr das Leben schwer macht. Sie ist eine herrliche, durchorganisierte junge Frau, voller Ziele, doch was nicht geht, ist nach Stunden der Anreise nicht ihren Wohlverdienten Schlaf zu bekommen.

Was Zane damit zu tun hat ?
Der unmöglichste erste Eindruck, denn die lautstarke Party, sein ungezügeltes Leben als auch sein freches Mundwerk zeigen ihn nicht von seiner besten Seite.

Was die beiden natürlich immer wieder zueinander führt, köstlich amüsante aber auch hitzige Auseinandersetzungen zeigt, die leider ab und an ungewollt unter die Gürtellinie geht.

Es beginnt ein humorvolle als auch emotionsgeladene Geschichte, die einen schnell in den Kampf um die Oberhand als auch die unberechenbare Anziehungskraft zieht. Eine Chemie und Dynamik kreiert, vor dem sich die zwei Protagonisten sich nie einnehmen wollten, aber doch im berauschenden Zustand verlieren als auch um das Gefühlschaos versinken.

Ich kann also wie ihr merkt nur schwärmen und habe mich mitreißen, entzücken und gut unterhalten lassen, mich köstlich amüsiert und von Zane, seinen Gefühlen als auch der Überwindung seines Traumata beeindrucken lassen.

Was natürlich auch an dem Schreibstil (locker, leicht, packend, gefühlvoll zugleich), dem Setting (dem Kleinstadtflair, dem nicht verborgen bleibt) als auch der dynamischen Konstellation der Protagonisten (leidenschaftlich, emotionsgeladenen als auch starke und mutige Charaktere) lag.

Ich freue mich daher auf noch mehr aus der Feder der Autorin und auf die nächsten Band der Reihe.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag. Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#RixtonFallsGoals
#WinterRenshaw
#Lyx
#Rezension