„Never loved bevore“ von Momica Murphy

~ Rezi Zeit ~

[Werbung ]

IMG_1037Ich habe mein Leben für sie riskiert, darf mich aber nicht zu erkennen geben …

Vor langer Zeit, als ich fünfzehn und eine komplett andere Person war, habe ich einem Mädchen das Leben gerettet. Ich habe nur ein paar Stunden mit ihr verbracht, aber irgendwie entstand eine Verbindung – und seitdem war ich nicht mehr derselbe. Niemand versteht, was wir durchgemacht haben. Niemand weiß, was es bedeutet, wir zu sein. Wir haben überlebt, aber ich fühle mich nicht, als ob ich richtig leben würde – bis jetzt. Acht Jahre später habe ich sie gefunden. Ich will, dass sie zu mir gehört. Aber sie wird mich für immer hassen, wenn sie herausfindet, wer ich wirklich bin.

>> Fazit: 3,5 / 5 Sterne <<
..schwankende Sympathie zur erschreckenden Handlung…

Eine Rettung, die unerwartet endet. Zwei Menschen die sich nach langer Zeit wieder sehen und doch wieder sich so Nahe fühlen.

Das Cover ist wunderschön in Szene gesetzt, die Farbwahl und Verzierung ist herausstechend. Es wirkt im Ganzen sehr harmonisch und ist ansprechend gestaltet.

Der Klapptext ist flüssig, spricht an und macht neugierig.

Der Schreibstil ist locker, leicht, emotionell und bildlich.
Die Autorin schafft eine sehr gefühlvolle und erschreckende Geschichte, die einen schockiert und mitfühlen lässt.

Die Hauptprotagonisten sind Katie und Ethan.

Katie hat viel durchgemacht, Sie hat etwas schreckliches erlebt und Ihr Leben war in Gefahr, bis Sie gerettet wurde. Sie ist immer noch traumatisiert, versucht sich durchs Leben zu schlagen und alles zu verarbeiten. Sie ist sehr liebenswert, intelligent und so verletzlich.

Ethan ist ein intelligenter, charismatischer und beschützender Mann. Sein einziges Makel ist seine Besessenheit von Katie, Er kann Sie nicht aufgeben und erstaunt mit seinem Eifer, wie schnell ihm die Suche gelingt. Er ist trotz seiner nicht so ganz edlen Motive schon früher Teil von Katies Leben gewesen, so dass der Leser mitfühlend mit Ihm und seinen Sorgen durchs Buch geleitet wird. Er zeigt sich jedoch in größter Not immer als rettender Held.

Die Autorin zieht den Leser in eine Welt mit einer erschreckenden Vergangenheit, die nie ganz verarbeitet werden kann.
Das Buch ist in zwei Zeitebenen, Vergangenheit und Gegenwart sowie 2 Perspektiven, Ethan und Katie aufgeteilt.

Der Handlungsstrang ist aktionistisch und bewegend, so dass der Leser fühlt sich sofort mit dem 13jährigen Ich sowie auch mit der erwachsenen Katie verbunden, traut sich kaum die vergangenen Zeiten nachzulesen, ist aber interessiert wie Sie es geschafft hat, sich zu retten.

Der perfekt, gestrickte rote Faden zeigt auf, wie die Geschichte in der Vergangenheit verlaufen ist und Katie und Ethan sich begegnen.

Hierbei muss erwähnt werden, dass das Buch nicht für zarte Gemüter ist, es kann sehr aufwühlend sein.

Das Buch hat mich unterhalten, gefühlvoll mitgerissen, zum nachdenken gebracht, erstaunt und bewegt.

Die Erzählweise ist emotionell, ergreifend, aktionistisch und bildlich.

Bewegend aber ohne dass ich Gänsehaut hatte

Das Buch zeichnet sich durch das Aufeinandertreffen von Katie und Ethan aus.

Zum Fazit;
_______________________________
Das Buch hat mich durch das wundervolle Cover und den ergreifenden Klapptext neugierig gemacht. Ich hab es mit viel Enthusiasmus begonnen, es hat mich auch anfänglich richtig eingenommen, aber leider nicht über das ganze Buch hinaus. Ich kam leider immer wieder in Stocken und habe mich recht oft über Katie und Ethan geärgert.
Das schreckliche Ereignis der Kindheit immer vor Augen war der Einstieg auch sehr erschreckend und verständlich, dass Katie die Vergangenheit noch nicht abschließen konnte.
Außerdem war es zwischendurch faszinierend, wie Ethan sich vom Jugendlich zum Erwachsenen entwickelt hat, bemerkenswert trotz dessen dass sein Umfeld so schrecklich war.
Im großen und ganzen habe ich es immer genossen, als Katie sich aus Ihrer Wohlfühlzone heraus getraut hat und Ethan in bremsligen Situationen für Sie da war.
Zum Ende hin wurde es dann doch noch spannend und mich hat der Lesefluss ergriffen. Ich habe gehofft, dass das Buch positiv zum zweiten Band endet, jedoch war der Cliffhanger zu erwarten. Dieser war einschneidend, denn natürlich kommt immer die Wahrheit zum Vorschein.

#Never
#MonicaMurphy
#Heyne
#Werbung

Advertisements

„True Lovers – Captain Love“ von Lauren Rowe

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ] [Werbung ]

true lovers

Der Zufall will es, dass Ryan Morgan, Mister »Captain Love«, gerade mal wenige Stunden nach seiner Trennung von Freundin Olivia in einer Bar seiner Traumfrau begegnet. Und auch Tessa Rodriguez ist Feuer und Flamme. Der nahezu am ganzen Körper tätowierte Ryan ist witzig, hat strahlend blaue Augen und ist unglaublich gut gebaut. Aber das, was als vielversprechender Flirt beginnt, endet damit, dass Ryans Ex-Freundin auftaucht und eine Szene macht. Tessa verlässt entrüstet die Bar – ohne Ryan ihren Namen oder ihre Nummer zu hinterlassen. Game over, Captain Love, oder auf zur nächsten Runde?

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
..genial & mitreißend,…perfekte Lektüre, die einen den Wunsch äußern lässt auch einen Morgan, persönlich für sich zu haben!

Ryan trifft in einer Bar auf die Frau seiner Träume, jedoch endet alles im Chaos und er macht sich verzweifelt auf die Suche. Ohne eine Chance auf Erfolg bringt Ihn das Schicksal wieder zu Ihr und eine erregender & berauschender Plan wird zur Überzeugung seiner Gefühle geschaffen.

True Lovers ist der 1. Band der neuen Reihe von Lauren Rowe. Er ist kann unabhängig von den Zwei >The Club< Reihen gelesen werden. Jeder Leser verpasst aber 2 sehr eindrucksvolle Kennenlernen der Faraday Brüder sowie auch der geliebt, verrückten Schwester Kat.

Das Cover ist Blickfang, ich habe es vom ersten Moment an bewundert. Die Rosen sind sehr gut in Szene gesetzt, gehen in den Titel über, den man erfühlen kann, da dieser hervorgehoben wird. Die Farbwahl des Titel von rosa und weiß ist bezaubernd und perfekt mit Schwarz als Hintergrund gewählt! Es wirkt im Ganzen sehr harmonisch und ist ansprechend gestaltet.

Der Klapptext ist flüssig, spricht an und macht neugierig.

Der Schreibstil ist locker, leicht, emotionell und einnehmend.
Die Autorin schafft mit den ersten Zeilen eine Verbindung zwischen den Leser und dem Protagonisten, zeigt seine gefühlvolle und doch charmante als auch einnehmende Persönlichkeit, die dem Leser nach mehr verlangen lässt.

Die Hauptprotagonisten sind Ryan und Tessa, aber auch die Familie Morgan und das Brudergespann Jonas und Josh.

Tessa ist eine bemerkenswerte Frau, liebenswert, amüsant und mit 100% Engagement für Ihre Karriere. Sie geht in Ihrem Job voll auf und zeigt sich eisern und sehr kompetent darin als persönliche Assistentin zu fungieren. Ihre beruflichen Eigenschaften sind auf Perfektion ausgelegt, so dass es Ihr jedoch schwer fällt im privaten Bereich genauso zu leben, da Sie enttäuscht im Vertrauen von der Liebe ist, schließt Sie Ihre Gefühle schnell aus und zeigt sich unnahbar.

Ryan ist ein herzensguter Mensch, loyal, beschützend und voller Liebe zu seiner Familie. Sein gutes Aussehen, Charme, Humor und seine einnehmende Art machen es auch bei Frauen einfach, diese für Ihn zu begeistern. Als Samantha aber in sein Leben tritt wird er verzweifelt, aber auch voller Elan und zeigt wie Stur er auch sein kann, um an sein Ziel zu gelangen. So mit erlebt der Leser ihn aber auch verletzlich und einfühlsam.

An deren Seite sind die anderen Mitglieder der Morgan Familie, die 3 eindrucksvollen Brüder sowie die verrückte Kat.
Diese ist wiederum mit Josh liiert und bringt und auch seinen Bruder Jonas und seine Frau Sarah (Kats beste Freundin) zum Vorschein.
Diese sollen als Nebenprotagonisten im Hintergrund Ihre Liebe und Unterstützung zeigen, werden aber schnell mehr als das, da Sie über das Buch verteilt nicht nur präsent sondern auch sehr beschützend, hilfreich aber auch amüsant und einnehmend ihre eigenen Szenen fesseln und den Leser, voller Charisma verzaubern.

Die Autorin zieht den Leser in eine Welt mit einer wundervollen Familie als Basis für sehr gut erzogene als auch herzensgute Menschen!
Der Leser fühlt sich sofort in der Welt wohl, behütet und in den Kreis der Liebe aufgenommen, teil des Ganzen zu sein um als Beobachter am Verlauf der Geschichte involviert und mit fiebern dabei zu sein.
Die wechselnden Perspektiven erlauben tieferen Eindruck in den Gedanken als auch Gefühlswelt der Hauptprotagonisten, sowie zeigt deren sofortige Anziehungskraft füreinander. Diese steigert sich in erregenden und berauschenden Aufeinandertreffen, die mit erotischen Höhepunkten enden.
Die erotischen Szenen sind sehr gut beschrieben und erzeugen auf hohem Niveau ein knisternde Stimmung, die ein Feuerwerk erschafft, dass der Leser bei den Protagonisten sofort spürt.

Die immer wieder kehrenden Zufälle der nicht Begegnung steigern den Spannungsbogen und zeigen wie verteufelt gut der Lesefluss den Leser nicht mehr loslässt.
Der perfekt, gestrickte rote Faden zeigt nicht nur bei diesem Band, wie gut die Autorin alles gut durchdacht hat, sondern offenbart im Großen ein eindrucksvolles Konstrukt, dass alle Reihen miteinander verbindet. Die Geschichte spielt wie auch die The Club Reihen zeitgleich, so dass man durch die eigenständige Geschichte von Ryan & Tessa immer noch mehr Eindrücke aus anderer Perspektive in die Beziehung von Jonas & Sarah sowie auch Josh & Kat bekommt. Genial Verknüpfung und immer wieder kehrende lyrische hervorgehoben Metaphern sowie auch Zitate aus Werken, wie Mobby Dick oder Romeo & Julia, sowie auch Platon zeigen den tieferen Sinn von Liebe und dem Leben. Sehr gut gewähltes Stilmittel, das den Leser in eine sehr bewegende und nachdenkliche Stimmung bringt aber auch immer wieder die ausgefüllte Szene im Buch noch intensiver beim lesen macht.

Hierbei muss erwähnt werden, dass aber auch das Buch voller amüsanten als auch ergreifenden gleichen Anteilen besteht. Der Humor, die Romantik sowie auch die Leidenschaft ist hier ein perfekter Mix, der den Leser das Buch in einem Rutsch verschlingen lässt.

Die Autorin schafft Hoffnung durch die Hilfe von Freunden & Familie in einer eigentlichen unmöglichen Suche nach einer Person und lässt den Willen nach der Wunsch zur Liebe alles gelingen.

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, eingenommen, ergriffen, berauscht, gefühlvoll mitgerissen, Nerven gekostet, Tränen lachen & mitfühlen lassen.

Die Erzählweise ist emotionell, fesselnd, spannungsgeladen, humorvoll, ergreifend, aktionistisch und bildlich.

Perfekter Mix aus gefühlvoller Handlung, ergreifender Suche & einnehmender humorvoller Persönlichkeiten

Das Buch zeichnet sich durch die Begegnung von Ryan und Samantha, sowie der Suche nach Ihr aus.

Zum Fazit;
_____________________________________________________
Ich bin wieder hin und weg, nach langen hat mich endlich wieder ein Buch dass ich sehnsüchtig erwartet hatte in vollen Zügen beeindruckt.
Besonders wenn es dann noch aus der Feder meiner Lieblingsautorin stammt! Bemerkenswert wie man eintauchen kann, sich wieder so erfüllt beim Lesen fühlt und die Geschichte einen nicht loslässt.
Hierbei erwähne Ich nochmal, dass man >True Lovers< unabhängig von der >The Club< Reihe lesen kann, wer sich aber nicht scheut an die 7 Bände ran zu trauen, sollte es in angriff nehmen. Ihr werdet nicht enttäuscht! Das Wissen aus >The Club< hat mir >Tue Lovers< noch intensiver gemacht! Es beflügelt einen, wie Jonas & Sarah, sowie auch Josh & Kat sich zum Besten geben! Man kehrt so zu sagen, zu einer Familie, die man schon lieben gelernt hat zurück und wird wieder teil Ihrer Welt. Außerdem verpasst man witzige Insider, versteht wieder wie einnehmend die Mentalität der Faraday Brüder war und wie wundervoll Ihr Happy End mit Ihren Traumfrauen entstanden ist.
Hervorhebend habe ich in >The Club< schon die Morgan Familie ins Herz geschlossen und war erstaunt wie eindrucksvoll diese Familie ist, nicht nur wie im Bilderbuch, jedes Mitglied hat seine Ecken und Kanten, die besonderen verrückten Eigenschaften, die sie so liebevoll, loyal und beschützend machen!
In diesem Werk von Lauren waren wieder wundervolle lyrischen Stilmittel mit im Vordergrund, Zitate aus Moby Dick als auch Vergleiche zu Romeo und Julia als auch sehr bewegende Worte & Gedanken durch Ryan.
Fasziniert war Ich von einem Mann, der direkt weiß was Er will und offen für seine Gefühle ist, dass leider viel zu selten erscheint. Er nimmt jede Mittel in Kauf, um nach der Frau seiner Träume zu suchen! Er überzeugte mich schnell beim Lesen, dass Er es sehr Wert ist eine Chance mit Tessa zu bekommen und habe nervenaufreibend dem erhofften Happy Ende entgegen gefiebert.
Herausstehende dazu war die Verbindung der beiden Hauptprotagonisten, Sie sind vom ersten Moment anziehend zu einander und spüren eine erschreckende Kompatibilität, so als wären Sie für einander geschaffen.

Das Buch erzeugt nicht nur eine sehr gefühlvolle und einnehmenden Handlungsstrang, sondern ließ mich vor Tränen lachen. Die Autorin hat den Charakteren so viel Witz und Charme eingehaucht, dass man sich beim Lesen köstlich amüsiert und immer wieder im Wechsel Tränen lacht und ergeben aufseufzt, wenn es wieder romantisch wird.
Sehr beeindruckendes, emotionales auch köstlich amüsantes Werk, dass Lust auf mehr macht.

Vielen Dank für das ergreifende Lesevergnügen.

Vielen Dank für das Lese Exemplar an den Verlag Piper.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#TrueLovers
#CaptainLove
#LaurenRowe
#Piper
#Werbung

„Ein Augenblick für immer. Das erste Buch der Lügenwahrheit“ von Rose Snow

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ] [Werbung ]

IMG_0970

In einem einzigen Augenblick
mit klopfendem Herzen gefunden
sind die Blauen und die Grünen
in ewigem Fluche gebunden

June glaubt nicht an die alten Legenden des sagenumwobenen Cornwall, als sie beschließt, ihr Abschlussjahr bei ihrem Onkel in England zu verbringen. Allerdings stößt sie vor Ort nicht nur auf ein prächtiges Herrenhaus voller Geheimnisse, sondern auch auf die ungleichen Brüder Blake und Preston, die eine magische Anziehung auf sie ausüben. Doch die beiden scheinen ihr etwas zu verschweigen – und während Junes verbotene Gefühle für die Zwillinge immer stärker werden, ziehen rätselhafte Ereignisse sie unaufhaltsam in ihren Bann. Bis ein einziger Augenblick alles verändert und June merkt, dass eine uralte Gabe in ihr erwacht …

Die neue magische Romantasy-Trilogie der Bestsellerautorinnen Rose Snow!

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
…perfekter Einstieg in die Reihe…

Das ist der erste Teil der Bücher der Lügenwahrheit.

June geht nach England, dort trifft Sie nicht nur auf eine neue Umgebung sondern auf unentdeckte Geheimnisse und Talente, die Sie nicht für möglich gehalten hat.

Das Cover ist ein Blickfang und wunderschön. Im Vordergrund June in idyllischer Umgebung, zauberhaft und es sprüht voller Mystik. Die Farbwahl ist sehr harmonisch und gut gewählt.

Der Klapptext ist flüssig, spricht an und macht neugierig.

Der Schreibstil ist wie gewohnt, einsame klasse. Die Autorinnen schaffen einen Leichtigkeit und fließenden Lesefluss, dass man das Buch auf Anhieb verschlingt !
Sie schreiben fließend und sehr bildlich, so das man emotional mit betroffen ist aber auch völlig in die fantasievolle, erschaffene Welt eintauscht und sich in dieser verliert.

Die Hauptprotagonisten sind June, Blake und Preston.

June, ein sofort sympathischer Tennie, der beim Schulwechsel nicht nur mit unbekannter Umgebung als auch einer schockierend, neuer Gabe verfügt. Sie geht sehr neutral und unbefangen damit um, so dass man schon merkt dass sie viel mehr Stärke inne hat, als der erste Eindruck zeigt. Sehr hervorhebend ist ihr starker Wille und Ihre Schlagfertigkeit, die Sie auch immer mit Blake in den Konflikt bringt.

Blake, der geheimnisvolle aber sehr attraktive & charismatische neuer „Mitbewohner“ zeigt sich sehr streitsüchtig im Bezug auf June, liefert Ihr immer Gegenfeuer und versteckt mit seinem Bruder ein gut gehütetes Geheimnis.
Preston ist im Gegensatz zu seinem Bruder im ersten Eindruck viel harmloser, freundlicher und im Umgang viel einfacher. Nicht desto trotz verbirgt Er viel mehr als nur als eine Wahrheit, sondern zeigt sich auch manipulierend gegenüber June.

Ein Brudergespann, was Fast dick hinter den Ohren hat, verwirrt aber doch sehr anziehend auf June wirkt.
Die Anziehungskraft spürt man mit sofortiger Wirkung zu Blake als June diesen auf unkonventionelle Art kennen lernt. Sie zieht die Beiden immer wieder zueinander, heizt ein und steigert den Lesefluss, durch den Versuch dagegen an zu kämpfen. Im Tausch mit Blake wirkt auch Preston anziehend und es entstehen unerwartete prekäre Zusammenstöße.

Der Leser wird in eine spannungs- und fantasievolle Welt gezogen, in dem Er schnell involviert ist und neugierig auf mehr gemacht. Der Spannungsbogen steigert sich immer wieder an den besten Stellen und reißt den Leser mit, so dass der Handlungsstrang einen nervenaufreibenden als auch sehr gut entwickelten rote Faden erzeugt.

Die Mischung ist auch in diesem Werk sehr gut gewählt, Aktion, schlagfertiger  Humor und fantasievolle Welt!

Das Buch hat mich sehr gut unterhalten, berührt, mitgerissen, amüsiert, gefesselt und Nerven gekostet.

Die Erzählweise ist emotionell, bildlich, aufwühlend, erheiternd, fesselnd, aktionistisch & spannend.

Perfekter Einstieg mit Ausklang, der unbedingt nach mehr verlangt

Das Buch zeichnet sich durch die Entdeckung der Gaben aus.

IMG_0906Zum Fazit;
_____________________
Wundervoll. Ich bin froh und wieder auf vollster Linie begeistert.
June hat mich bei den ersten Worten als auch bei den ersten schlagfertigen Antworten eingenommen und nach mehr verlangt, daher auch kein Wunder dass Ich das Buch in einem Rutsch durch gelesen habe. Besonders die Konstellation von 2 männlichen Hauptprotagonisten haben die Geschichte noch prickelnder und die verwirrende Gefühlswelt von June gesteigert.
SO unterschiedlich die Brüder sind so anziehender scheint Blake, der streitsüchtigerer als Preston, der stillere aber doch beliebtere Band Sänger im Verlauf des Buches zu werden.
Wobei Ich immer wieder die romantischen Elemente zwischen Blake und June genossen habe, Er verzaubert durch seine Worte, wobei man versucht genau wie June, den Überblick zu behalten, ob dies nicht doch alles nur ein Trick im Plan der Brüder zu sein scheint.
Sehr spannungs- und gefühlsgeladener Einstieg in die Reihe!
Als Bonus bekommt man das wunderschöne Cornwall aus einer ganz intimen als auch idyllisch bildlichen Version gezeigt, verliebt sich und will sich am liebsten selber von der Magie und Schönheit überzeugen.
Ich freue mich sehr auf den 2. Teil, auch wenn dies noch viel Wartezeit innehalten lässt, das dieser erst im Mai 2019 erscheinen soll.

Vielen Dank für das fantasievolle Lesevergnügen.

Vielen Dank für das Lese Exemplar an den Verlag Ravensburger in Kooperation mit Lovelybooks.

Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#DasersteBuchderLügenwahrheit
#EinAugenblickfürimmer
#lügenwahrheiten
#RoseSnow
#Ravensburger #lovelybooks
#Werbung

20180827_173646

„Ein Himmel voller Bücher“ von Amy Meyerson

~ REZI ZEIT ~

[ Rezensionsexemplar ] [Werbung ]

IMG_20180827_235655_329Eine bunte Postkarte aus Malibu, eine alte Ausgabe von Shakespeares Der Sturm und der kleine, kurz vor dem Bankrott stehende Buchladen Prospero Books in Los Angeles. Die junge Lehrerin Miranda Brooks staunt nicht schlecht über das einzigartige Vermächtnis ihres Onkels Billy. Schon immer hat er ihr Rätsel aufgegeben. Warum hat er ihrer Familie den Rücken gekehrt? Warum spricht ihre Mutter nie über ihn? Miranda folgt der Spur der Botschaften, die er für sie versteckt hat – und die sie nicht nur in die Welt der Bücher führt, sondern ihr Leben von Grund auf ändert.

>> Fazit: 4/ 5 Sterne <<
..eine Schnitzeljagd, die alles durcheinander bringt und mehr aufdeckt als Miranda je geahnt hätte…

Onkel Billy war in Mirandas Kindheit der Liebste, doch dann verliert sich der Kontakt und nach Jahren taucht er mit seinem Vermächtnis wieder in Ihrem Leben auf.

Das Cover ist zum verlieben, überall Bücher im Vordergrund und dieser perfekte Titel, die jeden Buchliebhaber aufseufzen lässt. Das Cover ist gut in Szene gesetzt. Die Farbwahl ist harmonisch und gut gewählt. Sehr ansprechend gestaltet und verspielt.

Der Klapptext ist flüssig, spricht an und macht neugierig.

Der Schreibstil ist locker, leicht, emotionell und einnehmend.
Die Autorin schafft eine gefühlvolle und rätselhafte als auch verwirrende Geschichte, in die der Leser immer mehr den drang verspürt die Geheimnisse um Miranda herum zu lösen.

Die Hauptprotagonisten sind Miranda und Malcom, als auch die immer wieder neu dazu kommenden Freunde des verstorben Onkel sowie auch Mirandas Mutter.

Miranda steht fest im Leben, sie ist Lehrer, hat einen Freund und ist sogar mit diesem zusammen gezogen. Sie ist sofort sympathisch und zeigt sich sehr emotional, trotz der vielen Jahre ohne Kontakt zu Ihrem Onkel trifft Sie der Schock, zeigt wie aufwühlend die Nachricht für Sie ist. Besonders hervorhebend ist auch Ihr Wille, Sie lässt nicht locker und will die Vergangenheit aufklären, beweist Mut und Stärke in dem Sie sich ihre Angst stellt und aber auch sehr clever und mit Raffinesse das Lösen des Rätsel angeht.

Malcom, der den Laden führt und in den letzten Jahren immer an Billys Seite eine Hilfe und Stütze sowohl bester Freund war, zeigt sich sehr verschlossen und geheimnisvoll. Er versucht besonders zu Beginn gegen Miranda an zu kämpfen und sieht sie als Feind! Er ist trotz dessen eine sehr dominante als auch einnehmende Persönlichkeit, die einen in den Bann zieht und viel mehr positive Eigenschaften hat, als es auf den ersten Blick hin scheint.

An deren Seite sind die verschiedensten Freunde des Onkels, besonders hervor tritt die Autorin Sheila, die eine ganz andere Seite an Onkel Billy hervorgerufen hat und ihn im andern Licht sieht, sowie ihn in seiner traurigen Phase ungewollt unterstützt hat. Ein Freigeist, der eine sehr gute Freundin für Miranda wird.
Mirandas Mutter Suzy wird meist im Hintergrund gehalten, wo Miranda sich Hilfe und eine offene Aussprache sucht, die Ihr jedoch meist verweigert wird, sieht sie in Ihrer Mutter ein Störfaktor, der zu eigensinnig ist und Ihr zu helfen. Zu Letzt zu erwähnen wäre dann noch der Verstorbene, der sich in seiner Trauer zurück gezogen hat und sehr eigenwillig gehandelt hat. Er scheint in der kindlichen Erinnerung der beste zu sein, jedoch muss auch Miranda der Wahrheit ins Gesicht sehen, dass der beste Onkel auch nur menschlich ist und Fehler begangen hat.

Das Buch täuscht schnell mit dem verspielten Cover und Titel, denn die Autorin schafft nicht nur ein Rätsel, dass gelöst werden muss. Sie zeigt wiederum wie die Menschen den Verlust eines geliebten Menschen verarbeiten.
Der Handlungsstrang offenbart die Phasen der Trauer, die Akzeptanz der Fehlbarkeit eines Menschen!
Steigert jedoch mit der Jagd auf den Spuren der Vergangenheit und Wahrheit den Spannungsbogen sowie auch den Lesefluss.
Der perfekt, gestrickte rote Faden reißt zum Lösen des auferlegten Rätsel mit und erschließt nach und nach die Wahrheit.

Überraschende als auch unerwartete Wendepunkte begegnen und schockieren, die man als Ausgang nicht erwartet hätte.
Dem Leser werden aber nicht nur Szenen der Trauer, sondern auch liebevolle Erinnerungen aufgezeigt, schließen einen über die Herzlichkeit und Mirandas Gefühlschaos in den Bann.  Sie lässt einen beim Lesen nicht los, so dass man das Buch in einem Rutsch durch ließt.

Die immer wieder verwendete Symbolik durch Zitate aus Büchern, Botschaften einer Geschichte lassen den Leser die Liebe zu Bücher verstehen und vielleicht auch verstärken. Ein Buch kann soviel mehr bedeuten, als nur die niedergeschrieben Wörter.

Die Autorin zeigt trotz aller Trauer, die Freude zu Büchern und zu dem Buchladen und welche Aspekte für das weitere Bestehen wichtig sind, nicht nur als Vermächtnis.

Das Buch hat mich gut unterhalten, eingenommen, gefühlvoll mitgerissen, neugierig auf das Löse des Rätsel gemacht, amüsiert und mitfühlen lassen.

Die Erzählweise ist emotionell, fesseln, spannungsgeladen, aktionistisch und bildlich.

Spannungs- und emotional geladenes Buch, dass mit seiner Auflösung immer wieder überrascht

Das Buch zeichnet sich durch den Weg der Trauer & Lösen des auferlegten Rätsel für Miranda aus.

28186c40-5ed6-41fc-8e34-ba6056aba4b0Zum Fazit;
_______________
Eindrucksvolles Lesevergnügen, dass uns die Botschaft der Liebe zu Büchern aufzeigt, einnimmt und verstehe lässt, warum Billy und Miranda diese so wichtig sind. Es war mir eine Freude beim Lesen, Menschen kennen zu lernen, die mein Gefühl geteilt haben. Besonders das einfühlsame, dass der Buchladen viel mehr ist als nur ein Ort. Eine Zuflucht für Freunde, als auch eine Hilfestellung mit dem perfekten Buchtipp für jede Lebenssituation.
Hervorhebend aber auch der Weg zur Bewältigung der Trauer und Aufdeckung einer Vergangenheit und Geheimnisse, mit denen Miranda wohl nie gerechnet hat.
Fasziniert war Ich sehr von Miranda, die den Laden nicht verlassen konnte, nicht nach Hause zurück in Ihr gewohntes Leben ging, ohne die Zuversicht dass alles mit dem Laden gut wird. Dies benötigt sehr viel Mut und Stärke, bewundernswert wie Sie ihre Ängste in den Hintergrund stellt und sich den neu entstandenen Herausforderungen stellt.
Leider muss Ich dann an den Punkt gestehen, für mich war dann sehr viele vorhersehbar, dies hat die Jagd nach dem Lösen des Rätsel nicht getrübt, jedoch war vieles offensichtlich! Wobei das Auftauchen und die Erzählungen Von Sheila mich doch recht schmunzeln und fast auf die falsche Spur gebracht hätten, aber halt nur fast.
Ich kann aber jeden das Buch empfehlen, der in eine gefühlvolle Reise in die Vergangenheit aufbrechen möchte, sich von einer eindrucksvollen starken Hauptprotagonistin überzeugen lassen und immer wieder herrliche literarische Meisterwerke in einer ganz anderen Botschaft entdecken will.

Vielen Dank für das wundervolle Lesevergnügen.

Vielen Dank für das Lese Exemplar an den den Verlag HarperCollins.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#EinHimmelVollerBücher
#AmyMeyerson
#HarperCollins
#Werbung

„Bad Prince“ von J.S. Wonda

~ REZI ZEIT ~

[Werbung ]

BAD PRINCE – bereit für ein royales Spiel?

Reich, privilegiert, gutaussehend und gelangweilt. Der britische Prinz Chester vertreibt sich seine freie Zeit mit ausschweifenden Partys, illegalen Autorennen und wechselt die berühmten Schönheiten an seiner Seite wie Maßanzüge. Er und Prinzessin Rosaline wissen, wie sie sich abseits der royalen Etikette und der Adleraugen der Queen amüsieren können. Doch dann verändert ein schicksalhaftes Ereignis alles und die Royals sind gezwungen, ihr ruchloses Leben aufzugeben – bis ihre adelige Cousine Violet in ihr Leben platzt und dieses auf den Kopf stellt. Wer ist sie wirklich? Sind ihre Geheimnisse gefährlicher, als es den Anschein erweckt? Oder ist alles nur ein Spiel?20180818_120709


SINNLICH & ROYAL & MÄRCHENHAFT

»Es war nie mein Plan, die Royals zu täuschen, wirklich nicht. Aber nachdem ich jahrelang meinen Lebensunterhalt mit kleinen Diebstählen aufgebessert habe, wurde mir selbst etwas geklaut: meine Identität. Da stehe ich also, gezwungen, mich in die royale Verwandtschaft einzuschleusen, ohne mehr über sie zu wissen als das, was in den Zeitungen steht. Blöd nur, wenn ausgerechnet der berühmt-berüchtigte britische Prinz Chester vor mir auftaucht und mich für etwas hasst, das ich niemals getan habe. Abgesehen davon, dass jede Frau in diesem Land für den blonden Schönling schwärmt und ich mich leider dazuzähle, habe ich noch ganz andere Probleme, als mich von ihm enttarnen zu lassen. Jemand glaubt, ich hätte etwas, das ihm gehört. Und er wird nicht ruhen, bis er es in den Fingern hat – oder sich an mir rächen konnte.«

BAD PRINCE ist der Auftakt zu einer spannenden, royalen Romanreihe, die im England und Königshaus der Moderne spielt.
Diese Geschichte wird euch entführen. Und mit Rosen bedecken, sobald ihr träumt.

Vorsicht!
BAD PRINCE ist kein gewöhnlicher & seichter Liebesroman ohne Spannung, Action oder Gewalt. Daher bitte ich dich, dieses Buch verantwortungsvoll zu lesen.

Diese voraussichtlich dreiteilige Reihe erzählt die Geschichte zu Prinz Chester aus dem Königshaus Walford, der einigen Lesern bereits aus der DARK PRINCE Reihe bekannt ist. Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig.
Wer die DARK-Reihe noch nicht kennt, sollte mit BAD PRINCE beginnen.

 

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
Verliebt euch königlich, denn das werdet Ihr!

IMG_20180826_154532_017

Chester, Prinz des norwegischen Königreich, mitten bei seiner Familie in England. Verwöhnt, gelangweilt und auch ohne jegliches Ziel vor Augen trifft auf Violet, eine entfernte Cousine aus seiner nicht so ganz unschuldigen Vergangenheit…
Vergisst er all seine Vorbehalte wenn Sie ganz verändert vor Ihm tritt ?
Wer ist Violet wirklich ? Ein spannungsgeladenen Geschichte, die wieder ins königliche England entführt und uns voller Romantik und Märchen Zitate verzaubert.

Das Cover ist ein Blickfang, perfekt passend zum Buch in Szene gesetzt. In der Front soll Chester präsentiert werden, perfekt und wie Er auch im Buch wieder gespiegelt wird. Sehr distanziert und unnahbar. Die Farbwahl ist düster und edel, sehr gut gewählt.

Der Klapptext ist einnehmend, flüssig und locker, er macht sehr neugierig auf das Buch.

Die Hauptprotagonisten sind Violet und Chester, an Ihrer Seite sind sowohl Rosalie als auch Alexander.

Chester ist charismatisch, einnehmend, dominant und herrisch, zeigt sich nach außen immer charmant aber auch als Spieler und Weiberheld. Sein Image muss gepflegt werden, so dass es etwas mehr bedarf um hinter seine Fassade zu blicken. Er steckt voller Überraschungen, unerwartet edlen Motiven aber auch beschützender Natur sowie Zuneigung für seine Familie.

Rosalie, das royale Partygirl, was immer wieder über die Stränge zieht. Eine Charakter der viel mehr inne wohnt als der erste Eindruck zeigt. Sie ist sehr loyal, einnehmend und beschützt ihre Liebsten mit allen Mittel, die dazu nötig sind.

Alexander, der sofort einprägend als auch mit einnehmende Präsens auftaucht, ist nicht nur geheimnisvoll sonders auch voller Elan. Er ist nicht nur charismatisch, schlagfertig und mutig. Er nimmt ein und ist immer hilfreich an Violets Seite, ohne dass Er sein Ziel aus den Augen verliert.

Violet, die entfernte Cousine, die sich doch ganz anders benimmt als je zu vor.
So viele Jahre ohne Kontakt zur royalen Familie, mimt Paige diese eindrucksvoll, lässt sich auf ein unbekanntes Terrain ein. Eine Bürgerliche, die bemerkenswert versucht Ihre Haut zu retten.

Der Schreibstil von Jane ist genial und einnehmend, vom ersten Moment an fesselnd, lässt den Leser jedoch locker und leicht durchs Buch fliegen.
Der Leser taucht sofort in eine spannungsgeladene, verwirrenden, gefährliche, mitreißende als auch gefühlvolle Welt ein.
Jane lässt den Leser sofort, ungebremst und ohne Skrupel in ein Wirrwarr von Emotionen, eine elektrisierende und prickelnde Stimmung versinken!

Zu Beginn jedes Kapitel wird dem Leser ein märchenhaftes Zitat geboten, dass romantisch sowie aber auch passend zum nachfolgen Kapitel stimmig ist.

DU WOLLTES VOR DER TEEZEIT FLIEHEN, ABER WO BIST DU GELANDET?
Alice im Wunderland

Perfekt gewählter Wechsel in 2 Perspektiven, offenbart Chesters sowohl als auch Violets/Paiges Motive als auch Gedankengänge.

Eine Jagd beginnt, in der Paige versucht Ihre Identität aufrecht zu erhalten und Ihrer Verfolger zu entkommen. Dabei entsteht auch nicht nur der eine typische Antiprotagonist, sonders es wechseln diese und lassen viel Spielraum für den weiteren Verlauf des Buches.

PFERDE STEHLEN IST ETWAS FÜR FREUNDE. PRINZEN KLAUT MAN AUTOS.

Der Leser ist in der Geschichte versunken und verschlingt dass Buch, erfreut sich an den perfekt gestrickten roten Faden, der einen genial mitreißenden Handlungsstrang erzeugt.
Der Lesefluss ist einnehmend sowie steigernd, immer wieder reißt der Spannungsbogen beim Lesen an den Nerven.

Die Anziehungskraft ist vom ersten Moment an spürbar, nimmt beim Lesen ein  und steigert sich zunehmend zum Verlauf des Buches. Besonders sind es aber auch die Schlagabtausche, die dem Buch die Würze verleihen, die witzigen als auch sarkastischen Widerworte in einer Welt, die diese nicht gewohnt sind.

Die Autorin schenkt uns überraschende Wendepunkte, einnehmende als auch verletzliche Protagonisten und einen schrecklichen Geschehnisse in der Vergangenheit, die einen schockieren.

Das Buch hat mich perfekt unterhalten, mitfühlen lassen, berauscht, amüsiert, verwundert, Nerven gekostet, fürchten lassen und von den Taten der Charakteren erstaunt.

Die Erzählweise ist flüssig, leicht, einnehmend, fesselnd, erregend, emotional und bildlich.

Göttliche, atemberaubend und voller Romantik

Das Buch zeichnet sich durch das Auftauchen von Paige bei der königlichen Familie aus.

Zum Fazit;
_____________IMG_20180818_163339_330
Ein perfektes Lesevergnügen! Ich bin auf ganzer Eben versunken, konnte das Buch nicht aus der Hand legen und war schockiert dass es dann doch ein Ende hatte.
Chester und Paige haben mich schon beim ersten auftauchen in Dark Prince neugierig gemacht. Endlich bekommt Chester seine eigen Geschichte und beweist, wie viel mehr in Ihm steckt.
Besonders die versteckten Facetten und Moralvorstellungen die in seinem öffentlichen Image unmöglich vertreten sind, präsentieren Ihn mit mehr Gefühl als auch Integrität. Mit auftauchen von Violet gerät sein ganzes Konzept durcheinander und doch verbeißt Er sich. Sie nimmt seine ganze Aufmerksamkeit in Anspruch und es knistert gewaltig. Jedoch waren es immer die wieder kehrenden witzigen Widerworte / Schlagabtausche, die Sie immer wieder zueinander führen, die es mir angetan haben.
Hervorhebend ist aber auch Violet / Paige als Persönlichkeit, eine Bürgerliche, die nie Ihren Mut als auch Ihren Willen verliert. Sie ist gefangen in einer Zwickmühle, gibt aber nie auf und beweist sich in den schwierigsten Herausforderungen. Sie in der Hölle der Löwen versucht zu Überleben und meistert dies hervorragend.

Das Buch gibt nicht nur romantische als auch sehr gefühlvolle Szenen und Einblicke preis, die mich beim Lesen an den Worten der Autorin hängen ließ. Jane erstaunt mich mit Ihren Werken immer wieder aufs Neue. Die Geschichte erschließt neue Erkenntnisse als auch einnehmende Charaktere, die einen beim Lesen nicht loslassen.

Als Nebenprotagonist sind auch Alexander / Alec genial als auch Rosalie / Rosa, sie offenbaren sich und besonders Alec aus Dark Prince zeigt wie Er vorher war, wie Er auch schon vor Dark Prince seine Moralvorstellungen und Ziele bewältigen wollte. Er erstaunt immer wieder und macht Lust nochmal Dark Prince zu lesen.

Beeindruckender 1. Teil der auf viel mehr Lust macht!

„ER IST EIN PRINZ UND ICH BIN NUR IRGENDEINE DIEBIN. WAS FÜR EIN MÄRCHEN SOLL DAS SEIN ?“

Vielen Dank für das intensive Lesevergnügen.

#BadPrince
#JSWonda
#Werbung

20180818_120729

 

„Shit Happens: But Killers are hot“ von Emma Smith

~ REZI ZEIT ~

[ Rezensionsexemplar ] [Werbung ]

shit happensEr kam zurück, weil er dachte es wäre vorbei.
Sie wollte nichts weiter als in Ruhe leben.
Beide sollten sich irren.

Rave war zwei Jahre lang verschwunden. Und jetzt taucht er einfach so auf, als wäre nie etwas gewesen. Aber wenn er mich mit diesen tiefblauen Augen anschaut, wird die Erinnerung wieder wach – die Erinnerung an diese eine Nacht, in der er seine eigene Frau opferte, um mich zu retten.
Werde ich jetzt den Mut finden, ihn zu fragen, warum er sich damals für mich entschieden hat?

Ich bin zurückgekehrt, weil ich dachte, es wäre Zeit für einen Neuanfang. Aber ich kann der Vergangenheit nicht entfliehen. Prue ist immer noch da. Die Frau, für die ich schon einmal alles riskierte, steckt erneut in Schwierigkeiten. Sie ist völlig verrückt, hat keine Angst vor mir und kann einfach nicht aufhören zu reden. Und doch kann ich die Frage in ihren Augen sehen: Warum sie? Warum hatte ich meine eigene Frau getötet, um sie zu retten? Die Antwort würde ihr wahrscheinlich nicht gefallen, denn es ist eine Antwort, vor der selbst ich mich fürchte.

Der Roman ist in sich abgeschlossen.

Extrabonus: Eine Leseprobe zum unabhängigen und ebenfalls in sich abgeschlossenen zweiten Teil.

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
ungebremst und ohne Skrupel in ein Wirrwarr von Gefahr, Gewalt und Gefühlen gerissen

Rave und Prue treffen sich auf ungewöhnliche Weise, Er rettet Ihr Leben und riskiert alles, ohne Sie zu kennen. Nach 2 Jahren kehrt Er zurück und trifft wieder auf Prue, damit beginnt die Aufdeckung, ob Sie es Wert war alles geopfert zu haben ?

Das Cover ist schön gestaltet und in Szene gesetzt. Es passt zur Geschichte und zeigt im Vordergrund, die Frau, die soviel Chaos verursacht, es aber doch auch alle Male wert ist. Die Farbwahl ist düster und gut gewählt.

Der Klapptext ist flüssig und locker, es macht neugierig auf mehr.

Die Hauptprotagonisten sind Prue und Rave.

Prue, die clever und schön ist, sehr eigensinnig und dickköpfig. Sie ist nicht auf den Mund gefallen, weiß sich durch zusetzten und begeistert mit Ihren Widerwillen, alles einfach hinzunehmen. Besonders amüsant mit Ihren Kommentaren und schlagfertig im Umgang in Konfrontation mit Würze des Sarkasmus.

Rave, ein sehr hoch gestellter Mafiosi, charismatisch, gefährlich und einnehmend. Seine Präsens ist sofort spürbar, er spiegelt Gefahr egal wo Er ist.   Bemerkenswert sein Beschützerinstinkt und seine Hartnäckigkeit.

Der Schreibstil ist locker, leicht, fließend und gefühlvoll.
Der Leser taucht sofort in eine gefährliche, mitreißende als auch gefühlvolle Welt ein.
Die Autorin reißt einen in den ersten Szenen ungebremst und ohne Skrupel in ein Wirrwarr von Gefahr, Gewalt und Düsternis.
Der Leser ist somit sofort in der Geschichte versunken und verschlingt dass Buch, damit Er endlich erfährt ob es gut ausgeht.
Der Lesefluss ist einnehmend sowie steigernd, immer wieder reißt der Spannungsbogen beim Lesen an den Nerven.

Der Leser wird durch erst 2 wechselnden Perspektiven und später auch die Perspektive des Antiprotagonist, in die Gefühls- auch Gedankenwelt der Protagonisten involviert.
Die Anziehungskraft ist vom ersten Moment an spürbar, nimmt beim Lesen ein  und steigert sich zunehmend zum Verlauf des Buches. Besonders sind es aber auch die Schlagabtausche die dem Buch die Würze verleihen, die lassen nicht nur sarkastische Kommentar sondern auch sehr amüsante Szenen entstehen.

Die Autorin schenkt uns überraschende Wendepunkte, verletzliche Protagonisten und einen schrecklichen Antiprotagonisten, den man schnell hassen lernt.

Die Autorin schafft einen spannenden roten Faden und lässt den Leser mit immer wieder unerwarteten Wendepunkten in ein aktionistisches Buch eintauchen. Der packende Handlungsstrang zieht einen durch einen genial kreierten roten Faden. Der die Geschichte rund herum sehr stimmig macht.

Das Buch hat gut sehr mich unterhalten, mitfühlen lassen, amüsiert, verwundert, Nerven gekostet, eingenommen und von den Taten der Charakteren erstaunt.

Die Erzählweise ist flüssig, leicht, einnehmend, emotional und bildlich.

Genial gestrickt mit der besten Mischung aus Gefahr, Liebe Und Humor.

Das Buch zeichnet sich durch das wiedersehen von Rave und Prue aus.

FB_IMG_1533835583998Zum Fazit;
_____________
Endlich, eine Protagonistin, die keine angst und kein Skrupel hat Ihre Meinung und Ansichten zu vertreten, auch wenn es nicht immer zu Ihrem Vorteil ist.
Prue muss man einfach lieben, Sie ist vom ersten Moment sympathisch, zeigt sich vom Beginn des Buches liebenswert. Besonders Ihr Sinn für Humor als auch ihre sarkastischen Kommentare und Ihre Wille sich durchzusetzen sind einnehmend. Sie beweist immer wieder Stärke und überrascht beim Lesen.
Nicht nur die weibliche Protagonistin ist beeindruckend, auch Rave zieht einen in seinen Bann. Von der Tat der Rettung bis hin zu seiner gefährlichen als auch geheimnisvollen Präsens.
Der Mix aus den Charakteren, ins besonders auch Ihr Verhalten innerhalb Ihrer Schlagabtausche, einfach zu köstlich, sarkastisch und voller Anziehung, die sich beide natürlich nicht eingestehen möchten.
Was jedoch am meisten Beachtung verdient ist der spannungsgeladenen Handlungsstrang, der von gefährlich aktionistisch zu gefühlvoll emotional wechselt und mir beim Lesen immer wieder mal Tränen zum Vorschein brachte, ob vor Freude oder auch vom Mitgefühl zur traurigen Handlung.
Ich bin begeistert und habe das Buch in einem Rutsch verschlungen und bin sehr neugierig auf den 2. Teil, der von der Nebenprotagonistin Stephanie handelt.
Diese in vielen Andeutungen der Autorin natürlich mehr ist als nur einen unscheinbare Nachbarin. Sie war eine perfekte (verrückte) Freundin an Prues Seite, hat aber sicher vieles zu verbergen und hat mit Ihrem immer wieder kehrenden Auftreten Eindruck hinterlassen. Mit Vorfreude bleibe Ich in baldiger Erwartung auf den 2. Teil zurück.

Zum Abschluss muss ich dann aber auch noch Philippe, der auch wenn es in Rave Sinne war, sich um Prue zu kümmern, nach seiner Rettung bei Prue blieb, doch ein wahrer Freund wurde! Beschützend und loyal und immer zur Stelle, wo Sie jemanden gebraucht hätte, aus Auftrag eine Freundschaft wird. Hoffentlich bekommen wir auch von Ihm noch etwas zu hören.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Shithappens
#ButKillersAreHot
#EmmaSmith
#werbung

„Rich – In seinem Bann“ von Sarah Saxx

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

rich»Gelassenheit war meine Stärke. Nie zuvor hatte ich die Kontrolle verloren. Ich dachte, Richard Scull wäre einfach nur ein weiterer Job, den ich erledigen sollte. Doch als ich meinem neuen Boss das erste Mal gegenüberstand, schwand meine Konzentration. Als er mich berührte, erfasste mich eine nie zuvor gefühlte Hitze. Und spätestens, als er mich küsste, war ich endgültig verloren …«

Vorbei ist es mit Richs Ära als verwöhntem Sohn, der von einer Party zur anderen zieht und das Leben auf Kosten seiner Eltern genießt. Das Ultimatum seines Vaters zwingt ihn dazu, die längst überfällige Nachfolge bei H. R. Scull, dem familieneigenen Imperium im Werbe- und Eventmanagementbereich, anzutreten. Richs einzige Bedingung: Er will sich seinen Assistenten selbst auswählen. Und natürlich ist dieser weiblich, unglaublich heiß, und sie ist verdammt gut in ihrem Job.

Jazemine nimmt ihre neue Arbeit sehr ernst. Vor allem deshalb, weil ihr Lebensgefährte Curtis sie in das Konkurrenzunternehmen eingeschleust hat. Sie soll an vertrauliche Kundendaten gelangen, mithilfe derer sie H. R. Scull endlich zu Fall bringen wollen. Doch was sie nicht bedacht hat, ist ihr unerwartetes Interesse an dem neuen Chef, obwohl Rich auf sie zunächst wie ein arroganter Pedant wirkt, der ihr das Leben nicht nur auf beruflicher Ebene zur Hölle macht. Bis sie hinter seine Fassade sieht und auch bei ihr die Mauern fallen …

>> Fazit: 4/ 5 Sterne <<
Rich hat sich gut bewiesen…

Rich muss erwachsen werden, er will sich beweisen, jeder Versuchen widerstehen. Als Jazemine in sein Leben tritt, verändert sich alles auf einen Schlag.

Das Cover ist ein Blickfang, ähnlich zum ersten Band der Reihe. Wunderschön gestaltet und in Szene gesetzt. Wer liebt es nicht, so ein Sixxpack darf bewundert werden. Die Farbwahl ist harmonisch und gut gewählt.

Der Klapptext ist flüssig und locker, es macht neugierig auf mehr.

Die Hauptprotagonisten sind Rich und Jazemine.

Rich ist verzogen, verwöhnt und eigensinnig. Er ist aber auch charismatisch, anziehend und ein Charmeur. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Frauen ihm verfallen und Er dadurch immer wieder in Ungnade bei seinem Vater fällt, ob wohl Er sich doch beweisen will.

Jazmine ist ein Frau oller Charakterstärke, zeigt sich eisern Ihrem Ziel. Sie wirkt vom ersten Moment geheimnisvoll aber auch sympathisch, eine starke Persönlichkeit.

Der Schreibstil ist locker, leicht, fließend und gefühlvoll. Der Leser wird durch die 2 wechselnden Perspektiven in die Gefühls- auch Gedankenwelt der Protagonisten involviert.
Die Autorin schenkt uns überraschende Wendepunkte, verletzliche Protagonisten und einen schrecklichen Antiprotagonisten, den man wieder hassen lernt.

Die Autorin schafft einen spannenden roten Faden und lässt den Leser mit immer wieder unerwarteten Wendepunkten in ein aktionistisches Buch eintauchen.
Die Anziehungskraft ist vom ersten Moment an spürbar, nimmt beim Lesen ein  und steigert den Lesefluss. Der Spannungsbogen wird durch den Zwiespalt von Jazemine sowie aber auch Ihrem Verletzungen bzw. Angriffen gegen Sie gesteigert.
Der Handlungsstrang ist fesselnd und einnehmend, so dass der Leser zügig durch das Buch kommt, damit Er den Ausgang der Geschichte erfährt.

Das Buch hat gut mich unterhalten, mitfühlen lassen, Nerven gekostet, amüsiert und mich auf ein gutes Ende für Jazemine hoffen lassen.

Die Erzählweise ist flüssig, leicht, einnehmend, emotional und bildlich.

Erstaunlich schnelles Mitgefühl für die eigentlich Antiprotagonistin

Das Buch zeichnet sich durch das Zueinander finden von Rick und Jazemine aus.

Zum Fazit;
_____________
Ich bin wieder super durchs Buch gerutscht, Rich ist anders als Dirty aber auf seine Art stellt er sich hervor und nimmt ein. Besonders ist es schön Ihn bei seiner Entwicklung zu beobachten. Er wird endlich erwachsen und beschützt, die die ihm wichtig sind.
Jazemine wird ein Teil dessen, Sie beflügelt Ihn und reißt ihn mit in einen Strudel der Gefühle, die Er nie für möglich gehalten hat.
Sehr einnehmend war auch wieder der Handlungsstrang, der sehr gefühlvoll als auch aktionistisch gestrickt ist, er erzeugt einen ergreifenden Spannungsbogen, der mitfühlen und mitfiebern lässt.
Als Sahnehäubchen bekommt man dann auch wieder etwas von den anderen Zwein mit, Dirty bezaubert und amüsiert mit seinen Ratschlägen und Thug mit einen logischen Ansätzen.
Ich danke für das Lesevergnügen und freue mich auf den 3. Teil der Reihe.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Rich
#SarahSaxx
#werbung

 

„Dangerous Rush. Gefährliche Liebe“ von S.C. Stephens

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

IMG_1025Cox und Benneti sind die großen Familien des Motorradrennsports. Seit Jahren verfeindet, gibt es für die Fahrer der beiden Teams eine goldene Regel: Jeglicher Kontakt zwischen ihnen ist verboten. Nachdem Kenzie Cox für ihren Vater eine sensationelle Saison gefahren ist, hat sie für ihre große verbotene Liebe Hayden Hayes, Star der Bennetis, dem Sport und ihrer Familie den Rücken gekehrt. Doch als Haydens Rennstall dessen Exfreundin Felicia anheuert, bekommt ihre Beziehung Risse. Kenzie muss zusehen, wie Felicia das Leben als Starfahrerin einnimmt, das sie verloren hat, und offensichtlich nur ein Ziel verfolgt – Hayden zurückzugewinnen …

>> Fazit: 3/ 5 Sterne <<
Nebenprotas schleichen sich ins Herz

Kenzie kann nicht ohne den Sport aber zeigt auch mehr Einsatz als erwartet, nur was passiert wenn die alte Flamme von Hayden auftaucht und alles was sie liebt einnimmt, auch Hayden ?

Das Cover ist ein Blickfang, ähnlich zum ersten Band der Reihe. Wunderschön gestaltet und in Szene gesetzt. Die Farbwahl ist harmonisch und gut gewählt.

Der Klapptext ist flüssig und locker, es macht neugierig auf mehr.

Die Hauptprotagonisten sind Kenzie und Hayden.

Kenzie ist voller Ehrgeiz, Sie entwickelt sich weiter und zeigt jedem die Stirn, damit Sie Ihre Liebe zu Hayden verteidigen kann. Besonders muss Sie sich deswegen sehr vielen emotionalen Auseinandersetzungen stellen, schlägt sich gut und nimmt Opfer sowie für Ihre Liebe zum Sport auch zu Hayden in Kauf.

Hayden ist gereift, endlich kann er seine Liebe zu Kenzie deutlich machen. Jedoch verursacht Er mit Rücksicht viel mehr Scherz, begibt sich auf einen gefährlichen Weg, der mit Lügen und verletzlichen Taten gepflastert ist. Leider macht dies ihn sehr unsympathisch und sprunghaft.

Der Schreibstil ist locker, leicht und fließend. Der Leser wird durch die 2 wechselnden Perspektiven in die Gefühls- auch Gedankenwelt der Protagonisten involviert.

Die Autorin schreibt bildlich und emotional, lässt einen mit dem Gefühlschaos von Kenzie und Haydens unmoralischen Taten in ein aktionistisches Buch eintauchen.
Die Anziehungskraft ist das einnehmende an der Geschichte, Sie ist vom ersten Moment an spürbar, wächst mit der Festigkeit der Liebe und steigern den Lesefluss. Der Spannungsbogen wird durch den Zwiespalt der unmoralischen Taten der Protagonisten und Ihr Gefühlschaos gesteigert.

Das Buch hat mich unterhalten, mitfühlen lassen, sehr über den männlichen Hauptprotagonisten aufregen und mich in die Welt verstrickt und auf einen guten Ausgang hoffen lassen.

Die Erzählweise ist flüssig, leicht, emotional und bildlich.

Schwierige  Protagonistin, die mehr Charakterstärke benötigt hätten

Das Buch zeichnet sich durch Kenzie, Ihre Liebe zu Hayden und deren Opfern für Ihn aus.

Zum Fazit;
_____________
IMG_1019Ich war sicher und hofft die Reihe hätte dann im 2. Teil noch mehr zu geben, leider war es nicht ganz so der Fall.
Die Charaktere haben sich weiterentwickelt, jedoch nicht immer zum positiven. Leider driftet Hayden ab und meint trotz guter Gründe einen gefährlichen als auch hinterlistigen Weg einzuschlagen. Er lügt und betrügt, so dass ich ihn am liebsten aus der Geschichte geschrieben hätte, besonders seine Gedankengänge haben gezeigt, dass seine Gefühle wohl nicht so sind wie seine Taten es zeigen.
Kenzie im Gegensatz zu ihn zeigt sich unverhofft eisern und hält an der Hoffnung und Hayden fest, egal welche Opfer dafür getan werden müssen. Bemerkenswert. Jedoch waren Ihre Taten auch schwankend gegenüber ihre emotionalen Stärke.
Hervorgehoben wurde aber dafür die Nebencharaktere und Ihre Handlungsverlauf, da mir besonders Myles sehr gefallen hat und Ich mich gefreut habe, wieder von Ihm zu lesen und mich über seine Siege im Rennsport zu freuen.
Dies bleibt auch wohl der einzige Grund warum Ich mich auf Teil 3 freue, da Ich sicher bin dieser Band wird mich mehr erfreuen als die drei anderen!
Der Handlungsstrang war leider sehr verworren, da für mich beim lesen es immer wieder um die gleichen Aspekte ging, die mich ja eher gestört haben als begeistert.

Danke für das Lesevergnügen.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag Goldmann / RandomHouse.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#DangerousRush
#SEStephens
#Goldmann #RandomHouse
#werbung

„Furious Rush. Verbotene Liebe“ von S.C. Stephens

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

img_1034-e1534934859208.jpgGeschwindigkeit liegt Mackenzie im Blut. Als Tochter der berühmten Cox-Familie möchte sie es in ihrem ersten Jahr auf der Motorradrennbahn allen beweisen. Doch sie hat nicht mit Hayden Hayes gerechnet – arrogantes Ausnahmetalent und ausgerechnet Fahrer für die Erzrivalen ihrer Familie. Um das Ansehen der Cox zu retten, muss Kenzie gewinnen und sich vor allem von Hayden fernhalten, dem die Frauenherzen scharenweise zufliegen. Doch Kenzie stellt fest, dass sie alles andere als immun gegen seinen Charme ist. Und dass sie beide etwas verbindet, das größer ist als der alte Hass, die Eifersucht und ein lebensgefährlicher Wettkampf …

>> Fazit: 3/ 5 Sterne <<
leider nicht die gewohnte Intensität

Kenzie liebt die Geschwindigkeit, die Freiheit wenn Sie auf die Rennstrecke kommt ist Sie eine begnadete Fahrerin. Jedoch was passiert wenn Ihre stärkste Konkurrenz auch ihr bester Trainingspartner wird?

Das Cover ist ein Blickfang, wunderschön gestaltet und in Szene gesetzt.
Es macht  total neugierig aufs Lesen. Die Farbwahl ist harmonisch und gut gewählt.

Der Klapptext ist flüssig und locker, es macht neugierig auf mehr.

Die Hauptprotagonisten sind Kenzie und Hayden.

Kenzie ist voller Elan und sprüht vor Ehrgeiz. Sie ist so verbissen, jedoch ist sie auch recht naiv und zeigt sich immer wieder voller Ängste und Selbstzweifel.

Hayden ist ein Bad Boy, seit der ersten Begegnung zeigt er seine Aufreißer Manier als auch seine gefährliche Seite. Er erzeugt immer wieder ein Chaos ob
gefühlsmäßig als auch auf der Rennstrecke.

Der Schreibstil ist locker, leicht und fließend. Der Leser wird durch die 2 wechselnden Perspektiven in die Gefühls- auch Gedankenwelt der Protagonisten involviert.

Die Autorin schreibt bildlich und emotional, lässt einen mit dem Ehrgeiz und Elan von Kenzie in ein aktionistisches Buch eintauchen.
Die Anziehungskraft ist das einnehmende an der Geschichte, Sie ist vom ersten Moment an  spürbar, fesselt und erheitert durch den Versuch der Protagonisten eisern zu sein. Besonders die entstehenden Schlagabtausche amüsieren den Leser und steigern den Lesefluss.

Das Buch hat mich unterhalten, mitfühlen lassen, war leider in der Gefühlsebene anstrengend und hat mich trotz dessen nicht ganz gepackt.

Die Erzählweise ist flüssig, leicht, emotional und bildlich.

Gefühlschaos mit naiver Protagonistin

Das Buch zeichnet sich durch das Beweisen von Kenzie auf der Rennstrecke aus.

Zum Fazit;
_____________IMG_1019
Ich liebe die Toughless Serie der Autorin, daher war es ein richtiges entsetzen herauszufinden, dass Ich nicht in die neue Reihe von S.C. Stephens eintauchen konnte.
Die Charaktere waren mir so seicht, besonders Kenzie so naiv, dann der Wechsel zu bestimmend und dann leider doch viel zu manipulativ.
Das einzige war den Lesefluss nicht ganz zum erliegen gebracht hat, war die Anziehungskraft der Hauptprotagonisten, es knistert und man spürt das Feuer das zwischen den Beiden brennt.
Das Thema Rennsport hat mich fasziniert, jedoch mit Hilfe der Gefahr als auch dem angrenzenden verbotenen Seite, die sehr viel Pepp als auch schlagfertige Situationen zwischen den Hauptprotagonisten erzeugt hat.

Danke für das Lesevergnügen.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag Goldmann / RandomHouse.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#FuriousRush
#SEStephens
#Goldmann #RandomHouse
#Werbung

 

„Palace of Fire – Die Kämpferin“ von C. E. Bernard

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ] [Werbung ]

9783764531980_CoverRea wagt das Unmögliche: Sie kehrt an der Seite von Prinz Robin nach London zurück – in das Land, in dem Magdalenen wie sie gefürchtet, gejagt und ausgelöscht werden. Doch Rea hat Robins Antrag, seine Frau und damit Königin von England zu werden, abgelehnt: Eine Zukunft mit ihm ist für sie undenkbar, wenn sie ihre wahre Identität geheimhalten muss. Außerdem hat Madame Hiver, die zwielichtige Verschwörerin am französischen Hof, Rea zu einem unheilvollen Pakt gezwungen. Doch dann taucht Robin unter und wird zum Gesetzlosen. Wird er sein Reich, seine Macht und seine Krone aufs Spiel setzen, um für Rea und die Freiheit zu kämpfen?

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
…einnehmendes, mitreißendes & aufregendes Ende der Reihe

Das ist der 3. und letzte Teil der Reihe, es ist für das Verständnis wichtig die vorherigen Teil gelesen zu haben.

Rea kehrt nach London zurück, dort erwarten sie nicht nur die gefährlichen Alltagssituationen sondern ein neuer Feind oder vielleicht doch Verbündeter?
Spannungsgeladene, überraschende Wendepunkte und Entwicklung der Handlung erwarten einen beim verschlingen des Finales.

Das Cover ist wieder ein Blickfang, wunderschön gestaltet und in Szene gesetzt. Die Farbwahl ist harmonisch und gut gewählt. Sehr ansprechend gestaltet und verspielt.

Der Klapptext ist flüssig, spricht an und macht neugierig.

Der Schreibstil von Christine ist genial, mitreißend, locker, leicht, emotionell und einnehmend.
Die Autorin schafft eine grandiose, fantasievolle und sehr mitreißende Welt, in die man sofort wieder gefesselt wird und mit spannungsgeladenen Verlauf das Ende entgegen fiebert.

Die Hauptprotagonisten sind unverändert Rea und Robin, Ninon aber auch wieder Blanc, Rene & der Comte.

Rea ist wieder einmal sehr furchtlos und tritt gegen Ihre Feinde und die Gerechtigkeit an. Sie muss sich überwinden, sowie Ihre Taten als auch Ihre Strategie ändern, Stärke zeigen und sich immer wieder behaupten.

Robin, der Kronprinz ist wieder zu Hause, versucht für die Berührungsfreiheit ein zu stehen, zeigt sich entschlossen alles zu verändern. Unerwartete Veränderungen machen Ihn attraktiver und Selbstbewusste, so dass Er sich sogar bereit ist sich dafür selbst zu opfern.

An deren Seite sind natürlich auch wieder Ninon, Blanc, Rene und der Compte. Ninon ist wieder in Bestform, Sie zeigt sich Clever und gerissen, hat die perfekte Strategie für die Umsetzung.
Rene ist wie eh und je liebenswert und immer hilfsbereit, auch wenn Er selber sich damit schadet.
Der Compte zeigt sich nicht nur beschützend, sondern bringt sich in den letzten Band sehr amüsant in Stellung. Er frischt immer wieder die straffe Situation auf.
Blanc, mein persönlicher Favorit und Optimist, ist herzlich und beschützend wie immer. Er setzt sich wie auch schon in den anderen Bänden für Rea ein und ist ein Ort der Zuversicht.

Der Antiprotagonist ist eigentlich nicht nur eine Person, es zeigt sich immer wieder in der Handlung, dass es gute als auch schlechte Eigenschaften in einem stecken. Besonders jedoch ist natürlich der König immer wieder im Vordergrund und stellt Rea und Ihre Kampf genügend Stolpersteine in den Weg.

Der Handlungsstrang zieht den Leser in eine berauschenden Lesefluss, so dass man das Buch in einem Rutsch verschlingt und nicht mehr aus der Hand legen kann.
Der beeindruckende, perfekt, gestrickte rote Faden reißt mit und schließt auf was man im ersten Teil im Kampf für die Berührungsfreiheit erfahren hat.

Überraschende als auch unerwartete Wendepunkte, die man nie als Ausgang der Reihe erwartet hätte, berauschen einen beim Lesen und sorgen nicht nur für ein spannungsgeladenes als auch aktionistisch, mitreißende Finale.
Dem Leser werden aber nicht nur Szenen des Kampfes gezeigt, sondern eine neue Ebene des Gefühlschaos in das Rea gezogen wird! Sie steht wieder vor Entscheidungen, die alles verändert, Sie aber auch immer wieder in Gefahr bringen.

Die immer wieder perfekt verwendete Symbolik durch die Kräfte der Magdalenen und der Seide, dem Vermächtnis der Feuerschwestern, phantasievolle Ausarbeitung und emotionale Verwirrung lässt die den Leser in die Welt der Charaktere tauchen.

Die Autorin zeigt trotz aller Gefahren, wie man furchtlos sein kann und sich mit allen Mitteln für einen Weg des Kampfes entscheiden und ein Vorbild sein kann.

Die Charaktere, die sich so unerwartet entwickelt und verändert haben zeigen auch wieder eine Anziehungskraft, die beim lesen einnimmt.

Das Buch hat mich nicht losgelassen, ins Lesefieber getrieben, besonders die furchtlosen Momente haben mich bewegt. Ich bin auf ganzer Liebe mitgerissen wurden, wurde sehr gut unterhalten, berührt, amüsiert, gefesselt, es hat mich sehr viele Nerven gekostet und mitfühlen lassen.

Die Erzählweise ist emotionell, berauschend, spannungsgeladen, fantasievoll, erheiternd, fesselnd und bildlich.

Geniale & ergreifendes Ende

Das Buch zeichnet sich durch den Kampf für dir Befreiungsfreiheit aus.

Zum Fazit;
_______________20180720_215556
Eindrucksvolles Lesevergnügen auf ganzer Linie! Vom ersten Moment war wieder bei Rea und Ihren Gefühlen als auch Gedankenchaos.
Es war eine Freunde Momente des Glücks mit Ihr zu erleben.
Besonders die Entwicklung von Robin hat mich überrascht, wer hätte gedacht,
das der einst verwöhnte Kronprinz erwachsen wird und man Ihn nach seinen Taten ernst nehmen kann.
Fasziniert sind passen dazu auch die Einblicke in Reas Psyche sowie wie Ihre offenen Ängste für die Wahl Ihrer Taten. Das Wesen kehrte zurück und hat mich immer mit Rea bangen lassen, man hätte es am liebsten immer mehr von Ihrer Brust weg gezogen!
Als neuer Charakter und auch Antiprotagonist wurde Nottingham als neue Chef der Leibwache ergänzt, der immer wieder eine unerwartet Anziehungskraft auf Rea ausübt und Sie immer mehr einwickelt. Die Schlagabtausche amüsierten sehr, ließen aber einen Nachgeschmack zurück, denn man hinterfragte immer wieder seine Absichten!
Im Zwiespalt waren die Freunde an Reas Seite ein Hoffnungsschimmer und eine wahre Unterstützung! Trotz Aufgaben im Hintergrund eine Stütze, worauf Sie sich erlassen konnte.
Der spannungsgeladen, überraschender als auch berauschende Handlungsstrang zog mich in einen mitreißenden Lesefluss und lies mich geschockt mit dem Ende, ich halte es für zu offen und es lässt mich grübelnd zurück, jedoch wirkt somit die Reihe nach und zeigt wie intensiv mich diese involviert hat.
Trotz dessen würde Ich ich über einen ergänzenden Epilog freuen, der die offen Lücken / Fragen aufklärt.
Sehr fantasievolles als auch gefühlvoll, spannendes Werk, was noch mit den strategischen Details und unerwarteten erst anziehenden Antiprotagonist versehen war.
Ich kann es nur von herzen empfehlen und rate jedem der die Möglichkeit hat, alle drei Teile zur Verfügung zu haben, denn wenn man erst begonnen hat kann man nicht mehr aufhören die Geschichte zu verschlingen.

Vielen Dank für das fesselnde & emotionell nervenaufreibende Lesevergnügen.

Vielen Dank für das Lese Exemplar an den Verlag / RandomHouse Bloggerportal.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#PalaceofFire
#seifurchtlos
#CEBernard
#Penhaligon  #RandomHouse #BloggerPortal
#Werbung