„Sturmtochter: Für immer vereint“ von Bianca Iosivoni

~ Rezi Zeit ~

[ Werbung ]

Wenn die Wellen tosen. Blitze, Wind, Erde und Feuer aufbegehren. Wenn eine uralte Fehde sich neu entfacht und jeder Kuss einen Wirbelsturm herbeiruft – dann ist die Zeit der Sturmkrieger gekommen.

In Schottland herrschen die schlimmsten Zustände seit Clangedenken: Ein Krieg zwischen den fünf großen Clans steht kurz bevor. Ungezügelte Naturgewalten und Elementare verwüsten das Land. Als Sturmtochter der MacLeods verteidigt Ava das Gebiet des Wasserclans, doch diesmal ist Lance nicht an ihrer Seite. Denn noch immer fehlt jede Spur von ihm und mit jedem Tag schwindet Avas Hoffnung, ihn jemals wiederzusehen.

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
geniales Finale mit atemberaubenden & herzzerreißenden Entscheidungen und spannungsgeladen Kämpfen

Eine geniale Reihe mit erstaunlichem Ende, dass mich vollkommen in den Bann gezogen und nicht mehr los gelassen hat.
Das ist der letzte Teil der Trilogie und muss für das Verständnis die vorherigen gelesen haben.

Hervorstechend wieder das wunderschöne Cover, das als Blickfang die sofortiger Aufmerksamkeit auf sich zieht. Im Style ist es ähnlich wie die 2 vorherigen, aber doch noch eine Steigerung an sich.
Das Buch beginnt, wo das Letzte beendet wurde. Die Kämpfe schreiten voran, die Umweltkatastrophen und Elementare werden mehr, so das die Clans immer im Zugzwang stehen aber doch ihre Feindseligkeiten gegenüber den anderen nicht nach lässt. In Mitten all dieser Ereignisse steht Ava mit der Sorge um Lance sowie Reid der eingesperrt ist, Sloan, die sich versucht gegen ihren Clan durch zusetzten und Juliana, die abseits ihre Trauer durchlebt.
Zusätzlich bekommt man übrigen Bowen, der Bruder von Lance, der hilfreich an Avas Seite steht und unerwartet eine Verbindung zu Juliana hat.

Diese jungen Menschen sind einzigartig, sie sind trotz ihres jungen Alters viel mutiger und stärker, zeigen sich mit ihrer Verbundenheit und Freundschaft zueinander einzigartig und stechen mit ihre Raffinesse und Einsatz für die Rettung hervor.

Wie man merkt komme ich ins Schwärmen, das ist aber auch bei der Konstellation der Charaktere, ihrer Dynamik und dem spannungsgeladen Handlungsstrang kein Wunder.
Das Buch zieht einen in den Leserausch und man kann nicht aufhören zu lesen, bevor man weiß ob sich alles zum Guten wendet.
Ich war vollkommen involviert und habe die nervenaufreibenden und schockierenden Spannungsbogen mitverfolgt.
Besonders haben mich
wieder die ergänzenden Perspektive begeistert, somit konnte man viel mehr in die Psyche der anderen Charaktere blicken, Ihre Gedanken und Gefühle aus erster Hand erleben.
Was natürlich am fesselnden Schreibstil lag, der nicht nur flüssig, locker und leicht sondern auch packend und gefühlvoll zu gleich ist.
Als Sahnehäubchen bekommt man wieder eine traumhafte Kulisse der Isle of Sky und dem schottischen Hochland geboten, die zum träumen und verreisen anspornt.

Ein sehr erstaunliches Werk, dass erstaunliche Charaktere und einen genialen Ausgang geboten hat, der mich nicht nur in dem Werk versinken ließ sondern auch vollkommen begeistert und intensiv mitgenommen hat.
#Sturmtochter
#Fürimmerve
reint
#BiancaIosivoni
#Ravensburger
#Werbung

„Kingsfall . PRESTIGE“ von Katie Weber

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

img_20200121_092547_4027296513864907547485.jpg

Savannah
Vor einem Jahr ist meine Schwester Samantha gestorben. Selbstmord, sagen sie. Aber ich kann das nicht glauben. Auf der Suche nach Antworten bin ich auf Prestige gestoßen – eine zwielichtige und scheinbar geheime Studentenverbindung der Baylor University, die Samantha besuchte. Dieses College ist der Schlüssel, das spüre ich. Deswegen habe ich mich gegen den Rat meiner Eltern ebenfalls dort eingeschrieben. Ich habe mir geschworen, hier der Wahrheit auf den Grund zu gehen. Und ich weiß genau, wer sie mir verraten kann. Sein Name ist Kaylan King, Anführer von Prestige. Verboten gut aussehend, angeblich komplett verkorkst und wahnsinnig gefährlich. Doch in seiner Gegenwart schlägt mein Herz jedes Mal schneller, und das nicht aus Angst.

Kaylan
Nach dem Tod von Samantha war endlich wieder Ruhe in unserer Studentenverbindung eingekehrt. Denn eigentlich soll niemand von Prestige wissen – so exklusiv sind wir. Doch dann kam sie. Ihr Name ist Savannah. Sie ist mutig, wild, vorlaut und stellt zu viele Fragen. Auf der Suche nach Antworten zum Tod ihrer Schwester wird sie sich noch in Gefahr bringen. Es sollte mir egal sein, doch in ihrer Gegenwart schlägt mein Herz jedes Mal schneller, und sie weckt Gefühle in mir, die ich seit Ewigkeiten unter Verschluss halte.

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
geheimnisvoll, mitreißend, berauschend und voller genialer raffinierter Momente

Das ist der erste Teil der Prestige Reihe und beginnt mit der geheimen und vielleicht auch gefährlichen Elite Verbindung am College.
Savannah ist auf der Suche nach der Wahrheit und fällt dabei im wahrsten Sinne des Wortes in Kaylan Arme und sein Radar.

Wer hätte gedacht, dass Er eventuell viel mehr bei der Suche behilflich zu sein scheint und dabei viel anziehender wird als jeder von beiden erwartet hätte?

Ich muss gestehen hier war es wieder einmal erst das Cover was mich angezogen und dann direkt umgehauen hat, es ist düster, dunkel und passt perfekt zu den Begebenheit die uns erwartet.
Das Werk sprüht so von erwartungsvoller Handlung, die man kaum abwarten kann, was als nächstes gelüftete wird und begibt sich mit Savannah hinter das Geheimnis der so begehrten, versteckten Verbindung zu blicken.

Herausstechend auch die wenigen bekannten Mitglieder, die an Kings Seite stehen und einer nach dem anderen mit ihrem Charisma, gutem Aussehen und dominanten benehmen herausstechen.
Im Vordergrund steht aber natürlich Kaylan, der bei mir übrigens zum BookBoyfriend aufgestiegen ist, er überzeugt durch seinen Humor, sein Charisma als auch seine Schlagfertigkeit. Am liebsten ist mir aber seine Direktheit und Ehrlichkeit, er will Savannah die unausweichliche Wahrheit sagen.

Savannah dazu überrascht, den ihr erster schwacher und verletzter in Trauer gekehrter Charakter täuscht. Sie ist viel stärker als es den Anschein erweckt und beeindruckt durch Mut und Sturheit.


Wie ihr seht die perfekte Kombination für ein berauschendes Lesevergnügen, dass einen traurige, schockierende aber auch amüsante Momente bietet.

Was natürlich am tollen Schreibstil von Katie Weber liegt, der wieder fesselnd, locker und leicht als auch erregend, packend, gefühlvoll und humorvoll zugleich ist.
Sie schafft es immer wieder zu überraschen und einen mitreißend das Buch nicht mehr aus der Hand legen zu wollen.
Ich habe das Buch verschlungen und bin total begeistert.
Besonders auf dem Hinblick dass es mehr bietet als d
er erste Eindruck zeigt. Die Anziehungskraft und die knisternde Leidenschaft, die man zwischen den Protagonisten spürt ist einmalig, offenbart aber auch nach und nach dass es nicht das Einzige wichtige im Leben ist.
Die Wahrheit und die tieferen Botschaften, die vermittelt werden erstaunen und nahmen mich intensiv mit.


Ich
war wie man merkt hin und weg und bleibe sehr begeistert und zufrieden zurück. Das Buch hat mich spannungsgeladen involviert, überrascht und von den Protagonisten erstaunt. Das Werk ist der perfekte Einstieg in die neue Reihe und lässt mich auf noch viele mehr aus der Welt der Prestige hoffen.
Ich bin sehr gespannt auf Holden, Nolan, Cater und die nächsten tragischen Offenbahrungen!
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Kingsfall
#PRESTIGE
#KatieWeber
#werbung

„Find me in the Storm“ von Kira Mohn

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

screenshot_20200121-124224_gallery7402021445768044288.jpg

Das Finale einer einzigartigen Romance-Trilogie über drei junge Frauen, einen Leuchtturm und die große Liebe Eigentlich ist Airin die Ausgeglichenheit in Person. Doch der neueste Gast in ihrem Bed&Breakfast an der irischen Westküste bringt sie ganz schön aus der Ruhe. Joshua Hayes ist ein umschwärmter TV-Star, und auch Airin fühlt sich schnell zu ihm hingezogen. Dabei passt er so gar nicht in ihr Leben, das gerade durch einen erbitterten Familienstreit schon kompliziert genug ist. Es wäre völlig unvernünftig, für diesen ebenso undurchsichtigen wie charmanten Mann Gefühle zu entwickeln. Und nahezu hirnverbrannt, auf die ungewöhnliche Wette einzugehen, die Josh ihr vorschlägt …

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
erstaunlich, emotional, ergreifend und voller amüsanter Lacher

Das ist der dritte Teil der Leuchtturmreihe und man kann es unabhängig von den vorherigen Teilen lesen, verpasst aber die 2 vorherigen zusammen gefunden Paare. Liv und Kjer als auch Seanna und Niall sind erstaunliche Charaktere und bieten herzzerreißende Werke, die man einfach lesen muss.
Der dritte Teil sticht für mich schon im Cover sehr von den anderen hervor und ist am schönsten gestaltet. Ein geniales Cover was auf die Geschichte viel neugieriger macht. Besonders wenn es sich bei diesem Werk endlich um Airin geht!

Sie stach für mich schon im ersten Teil hervor, als genial Freundin, herzliche und liebevolle Person, die immer für einen da ist, zeigt sie auch in ihrem eigene Buch, wie schwer auch ihr Leben sein kann und was in diesem wohl fehlt.

Die Geschichte beginnt mit einem Drama, einen neuen sehr beliebten Gast und einer Wette, worauf Airin sich doch nie einlässt, oder ?
Josh, der hierbei den Paart den berühmten, charismatischen und sehr gutaussehenden als auch anziehenden Promi einnimmt, fühlt sich sofort in in der kleinen Stadt wohl und zieht eine rasante Aufmerksamkeit auf sich.

Die Kombination zwischen den Beiden ist perfekt gewählt. Schon der Blick auf ihr Gemüt, die Leichtigkeit im Umgang miteinander und wie Sie sich anderen gegenüber zeigen, scheint perfekt zueinander zu passen. Herausstechend aber auch anderen immer das beste zu ermöglichen und die eigenen Sehnsüchte hinten dran zu stellen.

Wie ihr merkt haben es die beiden mir angetan, ich habe sie sofort ins Herz geschlossen und hatte viele Momente des entzücken aber mir wurden auch viele Szenen zum erheitern geboten. Natürlich steigert dies auch noch die knisternde Anziehungskraft, die keinem verborgen bleibt.
Ich habe das Werk in einem Rutsch verschlungen und konnte es nicht aus der Hand legen, die Emotionen spielten parallel zu den Gefühlschaos der Protagonisten verrückt. Ich war vollkommen involviert, amüsiert als als gefühlvoll betroffen. Ich kann nur hoffen, dass ich euch meine Begeisterung vermitteln kann, denn das Buch sprengt meine Gefühlswelt, nahm mich von den Protagonisten ein und brachte mich zum entzücken, hat mich aber auch Tränen des Lachens als auch der Trauer gekostet.
Als Sahnehäubchen bekommt man übrigens noch viel von den 2 vorherigen Pärchen geboten, besonders die Mädels sind immer bei Airin und diese in ihrem Leben, so dass man merkt wie tief deren Freundschaft und der Rückhalt für einander ist.

Ich bekam den stärksten und intensivsten Teil der Trilogie am Ende geboten und habe als perfekter Ausgang der Reihe empfunden, so dass ich sehnsüchtig die kleine Insel, das B&B sowie auch den Leuchtturm verlasse und vollkommen zufrieden zurück bleibe.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar den Verlag EndlichKYSS.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#FindmeintheStorm
#LeuchtturmSaga
#Kira Mohn
#EndlichKYSS #Rowolth
#werbung

„Night of Crowns: Spiel um dein Schicksal“ von Stella Tack

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

img_20200119_145739_7454800974793453258916.jpg

Schwarz oder weiß?
Welche Seite wählst du in diesem Spiel um Liebe und Tod?

Seit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern Chesterfield und St. Burrington ein unbezwingbarer Fluch – und das bis heute, obwohl aus den Anwesen längst Internate geworden sind. Von alledem ahnt Alice nichts, als sie für eine Summer-School nach Chesterfield kommt. Die Zeichen auf den Handgelenken ihrer Mitschüler fallen ihr nicht auf, dafür fesselt der charmante, wenn auch undurchschaubare Vincent umso mehr ihre Aufmerksamkeit. Sein Lächeln lässt sie alles um sich herum vergessen – bis Alice eines Morgens eine ihrer Mitschülerinnen versteinert im Wald entdeckt und auch auf ihrem eigenen Handgelenk das Symbol einer Schachfigur auftaucht …

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
einschneidend, spannend und nervenaufreibend

Der Buch ist der erste Teil des Zweiteilers über ein gefährliches Spiel, 2 Seiten und der Frage, welche die richtige Wahl ist!?

Das Cover ist wunderschön und ein Blickfang. In der Mitte die Protagonisten auf dem Schachspiel, das durch seine Dunkelheit die Aufmerksamkeit auf sich.

Ich konnte nach der Leseprobe nicht abwarten und habe direkt weiter zum Werk gegriffen.
Das Buch zieht einen mit seiner fantasievollen als auch gefährliche Welt, die einen nicht mehr loslässt.

Besonders hat es mir die Protagonistin Alice sehr angetan, mit ihr war ich direkt im Geschehen und habe wilde Spekulationen über den Fluch, die Figuren und das Spiel an sich erzeugt.
Alice, ein ganz normales Highschool Girl, ist seit der legendären Party nicht mehr sie selbst. Trotz der unerwarteten Herausforderungen die auf sie warten, stellt sie sich dieser mit einer Sturheit und Stärke und versucht hilfreich in ihrer neuen Position zu finden.

An ihrer Seite bekommen wir zwei männliche Anführer geboten, der eine auf der erst recht feindlichen Seite, aber doch so anziehend und liebevoll und der andere, in netter und fürsorglicher Begleitung und doch so aggressiv und abwehrend gegenüber Alice.
Wie man merkt beginnt es geheimnisvoll und spannungsgeladen, so dass der Handlungsstrang einen nervenaufreibend mitnimmt und der genial gestrickte rote Faden erstaunt.
Besonders hat mich beim Lesen die Faszination und die Frage mitgerissen, ob nicht der erste Eindruck täuscht bzw. wer überhaupt zu Gut oder Böse gehört. Nicht zu vergessen auch das Gefühlschaos, dass uns geboten wird.
Alice schafft nämlich schnell eine Verbindung zu dem Spiel und die Zeit wird es zeigen ob diese zu ihrem Wohl ist.

Außerdem bekommt man als Sahnehäubchen oben drauf, die Katze Curse, die jeden möglichen Schlagabtausch nur mit ihrer Anwesenheit steigert und Alice hilfreich zur Seite steht.

Wie man sich schon denken kann, bin ich zu total begeistert und hin entzückt als auch emotional ergriffen an dem Entwicklungen in Alice Leben und dem Verlauf des Buches.
Ich habe es in einem Rutsch gelesen und kann es euch nur als perfekten Einstieg ans Herz legen!
Man bekommt nicht nur spannungsgeladene Momente, eine tolle Dynamik als auch ein Spiel geboten, das einen in seinen Bann zieht
und das Schachspielen an sich in einer ganz anderen Form in Erinnerung behält.

Leider
endet das Buch mit einer verzweifelten Tat und einem nervenzehrendem Cliffhanger, so das noch vieles im Unklaren bleibt und man sehnsüchtig auf den nächsten Teil wartend zurück bleibt.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar den Verlag Ravensburger.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#NightofCrowns
#SpielumdeinSchicksal
#StellaTack
#Ravensburger #Vorablesen
#werbung

„Still Crew (Wolf Crew 2)“ von Tijan

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

20200119_1105102588956173366954308.jpg

 

Eine Zukunft ohne die Crew ist für sie unvorstellbar …

Crew zu sein bedeutet, zwischen zwei Welten zu leben. Eine Welt ist normal: Abschlussball, Partys, College. Die andere Welt ist brutal: Polizei, Drogen, Schlägereien. So sieht ein typischer Tag in der Wolf Crew aus.

Aber was wäre, wenn es nicht so sein müsste?

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
…brutal, raffiniert & loyal…der perfekte Mix zum intensiven Lesevergnügen…

Der Buch ist der zweite Teil einer Trilogie, es ist für das Verständnis wichtig den vorherigen gelesen zu haben.

Das Cover ist im gleichen Stil wie der Vorgänger, sehr schlicht und leicht zusammengestellt, jedoch reißt es mit der Dunkelheit und dem goldenen Ansatz und dem hellen Titel sofort die Aufmerksamkeit auf sich.

Im zweiten Teil geht es um die Zukunftssorgen, die jeder junge Mensch vor dem Abschluss hat. Jedoch natürlich auch in Form der düsteren, gefangenen als auch erschreckenden Gefühle von Bren, die ohne Crew System keine Hoffnung sieht. Das System rückt ins Rampenlicht und genau wie Bren muss der Leser entscheiden, was er sich in seiner Gegenwart gewünscht hat. Ein Leben mit oder ohne das sehr gut durchdachtes System. Die Crew ist eine Gemeinschaft, aber doch viel mehr als das. Sie stehen füreinander ein, sorgen für recht, sind wie Familie, greifst du einen an greifst du die Crew an.
Sie nennen sich Wölfe, genau so verhalten sie sich, wild und frei aber auch gefährlich und unbezwingbar.

Der kleine Einblick und die Erinnerungen an den ersten Teil schaffen eine Basis was genau von einer Crew und ihren Mitgliedern erwartet wird, herausstechend in diesem Teil jedoch auch der Nutzen für die Gemeinschaft. Schon nur durch das erschaffene System Von Channing haben so viele profitiert ohne es zu merken.

Natürlich ist nicht dies die Haupthandlung sondern das Buch zeigt auf wie sich die Charaktere verändert haben, aber auch wieder wie sie für ihr Glück kämpfen müssen.

Der Schreibstil der Autorin ist mitreißend genial, er spricht für sich, da man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann.
Hauptsächlich ist es aus Brens Perspektive geschrieben, die einen sofort wieder in die Handlung hinein versetzt und vollkommen in den Bann zieht. Die ersten Zeilen sind voller verwirrender Auszüge aus einem Verhör, irritierter Momente und ängstlicher Wahrnehmung, die sofort mitreißen und einen in wilde Spekulationen ziehen.

Ich bin seither total vernarrt in Bren und Cross, die vollkommen für einander einstehen und sich ihrer unbezwingbaren Liebe sicher sind und sich nicht scheuen in jungen Jahren dies auch anderen zu zeigen.
Ihr Gemüt offenbart nicht nur Mut, Kampfgeist, sondern auch Schwäche, die man zulassen darf.
Z und Jordan sich nicht nur ergänzend als Crewmitglieder im Vordergrund, sondern zeigen ihre Loyalität und sind zu jedem Kampf bereit.

Außerdem bekommt man auch mehr „Normalos“ geboten, nicht nur Race und Taz sondern eine Clique, die sich um die Crew gebildet hat, diese in ihrer Form noch nicht dagewesen ist und zeigt wie auch das perfekt gestrickte System sich verändern kann.

Der zweite Teil überrascht nicht nur mit dem Anfang der Geschichte sondern hat mich vollkommen überwältigt von den Emotionen der Protagonisten. Sie machen die Crew nicht nur zu einer Ansammlung von Alphatieren sondern zeigen, dass auch diese Gefühle und ganz normale Alltagsprobleme haben, die nicht immer abgeschaltet werden können.

Ich kann euch also nur eine weitere Lobeshymne verfassen, denn ich bin intensiv, erschüttert aber auch entzückt von dem genialen Werk.
Das Buch hat mich vollkommen involviert und an den Ängsten und Sehnsüchte von Bren teilhaben lassen, so dass ich mich mitten im Geschehen befand und nervenaufreibend der Handlung gefolgt bin.

Herausstechend gibt es noch vermittelnde Botschaften, die das Werk nachdenklicher machen aber auch Szenen voller Humor als auch schlagfertiger Auseinandersetzungen, die einen zum Schmunzeln bringen.

dsc023799119348245107404754.jpg

Ein genialer Mix, der ein erstaunliches und atemberaubendes Lesevergnügen bietet und mit durch unerwartete Wendepunkte schockiert.
Wie man sich schon denken kann, bin ich zu tiefst begeistert und kann wieder den nächsten Teil nicht erwarten. Die Charaktere haben sich in mein Herz gebrannt und Emotional mitgerissen sowie ihre Dynamik wieder vollkommen umgehauen. Freut euch also auf ein erstaunliches Lesevergnügen, was euch nicht mehr loslässt.

Leider endet der zweite Teil mit einem nervenzehrendem Cliffhanger, so das noch vieles im Unklaren bleibt aber für mich endet es mit einem befriedigendem Ende und lässt mich trotz vieler offener Spekulationen zufrieden zurück, so dass ich mich sehr auf den nächsten Teil freue.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#StillCrew
#Crew
#Tijan
#Forever
#werbung

“ 7 – Das zweite Buch des Spiels“ von Rose Snow

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

picsart_01-19-127207344601526200685.jpg

Die Nachwirkungen des letzten Spiels sind noch immer auf der Northside University spürbar, doch ein neues Ereignis tritt in den Vordergrund: Der Cup der Elemente. Lediglich für Phoebe, Collin und Flynn ist dieser magische Wettkampf nebensächlich, denn die drei setzen alles daran, den düsteren Fängen des Kartenspiels zu entkommen. Hin und hergerissen zwischen Angst und Sehnsucht begeben sie sich auf eine verbotene Suche, bei der nicht nur ihre Gefühle außer Kontrolle geraten …

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<

geniales, mitreißendes / intensives Ende der Reihe

Das ist der zweite Teil der Bücher des Spiels, daher ist es für das Verständnis wichtig das vorherige gelesen zu haben. Außerdem gibt es noch eine Vorgeschichte, wo die Protagonisten sich schon Kennen gelernt und in gefährliche Situationen gebracht haben.
Wer also, wie ich ohne nicht kann sollte die Vorgeschichte auch lesen, es lohnt sich.

Das Cover ist ein ähnlich gehalten wie der erste Teil, die Farbwahl ist wunderschön. Im Vordergrund die Zahl 7, die mit der Farbwahl sehr harmonisch gestaltet ist.
Der Klapptext ist flüssig, spricht an und macht neugierig.

Der Schreibstil ist wie gewohnt, einsame klasse. Die Autorinnen schaffen einen Leichtigkeit und fließenden Lesefluss, dass man das Buch auf Anhieb verschlingt !
Sie schreiben fließend und sehr bildlich, so das man emotional mit betroffen ist aber auch völlig in die geheimnisvollen und gefährlichen Welt eintauscht und sich in dieser verliert.

Die Protagonisten sind Pheobe, Flynn und Collin.
Phoebe die immer mutiger und an mehr stärke gewinnt, versucht alles gegen das Spiel anzukämpfen. In all dem Schlimme zeigt sich auch noch die Verbundenheit zu Collin, die sie das ein oder andere Mal in verwirrende Gefühle zerrt.
Natürlich ist Collin genauso wie Flynn wieder an ihrer Seite, zeigen sich beschützend, voller liebevoller Gesten sowie freundschaftlicher Fürsorge für sie.

Das Gefühlschaos in dieser Dreierkonstellation und steigernde Anziehung im Wechsel erzeugt ein Hin und Her sowie einen geladenen Lesefluss. Der Spannungsbogen reizt den Leser beim Lesen an eine Grenze und steigert sich um die Karten und das Schicksal der Spieler an den besten Stellen.

Der Leser wird in eine spannungs- und fantasievolle Welt gezogen, in dem Er schnell involviert ist und neugierig auf mehr gemacht.
Die Mischung ist auch in diesem Werk sehr gut gewählt, Aktion, Leid, Gefühlschaos, schlagfertiger Humor und fantasievolle Welt!

Das Buch hat mich sehr gefesselt, nervenaufreibende gut unterhalten, berührt, mitgerissen und amüsiert.

Die Erzählweise ist emotionell, bildlich, aufwühlend, erheiternd, fesselnd, aktionistisch & spannend.

Spannungsgeladenes Finale

Das Buch zeichnet sich durch den Kampf gegen das Spiel aus.


Zum Fazit;


_________

Wow! Wieder ein genialer Ausgang mit schockierenden als auch überraschenden Wendepunkten. Ich bin wieder total begeistert, muss jedoch gestehen, dass ich mir im Verlauf des letzten Buches schon verschiedene Aspekte zusammen gereimt habe, dies war jedoch ein bestätigter und steigernder, freudiger Moment im Leserausch.

Ich kann euch hoffentlich mit meiner Begeisterung anstecken und diese Reihe ans Herz legen, sie hat mich perfekt unterhalten, erstaunt, entzückt und vollkommen in ihren Bann gezogen.
Rose Snow schafft es immer wieder mich intensiv mitzureißen, mich atemberaubend und nervlich in ihre fantasievolle als auch gefährliche Welt zu ziehen.
Besonders die Charaktere, die Kombination zu einander und ihre Entwicklung ist herausstechend.
Einmal wieder muss ich mein Schwärmerei für Collin erwähnen, dieser will auf nichts hinaus, stellt seine Gefühle in den Hintergrund damit Pheobe in Sicherheit als auch nicht bedrängt wird.
Das Gefühlschaos und die Dynamik zwischen ihnen ist greifbar und involvierte mich, so dass ich an Fylnn nur mehr auszusetzen hatte bzw. mit einem schiefen grinsen, die 2 Szenen zwischen Collin und Pheobe sehr genossen habe.

Das aber zu meiner Vorliebe innerhalb der Charakter, da ich noch viel stärker auf das geheimnisvolle Spiel und die gefährliche Begebenheiten mit diesem eingehen möchte.
Das Spiel und die Recherche, was genau dahinter steckt, verstrickt sich in nervenaufreibende und schockierende Wendepunkte, die einen zu wilden Spekulationen führen und erwartungsvoll an den Lippen der Autorinnen hängen ließen, so dass man das Buch nicht aus der Hand legen. Es hat mich einfach umgehauen und zeigt wieder wie kreativ die Autorinnen sind und wie genial sich alles im roten Faden zusammen fügt.

Wie ihr merkt bin ich voll und ganz eingetauscht und durch die Seiten geflogen, so dass Ich zutiefst zufrieden mit dem genialen Schluss begeistert zurück bleibe.

Vielen Dank für das berauschende Lesevergnügen.
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorinnen.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#7DaszweiteBuchdesSpiels
#7DasersteBuchdesSpiels
#DieBücherdesSpiels
#RoseSnow
#Werbung

„Palace of Pleasure: Jude“ von Bobbie Kitt

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

20200109_1944575506959956042812688.jpg

Seit ein Skandal seine Karriere als Baseballprofi beendet hat, hält sich Jude Myers aus dem Rampenlicht fern – und nach Möglichkeit auch von hübschen Frauen. Seine Devise lautet: Keine Dates und keine Affären außerhalb des Pleasure Clubs, da dieser für seine Diskretion bekannt ist. Als die Tochter seines verstorbenen Bruders eine Freundin einlädt, den Sommer auf dem gemeinsamen Familienanwesen zu verbringen, gerät sein Grundsatz allerdings ins Wanken. Die achtzehn Jahre jüngere Jamie ist mörderisch sexy, gefährlich vorlaut und sie weiß mit ihren Reizen zu spielen.

Jude setzt alles daran, nicht noch mal für negatives Aufsehen zu sorgen und Jamie zu widerstehen. Doch das ist leichter gesagt als getan. Besonders, wenn man eine lange Zeit als der größte Playboy Texas’ galt und die süße Draufgängerin keinen Hehl daraus macht, dass ihr Ziel das Bett in seinem Schlafzimmer ist …

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
berauschend, fesselnd und voller frecher Zunge, die einen nicht nur amüsiert

Endlich wieder ein weiterer Teil aus der Palace of Pleasure Welt. Etwas abseits aber doch aus dieser stammend, erwarten uns Jude und Jamie.

Trouble? No way, you’re only in trouble if you get caught!“

Sie, die Freundin seiner Nichte, wird vom ersten Moment(genau wie ich) von ihm umgehauen.
Jude, Ex Baseball Star und sexy Sahneschnittchen ist nicht nur ein Hingucker schlecht hin, sondern charismatisch, anziehend und selbstbewusst. Zurückgezogen auf seiner Landsitz hat er aber auch eine Schwäche, nämlich seine oberste Vorsicht und Zurückhaltung gegenüber jungen Frauen, da in seiner Vergangenheit dies schon mal sein komplettes Leben ruiniert hat.
Sprich, die liebreizende, freche und voller Dis
ney tätowierte, junge Jamie hat es im Umgang mit ihm nicht immer einfach. Sie stößt mit ihrer ungezügelten Denkweise sofort ins Fettnäpfchen, kann aber auch nicht von ihm lassen, bringt anzügliche als auch humorvolle Sprüche, die nicht nur eine schlagfertige Auseinandersetzung sondern auch ein Knistern erzeugen.

„»Das … ist mein Lebensmotto«, klärt sie mich auf und reibt über den Schriftzug, als ihr aufgeht, worüber ich mich amüsiere.
»Ja, deins und das von Aladin.« Ich schließe den Kühlschrank, und mein Grinsen wird breiter.“

Was Jamie nicht sofort ahnt, dass diese Wirkung nicht nur einseitig ist, so dass ein Hin und Her der Gefühle als auch der unbezwingbaren Anziehungskraft entsteht.
Vorerst natürlich alles auf die platonische Weise, die Jude jedoch viel mehr Selbstbeherrschung und unerwarteten eisernen Willen fordern.

Sie hebt überrascht die Augenbrauen. »Vorsicht, Jude. Gutaussehende Männer, die gewisse Zitate den richtigen Disney-Filmen zuordnen können, laufen per se Gefahr, dass ich ihnen spontan einen Antrag mache. Sie wollen doch nicht, dass ich vor Ihnen auf die Knie falle?« Sie betont die Frage am Schluss so, dass sie sich auf mehrere Weisen interpretieren lässt, und eine davon ist definitiv nicht jugendfrei.“

Wie man merkt ziehen die Beiden sich an wie die Motte das Licht und es entsteht ein Gefühlschaos auf beiden Seiten sowohl auch eine Leidenschaft, die bei jeder Begegnung Feuer entfacht.

Sicher doch, Bambi. Du hast keine Hintergedanken, nicht wahr?“

Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und war vollkommen in einem Leserausch. Die Autorin hat es wieder geschafft mich zu erstaunen, nicht nur dass man involviert ist und die beiden Protagonisten sofort ins Herz schließt, man ist total verstrickt in das Geschehen und kommt nicht davon los.

Die Kombination der Charaktere zwingt einen beide sympathisch, verletzlich als auch humorvoll und bewundernswert zu erachten. Sie scheinen so verschieden sie doch sind, perfekt für einander und ziehen beim Lesen in ihre entfachte Leidenschaft, so dass man berauscht, gereizt und vollkommen in der erzeugten erotischen Stimmung aufgeht und von der Dynamik hingerissen ist.
Natürlich weise ich drauf hin, dass die erotischen Szenen nicht immer etwas für leichte und nicht allzu junge Gemüter sind.

Das Werk bietet aber natürlich auch noch viel mehr als dies, man versinkt in den zärtlichen, liebevollen als auch humorvollen Umgang und ist an der Seite der Entwicklung der Protagonisten, die einen erstaunen und entzücken.

Herausstechend hierbei die dramatischen als auch überraschenden Wendepunkte, die mich mit den Charakteren erschüttert und erstaunt hat.
Das Buch hat es nicht nur geschafft mich zu begeistern sondern zu überraschen, daher bleibe ich wieder vollkommen zufrieden zurück.

Was natürlich an dem genialen Schreibstil der Autorin liegt, der einen locker und leicht als auch gefühlvoll, leidenschaftlich, humorvoll und fesselnd durchs Buch zieht.

Als Sahnehäubchen bekommt man übrigens auch noch die Charaktere, der Vorbände geboten und erfreut sich an Szenen aus deren gegenwärtigen Happy End. Besonders konnte ich mich ein sehr intensiven Nachbeben von Claytons Präsens genießen und erheitern, wodurch die Vorfreude auf sein eigenes Werk gesteigert wurde. (Voraussichtliche Erscheinung im Herbst 2020.)

Als Schlussanmerkung muss ich noch auf die genialen Tattoos von Jamie eingehen sowie auch auf die daraus entsprechenden Disney Alliterationen, die immer wieder in den Vordergrund kamen, wundervoll herausstechen und einen auf die starke Bedeutung hinweisen und mich persönlich in der Auswahl sehr fasziniert haben.
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#PalaceofPleasure
#ClubderMilliardäre
#Jude #Jamie
#werbung

„Hof der Wunder“ von Kester Grant & Marie Bierstedt (Erzählerin)

~ Rezi Zeit ~

[ Hörexemplar ]

DSC02430Zwei Diebinnen, die Ihr Herz erobern werden.

In einem alternativen Paris des Jahres 1829 ist die Revolution fehlgeschlagen. Skrupellose Aristokraten und kriminelle Gilden regieren die Stadt. Nina, Angehörige der Diebesgilde, versucht, das junge Mädchen Ettie zu retten. Denn ausgerechnet der Oberste der Gilde des Fleisches, spezialisiert auf Menschenhandel und Prostitution, hat es auf Ettie abgesehen. Nina und Ettie bleibt nichts anderes übrig, als sich den verfeindeten Gilden anzudienen und bis zur großen Zusammenkunft der Gilden, dem legendären Hof der Wunder, zu überleben. Doch dann droht in ganz Paris ein Krieg auszubrechen …

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
…vollkommen in den Bann gezogen…

Ich bin momentan im Hörbuchfieber und habe mich sehr gefreut dieses Werk in den Händen zu halten. Das Cover spricht für sich, zeigt aber eigentlich keinen Hinweis auf die Geschichte. Es ist dunkel aber auch harmonisch gestaltet und zieht die Aufmerksamkeit auf sich.

Die Sprecherin und ihre Stimme waren mir sofort sympathisch, sie hat die perfekte Betonung, trifft immer die genaue Stimmung zur Handlung und hat mich an den richtigen Stellen mitgerissen.

Das Buch reißt in eine Zeit der Revolution, wo verschiedene Mächte aufeinander treffen und um die Macht kämpfen. In mitten dessen ist Nina, die auf der Suche nach Schutz zu den Gilden geht.

Das alles klingt in dem alternativen Paris ganz schlicht, reißt einen aber durch in immer wieder kehrende gefährliche Situationen, schockierende Wendepunkte und erstaunliche Begebenheiten mit.

Ich war, wie ihr schon merkt, total im Geschehen und von dem Hörbuch begeistert. Die Protagonistin erstaunt immer wieder, wird durch ihr Äußeres schnell als naiv, unschuldig und schwach eingestuft, übertrifft diesen ersten Eindruck um Längen. Nina ist erstaunlich, mir sofort ans Herz gewachsen, denn sie ist stark, intelligent, raffiniert und charismatisch.

Kurz gesagt, einfach unbeschreiblich, ihre Talente sind erschütternd und ihre Gründe bewegen einen immer zu. Die Momente in denen sie die anderen herausfordert, sie überrascht und doch immer an ihr gewagtes Ziel kommt sind erstaunlich.

Doch eigentlich hat mich der ganze gestrickte rote Faden mitgerissen und in einen Hörrausch gezogen. Das war seit langen ein Hörbuch was ich zu jeder möglichen Gegebenheit weiter hören musste, dass mich einfach nicht los ließ. Spannungsgeladene Entwicklungen haben den Handlungsstrang und meine Spekulationen gesteigert, so dass ich vollkommen involviert war.

Besonders das Konstrukt der Gilden, ihre Gesetzte und der Versuch gegen den Adel anzukommen und doch immer wieder von einem kleinen Kätzchen(der Diebin Nina) eines besseren belehrt zu werden.

Ich bleibe daher total erstaunt, gefesselt und vollkommen zufrieden zurück.

Die Idee und die Umsetzung waren erstaunlich. Ich kann nur schwärmen und bin immer noch schockiert von recht offenen Ende. Ich hoffe also auf einen zweiten Teil, denn dieses Werk war das Debüt der Autorin und ich hoffe bald gibt es noch mehr aus ihrer Feder.

#HofderWunder
#KesterGrant
#MarieBierstedt
#Werbung

„7 – Das erste Buch des Spiels“ von Rose Snow

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

20200109_1919491188054039095900345.jpg

Eine magische Universität im hohen Norden. Ein traumhaftes Schloss. Und ein Geheimnis, das seinen Ursprung im Eis hat …

Ihren ersten Tag an der Northside University hat sich Phoebe Jackson definitiv anders vorgestellt: Plötzlich ist sie nicht nur in ihrem persönlichen Wintermärchen gelandet, wo Magie und Gedankenlesen an der Tagesordnung stehen, sondern wird auch noch mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. Denn ausgerechnet hier trifft sie wieder auf den umschwärmten Flynn und den charismatischen Collin, die sie seit den tragischen Ereignissen des Sommercamps vor vier Jahren nicht mehr gesehen hat. Als wäre das nicht schon genug, scheint auch noch ein viel älterer Teil der Vergangenheit zum Leben zu erwachen und Phoebe in ein gefährliches Katz-und-Maus-Spiel zu ziehen …

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
…spannend, voller Gefahr & geheimnisvoller Details…

Das ist der erste Teil der Bücher des Spiels, jedoch gibt es eine Vorgeschichte, wo die Protagonisten sich schon Kennen gelernt und in gefährliche Situationen gebracht haben.
Wer also, wie ich ohne nicht kann sollte die Vorgeschichte lesen, es lohnt sich.

Außerdem spielt das Buch im Universum der Reihe der 11 gezeichneten, man kann die Reihe vor diesem Buch oder nach diesem Buch lesen, da Details innerhalb der Umgebung vorkommen, aber das Vorwissen auch nicht unbedingt nötig ist.

Das Cover ist ein Blickfang und wunderschön. Im Vordergrund die Zahl 7, die mit der Farbwahl sehr harmonisch gestaltet ist.
Der Klapptext ist flüssig, spricht an und macht neugierig.

Der Schreibstil ist wie gewohnt, einsame klasse. Die Autorinnen schaffen einen Leichtigkeit und fließenden Lesefluss, dass man das Buch auf Anhieb verschlingt !
Sie schreiben fließend und sehr bildlich, so das man emotional mit betroffen ist aber auch völlig in die geheimnisvollen und gefährlichen Welt eintauscht und sich in dieser verliert.

Die Protagonisten sind Pheobe, Flynn und Collin.
Phoebe hat versucht ihr Leben wieder in die mystische Welt zu lenken, doch an die Universität zu gehen um ihre Kräfte und ihre Bildung voran zu bringen.
Sie zeigt sich stark und mutig im Versuch gegen die schrecklichen Vorkommnisse und im Kampf gegen die Vergangenheit ihrer Familie, ist jedoch vollkommen im Gefühlschaos in der Begegnung der 2 männlichen Protagonisten.
Flynn und Collin sind unterschiedlicher den je, aber ihre sexy Aussehen als Charisma ist gleichermaßen erstaunlich. Die zwei Anführer lassen sich gegenseitig nichts geben und kämpfen um jeden möglichen Grund.
Flynn der voller zärtlicher und liebevoller Momente steht in Konkurrenz Collins Raffinesse als auch freundschaftlicher Unterstützung für Phoebe.

Das Gefühlschaos und steigernde Anziehung im Wechsel erzeugt ein Hin und Her sowie einen geladenen Lesefluss. Der Spannungsbogen reizt den Leser beim Lesen an eine Grenze und steigert sich um die Karten und das Schicksal der Spieler an den besten Stellen.

Der Leser wird in eine spannungs- und fantasievolle Welt gezogen, in dem Er schnell involviert ist und neugierig auf mehr gemacht.
Die Mischung ist auch in diesem Werk sehr gut gewählt, Aktion, Leid, Gefühlschaos, schlagfertiger Humor und fantasievolle Welt!

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, berührt, mitgerissen, amüsiert, gefesselt und Nerven gekostet.

Die Erzählweise ist emotionell, bildlich, aufwühlend, erheiternd, fesselnd, aktionistisch & spannend.

Gefährlich, nervenzehrend & voller schockierender Wendepunkte

Das Buch zeichnet sich durch das Spiel aus.

20200109_1913051453208855177179876.jpg

Zum Fazit;

Nach der Vorgeschichte konnte ich die Fortsetzung kaum erwarten, sehnsüchtig habe ich mir das Buch gegriffen und verschlungen. Es war mir eine Freude Pheobes Entwicklung bei zu wohnen, dem Gefühlschaos mit ihr zu durchleben und sich die Frage zu stellen; Wer von ihr (Collin oder Flynn) erwählt wird.

Beide männliche Protagonisten haben mich gleichermaßen gereizt, aber ich bin ganz klar viel mehr von Collin eingenommen. Er zeigt viel weniger Egoismus zu Tage als ihm sein Ruf voraus eilt. Er will immer nur das Beste für Pheobe und besonders die Kombination der Charaktere spiegelt ein einheitliches Team wieder. Was natürlich nicht heißt das Flynn keine Vorzüge hat, jedoch kann mein Herz nur für einen schlagen (grins).
Das Buch bietet aber noch viel mehr, nicht nur dieses Gefühlschaos und die verschiedenen magischen Begabungen sondern eine spannungsgeladene Entwicklung.

Das Spiel ist einem nahe und gefährlicher den je. Alles verstrickt sich in nervenaufreibende und schockierende Wendepunkte, die ich so nicht erwartet hätte. Ich hing an den Lippen der Autorinnen und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Es hat mich einfach umgehauen und zeigt wieder wie kreativ die Autorinnen sind und wie genial sich alles im roten Faden zusammen fügt.

Wie ihr merkt bin ich voll und ganz eingetauscht und durch die Seiten geflogen, so dass das bittere Ende mich atemberaubend schockiert hat. Das Buch endet nämlich wie erwartet in einem Cliffhanger und es ist vom Vorteil direkt zum nächsten greifen zu können.
Ich bleibe daher sehr zufrieden, gefesselt, bewegt und schockiert zurück und freue mich direkt mit dem nächsten und abschließenden Teil fortzufahren.

Vielen Dank für das berauschende Lesevergnügen.
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag Ravensburger.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#7DasersteBuchdesSpiels
#DieBücherdesSpiels
#RoseSnow
#Ravensburger
#Werbung

„Nur im Mondschein“ von Sophie Fawn

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

20200109_2009208509956754400827147.jpg

Für alle Fans von Gargoyles, Engeln und einer starken Protagonistin.

Wo Licht ist, da ist auch Schatten. Doch was passiert mit den Statuen vor Zeas Fenster, wenn die Sonne untergeht?

Seit dem Umzug nach Hamburg faszinieren Zea die drei Steinfiguren auf dem Dach des Nachbarhauses. Besonders die menschliche Gestalt in der Mitte geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. In jeder Nacht scheint sie zu verschwinden. Während Zea das Rätsel um die Statuen lösen will, kommt sie ihrem attraktiven Nachbarn Lukas näher. Aber warum geht er ihr aus dem Weg? Und wo ist er tagsüber?

Zea setzt alles daran, sein Geheimnis aufzudecken. Dabei ahnt sie nicht, dass ihre Liebe zu Lukas und sein Leben auf dem Spiel stehen.

>> Fazit: 3/ 5 Sterne <<
leider bin ich nicht ganz in die Geschichte eingetaucht

Ich liebe Geschichte um fantasievolle Wesen, daher musste ich sofort zu diesem Werk greifen. Besonders das Cover hat es mir mit dem geflügelten Wesen in der Front angetan. Es ist wundervoll gestaltet und in der Farbwahl sticht es noch mehr hervor.
Der Schreibstil der Autorin ist recht flüssig, locker und leicht, gefühlvoll und unterhaltsam.

Die Geschichte beginnt mit dem Details zu dem Leben von
Zea und ihren Umzug, den Versuch in der neuen Stadt zurecht zu kommen.
Leider waren es diese Beschreibungen die mir missfallen haben, da ich kaum Interesse für die alltäglichen Dinge der Protagonisten erbringen konnte. Besonders im Versuch ihr Stolpersteine in den Weg zu stellen, waren nicht ganz unterhaltsam.

Mein Interesse schwankte also leider schon zu Beginn, da keine rechte Spannung aufgebaut war. Der Handlungsstrang sich leider schleppend aufbaute und die Protagonisten nur selten erheiterten. Der Teil mit dem fantasievollen hat die Geschichte aufgewertet, jedoch mich nicht komplett überzeugt. Der Spannungsaufbau war leider zäh, somit mich auch die Sorge und der geheimnisvolle Hintergrund nicht ganz fesseln konnte. Die Idee an sich und die ganze Recherche dessen war eine gute Idee, diese wurde aber nicht ideal ausgearbeitet.

Herausgestochen haben für mich der beschützende Teil in dem Lukas sein Wesen versucht zu zügeln, aber nicht aus seiner Haut kann. Der gefühlvollen Momente in dem man etwas für die Liebe riskiert und nicht an sein eigenes Schicksal denkt und die zärtliche Bekundung, die so bittersüß und neu ist.

Ich bleibe daher recht unterhalten aber leider nicht ganz zufrieden zurück.
Die Idee war klasse, leider hat mich die Umsetzung nicht überzeugt und die Erzählweise für mich nicht so mitreißend, wie ich es mir von dem tragischen Hintergrund erwartet hätte.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#NurimMondschein
#SophieFawn
#RepSearch
#Werbung