„The Stories we write (Fandom-Trilogie)“ von Olivia Dade

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Charmant, eitel und einfach gestrickt. So kennt die Öffentlichkeit Marcus Caster-Rupp, den Star der weltweiten Hitserie Gods of the Gates. Niemand ahnt, dass er privat mit seiner Legasthenie kämpft – und der Tatsache, dass er die Entwicklung der Serie hasst. Seinen Frust schreibt er sich anonym auf einem Fan-Fiction-Forum von der Seele. Doch sollte das irgendjemand herausfinden, ist er in Hollywood erledigt.

April Whittier ist ein Hardcore-Gods-of-the-Gates-Fan, schreibt Fan-Fiction und kreiert eigene Kostüme zu der Show. Bisher hat sie das nie jemandem erzählt, aber sie will sich nicht mehr verstecken. Und so postet sie ein Foto von sich in einem Kostüm auf Twitter. Nur leider lassen die Trolle nicht lange auf sich warten, und es hagelt bösartige Kommentare wegen Aprils Plus-Size-Figur.

Doch dann geschieht das Unglaubliche. Marcus Caster-Rupp schaltet sich ein, verteidigt sie und lädt sie auf ein Date ein. DER Marcus Caster-Rupp. Und ihr Date hat ungeahnte Folgen …

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…entzückender einstieg, voller unglaublicher Charaktere, mutiger Taten aber auch einer Wichtigen Botschaft…

Das Buch wurde schon im englischsprachigen Raum gehypte, ich liebe meine kompakte Illumicrate Ausgabe, so wunderschön. Das deutsche Cover bietet aber auch einen Blickfang, harmonisch und schlicht gestaltet, die Schrift hervorgehoben.

Ich wurde sofort im Geschehen und den Persönlichkeiten gezogen, ein Schauspieler, der selbst im Leben nicht sein wahres Ich zeigt, jedoch im verborgenen eine Leidenschaft teil. Er schreibt nämlich sehr gerne FanFiction.

Genauso wie April, sie liebt es ihre Kreativität auszuleben, schreibt und kreiert Kostüme.
Endlich wagt sie einen Schritt, postet ein Foto von sich und muss mit den negativen als auch unerwarteten positiven Nachwirkung dessen auseinander setzen.

» A match made in Fandom «

Wer hätte gedacht das ein Star zum Fan wird, denn Gods of the Gates Fan April schleicht sich rasend schnell in Marcus Herz, nur wird er ihr auch alle seine Geheimnisse eröffnen?

Lest selbst, lasst euch in ein ins erstaunliches Kennenlernen ziehen, verliebt euch mit Marcus und April, ihrer gemeinsame Leidenschaft.

Herausstechend nicht nur das zueinander finden, sondern das überwinden von Selbstzweifeln, Stärkung des Selbstbildes und den Einblicken in die wundervollen kreativen Geschichten.
Einer Community, die so viel mehr bietet als es April je erhofft hat und unerwartete Freunde, Beistand präsentiert.

Ein tolles Werk was mich sehr gut unterhalten, von der tieferen Botschaft eingenommen, von den Persönlichkeiten erstaunt und beflügelt hat.

Bodychaming ist ein wichtiges Thema, wird in diesem Buch wunderschön verarbeitet, kritisiert und die negativen Ausmaße deutlich gemacht.
Besonders ist es untypisch mal eine Protagonistin zu erleben, die nicht dem Schönheitsidyll entspricht, mit ihren Körper innerhalb der Gesellschaftsform zu kämpfen hat.
Doch auch der Schauspieler, der nur mit einer neuen Maske sein Selbstbild versteckt und sich nie traut mit seinen Schwächen zu leben.

Die Kombination scheint unmöglich, doch schnell wird die Dynamik und Chemie berauschend, so dass sie sich perfekt ergänzen. Herausstechend auch die Anziehungskraft, die mit jeden Blick Feuer entflammt, das Prickeln verdeutlicht.

Unter mauert wurde alles von dem packenden Lesefluss gekoppelt mit dem locker & leichten Schreibstil, die mich in ihren Bann gezogen hat.
Besonders der Wechsel zwischen der Welt der Fan Fiction, Auszüge, Kapitel aus verfassten Werken, der Entstehung solcher Geschichten sowie Einblicke in die Community präsentieren wie wichtig das Schreiben, der Austausch, die geschlossenen Freundschaften für Marcus und April sind.
In welcher Form diese bestärken und kreativ anstecken, aber auch welche unglaublichen Geschichten in dieser zum Vorschein kommen. Außerdem auch noch Passagen aus dem Werk schlechthin, der Autorin E. Wade die zur Serie inspiriert hat, bieten.

Ich habe das Werk in einem Rutsch genossen, bin begeistert und bleibe zutiefst zufrieden als auch erheitert und emotional gepackt zurück.

Als Sahnehäubchen bekommen wir übrigens nicht nur einen Star der Serie geboten, sondern dürfen innerhalb des Chats, die Kommentare nach dem Dreh zu teil werden. Wobei besonders Alex, Marcus bester Freund mich sehr neugierig auf seine eigene Geschichte gemacht hat. Nicht nur sein neu entfachtes Talent, sondern auch seine provozierende als auch stürmische Auftreten am Ende des Buches, lassen einen sehr sehnsüchtig zurück.

Eine Herzensempfehlung mit gelungenem Einstieg in die Reihe.

Am Ende stellt sich dann nur noch die Frage, welcher Autor/ in euch am meisten angesprochen hat, war es AmorUnleashed oder doch SoftestBoiAmor mit » Mit einem Kuss zur Legende « oder doch eher » Sein Zorn erhebt sich « von LaviniaIsmyGoddessandSavior ? Nein dann doch »Love lifts him up where he belongs« von Unapologetic Lavinia Stan?

Findet es heraus und gebt mir gern ein Feedback.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#TheStorieswewrite
#FandomTrilogie
#OliviaDade
#endlichkyss
#Rezension