„Boston Belles – Monster“ von L. J. Shen

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Was, wenn sich die Prinzessin nicht in den Prinzen verliebt, sondern in das Monster?

Aisling Fitzpatrick ist nach außen hin die perfekte Prinzessin der Bostoner High Society. Aber hinter der makellosen Fassade versteckt sie ihre dunkle Seite – die, die sich seit Jahren nach Sam Brennan sehnt, dem gefürchteten und mächtigen Mafiaboss von Boston. Sam sieht in Aisling jedoch nicht mehr als die Tochter seines wichtigsten Klienten – der ihn großzügig dafür bezahlt, die Finger von ihr zu lassen. Bis Aisling in einer Nacht alles auf eine Karte setzt, um Sam für sich zu gewinnen. Doch kann die Prinzessin das Monster wirklich dazu bringen, sie zu lieben?

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…ungeahnte Finsternis, mit beeindruckenden Persönlichkeiten, die viel mehr als nur ein Monster sind…

Endlich der dritte Band der Bosten Bells, die einen schon mit dem ersten Band vollkommen eingenommen habe. Ganz besonders wo Hunter, der beste Freund von Knight & Vaughan, die jeder Fan der Autorin aus den All Saints Reihe kennen, die wiederum die Kinder der geliebten Bad Boys der Sinners of Saints Reihe, der Hotholes sind, sprich ihr könnt in viele Bücher, solcher genialen Werke verschlingen.

Ich habe jedes dieser Werke geliebt und mich in jedem eigenen erstaunlichen Charakter verloren, war von den ergreifenden Büchern und ihren Happy End zutiefst begeistert.

Hier bekommt der Bösewicht, Gangster als auch Konfliktlöser Sam, einschüchternd, charismatisch und so anziehend, trifft immer wieder auf Aisling, diese ist unschuldig, freundlich, die perfekte vorzeige Prinzessin, doch auch so viel mehr, ihre Finsternis versteckt vor allen Augen und mit dem Hang zur Gegenwehr.

Eine Kombination, die unpassender sein kann den je, besonders wenn Sam von Aislings Vater eine Prämie bekommt, um sich vor ihr fern zu halten.
Wie gelingt es also, dass die beiden sich immer näher kommen, ein Verständnis zueinander finden und eine berauschende Leidenschaft entsteht, die man nie erwartet hätte.

Lest selbst und überzeugt euch wie stark Liebe sein kann, vom naiven Verliebtsein bis hin zu einer Besessenheit, die jedoch auch eine unglaubliche Stärke präsentiert, die keiner von Aisling je kommen sieht.

Es entsteht eine herzzerreißende, intensive Geschichte, die einen vollkommen ein nimmt und nicht mehr loslässt. Ich hab mich in dem Werk verloren, habe mich emotional involviert und einen in die Facetten der Persönlichkeiten zieht, die schockiert aber auch beflügeln.

Ich war hin und weg und habe das Buch in einem Rutsch verschlungen, konnte das nervenaufreibende, emotionsgeladene als auch atemberaubende Werk nicht aus der Hand legen.

Was natürlich auch am genialen Schreibstil lag, der locker, leicht und mitreißend, gefühlvoll als auch spannend und humorvoll zu gleich ist.
Der Perspektivwechsel ist perfekt eingeteilt und offenbart die Gefühle als auch Gedanken der einzelnen Charakter, überrascht und schockiert. Gesteigert wird das von Aislings Liebe auf den ersten Blick, ihrer Willensstärke Sam einzufangen, ihn zu beeindrucken, damit ihre Liebe erwidert wird.

Die Autorin bringt uns nicht nur zum entzücken, amüsiert über die einst so liebreizende junge Frau, die sich zur starken und sturen Persönlichkeit entwickelt, mit ihren Schlagfertigkeiten überrascht und mit der Willensstärke gegen Sam zu behaupten.

L.J. Shen schafft es sofort in die Story zu involviert, überrascht über die Komplexität der Charaktere, ihrer Verletzlichkeit als auch der Stärke und dem Willen, dem Kampf sich zu beweisen, sich der ausgesuchten Familie würdig zu erlangen.

Die Kombination der Protagonisten ist genial gewählt, der nach außen gefährliche als auch skrupellose Sam, als auch die freundliche, liebreizend Aisling, die so viele vor anderen verbirgt, sich aber von Sam in jeder Faser verstanden fühlt, ein Gefühlschaos und eine berauschende Leidenschaft erzeugen.

Herausstechend ihr Leid, welche Rolle innerhalb der Familie inne gehalten wird, welche Verpflichtungen einen zerstören können und wie man aus dieser herausbricht.

Die Leser Warnung zu Beginn des Werkes sollte übrigens beachtet werden, da das Buch voller Bezüge zu traumatisierenden Auswirkungen nervenaufreibend und spannungsgeladenen mitreißt, zerstört und intensiv beflügelt.

Wie ihr merkt bin ich hin und weg und habe mich vollkommen von der Geschichte, der Dynamik als auch der Chemie der Protagonisten einnehmen lassen, konnte es nicht aus der Hand legen und bleibe sehr begeistert zurück.

Das Werk hat mich nicht nur perfekt unterhalten, sondern auch von den Charakteren eingenommen, mit eine Vielfalt von Persönlichkeiten geboten und zum nachdenken angeregt.

Als Sahnehäubchen bekommt man wieder das gegenwärtige Glück von Hunter und Sailor als auch Cill und Perse geboten sowie die anderen Freunde geboten.

Ich bleibe daher zufrieden und mit Sehnsucht nach mehr aus der Feder der Autorin zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#BostonBelles
#Moster
#LJShen
#Lyx #NetGalley
#Rezension