„Die sieben Männer der Evelyn Hugo“ von Taylor Jenkins Reid

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Die einstige Hollywood-Filmikone Evelyn Hugo ist endlich bereit auszupacken und die Wahrheit über ihr schillerndes Leben und ihre skandalösen sieben Ehen zu erzählen. Sie fragt die Lokaljournalistin Monique Grant als Ghostwriterin an. Monique ist darüber mehr als erstaunt, schließlich hat sie seit Jahren keinen großen Artikel mehr geschrieben. Könnte das ihre Chance sein?

In ihrem luxuriösen Apartment über den Dächern Manhattans beginnt Evelyn Monique ihre Geschichte zu erzählen: vom Aufstieg in der Männerwelt Hollywoods, den goldenen Jahren der Filmbranche und einer geheimen großen Liebe, deren Scheitern der Preis für ihren Erfolg war. Als sich die Geschichte dem Ende nähert, begreift Monique schließlich, auf welch schmerzhafte Weise ihr Leben mit dem des Hollywoodstars verbunden ist …

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…beeindruckend, intensiv & voller bedeutender Einblicke in die Entwicklung einer grandiosen Persönlichkeit…

Der Titel sagt doch schon alles oder ? Eine Geschichte, die sich um eine Ikone dreht, die über ihre Leben, ihre sieben Ehemänner erzählt.

Ja man bekommt genau das, aber auch noch viel mehr, etwas was einen erschüttert und in Knie zwingt.
Eine unglaubliche Geschichte, wie aus einem jungen Mädchen ohne Zukunft eine beeindruckende Schauspielerin, eine starke Frau wird, die all ihre Mittel benutzt an ihr Ziel zu gelangen.

Ganz wichtig jedoch, man wird auf die Zeit bewusst gemacht, wo Frauen nur Mütter sein dürften, am liebsten an Heim und Mann gebunden waren, sich ihre Zukunft von Männern diktieren lassen müssten und es sehr schwer hatte aus dieser gezwungenen Rolle zu entkommen.

Evelyn schafft es aber vom ersten Moment eine Gelegenheit beim Schopf zu packen, nimmt alles im Kauf um ihren Tram zu erfüllen. Jeder Mann an ihrer Seite bringt sie ihrem Ziel ihrer Berühmtheit näher. Wir lernen durch jeden weiteren ihrer Ehemänner mehr Feinheiten aus ihrem Leben, Schicksalsschläge, Glück, Liebe als auch wie schwer der Weg zum Rum ist.

Ich habe mich voller Elan in das Buch gestürzt, habe etwas ganz anderes erwartet, wurde vom ersten Moment jedoch beeindruckt und vollkommen von Evelyn, ihrem Gemüt und ihrer Erscheinung eingenommen.
Sie ist so eine bewundernswerte Persönlichkeit, dass man sofort teil dieser Welt wird, versteht wo der Reiz in ihrer Person ist, aber auch merkt das vieles durch die Gesellschaftsform, die Mächtigen ins schlechte Licht gerückt wird, aber auch dass vielleicht Evelyn sich selber nicht ganz wahrnimmt, wie genau sie ist.

Lernt Evelyn lieben und kennen, lasst euch beeindrucken, scheut euch nicht ihrer Wahrheit, die oft auch angriffslustig erscheint, wie sie die Filmindustrie beflügelt aber auch ihre wahre Liebe nie ganz ausleben durfte.

Das eigene Glück immer dem Ruhm, der Liebe zur Schauspielerei, der Berühmtheit darunter gelitten hat aber auch welches Leid sie im privaten ertragen musste, welche Opfer sie für ihr Leben in Kauf nahm und wie genau die Öffentlichkeit, die Presse sie wahrnimmt.

Herausstechend auch die Wahl der Interviewern, welche Rolle sie bei dem ganzen spielt und wie die Begegnung von Evelyn auch ihr Leben beeinflusst, sie stärkt und auch beflügelt.

Wie ihr merkt bin ich hin und weg und habe mich vollkommen von der Geschichte, der Dynamik, der Einteilung in die Ehemänner, ihr Zusammenfinden, die Vorteile als auch die erschütternden Momente, die Trennungen und die Abschiede, die wundervollen Persönlichkeiten als auch die kreative Arbeit der Schauspielerei einnehmen lassen, konnte es nicht aus der Hand legen und bleibe zutiefst begeistert zurück.

Das Werk hat mich nicht nur perfekt unterhalten, sondern auch von den verschiedensten Persönlichkeiten eingenommen, ganz besonders der einst beste Freund Harry, Ehemann Nummer 5, der seit der ersten Begegnung für sie da war, sie immer Unterstützt und ermutigt hat.

Ein tiefgründiges Werk, was überrascht, schockiert und einen zum nachdenken angeregt. Ein Lesehighlight schlecht hin, meine definitive Herzensempfehlung.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#DiesiebenMännerderEvelynHugo
#TaylorJenkinsReid
#Ullstein
#NetGalley
#Rezension