~LeseMonat März~

Meine Highlights diesen Monat…

The Chase & The Risk

&

Redwood Dreams & Crushing on the Cop

Herausgestochen haben diesen Monat auch für mich noch

Der Wolf in meinem Herzen

So tolle Bücher diesen Monat, dass auch noch

Der Ruf der Rache

begeistert hat!

Was waren eure Lesehighlights ???

Gesamtseiten: 9.073 Seiten / 24 Bücher

Vielen Dank für das Lesevergnügen, besonders fesselnd und mitreißend!

Vielen Dank für mein Lesevergnügen!

„UNVERGÄNGLICH wir – The Curse 3“ von Emily Bold

„Der Wolf in meinem Herzen“ von Catalina Cudd

„Ranjana: Vertraue auf deine Stärke“ von Sophie Fawn

„Missverständnisse, Liebe und ein Löwenhund“ Aurelia Velten

„Die Liebe der Sonnenschwestern“ von Susan Mallery

„Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern“ von Kelly Moran

„Hin und nicht weg“ von Lisa Keil

„Kingdoms of Smoke – Die Verschwörung von Brigant“ von Sally Green

„Crushing on the Cop“ von Piper Rayne

„Wir sind das Feuer“ von Sophie Bichon

„P.S. I love you“ von Cecelia Ahern

„Lovely Curse: Botin des Schicksals“ von Kira Licht

„Palace of Blood – Die Königin“ von C. E. Bernard

„Eiskalt verführt von dir“ von Taryn Leigh Taylor

„Songs of our past“ von Emily Crown

„Alles Liebe zu Weihnachten und andere Geschichten“ von Paige Toon

„Das Geschenk“ von Sebastian Fitzek

„Wir in den schönsten Farben“ von Ella Yunis

„Gods of Ivy Hall: Cursed Kiss“ von Alana Falk

„The Goal – Jetzt oder nie“ von Elle Kennedy

„Crew Love Is True Love: Meine Freunde und ich“ von Rebecca Wiltsch (Autor) & Jenny Boidol (Illustrator)

„Der Ruf der Rache: Die Chroniken der Hoffnung“ von Mary E. Pearson

„Black Forest High – Ghosthunter“ von Nina MacKay

„One True Queen: Aus Schatten geschmiedet“ von Jennifer Benkau

„The Risk – Wer wagt, gewinnt“ von Elle Kennedy

„The Chase – Gegensätze ziehen sich an“ von Elle Kennedy

„Following You: Bis du mir gehörst“ von Mika D. Mon (Autor

„UNVERGÄNGLICH wir – The Curse 3“ von Emily Bold

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

20200328_2045244821373191067892941.jpg

Das fulminante Finale der packenden Romantasy-Trilogie von Bestsellerautorin Emily Bold! Sam will nur noch eines: ein normales Leben mit Payton führen. Doch das Schicksal macht ihr einmal mehr einen Strich durch die Rechnung. Nicht nur, dass Sam von einer Entdeckung erschüttert wird, die alles verändert, auch ihre Liebe muss einer harten Zerreißprobe standhalten: Weder sie noch Payton schaffen es, das Geschehene hinter sich zu lassen. Bald muss sich Sam der Frage stellen, erneut in die Vergangenheit zu reisen oder diese für immer ruhen zu lassen …

>> Fazit: 4/ 5 Sterne <<
…e
rgreifender Schluss der Reihe….

Das ist der dritte Teil der Reihe und es ist sinnvoll den ersten beiden Teile gelesen zu haben. In diesen erfährt man alles notwendige wie es zwischen Payton und Sam entwickelt hat und den Fluch.

Das Buch beginnt mit der Liebe zueinander und lässt einen auch mal die Schattenseiten des ganzen Kampfes erblicken, daher bleibt auch nicht lange der Frieden erhalten und ein neue Herausforderung steht bevor.

Sam ist wieder erstaunlich, sie lässt sich nicht von ihren Stolz sondern ihren Gefühlen leiten, diese bringen sie in Gefahr, erzeugen dadurch aber auch eine Kraft und Mut, die es in sich hat.
Bewundernswert wie viel Stärke und Kraft sie besitzt und welchen Kampf Sie sich für ihre große Liebe entgegen stellt.

Payton ist mal ganz anders, versucht sich offen mit seinen Gefühlen mitzuteilen, bringt aber dadurch auch mehr Konsequenten nach sich zu ziehen. Seine Liebe und der Versuch sie zu beschützen bringen ihn in eine schwierige Ausgangssituation und bringen beim Lesen nicht nur ihn in ein wirres Gefühlschaos.

Ein packender Handlungsstrang wird in Wechsel mit einem erstaunlichen Spannungsbogen geboten, so dass der Lesefluss sich fließend steigert und man das Buch nicht aus der Hand legen kann.

Eine wundervolle, emotionale und fantasievolle Geschichte umgeben voller Sagen, Flüchen und Gefahren.
Herausstechend die Liebe und Zuneigung, die immer im Vordergrund steht, egal in welcher Zeit oder Umgebung, es ist ihr Schicksal und erstaunt und begeistert.

Was natürlich an den Schreibstil von Emily Bold liegt, dieser ist wie gewohnt: leicht, flüssig und gefühlvoll sowie nervenzehrend zugleich.

Als Sahnehäubchen bekommt man noch die wundervolle schottische Umgebung geboten, die einen traumhaft umfängt und eine Sehnsucht nach dieser ausbreitet, um diese Landschaft selbst zu erkunden, damit man vielleicht auch eine Chance auf die Mythen oder einen Hauch des Übersinnliche bekommt.
Die Magie die immer wieder auftaucht umfängt einen, beherrscht das Buch und ist sehr reizvoll.
Ich bleibe daher zufrieden, entzückt aber auch wieder beeindruckt von Sam und ihrem Mut und ergriffen von der Leidenschaft und Liebe zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#UNENDLICHwir
#TheCurse
#EmilyBold
#ThienemannEssinger
#Werbung

„Der Wolf in meinem Herzen“ von Catalina Cudd

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

screenshot_20200330-145955_gallery4400930440058699447.jpg

Man nennt sie die Wölfe. Sie sind jung, skrupellos und sie herrschen über die Unterwelt. Doch sie wollen mehr als nur Macht. Sie wollen Rache. Meine Flucht aus dem goldenen Käfig hatte ich penibel vorbereitet. An meinem achtzehnten Geburtstag, dem Tag meiner Verlobung, flüchtete ich von Zuhause und versteckte mich dort, wo mich niemand je suchen würde: im Territorium der Wölfe. Seit Jahren führten sie einen blutigen Krieg gegen meinen Vater. Das war mein erster Fehler. Mein zweiter Fehler hieß Rosco. Er war der Killer der Wölfe und er hatte meine Fährte aufgenommen, um mich zu zerstören. Rosco spielte nicht. Niemals. Er brachte Dinge zu Ende.

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
dunkel & gefährlich, mit einem Hoffnungsschimmer auf einen Neubeginn…

Das Buch hat schon mit dem wunderschönen Cover meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen, es ist harmonisch und durch die Farbwahl sehr eindrucksvoll gestaltet.

Das Werk hat mich schon mit dem Namen der Autorin, die im Dark Romance Bereich sehr bekannt ist, neugierig auf die Geschichte der Wölfe gemacht.
Catalina ist für Ihre dunkleren und brutalen Bücher in diesem Bereich bekannt. Wer nicht mit Gewalt oder mal härterer Leidenschaft im Liebesspiel klar kommt, sollte das Buch und die Werke der Autorin mit Vorsicht genießen.
Jedoch passiert im leidenschaftlichen Liebesakt alles einvernehmlich, so dass beide Partner darin zu Ihrem Vergnügen kommen.
In diesem Buch wird auch vieles an Gewalt als auch der Akt des Todes sehr ausführlich beschrieben, daher ist es wohl nicht für sanfte Gemüter.

Schon mit dem Beginn der Geschichte wird der Leser nicht mit der Brutalität verschont und wird inmitten von Kämpfen um Macht und Revier gezogen.
Zwischen den ganzen brutalen Auseinandersetzungen steckt Everly, die zum Objekt der Verhandlungen wird.
Sie lebt in einem behüteten Umfeld bis sie sich traut aus ihrem goldenen Käfig zu entkommen. Voller Mut, Stärke und natürlich nicht zu wenig Naivität verstrickt Sie sich jedoch schnell in ein Dilemma, so dass sie dem Anführer der Wölfe ins Auge sticht und dieser sie nicht mehr aus dem Fokus nimmt.
Rosco ist vieles gewöhnt, das die anderen Angst und Respekt vor ihm haben, aber
nicht das er bei so einer jungen Frau mit Widerspruch rechnen muss.
Es beginnt nicht nur ein Schlagabtausch, dass einen vollkommen in den Bann zieht als auch köstlich amüsiert, sondern auch ein Gefühlschaos das sehr oft Leid und Abweisung hervor bringt.

Rosco, der harte und skrupellose Anführer kann jedoch nicht ihren Charme widerstehen und zeigt sich oft von seinen Emotionen übermannt und erschreckt als auch erstaunt mit seinen Taten.

Wie ihr merkt könnte ich noch lange von den zwei Charakteren schwärmen, jedoch will ich mein Augenmerk auch auf die anderen wichtigeren Persönlichkeiten führen. Besonders Jules, der eher schlimmere Psychopath, der eine erstaunlichen Hang zur Folter aber auch zu frechen Sprüchen hat, schleicht sich in das Herz. Kaum aus zu denken, begeistert der Antagonist mit seinen Gedanken und zeigt dass auch jeder Schurke die ein oder andere gute Tat ausführen kann.
Bedenkt man die viele Gewalt sind Emotionen doch ganz verkehrt, was natürlich schon mit dem Chaos der Gefühle von Evie nicht überein kommt und uns als Leser, vollkommen einnimmt.
Die Geschichte entwickelt sich trotz der Vielzahl der Seiten rasant und man ist nervenzehrend am Geschehen beteiligt und kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Der dramatische teil als auch die Brutalität passen perfekt in den Handlungsstrang und erschrecken immer wieder mit den sehr realistischen gestrickten Verlauf. Die Wendepunkte sind unmöglich her vorzusehen und lenken alles erhoffte immer wieder vollkommen in eine andere Richtung.

Was natürlich auch an dem Schreibstil der Autorin liegt, der nicht nur locker und leicht als auch mitreißend, amüsant als auch emotional zugleich ist.
Herausstechend die Mischung aus Spannung,
Gefahr, Humor als auch erotischen Spiel, das berauscht und erregend beschrieben ist.

Ich bleibe daher sehr begeistert, verstrickt in das Geschehen und erstaunt über die Wandlung der Charaktere zurück. Das Buch sprüht nur vor Gewalt zeigt aber auch dass man eine andere Lösung als gedacht und besonders einen Neubeginn starten kann, wenn man den Mut und die Stärke und vielleicht als Bonus, den ein oder anderen Wolf an seiner Seite hat.
Besonders auch der Rückhalt und die Aspekte des Rudel Leben zwischen den Wölfen, die erstaunliche Dinge innerhalb ihrer Gemeinschaft bewerkstelligen und immer für einander da sind haben mich beeindruckt.

Ich kann euch das Buch nur ans Herz legen, wenn ihr
starke Nerven und euch in einer genialen Geschichte verlieren, spannungsgeladen und atemberaubend gefesselt werden wollt und entdeckt dass auch der Antagonist, nicht immer so handelt wie erwartet. Der erste Eindruck ist nicht immer der richtige.

Als Schlussanmerkung kann ich noch verkünden, dass es eine Zwischengeschichte nach dieser schon veröffentlicht wurde und man sich bald auf den 2 Teil freuen darf.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an Lesezeit.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#DerWolfinmeinemHerzen
#CatalinaCudd
#Literaturtest
#Werbung

„Ranjana: Vertraue auf deine Stärke“ von Sophie Fawn

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

picsart_03-29-038588118047965230709.jpg

Wer die Zukunft kennt, kann sie verändern!

Lexia hat Visionen. Als Kind fürchtete sie die Träume von Wolfsmenschen, der Gefahr aus dem Wald. Doch als sie älter wird, lernt sie, die Träume zu deuten und ihre Berufung darin zu erkennen. Sie reißt aus und mischt sich unter die Scinto-Anwärter, die Kämpfer Ranjanas. Mit Hilfe von Elian, den sie aus ihren Visionen zu kennen glaubt, kann sie sich im Training behaupten und entwickelt schon bald Gefühle für ihn. Doch dann werden die Visionen real und sie steht plötzlich den Wolfsmenschen gegenüber …

Kann sich ein Mädchen über alle Klassen und Werte hinwegsetzen? Welche Rolle spielt Elian? Und wird er ihre tiefen Gefühle erwidern?

>> Fazit: 3/ 5 Sterne <<
voller Träume, Stärke und Beschreibungen…

Ich liebe Geschichte um fantasievolle Wesen, Träumen und starken Persönlichkeiten, daher musste ich sofort zu diesem Werk greifen.

Das Cover hat sofort meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen, die starke Kriegerin. Es ist wundervoll gestaltet und in der Farbwahl sticht es noch mehr hervor.
Der Schreibstil der Autorin ist recht flüssig, locker und leicht, gefühlvoll und unterhaltsam.

Die Geschichte beginnt mit einem Traum, der vieles im Dunkeln lässt und neugierig auf mehr macht. Das Buch legt die Deutung dessen hervor und zeigt wie wichtig es ist, seine Stärken und seine Position in einer Gesellschaft zu finden.

Die Geschichte hat mich gepackt und ich war begeistert von Lexi, die einen immer wieder von ihrer Stärke, ihren Kampfwillen, ihre Loyalität und ihren Gerechtigkeitssinn beweist.

Ich bleibe daher recht unterhalten aber leider nicht ganz zufrieden zurück, da mir es schwer viel in die Geschichte einzutauchen, der Prolog war sehr einnehmend aber leider dann lies die leider nach, erst wieder mit der Mitte des Buches wieder gepackt.
Die Erzählweise war für mich nicht so mitreißend, wie ich es mir von dem fantasievollen Werk erhofft hatte.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#RanjanaVertraueaufdeineStärke
#SophieFawn
#RepSearch
#Werbung

„Missverständnisse, Liebe und ein Löwenhund“ Aurelia Velten

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

picsart_03-29-037075142541345013142.jpg

Wegen seiner Karriere als Basketballspieler zog Vlad Novak von Tschechien in die Staaten. Seither kann er die Augen nicht von der Hundesitterin seines neuen Mitspielers lassen, nur seine mangelnden Englischkenntnisse halten ihn zurück. Die Tatsache, dass ein Kumpel ihm falsche Sätze beigebracht hat, macht die Sache nicht gerade leichter.
Aber Vlad ist ein geduldiger Mann, weiß, wen er will und ist bereit für sie zu kämpfen.

Saoirse O’Ryan mag Menschen nicht sonderlich, vor allem keine großen Männer und schon gar keine NBA-Spieler! Nicht umsonst arbeitet sie mit Hunden, hält den Rest der Welt mit ihrer schroffen Art fern und redet lieber mit den süßen Fellnasen – aber jeder hat seine Macken, oder?
Wenn ihre Vergangenheit sie Eines gelehrt hat, dann, dass jeder nur auf sich selbst zählen kann. Warum zum Teufel taucht Vlad dann immer wieder in ihrem Leben auf und lässt einfach nicht locker?

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
Liebe auf den ersten Blick, Vlad nimmt ein & beansprucht sofort

Ich liebe die Berserkers, es ist wie nach Hause kommen, eine Mischung voller liebevoller Menschen die einen Willkommen heißen. Die Mischung der Charakter ist perfekt, charismatisch und voller Witz. Der Zusammenhalt der Mannschaft ist erstaunlich.

In diese Welt sind natürlich auch andere Beteiligter involviert. Saoirse ist Hundetrainerin, kümmert sich wundervoll um die Vierbeiner, ist aber voller Traumata und schwört jeden Sportler, besonders Basketballern ab.
Vlad, der neue im Team, holpert über seine Sprachkenntnisse, zeigt sich aber total vernarrt und fürsorglich im Bezug auf Saoirse.
Die Kombination der Beiden könnte nicht
verkehrter sein, ergänzt diese aber perfekt und diese ziehen sich an wie das Feuer die Motte das Licht.

Besonders der fürsorgliche, geduldige als auch beschützende Umgang von Vlad mit Saoirse bracht mich zum entzücken. Ich konnte durch Saoirse vollkommen in dem kleinen Hoffnungsschimmer eintauchen, habe ihr Leid durch ihre Augen miterlebt und war vollkommen eingenommen und erschrocken.
Ein erstaunliches Buch voller Leid durch Missbrauch, der Umgang und die Möglichkeiten zur Therapie, das Gefühlschaos, Drama und Freundschaft.

Ein wunderbares Werk, dass mich mitgerissen, zum seufzen und total begeistert hat. Ich bin total vernarrt in Vlad und konnte voll und ganz nachvollziehen warum Saoirse ihm eine Chance gibt. Besonders ihre Verletzlichkeit aber auch ihre Stärke ist ergreifend und erstaunlich, sie zeigt allen was möglich ist und kümmert sich außerhalb auch noch um ihren Löwenhund, der auch kein einfaches Leben hatte.

Verzückt durch Szenen, die
emotional und voller Liebe zu Tieren mitgerissen haben, war ich wieder total von den auftretenden Nebencharaktere begeistert.
Besonders Raemon, Dr. Love, seinen Charme kann sich wirklich keiner widersetzen. Herausstechend auch der neue Spieler Sam, der einen sehr neugierig auf seine eigene Geschichte macht und mit Vorfreude auf die nächstes Werke steigert.

Ich bleibe zufrieden und sehr gepackt von Schreibstil der Autorin zurück. Aurelia hat es wieder geschafft mich packend und voller emotionaler, nervenzehrender Beschreibungen zu begeistern und intensiv zu bewegen, so dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte und es in einem Rutsch verschlungen habe.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#MissverständnisseLiebeundeinLöwenhund
#BostonBersker
#AureliaVelten
#HippomontePublishing
#werbung

„Die Liebe der Sonnenschwestern“ von Susan Mallery

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

20200229_1058425202342386328917569.jpg

Liebe geht, und Liebe bleibt: der neue berührende Frauenroman von Susan Mallery Finola, Zennie und Ali sind einer Meinung, als ihre Mutter sich wieder einmal darüber beklagt, dass sie schon lange auf Enkelkinder wartet: Das ist nicht hilfreich. Denn die Schwestern haben gerade ganz andere Sorgen. Alle drei wurden in derselben Woche verlassen. Finolas Mann hat eine Jüngere. Zennies Freund macht aus heiterem Himmel Schluss. Und Alis Verlobter schickt sogar seinen Bruder vor, um die Hochzeit abzusagen. Während die drei ihrer Mutter vor dem Umzug beim Aussortieren helfen, erkennen sie nicht nur, wie viel sie einander bedeuten, sondern auch, was wahre Liebe ist.

Einfühlsam, mit Herz und Humor beschreibt Susan Mallery drei Schwestern, die es nicht leicht haben in der Liebe

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
emotional, ergreifend und voller Selbstfindung und Stärke

Susan Mallery und ihre wundervollen Romane begeistern und beflügeln mich immer wieder, so dass ich natürlich auch zum nächsten ihrer Werke greifen musste.
Besonders ist die neue Struktur herausstechend, da wir nicht nur eine sondern direkt drei Protagonistinnen erhalten und an ihrem Leben, Leid und Freude teilnehmen.

Eine gefühlvolle als auch sehr einnehmende Geschichte beginnt, die einen in den Bann der Schwestern zieht.
Die einnehmenden Charakter wachsen sofort ans Herz und die Sympathie als auch die Stärke oder der Humor überzeugen sofort.

Die Schwestern sind unterschiedlicher den je, die älteste Finola, eine erfolgreiche Medienfrau, Ali, die in der Männerdomäne sich um das Lager kümmert und Zennie, die ehrgeizige Op Schwester.

Ich habe mich in vieler Hinsicht zu den Schwestern nahe gefühlt, Betrug und Ende einer Beziehung erlebt jeder mal im Leben, doch die Persönlichkeiten überraschen über ihre Stärke und beflügeln, damit man sich nicht selbst verliert und Hoffnung spürt, wo keine zu sein scheint.

Herausstechend hat mich am meisten Ali begeistert, mit der schrägen Kombination durch den Bruder ihres Ex Verlobten, Daniel, der auf den ersten Blick total nahbar und unfreundlich war, aber mit seiner Freundlichkeit und Hilfe erstaunt.

Ich war vom den vielseitigen Perspektiven hingerissen, von der Handlung als auch von den Charakteren begeistert. Die Problemlösung und Stärke waren ergreifend aber auch voller humorvoller, amüsanter Momente.

Ein ergreifendes Werk, was mich durch seine wundervollen Entwicklung der Charaktere und ihrer Dynamik gezogen und vollkommen begeistert hat.
Ich liebe den Schreibstil der Autorin, dieser ist: gefühlvoll, fesselnd, bildlich, amüsant aber auch locker, leicht, ergreifend und voller spannender Momente zugleich. Ich bleibe daher vollkommen zufrieden und mit Vorfreude auf das nächste Wer von Susan Mallery zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#DieLiebederSonnenschwestern
#SusanMallery
#HarperCollins
#werbung

 

„Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Knistern“ von Kelly Moran

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

DSC03820Redwood, Oregon. Wo die Liebe zu Hause ist … Der abschließende Band der Bestseller-Reihe von Kelly Moran Parker Maloney ist der Sheriff der kleinen Stadt Redwood. Und er gehört zu den wenigen Singles des Ortes, die nicht Reißaus nehmen, wenn das sogenannte Drachentrio im Anmarsch ist – drei ältere Damen, die schamlos kuppeln. Er hätte nämlich gar nichts dagegen, verkuppelt zu werden – zumindest bis Maddie Freemont wieder in Redwood auftaucht, seine Erzfeindin aus Highschool-Zeiten. Sie ist die einzige, die ihn mit nur ein paar Worten aus der Fassung bringen kann. Er würde sie am liebsten erwürgen. Oder küssen. Egal, solange sie nur die Klappe hält … Humorvoll, emotional und sexy – eine Liebesgeschichte zum Wohlfühlen!

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
ernsthafter mit erstaunlichen Protagonisten und Moralvorstellung

Nach den ersten drei Bänden sollte Schluss sein, zum Glück für mich und alle Fans der Redwood Love Reihe gibt es noch 2 weitere Bücher.

Redwood Dreams handelt von Jason und Parker, die es definitiv verdient haben ihre eigene Geschichte erzählt zu bekommen.
Jeder, der die anderen drei bzw. den letzten der Redwood Love Bände gelesen hat, wurden schon auf Jason und Parker aufmerksam. Die Männer sind nicht nur gutaussehende Kerle, sondern witzig als auch immer zur Stelle, wenn Hilfe gebraucht wird. Der heiße Feuerwehrmann und der sexy Sheriff.

Dieser Teil handelt von Parker, er ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den vorherigen Teilen gelesen werden.
Besonders wenn man auf einen Vorgeschmack auf die traumhafte, idyllischen Kleinstadt bekommen will, wird man fündig und erhält noch mehr als man erwartet.
Es ist ein Traum in so eine wunderschöne Umgebung einzutauchen, den Rückhalt der Gemeinde zu erleben, auf ein mitreißendes und erstaunliches Lesevergnügen geboten zu bekommen und auf das hoffentlich glückliche Ende entgegen zu fiebern.
Wobei dieser band uns in die negativen Aspekte einer Kleinstadt führt und aufzeigt, wie es sein kann in so einer Gemeinschaft als Fremdkörper erachtet und nicht geduldet zu werden.

Parker, der Sheriff der Stadt, kümmert sich voller Elan und Eifer um die Interessen jedes Bürger, taucht aber im Radar des Teufelstrio auf und wird fast ohne sein Wissen in die richtige Bahn geführt, so dass er nach so viel Zeit einer Jugendrivalin Maddie trifft.
Maddie kämpft mit der Schuld der Vergangenheit, nimmt soviel auf sich und
lebt an Grenzen der unmöglichen Umstände.

Das Aufeinandertreffen der Beiden sprüht
nicht nur von einem Knistern sondern von liebevoller Auseinandersetzungen und aller möglichen Streichen, der Humor und viel mehr Leidenschaft als man geahnt hat.
Die Dynamik und
Anziehungskraft der Beiden ist erstaunlich und lässt einen nicht mehr los ist hier perfekt und sehr erregend beschrieben, so dass man vollkommen in der Leidenschaft dieser aufgeht.

DSC03832Ein herzzerreißendes als auch sehr erstaunlich gefühlvolle Geschichte beginnt, die mit einer erstaunlichen Moralvorstellung und der Würze des Humors der Protagonisten gewürzt ist.
Ich hing wieder an den Lippen der Autorin und konnte die Geschichte nicht aus der Hand legen. Das Werk hat mich sehr berührt und mitgenommen, ich hab mich in der Geschichte verloren, sowie war ich
von Parker und seinem Einsatz, seinem Beschützerinstinkt als auch seinem Willen Maddie für sich einzunehmen erstaunt.
Herausstechen auch die realistischen Züge und die Nachteile in einer Kleinstadt zu leben, die natürlich am Ende doch zum positiven v
erändert werden.

Als Sahnehäubchen oben drauf bekommt man noch Details zu Glück von Jason und Ella, die wieder mit ihrem Eigenheiten verzaubern und entzücken.

Das Werk hat mich wieder vollkommen mitgerissen und ich war in einen Leserausch, was natürlich auch an den genialen Schreibstil der Autorin; Kelly Moran lag. Sie schreibt mit einer Leichtigkeit und fließenden Lesefluss, dass man das Buch auf Anhieb verschlingt!
Die Erzählweise ist fließend und sehr bildlich, so das man emotional mit betroffen ist aber auch völlig in der Komplexität der Charaktere eintauscht und sich in deren Gedanken und Gefühlschaos verliert.

Ich bleibe daher wieder sehr begeistert, ergriffen und sehr intensiv eingenommen zurück und sehne mich schon sehr auf die nächsten Werke der Autorin.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#RedwoodDreams
#EsbeginntmiteinemIKnistern

#EsbeginntmiteinemLächeln
#RedwoodLove
#EsbeginntmiteinerNacht
#EsbeginntmiteinemKuss
#EsbeginntmiteinemBlick
#KellyMoran
#EndlichKYSS
#Rowolth
#werbung

„Hin und nicht weg“ von Lisa Keil

~ Rezi Zeit ~

[ Leseexemplar ]

DSC03541

Rob Schürmann ist als Tierarzt Tag und Nacht im Einsatz, und die Herzen der Tierbesitzerinnen fliegen ihm zu. Er will nur eine, aber die heiratet einen anderen. Anabel aus Berlin tritt den Aushilfsjob in der Praxis Schürmann mit gemischten Gefühlen an. Schließlich passt sie mit ihren Tattoos und ihrem selbstbewussten Auftreten nicht ins beschauliche Neuberg und schon gar nicht an die Seite des charmanten Tierarztes. Zwischen Hufverbänden und Pfotenoperationen geraten die beiden immer wieder aneinander. Und kommen sich näher. Doch plötzlich steht ein dramatischer Notfall zwischen ihnen und ändert alles.

>> Fazit: 3/ 5 Sterne <<
…nettes Lesevergnügen für Zwischendurch…

Das Cover ist wunderschön gestaltete und war eigentlich der Auslöser meines Interesses. Ich habe mich in das idyllische Bild verliebt und wollte so schnell wie möglich den Inhalt ergründen.

Ich mag sehr gerne Romane über Tierärzte in Kleinstädten leben und lasse mich immer wieder sehr gerne in die ländliche als auch wunderschöne Umgebung mitreißen.

Zu Beginn des Buches erleben wir sofort die wilde Anabel und den eher ruhigen Rob kennen. Besonders Anabels „Flucht“ sowie Robs Notfall bringen sie sofort zueinander und zeigen wie sie sich unterstützend unter die Arme greifen.
Die beiden Charaktere habe ich sofort ins Herz geschlossen, besonders Anabel die wild und frei sein will, doch aber auch viel Verletzlichkeit hinter ihre Maske trägt und doch jemanden zum Anlehnen braucht.
Der etwas ernste Tierarzt, der durch die Kombination der Protagonisten auftaucht und sich selbst nochmal neu kennen lernt.

Wie ihr merkt habe ich mit viel Vorfreude das Buch zu lesen begonnen, muss aber leider anmerken dass es mich nur recht gut unterhalten hat. Das Werk hat mich leider nicht ganz eingenommen und konnte nicht überzeugen, da mir persönlich etwas zu viel Hin und Her geboten wurde. Die Einsichten dann etwas zu dramatisch natürlich auf den letzten Drücker entstanden und das Happy End etwas zu auf gesetzt erscheinen ließ.

Nicht desto trotz wurde ich gut unterhalten und habe mich gut amüsiert. Besonders wo die Charaktere über ihre Schatten gesprungen sind und es dann romantisch zu Ende ging hat mich entzückt.

Ich bleibe daher recht zufrieden mit kleiner Kritik / Anmerkung nach oben zurück.

Vielen Dank für das Leseexemplar an Lovelybooks & den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Hinundnichtweg
#Lisa Keil
#Fischer
#Lovelybooks

#werbung

„Kingdoms of Smoke – Die Verschwörung von Brigant“ von Sally Green

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

screenshot_20200326-160753_gallery6919461526886807192.jpg

Eine epische Welt, die einen mit Haut und Haaren in den Bann zieht Prinzessin Catherine bereitet sich in Brigant auf ihre Hochzeit mit einem Mann vor, den sie nie getroffen hat. Ambrose, dem Leibgardisten, der heimlich in die Prinzessin verliebt ist, droht unterdessen das Henkersschwert. In Calidor ist der Diener March auf Rache an dem Mann aus, der für den Untergang seines Volkes verantwortlich ist. Edyon wird in Pitoria von seiner unbekannten Vergangenheit eingeholt. Und auf dem Nördlichen Plateau macht die junge Dämonenjägerin Tash eine mysteriöse Entdeckung. Die Leben dieser fünf jungen Menschen werden untrennbar miteinander verknüpft. Ihren Ländern droht Schlimmeres als der nahende Krieg und in ihren Händen ruht das Schicksal ihrer Welt…

>> Fazit: 3/ 5 Sterne <<
fantasievoll, leider kaum packend und anfänglich zu viele Perspektiven

Das Cover ist ein Traum, ich habe mich sofort in die wunderschönen Flammen und die Burg im Hintergrund verliebt. Ein eindrucksvoller erster Eindruck, der leider nicht überzeugen konnte.

Zu Beginn des Buches ist es kompliziert in die Geschichte einzutauchen. ‚
Die Autorin bietet sehr viele Perspektiven und erzeugt dadurch einen schwierigen Start, so dass man nicht ganz durchblickt und etwas langatmig durch die ersten Szenen geführt wird. Herausstechend die Verteilung der Sympathie, die den Lesefluss negativ beeinflussen. Ich hatte nur den Blick für Catherine und Ambrose, so dass alle anderen Szene ohne dies mich kaum fesselnden. Natürlich wird im Verlauf der Handlung immer mehr der rote Faden bewusst und man hinterfragt die anderen Charaktere, diese konnten sich aber bis zu Letzt nur am Rande meinem Interesse erfreuen.
Wie man merkt wurde ich leider nicht überzeugt, wobei ich die Idee toll finde. Außerdem mich die bildliche und sehr fantasievolle Beschreibung begeistert hat. Der Einsatz des dämonischen genial gestrickt war sowie die überraschend positive Züge neugierig auf mehr gemacht haben.
Der Wendepunkt und die Entwicklung der Charaktere waren faszinierend und haben mich die Geschichte schließlich unterhaltsam beenden lassen.

Ich bleibe daher gut unterhalten, beeindruckt von der Prinzessin als auch von dem Mut von Ambrose beeindruckt zurück.
Das ist der erste Teil der Reihe, so dass dieser natürlich mit einem Cliffhanger endet und einen neugierig auf den Ausgang macht, so dass ich doch vielleicht überlegen muss, ob ich für den Ausgang der Geschichte noch zum nächsten Teil greifen werde.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#KingdomsofSmoke
#DieVerschwörungvonBrigant
#SallyGreen
#Dtv
#werbung

„Crushing on the Cop“ von Piper Rayne

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

picsart_03-25-011858930400785168533.jpg

ES GIBT ZWEI ARGUMENTE, DIE GEGEN CRISTIAN BIANCO SPRECHEN: ER IST POLIZIST UND MEIN DAD IST SEIN BOSS.

Es war nicht einfach, als Tochter des Polizeichefs aufzuwachsen und ständig unter Beobachtung zu stehen. Doch inzwischen bin ich ausgezogen und lebe nach meinen eigenen Regeln. Na ja, meistens. Bis heute bedeutet ein Mann in Uniform für mich nur eins: Probleme. Allerdings wird es immer schwerer, Cristian zu ignorieren, seit sein Bruder mit meiner Freundin ausgeht. Er ist ein Familienmensch und er hat ein Eightpack. Das macht ihn unwiderstehlich …

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
genial, packend & zum dahin schmelzen…

Das Cover ist wieder ein Blickfang und hat sofort meine Aufmerksam ergriffen, es ist sexy und harmonisch gestaltet.

Ich liebe den ersten Teil der Reihe, Mad und Mauro sind einfach perfekt füreinander und ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen. Besonders sind natürlich dabei die zwei anderen Brüder & Freundinnen ins Auge gestochen.
Endlich kommen wir in den Genuss von Christian, der noch sein Date mit Vanessa über die Bühne bringen soll.
Natürlich ist sofort klar, dass die Beiden sich anziehen, wie die Motte das Licht und ihre Anziehungskraft knisternd und geladen voller Leidenschaft sprüht.

Wie man merkt war ich wieder vollkommen im Geschehen und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Die Erzählweise ist wieder fließend, locker und leicht, gefühlvoll und mit genialen Humor zugleich, so dass man in das Buch eintaucht und es nicht mehr loslässt. Besonders waren es die Charaktere, die mich sofort in die bittersüße Geschichte gezogen haben. Der Versuch sich näher kennen zu lernen, die Verletzlichkeit und doch der Wille der Unabhängigkeit.
Die Kombination der Beiden erzeugt nicht nur ein Wirrwarr von Gefühlen, sondern erzeugt Schlagabtausche
und Momente der Zweisamkeit, die einen entzücken aber auch köstlich amüsieren.

Das Buch sprüht aber nicht nur von einer sehr mitreißenden, emotionalen als auch amüsanten Erzählung, bietet nämlich eine Botschaft des Vertrauen, der Freundschaft, Rückhalt und Veränderung zu einer starken und positive Selbstfindung. Ich bin immer noch am lächeln, dieses Buch zieht nicht nur einen in einen Leserausch sondern erstaunt in verschiedener Form und bringt einen über die emotionale Entwicklung zum aufseufzen.
Ich schmolz regelrecht in den Momenten des beschützenden als auch charismatischen Protagonisten und war vollkommen begeistert über die weibliche, ihre Stärke als auch ihre einnehmende Persönlichkeit.

Ich bin daher sehr zufrieden und entzückt, Christian und Vanessa haben wie erwartet intensiv gepackt und nicht mehr losgelassen.
Das Buch hat mich vollkommen in seinen Bann gezogen, meine Begeisterung über die Länge schlagen lassen und mich mit viel Neugierde & Vorfreude auf den dritten Teil zurück gelassen.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#CrushingontheCop
#PiperRayne
#Forever
#werbung