„Das Reich der sieben Höfe – Silbernes Feuer“ von Sarah J. Maas

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Nesta und Cassian: Das neue Traumpaar am Fantasyhimmel Feyres Schwester Nesta war schon immer stolz, wütend und nachtragend – und seit sie gegen ihren Willen eine High Fae wurde, fällt es ihr schwer, ihren Platz am Hof der Nacht zu finden. Ausgerechnet Cassian soll Nesta nun dabei helfen, ihr Schicksal zu akzeptieren. Doch die plötzliche Nähe zu ihm stellt Nesta vor eine beinahe unerträgliche Herausforderung, denn noch immer kann und will sie ihren Gefühlen für Cassian nicht nachgeben. Als dem Reich der Fae erneut ein Krieg droht, liegt es an Nesta, drei magische Artefakte zu finden – um das Schlimmste zu verhindern. Doch die Suche bringt nicht nur dunkle Machenschaften ans Licht, sondern auch Nestas magische Fähigkeiten, die eine ungeahnte Gefahr darstellen .

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…Der Weg aus der Finsternis…episch, atemberaubend…mit unglaublichen Kampfgeist, eisern & voller beeindruckender Stärke,…

Der Krieg ist beendet, der Feind besiegt und doch scheint der Kampf um das Reich der Fae und der Menschen, ihre Sicherheit und den Frieden wieder in Gefahr.
Ganz besonders macht es Nesta einen schwer, sie ist zu so viel mehr bestimmt, als sich die Nächte betrunken und in der Lust zu verlieren.
Doch genau das wird durch die Highlady , ihre Schwester und ihre Familie unterbunden, so dass sie voller Widerwillen zu einem ganz anderen Leben bestimmt wird.

All das bringt sie der Familie wieder näher, weckt ihren Kampfgeist, zeigt wieder den starken Willen, die Liebe und den Beschützerinstinkt gegenüber ihrer Familie, die sie doch zu ihrem Glück zwingen musste.

Der auferlegte neue Tagesrhytmus scheint eine Bestrafung, doch er bereichert ihren Körper, Geist uns Seele. Herausstechend der neu erwachte Kampfgeist, Stärkung ihrer Willenskraft als auch die unglaublichen Kräfte, die sie dem Kessel entwendet hat.

An ihrer Seite ist Cassian, der vom ersten Augenblick ihr verfallen war, mit seinen Mut, seinem Beschützerinstinkt aber auch der Fürsorglichkeit für sie da ist, doch auch ihr alle freien Entscheidungen offen lässt, sie immer wieder zu ihren wahren Kräften bestärkt.

Bewundernswert wie sie sich immer mehr öffnet, ihren Weg mit geht, sich selbst findet und über sich hinauswächst, sogar ein Ziel findet, dass einen nie in den Sinn kam. Nesta schafft es nicht nur sich wieder ins Leben zu holen, sondern beflügelt andere so dass man sich durch die weiblichen Kämpfer beflügelt und deren inniger Freundschaft bestaunt.

Gewürzt wird diese übrigens von der Liebe zum Lesen, Romane die der Liebe und Leidenschaft gewidmet sind, aber auch durch diese mehr Herz zeigen, eine Verbindung zu etwas schaffen, was vor Nesta keiner in Betracht gezogen hat.

Ein genialer, sich selbst verschlingender fünfter Teil der Reihe, der einen trotz wundervoller Seitenzahl am liebsten das Werk in einem Rutsch verschlingen lässt.

Die Vielfalt der Persönlichkeiten wieder wie nach Hause kommen an fühlt, denn diese sind im Herzen fest verankert, so dass ihr Glück einen erfüllt und begeistert.

Natürlich sind unsere Highlady und Lord voller Stärke, tiefster Liebe so dass ihre Raffinesse wieder einmal beeindruckt, doch am meisten ihr Glück einen zu Tränen rührt.
Ihr Gefolge uns wieder mit deren eigensinnigen Charakterstärken beflügelt, ob Amren, das Geschöpf einer anderen Welt, die Nestas Seite verließ, doch nie aufgehört hat an sie zu glauben. Die Rechte Hand von Rhysand ist und ihn immer wieder mit Tat und Rat zur Seite steht.
Azriel, der unerschrockener Schattenjäger, loyal und beschützend. Ein gefährlicher Krieger aber auch sehr behutsam im Umgang mit den weiblichen Familienmitgliedern.
Mor, so unerschrocken und mit soviel verborgenen Schatten in Ihrer Vergangenheit, trotzdem so voller Elan und Güte.
Elain, die zarte der Schwestern, gebrochen und ohne Sinn in neuem Leben, jedoch mit unentdeckten Kraftreserven und Stärke, die im verborgenen schlummern.

Die Autorin schafft eine fantasievolle, gefährliche Welt, die immer wieder zutiefst schockiert, überrascht. Den Leser verdeutlicht, wofür es sich lohnt zu kämpfen, in welcher Form man die Liebsten schützen und umsorgen kann. Wozu die Liebe wieder einmal fähig ist.

Ganz klar wieder 5 Sterne! Band 5 war wieder so ereignisreich, so voller Emotionen, spannungsgeladenen Verwicklungen und dem Stärken des Bewusstsein, dem Erlangen seiner eigenen Kraft und wundervoller zärtlicher Momente als auch einer Leidenschaft, die die Vorstellung sprengt.

Ich war wieder sehr begeistert von der epischen Fortsetzung, Nesta und Casian sind bestimmt für einander, so merkt man genau warum sie genau die richtigen sind, welche Facetten im verborgenen liegen, die immer ins Staunen versetzen.

Beeindruckend ist natürlich auch Nesta, ihr Weg aus der Finsternis, die durch die Stärkung ihrer Selbstbewusstsein zurück erlangt, unglaubliche bewerkstelligt und alles für ihre Familie opfern würde.
Ihre Mächte, die voller Pein entstanden sind, größeres bewirken wie jemand der dem Tod nahe war. Die Achterbahnfahrt der Gefühle und Cassian, als Gegenpol der Ruhe und Zuversicht.

Trotz Nebenrolle nehmen natürlich Ryy und Feyre wieder vollkommen ein, zeigen wie Stark Sie für Ihre gemeinsame Zukunft kämpfen, ihre Familie, die Liebe zu einander am wichtigsten diese Verbindung stärkt. Jede Herausforderung meistern, für einander einstehen und jedes Opfer bereit sind zu geben, damit der Schutz dieser ermöglicht werden kann.

Ein grandioses Leseergebnis, dass einen nur noch mehr abhängig von der Welt der Fae macht, beeindruckt und sehnsüchtig auf den nächsten Teil zurück lässt.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#DasReichDerSiebenHöfe
#SilbernesFeuer
#SarahJMaas
#Dtv
#Rezension

.