„Golden Hill Touches“ von Nicole Böhm

~ REZI ZEIT ~

[LESEEXEMPLAR ]

Parker erfüllt sich seinen größten Wunsch und kauft die Golden Hill Ranch zurück, die einst seinen Großeltern gehörte. Hier in Montana, im verschlafenen Städtchen Boulder Creek, möchte er eine Pferdetherapiestätte aufbauen. Doch seine Pläne stoßen bei der Dorfgemeinschaft auf Widerstand. Und auch Parkers Jugendliebe Clay ist zunächst nicht erfreut, ihn wiederzusehen. Dennoch entschließt sie sich, Parker und seine Idee zu unterstützen. Wenn da nur nicht dieses altbekannte Kribbeln wäre, das mit jeder Begegnung stärker wird …

>> FAZIT: 4/ 5 STERNE <<
…mit verhängnisvoller Vergangenheit sehnsüchtig einen Traum zu erkämpfen…

Das ist der erste Teil der Reihe in der Prärie, idyllischen Kleinstadt Boulder Creek, wo die Golden Hill Ranch liegt. Clay soll seine Eskapaden verarbeiten, er hat sich oft in Schwierigkeiten gebracht und soll bei seinen Großeltern zu Vernunft kommen. Jahre später will er die Ranch zu neuem Leben erwachen, sie zur einem Ort der Heilung für Therapie mit Pferden schaffen.

Ob sein Traum bestand hat, er es schafft sich zu Verwirklichen trotz allem Hass der Stadtbewohner ?

Im all dem spielt auch seine Jugendliebe Clay mit, sie hat schmerzlich mit ihm abgeschlossen, doch als er wieder auftaucht, reißen die alten Wunden auf, die Anziehung und eine Sehnsucht erwacht, die nicht nur unwillkommen ist sondern voller Gegenwehr versucht wird nicht die Oberhand zu gewinnen.

Trotz allem wird aber schnell einst klar, Clay ist zu hilfreich, beschützend und will die Ranch in voller Schönheit sehen, so dass sie mit Widerwillen dem guten Zweck hinter ihre Bedürfnisse stellt, einen immer wieder erstaunt und in das Gefühlschaos involviert.

Das Werk bietet erstaunliche Persönlichkeiten, ihre Entwicklung ist ergreifend, beflügelt und zeigt, wie wir unsere beste Version zu Tage bringen, wie intensiv und tief eine Jugendliebe sein kann und was alles durch Unterstützung erreicht werden kann.

Herausstechend Parker, sein Traum, sein der einnehmendes Wesen, er ist charismatisch, bereichernd, man verfällt ihn schnell und die Dynamik und Chemie zwischen Clay und ihn ist stürmisch, die beschrieben entstehende Leidenschaft greifbar.

Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen, habe mich schnell in der wunderschönen idyllischen Landschaft verloren, bezaubert von der Kleinstadt, aber auch resigniert von den Einheimischen, die einen das Leben schwer machen, erstaunt über Parkers Ehrgeiz und beflügelt von der Entwicklung sowie der Verarbeitung des Gefühlschaos .

Ich bleibe begeistert, entzückt, erstaunt, ergriffen von dem Traum, ihren emotionsgeladenen Verwicklungen, den Persönlichkeiten, deren Mut zur Überbrückung der Selbstfindung als auch dem steinigen Weg bis zum Neubau der Ranch zufrieden zurück.

Als Sahnehäubchen bekam man übrigens eine Vielzahl von außergewöhnlichen Persönlichkeiten, wie die Geschwister als auch die neugierig machenden Pferdezüchter.
Ein toller Einstieg in die Reihe, so dass ich gepackt dem nächste entgegen fiebre.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#GoldenHillTouches
#NicoleBöhm
#Mira #HarperCollins
#Rezension