„Bleib bei mir, Sam“ von Dustin Thao

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Ich kann dich nicht ein zweites Mal verlieren
Die siebzehnjährige Julie hat ihre Zukunft perfekt geplant – endlich raus aus dem kleinen Ort, mit ihrem Freund Sam in die Stadt ziehen und studieren, den Sommer in Japan verbringen. Aber dann stirbt Sam. Und alles ist anders.
Julie ist am Boden zerstört, geht nicht zur Beerdigung, wirft weg, was sie von Sam besitzt, und versucht ihn zu vergessen. Doch als sie eine Notiz von Sam in ihrem alten Jahrbuch liest, kommt alles wieder hoch. Nur um seine Stimme zu hören, ruft sie Sams Handynummer an. Und Sam hebt ab …

>> FAZIT: 4/ 5 STERNE <<
…BITTERSÜSS, schmerzlich & voller Trauer…

Der eine Abschied ist für immer, doch Julie schafft es nicht, mit dem Tod ihrer ersten Liebe abzuschließen.
Sie zeigt sich unnahbar, düster und voller Trauer, bis sie ein wenig Hoffnung schöpfen kann.
Bei ihrem verzweifelten Versuch ruft sie ihn an und er hebt ab.

Julie muss durch die Phasen der Trauer, zum Glück sind Freunde an ihrer Seite. Wobei sie die Hilfe nicht annehmen will, schaffen sie es doch noch schaffen zu ihr durchzudringen.

Ein herrliches Werk, was einen durch den Abschied an einen geliebten Menschen begleitet. Eine Art zeigt, wie wichtig Mitmenschen zur Stärkung sind.
Der Rückhalt und die Versuche Julie aus der Dunkelheit zu ziehen sind ergreifend, erschütternd und voller Sehnsüchte.

Das Buch hat mich beflügelt, Julie und Sam schnell ins Herz schließen lassen und emotional ergriffen. Ich wurde schnell in Geschehen gezogen, sodass ich mich sehr über den freudigen Ausgang und dem Weg zum Neuanfang begeistert hat.

#BleibbeimirSam
#DustinThao
#cbj
#Rezension