„SOMERSET. Sehnsucht und Skandal“ von Emma Hunter

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Isabella Woodford hat ein Problem: Nach einer leidenschaftlichen, verbotenen Liebesnacht mit einem Offizier ist ihr Ruf als tugendhafte junge Adlige in Gefahr. Nun gilt es, den Skandal zu vertuschen und sich schnellstmöglich einen Ehemann zu sichern. Mit einer List mietet sie sich bei ihrer Tante im mondänen Bath ein, wo die englische High Society auf rauschenden Bällen die Nacht zum Tag macht. Ein erster Verehrer ist bald gefunden. Aber dann macht Isabella die Bekanntschaft des reichen, unnahbaren Tuchhändlers Alexander, der ihr Herz auf bisher nie gekannte Weise zum Glühen bringt. Doch Alexander ist ein Lebemann, der niemals heiraten will. Als schließlich der Offizier wieder auftaucht, um sie mit dem Wissen um die gemeinsame Nacht zu erpressen, muss Isabella sich entscheiden, was ihr wirklich wichtig ist: ihr Ruf oder die Liebe …

>> FAZIT: 5 / 5 STERNE <<
…bewegend, beflügelt & mit genialen Persönlichkeiten, die ihrer Zeit voraus sind…

Ich muss gestehen, alles nur durch meine Liebe zu Bridgerton habe ich mich vollkommen der Zeit, der jungen Damen, der Etikette als auch den Persönlichkeiten, die sich mit so viel Raffinesse als auch Stärke präsentieren.
Genauso ist es auch hier, Isabelle muss flüchten, ihre Ehre ist beschmutzt, daher eilt sie nach Barth um sich einen geeigneten Ehegatten zu schnappen, der natürlich nie davon erfahren darf.

Schnell ist sie in der neuen Welt heimisch, fügt sich ein unter den strengen Auge ihrer Tante, lernt jedoch auch die Freiheiten der großen Stadt kennen.
Leider gibt es darunter auch nicht immer Befürworter, der Tuchhändler Alexander ist vom ersten Moment gegen sie, zieht sie in unsittliche Schlagabtausche und Situationen, die so keiner erwartet hat.
Herausstechend sein Charisma, Erfolg als auch der unerwartet Beschützerinstinkt.

Himmlisch solche Voraussetzungen, die einen das Werk schmackhafter machen und einen ein geniales Lesevergnügen bereiten.
Ich habe mich voll und ganz in Isabellas Sicht, ihre tragischen Verwicklungen aber auch ihre Stärke gezogen, mich in die humorvollen Auseinandersetzungen als auch die prickelnden Momente involviert.

Lest selbst und lasst euch in eine wundervollen Zeit der Bälle, der Sittsamkeit aber auch der auferlegten Pflichten und eingeengten Rolle der jungen Frauen ziehen. Besonders die Fehler, die eine Frau ruinieren und Männer stattdessen ohne Folgen, eventuell mit Beifall geehrt werden.
Die Zeit die Frauen eingrenzt, jedoch auch geniale starke Persönlichkeiten zu Tage bringt.

Ich bleibe daher entzückt, erstaunt und beflügelt von der Geschichte zurück, ich wurde herzlich eingenommen, gut unterhalten und von der Entwicklung vereinnahmt.
Schon das Cover hatte meine Aufmerksamkeit ergriffen, ein Hingucker, bemerkenswert, es ist verträumt und macht Lust auf das Lesevergnügen.

Was natürlich am Schreibtisch liegt, der locker und leicht als auch packend, emotionsgeladene und Humorvoll zugleich ist.
Der Perspektivwechsel steigert den mitreißenden Lesefluss, der einen noch tiefere Einblicke in die Gedanken und dem Gefühlschaos der Charaktere bietet.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#SOMERSET
#SehnsuchtundSkandal
#EmmaHunter
#Penguin
#Rezension