„Silent – Die Beute“ von Catalina Cudd

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Unterschätze nie eine Frau, die nichts zu verlieren, aber alles zu gewinnen hat.

Jeder Tag in Silents Gewalt stellt Marie vor die Herausforderung, nicht ihren Stolz und ihre Willenskraft zu verlieren. Seine Unberechenbarkeit treibt sie beinahe in den Wahnsinn. Erst als sich ihr die Möglichkeit zur Flucht bietet, beginnt sie zu begreifen, dass Silent Pläne verfolgt, in denen ihr Überleben keine Priorität darstellt. Um das Hellington Heart vor dem Untergang zu bewahren, ist ihm jedes Mittel recht – auch Marie den Wölfen zum Fraß vorzuwerfen.

Doch der Jäger hat die Rechnung ohne seine aufmüpfige Beute gemacht, die bald nach ihren eigenen Regeln spielt, ohne zu ahnen, welchen Sturm sie damit entfacht.

Dark Romance-Thriller: Keine Sicherheiten. Keine Grenzen. Keine Moral.
Keine harmlose Love Story, keine rettenden Engel und kein strahlender Held mit Gewissen und Anstand. Kein Gut, kein Böse.
Dieser Roman enthält Gewalt, Kriminalität und Leidenschaft.

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…zerstörend, voller & doch mit unglaublicher Raffinesse…

Nachdem Silent in dem ersten Teil erschienen ist, konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen. Ich habe daher natürlich direkt nach dem Cliffhanger weiter verschlungen.

Marie hat sich unglaublich gewandelt. Das Landei zeigt Mut, Stärke und unglaubliche Raffinesse, die nicht nur mich als Leser beeindruckt hat.
Besonders ihre herausfordernde Art hat mir das Lesevergnügen versüßt.
Silent dagegen bringt mit seiner Strategie alle zu grübeln. Sein Plan scheint nicht das zu bewirken, nachdem er sich sehnt.

Ob Marie heil aus der Sache noch heraus kommt?

Lest selbst, verliert euch in der verzehrenden, brutalen und sehr einschneidenden Welt.
Werdet Teil der gefährlichen Welt, der intensiven Wirkung als auch den nervenzehrenden Kampf.

Diese Stimmung nimmt einen vollkommen beim Lesen ein, sodass es kein Wunder ist. Das Werk verschlingt man in einem Rutsch.

Catalina ist für Ihre dunkleren und brutalen Bücher in diesem Bereich bekannt. Wer nicht mit Gewalt oder mal härterer Leidenschaft im Liebesspiel klarkommt, sollte das Buch und die Werke der Autorin mit Vorsicht genießen.
Gesteigert von dem fesselnden, berauschenden als auch flüssigen und bildlichen Schreibstil verschlingt man das Buch in einem Rutsch.

Die Geschichte entwickelt sich rasant, man ist nervenzehrend am Geschehen beteiligt und bekommt durch die sarkastische Denkweise, Sprüche von Marie köstlich amüsante Momente geboten. Der dramatische Teil als auch die Brutalität passen perfekt in den Handlungsstrang und verstrickten in den weiteren Verlauf.

Ich bleibe daher vollkommen begeistert, verstrickt in das Geschehen und erstaunt über die Entwicklung der Charaktere, deren Ängsten aber auch der unglaublichen Faszination zueinander vollkommen zufrieden zurück.

Eine Reihe, die ich euch nur ans Herz legen kann. Sie bietet das perfekte Lesevergnügen, das einen atemlos und berauschend unterhält.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Silent
#Die Beute
#CatalinnaCudd
#Rezension