„Das Gold der Krähen“ von Leigh Bardugo

~ REZI ZEIT ~

[ WERBUNG ]

Das Abenteuer geht weiter! Ein Dieb mit der Begabung, die unwahrscheinlichsten Auswege zu entdecken Eine Spionin, die nur »das Phantom« genannt wird Ein Verurteilter mit einem unstillbaren Verlangen nach Rache Eine Magierin, die ihre Kräfte nutzt, um in den Slums zu überleben Ein Scharfschütze, der keiner Wette widerstehen kann Ein Ausreißer aus gutem Hause mit einem Händchen für Sprengstoff Kaz Brekker und seinen Krähen ist ein derart spektakulärer Coup gelungen, dass sie selbst nicht auf ihr Überleben gewettet hätten. Statt der versprochenen fürstlichen Belohnung erwartet sie jedoch bitterer Verrat, als sie nach Ketterdam zurückkehren. Haarscharf kommen die Krähen mit dem Leben davon, Kaz‘ Geliebte Inej gerät in Gefangenschaft. Doch Kaz trägt seinen Spitznamen »Dirtyhands« nicht ohne Grund – von jetzt an ist ihm kein Deal zu schmutzig und kein Risiko zu groß, um Inej zu befreien und seinen betrügerischen Erzfeind Pekka Rollins zu vernichten.

>>FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…beeindruckendes Finale, emotionsgeladen, voller spannungsgeladen & unglaublicher raffinierter Pläne, Mut & Stärke..

Das ist der zweite Teil der Krähen, ihr müsst den vorherigen Teil der Reihe gelesen haben, damit ihr dem Verlauf folgen könnt.

Schon mit den ersten Zeilen taucht man wieder in der spannungsgeladener Welt von Kaz, dem Phantom Inej, dem Revolverheld Jesper, Wylan, dem Kämmerlein sowie hochexplosiven Erfinder, Nina, der Entherzerin als auch dem Fjerdan Matthias, zu einer unschlagbaren Einheit zusammen tun.

Der grandiose Raubzug lief nicht wie erwartet, die wertvolle Fracht sondern auch die Rachegelüste von Kaz haben sich nicht so entwickelt, wie erwartet. Doch wäre Kaz nicht der raffinierte Pläneschmieder. Er hat sich in jahrelange, brutaler als auch skrupelloser Züge die Herrschaft von den Krähen eigen gemacht, sich durch seine Cleverness und Zielstrebigkeit hervorgestochen. Seine Veränderungen haben ihn auf einer viel Verständnis gebracht, auf der anderen seine Schwäche zum Vorschein, die aber jede Qual wert ist.
An seiner Seite Inej, das Phantom, begnadet in ihrem Talent im Schatten zu leben und an alle Informationen ran zu kommen, ist sie auch noch eine geniale Kämpferin, die jedoch auch ihrer Vergangenheit versucht schmerzlich hinter sich zu lassen und hoffnungsvoll endlich einen Ziel entgegen fiebert.
Jesper im Gegensatz scheint immer eine Frohnatur zu sein, sich aus jeder Missetat nicht nur mit seinem guten Aussehen, seinem Charme als auch seinen Talent mit den Revolver heraus zu manövrieren. Sein Last des Glücksspiel zieht ihn in den Abgrund, wo seine Emotionen hervor gerufen durch Wylan wieder entgegen wirken.

Wylan, der vor kurzen noch ein ganz anderes privilegiertes Leben führte, sich aber mit seinen Erfindungen perfekt einbringt, ist ein wichtiger Teil der Mannschaft geworden, die nicht nur Talente ausmachen, der seine Schwächen überwindet und an Jespers Seite erstrahlt.
Herausstechend noch die bezaubernde Nina, einer Grisha, die mit ihrem Lebensfreude jeden um den Finger wickelt, doch auch mit ihrer Macht eine starke Ergänzung ist.
Außerdem noch ihr Begleiter, der Fjerdan Matthias, der starke und kampflustige aber auch sehr liebevolle und fürsorgliche Mann.

Wie ihr merkt ist es schon etwas verstrickt hier eine Übersicht zu erhalten, doch Leigh Bardugo wäre nicht eine Meisterin ihres Fachs, wenn sie uns nicht schnell mit allen Feinheiten dieser Welt vertraut macht, so dass man auch die Krähen verschlingen kann.

Was dieses ganze Konstrukt und die genial gestrickte, fantasievolle Welt in sich haben ist der herausstehende perfekt gestrickte rote Faden, gewürzt mit erstaunlichen Traditionen und Ritualen sowie Kräften, der eine herausragende Auflösungen innerhalb der Pläne aufweist, einen das Lesevergnügen spannungsgeladen als auch nervenzehrend bietet und wiederum den genialen Schreibstil in den Vordergrund zieht.
Dieser ist berauschend, aber auch locker, leicht, flüssig, atemberaubend, emotionsgeladen als auch humorvoll zugleich.

In Kombination mit der unglaublichen Konstellation der geschaffenen Persönlichkeiten, ihrer Absichten als auch die Mischung als Einheit. Eine grandiose Mannschaft, die das unmögliche wahr macht, allem trotz und meinem gerissen Lächeln ihre Niederlagen aufnimmt und dem einst perfekten Plan umstrickt um aus der Gefahr der Niederlage zu entkommen.

Eine atemberaubendes Finale, der einen in eine geheimnisvolle, fantasievolle sondern auch gefährliche Welt zieht, die voller Geheimnisse, schrecklicher vergangener Schicksalsschläge und ungeklärter Fragen steckt.

Der perfekte Mix den ich zum spannungsgeladenen Lesevergnügen brauche, wurde von der Dynamik und den unterschiedlichsten Charaktere beflügelt und hat mich in eine Welt gezogen, die von unterschiedlichsten Lebenslagen, Emotionen und auch schockierenden Begebenheiten erzeugt.

Viele verschiedensten komplexe Charakteren bietet und ihrer Vielfalt Platz lässt um sich nicht nur in einen der Protagonisten als Favoriten zu wählen.

Herausstechend die verletzlichen Momente, die zeigen wodurch die Persönlichkeit zu ihrer jetzigen Situation, Stärke und auch Gewaltbereitschaft geformt wurden, welche Motivation hinter den Taten steckt und welche verborgenen Talente in ihnen schlummern.

Wie ihr merkt war ich berauscht im Lesefluss, konnte mich nicht losreißen, war vollkommen im Geschehen gefangen und habe vollkommen involviert, nervenzehrend am weiteren Geschehen teilgenommen.

Das Werk hat mich im Hand um drehen wieder in seinen Bann gezogen, erstaunt von den atemberaubenden Plänen, den beeindruckenden Persönlichkeiten, die nicht nur durch ihre Stärke und Ausdauer bemerkenswert sind sondern mit ihrer Verletzlichkeit, dem Rückhalt füreinander bieten.
Ich bin verfallen, habe die Charaktere ins Herz geschlossen, war von den Konstellation erstaunt, ihre Zuneigung, die Entwicklung und der Gewissheit mehr füreinander zu sein, ab und an schockiert, beflügelt aber auch entzückt.

Ich bleibe daher vollkommen begeistert, erstaunt, durch jede möglich, erlebten Gemütszustand zutiefst zufrieden und gleichzeitig erschüttert zurück. Ein geniales Finale was mir im wahrsten Sinne die Worte fehlen und sehnsuchtsvoll auf mehr aus Welt warten lässt.

No mourners, no funerals.

#DasGoldderKrähen
#GloryorGrave
#GrishaVerse
#LeighBardugo
#DroemerKnaur
#Rezension

„Liebe glaubt nicht an Zufälle“ von Aurelia Velten

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Er kennt nur ihre Stimme, doch diese zieht ihn sofort in den Bann.

Duke Weston hat gerade erfahren, dass er einen siebzehnjährigen Bruder hat. Wie soll er seinen Teamwechsel zu den Boston Berserks organisieren und sich um einen launischen Teenager kümmern? Er braucht Hilfe, ganz eindeutig.
Als er nach Boston hereinfährt, dringt eine rauchige Frauenstimme durch das Radio. Die Show heißt ausgerechnet Mallory’s Girl Talk, doch irgendwie kann Duke nicht weghören, ruft sogar an. Immer und immer wieder.

Mallory Williams’ Zuhörerinnen lieben den charmanten Kerl und auch sie fiebert seinen Anrufen entgegen.
Um sich einen langersehnten Wunsch erfüllen zu können, braucht sie allerdings noch einen Nebenjob. Plötzlich ist sie die Haushälterin eines NBA-Stars – es ist Duke! Der Duke aus ihrer Show!
Wie soll sie es schaffen, ihre Gefühle nach all den gemeinsamen Gesprächen zurückzuhalten?

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
 …von einer Stimme verführt, berauscht & in den Bann gezogen …

Ich liebe die Berserkers, es ist wie nach Hause kommen, eine Mischung voller liebevoller Menschen die einen Willkommen heißen. Die Mischung der Charakter ist perfekt, charismatisch und voller Witz. Der Zusammenhalt der Mannschaft ist erstaunlich.

Diesmal die toughe Radio Moderatorin, mit ihrer berauschenden und anziehenden Stimme, die mit ihrer Sendung sofort ins Duke Herz sticht. Das neue Berserker Mitglied, frisch nach Boston gezogen, hat seinen erst kennengelernten Halbbruder bei sich aufgenommen und stößt spontan auf die taffe Radiosendung.
Ihr witzige Thema nimmt ihn in den Bann, so dass er anruft und schon kribbelt es und die Leitung läuft im wahrsten Sinn heiß.
Unbekannter Weise fühlen sich die Beiden sehr sympathisch, zu sich angezogen. Ihre Leben verstricken sich auf schockierende Weise miteinander, so dass das köstlich amüsante als auch emotionsgeladene Lesevergnügen beginnt.

Herausstechend auch Mallorys verständnisvolle Art, ihre Hilfe und ihre taffe Umgangsform mit dem Teenager, der sehr an Duke Nervenkostüm zerrt.
Landan ist nämlich der typische Teenager, mürrisch, abweisend und aufsässig. Jedoch hat der Junge auch viel durchgemacht, seine Mutter an den Krebs verloren, musste seine Heimat und seine Freunde verlassen, muss sich in der neuen Umgebung zurecht finden.

Ein erstaunliches, emotionsgeladenen und entzückendes Buch erwartet euch, was einen nicht nur von den komplexen Persönlichkeiten, ihrer familiären Probleme, sondern auch aus Hoffnungen und Sehnsüchten, als auch ihrer einnehmenden, berauschenden Dynamik und Chemie verzaubern.

Ich war direkt wieder in der Welt der Berserker, habe mich von Mallory und Duke verzaubern lassen, habe mich köstlich über die Gespräche in der Radioshow als auch der Verzweiflung innerhalb der Erziehung eines Teenagers köstlich amüsiert, spannungsgeladen und nervenzehrend am Geschehen teilgenommen, habe auf einen guten Ausgang entgegen gefiebert.
Besonders Mallory Erkrankung, die sie voller Stärke besiegt hat, aber sie sich noch mit den Folgen dessen und ihren Bild nach Außen, ihre Sehnsucht haben mich berührt, involvieren, lassen einen nicht mehr los, denn dieser außergewöhnliche starke Frau ist voller Tatendrang damit ihr Traum wahr wird. In Kombination mir Duke ein perfektes Team, das unerwartet zu einander gekommen ist, perfekt gemeinsam agiert und sich hoffentlich der knisternden Anziehungskraft nach und nach beugen wird.

Ein wunderbares Werk, dass mich mitgerissen, zum seufzen und total begeistert hat.
Nicht nur dass es die tiefere Botschaft, der Überwindung der Trauer als auch der Wut eines Teenagers vermittelt, es zeigt das man Hilfe annehmen darf und sich Unterstützung erlauben kann, ohne Schwach zu wirken.
Besonders auch unüberbrückbares mit Liebe, Verständnis und der Briese Humor hinter sich lässt und zu einer Einheit, einer Familie verschmelzt.

Ich kann euch das Werk nur ans Herz legen, ich wurde voll und ganz eingenommen, durch die Macht der Stimmen, als auch der Chemie der beiden Protagonisten berauscht durch ihre genialen Charakterstärken und gutem Herzen beflügelt als auch vom Sinn für Humor köstlich amüsiert, so dass ich zutiefst zufrieden über den guten Ausgang zurück bleibe.

Was durch den Schreibstil der Autorin gesteigert wurde.
Aurelia hat es wieder geschafft mich fesselnd, voller emotionaler, nervenzehrender Beschreibungen zu begeistern und intensiv zu bewegen, so dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte und es in einem Rutsch verschlungen habe.

Natürlich muss ich noch die Nebencharaktere, die wieder zum Vorschein kommen und begeistern, erwähnen.
Raemon, Dr. Love, seinen Charme kann sich wirklich keiner widersetzen. Sein eindrucksvolle Einmischung und seine Vorkupplungsversuche, aber auch hier ist er viel mehr als der Schein zeigt und ich sehne mich nach seiner eigenen Geschichte.
Die Freundinnen und ihre Männer, die immer unterstützend zur Seite stehen und hierbei schon fast die Aufgabe von Dr. Love übernommen haben.

Wobei als Sahnehäubchen schlecht hin sind es diesmal die tierischen Begleiter, die mich in Kombination mit der Verletzlichkeit der Protagonisten entzückt haben.
Dieser Hinweis der Fürsorge und die Rettung der Vierbeiner ist wichtig und steigert hoffentlich die Motivation Tieren ein gutes zu Hause zu schaffen.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#LiebeglaubtnichtanZufälle
#BostonBersker
#AureliaVelten
#HippomontePublishing
#BookBoyFriendEdition
#Rezension

„Das Lied der Krähen“ von Leigh Bardugo

~ REZI ZEIT ~

[ WERBUNG ]

Sechs unberechenbare Außenseiter – eine unmögliche Mission Der Nr.-1-Bestseller aus den USA – Leigh Bardugos temporeiche Saga über den tollkühnsten Coup der Fantasy-Geschichte Ketterdam – pulsierende Hafenstadt, Handelsmetropole, Tummelplatz zwielichtiger Gestalten: Hier hat sich Kaz Brekker zur gerissenen und skrupellosen rechten Hand eines Bandenchefs hochgearbeitet. Als er eines Tages ein Jobangebot erhält, das ihm unermesslichen Reichtum bescheren würde, weiß Kaz zwei Dinge: Erstens wird dieses Geld den Tod seines Bruders rächen. Zweitens kann er den Job unmöglich allein erledigen … Mit fünf Gefährten, die höchst unterschiedliche Motive antreiben, macht Kaz sich auf in den Norden, um einen gefährlichen Magier aus dem bestgesicherten Gefängnis der Welt zu befreien. Die sechs Krähen sind professionell, clever, und Kaz fühlt sich jeder Herausforderung gewachsen – außer in Gegenwart der schönen Inej …

>>FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…einschneidend, spannungsgeladen und voller unglaublicher raffinierter Pläne, Mut & Stärke..

Wer sich in Bücher, in die Welt der Grisha verlieben kann, wird dieses hier nicht mehr aus der Hand legen! Diese bietet Facetten und man verliert man sich schnell in Ketterdam, einer Stadt, die mit höchster Vorsicht zu genießen ist.
Eine Hafenstadt voller zweispaltiger Gestalten, Banden, Diebe und Verbrecher.

Schon mit den ersten Zeilen taucht man vollkommen in der Welt von Kaz., seiner Spinne Inej und dem Revolverheld Jesper ein, die sich für ihren skrupellosen als auch gefährlichen Plan auch noch Nina, eine Entherzerin als auch einen Fjerdan Matthias, der ihr größter Feind sein sollte zu einer unschlagbaren Einheit zusammen tun.

Der grandiose Raubzug soll nicht nur eine wertvolle Fracht sondern auch die Rachegelüste von Kaz nach sich ziehen. Er hat sich in jahrelange, brutaler als auch skrupelloser Züge die Herrschaft von den Krähen eigen gemacht, sich durch seine Cleverness und Zielstrebigkeit hervorgestochen.
An seiner Seite Inej, seine Spinne, das Phantom, begnadet in ihrem Talent im Schatten zu leben und an alle Informationen ran zu kommen, ist sie auch noch eine geniale Kämpferin, die jedoch auch ihrer Vergangenheit versucht schmerzlich hinter sich zu lassen.
Jesper im Gegensatz scheint immer eine Frohnatur zu sein, sich aus jeder Missetat nicht nur mit seinem guten Aussehen, seinem Charme als auch seinen Talent mit den Revolver heraus zu manövrieren.

Ein perfekt eingespieltes Team, was noch Verstärkung von Wylan, der vor kurzen noch ein ganz anderes privilegiertes Leben führte, sich aber mit seinen Erfindungen perfekt einbringt.
Außerdem benötigt der Plan die bezaubernde Nina, einer Grisha, die mit ihrem Lebensfreude jeden um den Finger wickelt, doch auch mit ihrer Macht eine starke Ergänzung ist, wäre da nicht die Vorgeschichte zum letzten Mitglied Matthias, die eine schmerzliche aber auch emotionsgeladene gemeinsame Vergangenheit miteinander teilen.
Der Fjerdan, der eigentliche Verächter der Grisha, kämpfte einst an ihrer Seite wurde als Sklavenhändler in das Gefängnis geworfen, wo nur Nina selbst seine Unschuld beweisen könnte.

Wie ihr merkt ist es schon etwas verstrickt hier eine Übersicht zu erhalten, doch Leigh Bardugo wäre nicht eine Meisterin ihres Fachs, wenn sie uns nicht schnell mit allen Feinheiten dieser Welt vertraut macht, so dass man auch die Krähen unabhängig zur Grisha Trilogie verschlingen kann, jedoch dann natürlich eine begnadete Reihe verpasst.
Ich könnte davon stundenlang schwären, lest gerne meine Rezension dazu und lasst euch von meiner Begeisterung anstecken, denn ihr verpasst definitiv etwas, dürft aber natürlich auch erst die beeindruckende Welt im nach hinein genießen.

Was aber dieses ganze Konstrukt und die genial gestrickte, fantasievolle Welt in sich haben ist der herausstehende perfekt gestrickte rote Faden, gewürzt mit erstaunlichen Traditionen und Ritualen sowie Kräften, der eine herausragende Auflösungen innerhalb der Pläne aufweist, einen das Lesevergnügen spannungsgeladen als auch nervenzehrend bietet und wiederum den genialen Schreibstil in den Vordergrund zieht.
Dieser ist berauschend, aber auch locker, leicht, flüssig, atemberaubend, emotionsgeladen als auch humorvoll zugleich.

In Kombination mit der unglaublichen Konstellation der geschaffenen Persönlichkeiten, ihrer Absichten als auch die Mischung als Einheit. Eine grandiose Mannschaft, die das unmögliche wahr macht, allem trotz und meinem gerissen Lächeln ihre Niederlagen aufnimmt und dem einst perfekten Plan umstrickt um aus der Gefahr der Niederlage zu entkommen.

Eine atemberaubender Auftakt, der einen in eine geheimnisvolle, fantasievolle sondern auch gefährliche Welt zieht, die voller Geheimnisse, schrecklicher vergangener Schicksalsschläge und ungeklärter Fragen steckt.

Der perfekte Mix den ich zum spannungsgeladenen Lesevergnügen brauche, wurde von der Dynamik und den unterschiedlichsten Charaktere beflügelt und hat mich in eine Welt gezogen, die von unterschiedlichsten Lebenslagen, Emotionen und auch schockierenden Begebenheiten erzeugt.

Viele unterschiedliche, komplexe Charakteren bietet und ihrer Vielfalt viel Platz lässt um sich nicht nur in einen der Protagonisten als Favoriten zu wählen.

Herausstechend die verletzlichen Momente, die zeigen wodurch die Persönlichkeit zu ihrer jetzigen Situation, Stärke und auch Gewaltbereitschaft geformt wurden, welche Motivation hinter den Taten steckt und welche verborgenen Talente in ihnen schlummern.

Wie ihr merkt war ich berauscht im Lesefluss, konnte mich nicht losreißen, war vollkommen im Geschehen gefangen und habe vollkommen involviert, nervenzehrend am weiteren Geschehen teilgenommen.

Das Werk hat mich im Hand um drehen gepackt und nicht mehr los gelassen, ich bin verfallen, habe die Charaktere ins Herz geschlossen, war von den Konstellation erstaunt, ihre Zuneigung zueinander ab und an schockiert, beflügelt aber auch entzückt, daher ist es auch kein Wunder dass ich ihn verschlungen sowie natürlich direkt zum nächsten Teil gegriffen habe.

Ich bleibe vollkommen begeistert, erstaunt, durch jede möglich, erlebten Gemütszustand zutiefst zufrieden zurück. Ich freue mich sehnsüchtig auf die nächsten Teil der Reihe, wappne mich vorab das auch dieser mich viele Nerven kosten wird als auch hoffentlich einen guten Ausgang für jeden der Truppe bereit hält.

#DasLiedderKrähen
#GloryorGrave
#GrishaVerse
#LeighBardugo
#DroemerKnaur
#Rezension

„A History of Us – Vom ersten Moment an (Willow-Creek-Trilogie)“ von Jen Deluca

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

«Gilmore Girls» trifft Mittelalterfestival! Ein Mittelalterfestival. Emily hat sich allen Ernstes überreden lassen, bei einem Mittelalterfestival als Schaustellerin mitzumachen. Ihre Nichte will unbedingt daran teilnehmen, ohne erwachsene Aufsichtsperson darf sie nicht, und da ihre Schwester einen Unfall hatte, springt Emily ein. Was tut man nicht alles für die Familie? Tatsächlich könnte das Ganze sogar lustig werden, wenn da nicht Simon wäre. Simon, der Organisator des Festivals. Simon, die Anachronismus-Polizei. Simon, die Spaßbremse. Die beiden können sich vom ersten Moment an nicht leiden. Aber auf dem Festival schlüpfen sie in andere Rollen. Und plötzlich wird aus dem ernsten Simon ein verruchter Pirat. Der ganz eindeutig mit ihr flirtet! Und Emily bekommt genauso plötzlich weiche Knie. Aber wer flirtet da miteinander? Die Tavernendirne und der Pirat? Oder Emily und Simon?

>>FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…mitreißend, emotionsgeladen, humorvoll…in so vielen Facetten im Sturm erobert wurden…

Wer liebt nicht alles; idyllische Städte, Kaffee und dann auch noch ein mittelalterliches Festival ?

Das alles und noch viel mehr bietet uns Willow Creek.
Wobei Emily doch eigentlich nur die coole Spaßtante sein wollte, ihr zur Seite stehen, wenn sie sich freiwillig im Sommer für das Festival meldet, da sie ihrer Schwester nach ihrem Unfall in der schweren Zeit eine Stütze sein wollte.

Tja aber so leicht war es dann nicht, denn Emily musste sich auch verpflichten, wurde als Schankmaid berufen und hatte natürlich direkt mit dem Organisator Simon in den Haaren.
Nichts kann man den streng organisierten Mr Perfekt recht machen.

Das Festival ist seine Lebensaufgabe, die einen schmerzlichen Hintergrund hat, doch fließt seine ganze Lebensenergie in das Festival, so dass erschreckend ist, dass Simon als verkleideter Pirat auf einmal ganz anders ein kann.

Er ist nicht nur charmant, anziehend, sondern sieht auch noch knackig in seiner Lederhose aus und kann Hölle nochmal, unverschämt küssen.

Die Anziehungskraft zwischen Pirat und Tavernendirne scheint perfekt, bietet eine geniale Show, heizt ein und sprengt die Grenzen. Besonders bei Emily, die dann Unsicherheiten hervor bringt, da sie nicht weiß ob alles nur für das Festival gespielt war oder doch ein wahrer Funke außerhalb dessen sprüht ?
Emily hat nämlich eine schwere Trennung hinter sich, wurde verlassen und nicht immer angemessen von ihrem Lebenspartner wertgeschätzt.
Die Ängste nagen an ihr und bringen sie nicht nur Gefühlsmäßig ins Schleudern, sondern ziehen auch in ihrem einleben in der neuen Heimat nach.

Herausragende Lektüre, die einen amüsante als auch emotionsgeladen Lesestunden bereitet.
Das Cover ist wunderschön gestaltet, hat mich mit dem ersten Blick sofort angezogen.
Der Schreibstil ist perfekt, locker und leicht, flüssig und mitreißend. Jen DeLuca schafft es sofort zu fesseln und mit ins Leben von Emily zu schleudern, an ihre Seite zu stellen, als wären wir eine gute Freundin. An ihrer Seite wird man in das Geschehen gezogen, wird von den köstlich amüsanten Schlagabtauschen und den hitzigen Momenten vereinnahmt und kann das Buch nicht aus der Hand legen.

Das Buch zieht mit Emily, der Hoffnung auf einen Neuanfang, verwickelt in die herzzerreißenden, lustigen Entwicklungen, wird durch Simon gesteigert, schafft ergreifende, prickelnde und packend Momente.

Herausstechend die Frage, welche Persönlichkeit mehr Eindruck hervor sticht, der verschlagene Pirat oder doch der perfekte Englisch Lehrer ?

Ein tolles Setting, was einen beeindruckend und voller Entzücken einnimmt, gewürzt mit den liebevollen Menschen der Kleinstadt sowie der Sehnsucht nach einem zu Hause und Neuanfang.

Ich war vollkommen im berauschende Lesezustand, war in dem herrlichen humorvollen, emotionsgeladene als auch packenden Lesefluss gefangen und habe mich in der Welt von Emily und Simon verloren.

Besonders haben es mir die die kleinen zärtlichen Momente, die flotten Sprüche als auch das herrliche umwerben gefallen oder auch die Momente, wo die Persönlichkeiten des Festivals sich im normalen Leben spiegelten.

Ich bin auf ganzer Ebene begeistert wurden, war erstaunt über die Persönlichkeiten, ihr Gemüt als auch ihren Einsatz, habe mich in den mittelalterlichen Flair verloren und wurde mit Emily ein Teil der Stadt und sehne mich sehr nach dem nächsten Teil der Reihe.

Das Auftakt der Reihe ist etwas besonders, bewegendes als auch köstlich amüsantes. Ich kann es euch nur ans Herz legen, ich wurde im Sturm erobert und hoffe meine Begeisterung schlägt auf euch über.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#AhistoryofUs
#VomerstenMomentan
#WillowCree
#JenDeluca
#EndlicKyss
#Rezension

„Deluxe Dreams“ von Karina Halle

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Ihre Rucksacktour führt Sadie an die Riviera, doch sie erlebt Nizza nicht von der Sonnenseite. Als sie überfallen wird, eilt ihr ein attraktiver Fremder zu Hilfe. Ihr Retter ist Olivier Dumont, der begehrteste Junggeselle Frankreichs und Erbe des Modeimperiums. Olivier zieht sie in seinen Bann – und in eine Welt voller Glamour, Luxus und Leidenschaft. Er erfüllt ihr all ihre Träume und erobert ihr Herz. Schon bald jedoch muss Sadie erkennen, wie zerbrechlich ihr Glück ist. Denn hinter der glitzernden Fassade der Dumont-Dynastie lauern Abgründe und Gefahren, die ihre und Oliviers Liebe für immer zerstören könnten …

>>FAZIT: 4/ 5 STERNE <<
…Liebe, Leidenschaft und der spannungsgeladene Weg zum Glück…

Ein schrecklicher Zufall und doch entsteht darauf etwas wunderbares, ein aufeinander treffen von Sadie und Oliver.
Nur ein Helfer in der Not ?
Schon mit den ersten Momenten fühlen die Oliver und Sadie sich zueinander hingezogen, doch sie trennen Welten und doch fühlen sie sich perfekt für einander geschaffen.
Ihre Verbindung scheint auf den ersten Blick die berauschen de Leidenschaft zu sein, doch das irrt, denn dahinter verbirgt sich die tiefe Verbundenheit.

Scheint diese Verbindung eine Chance zu bekommen, lässt sie ihre Liebe Ausdruck verleihen oder bringen Olivers Verpflichtungen, seine Familie einen Keil zwischen sie ?

Eine Geschichte hat mich mit der Konstellation der erst kurz zueinander gefundenen, ihrer Anziehungskraft und die knisternde Chemie sowie Dynamik gefesselt, hat mich von den zwei außerordentlichen Persönlichkeiten eingenommen, so dass ich das Buch in einem Rutsch verschlungen habe.

Besonders das Dilemma innerhalb des Familien Imperium sowie auch die Verpflichtungen die Olivers Nerven strapazieren, ihn in Abgründe ziehen und schreckliche Fassaden und Gefahren erzeugen, involvieren und ziehen in ihren Bann.
Herausstechend Sadie, die mit ihrer Stärke und Entscheidungen erstaunt, für ihre Einsichten als auch Liebe einsteht.

Ich war mitten drin in der bittersüßen Entstehung der frischen Liebe, wurde entzückt von den ersten liebevollen Momenten der Zuneigung, der berauschenden Leidenschaft, als auch den ersten Gedanken der Erschaffung etwas intensiven Verbindung.
Trotz der spannungsgeladen Entwicklung als auch den fiesen Machenschaften der Antagonisten, wurden die wahren Gefühle nie angezweifelt, so dass ich vollkommen im Ausgang der Geschichte aufgegangen bin.
Ich war vom ersten Moment von einem Happy End überzeugt und habe diese mit voller Begeisterung entgegen gesehnt, habe mitgefiebert und war vom Ausgang vollkommen zufrieden gestellt.

Der Einstieg der Reihe war das was man für die gelungene, emotionsgeladene und fesselnde Lesevergnügen benötigt und doch so viel mehr geboten bekommt.

Der Schreibstil und Lesefluss haben mich in den Bann gezogen, so dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Der Handlungsstrang war perfekt gestrickt, hat durch die schockierenden Wendepunkte den Spannungsbogen an den besten Stellen gesteigert sowie dadurch auch mehr Einblicke in die gefährlichen Pläne Antagonisten verschafft.

Diese boten daher mehr Faszination für die anderen Familienmitglieder, die das Familienimperium leiten, erzeugten eine Neugierde auf ihre eigene Geschichte , so dass ich sicher zum nächsten Werk der Reihe greifen werde, damit ich mich auch von diesen überzeugen kann.

Ich bleibe daher vollkommen ergriffen von der gefühlvollen Geschichte, die mit Abgründen und Gefahren der luxuriösen Welt gewürzt ist, erstaunt über die genialen Persönlichkeiten und ihren Entscheidungen zum Ergreifen ihrer Liebe begeistert zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#DeluxeDreams
#KarinaHalle
#Mira
#Rezension

„Wilde Herzen (Die Bradens & Montgomerys, Pleasant Hill – Oak Falls 4)“ von Melissa Foster

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Die Highschool-Lehrerin Brindle Montgomery und der Rancher Trace Jericho sind seit Ewigkeiten eng befreundet und führen eine prickelnde On-Off-Beziehung. Rebellisch, dickköpfig und leidenschaftlich wie sie beide sind, genießen sie die Vorzüge dieser besonderen und ziemlich stürmischen Freundschaft ohne alle Verpflichtungen. Doch als Brindle mit einem Babybäuchlein von einer Parisreise zurückkehrt, spielt Traces wildes Herz verrückt und Brindle muss sich fragen, ob sie vielleicht den größten Fehler ihres Lebens gemacht hat.

>>FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…stürmisch, eisern & doch verletzlich, emotionsgeladen, voller erstaunlicher Taten…

Ich denke immer das vorherige Paar wird zu meinen Lieblingspersönlichkeiten und Paar, aber nein Melissa schafft es immer wieder die neusten Geschichten zu den liebsten zu machen und einen vollkommen umzuhauen. Besonders ist es hier die Verbindung der Protagonisten, die schon seit der Kindheit ineinander vernarrt sind.

Brindle hat es schon immer geschafft Trace herauszufordern, ihn für sich einzunehmen und gemeinsam eine wilde Beziehung voller Gefühlschaos zu erzeugen.
Trace wurde vom ersten Moment an umgehauen, hat sich nach ihr verzerrt und kann sich ein Leben nicht ohne sie vorstellen.

Trotz der schockierenden Tatsache, dass sie schwanger von ihrer Reise zurück kehrt, ist er nach dem Verdauen der Nachricht für sie da, kümmert sich rührend und fürsorglich um sie.
Der herzliche und aufwühlende Zustand bringt Brindle zu einer abwehrenden Handlung, zieht sie durch ihre verletzliche Seite in die Abwehr und versucht alles um ihr ungeborenes Kind zu schützen.

Wer hätte gedacht, dass der eine wilde Mann, der sich nie zu ihr offizielle bekannt hat, sie nur frei wie ein Mustang lässt, damit sie sich nicht eingegrenzt fühlt.

Eine perfekte Dynamik und Chemie wird uns präsentiert, fordert einen gegenseitig aus und ist erstaunlich, wie umsorgend Trace für Brindle ist.
Er sieht nicht nur eine schwangere, verletze Frau sondern verstärkt ihre wilde und unabhängige Seite, zeigt ihr wie wunderbar es ist leidenschaftlich ihrer Vorzüge auszuleben und welche nicht so offenen liebevollen Züge er in sich verbirgt.

Eine geniale, hochexplosive als auch wilde Mischung, die einen ans Herz geht und nicht mehr los lässt.
Brindle war schon immer für mich eine starke Persönlichkeit, die mich erstaunt und verzaubert hat. Sie hat ihr Leben voll und ganz genossen, hat immer ihre wilde Seite ausgelebt und zeigt mit ihrer verletzlichen Seite, wie sich trotz dem vollkommen Wandel ihres Leben immer noch eisern hält, sich für ihr ungeborenes Kind alles mögliche bewerkstelligt.

Zum Glück nicht nur schockierende und erstaunliche Weise Trace an ihrer Seite hat, sondern ihre Familie und Freunde, die trotz Umstände ihr mit Rückhalt und Liebe für sie da sind.

Herrlich und als Sahnehäubchen oben drauf gibt es die Entstehung der Gruppe, die Mütter und Frauen in langjährigen Beziehungen präsentiert, mit Ratschlägen und guten Worten Aufmunterung geben aber auch köstlich amüsant unterhalten.

Herausstechend dürfen natürlich die anderen Geschwister nicht fehlen und schnell wird einen klar, dass man eigentlich die komplette Familie ins Herz geschlossen hat und eigentlich keinen Favorit hat, sondern einfach das Glück der zusammengefügte Paar genießt und ihnen das Beste wünscht.

Wie ihr merkt bin ich dem Werk verfallen, den komplexen Persönlichkeiten, ihren kompletten Familien und der entzückenden Geschichten, den diese hier bietet kaum Platz für Ängste und Schwierigkeiten, dramatisch oder auch nicht, es fügt sich alles perfekt zusammen.

Ich habe mich vollkommen im Buch verloren und konnte es nicht aus der Hand legen, es war entzückend und herzallerliebst wie die beiden füreinander sind, einen überraschen und positiv schockieren, füreinander unterstützend da sind und vollkommen aufgehen, eine Familie zu schaffen, das Geheimnis obs ein kleiner Cowboy oder Mustang Babygirl wird.

Ein Buch, was einen zum entzücken bringt und sich genauso einen Liebsten an seiner Seite wünscht, der einen mit der Bedeutung der Liebe und den Taten, die dafür sprechen umhaut.

Ich bleibe daher zutiefst zufrieden, sehr gut unterhalten, ergriffen, erstaunt, beeindruckt von der Chemie und Dynamik, Fürsorglichkeit entzückt und zuckersüß vom Ausgang begeistert zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#WildeHerzen
#TheBradensMontgomerys
#PleasantHill
#OakFalls
#Rezension

„To Me and You. Amber & Jordan“ von Mimi Heeger

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Liebe auf Umwegen

Ambers Leben könnte nicht besser laufen – zumindest bis zu dem Moment, an dem sich ihre Beziehung als größte Lüge überhaupt entpuppt. Kurz entschlossen kauft sie einen VW Bus, der sie so weit wie möglich von den düsteren Erinnerungen fortbringen soll. Aber die Vorstellung, mutterseelenallein durch Europa zu reisen, lässt sie zögern. Da trifft es sich ganz gut, dass Jordan Handerson, der Bruder ihrer Freundin Grace, eine Mitfahrgelegenheit sucht. Als der Junge von damals schließlich vor ihr steht, muss Amber allerdings feststellen, dass sie es nun mit einem sehr attraktiven Reisegefährten zu tun hat. Doch Jordan gehört genau zu dem Typ Mann, von dem sie sich geschworen hat, sich nie wieder das Herz brechen zu lassen …

>>FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…explosiv, anziehend, berauschend & doch voller Zuversicht, Rückhalt und dem Hauch von Herausforderung…

Unterschiedlicher den je und beide wollen gemeinsam in einem kleinen Bus eine Reise antreten ? Werden sie übereinkommen, sich fordern oder eher sich gegenseitig in den Wahnsinn treiben?

Amber ist in ihrem Leid verloren, bitterlich schmerzt der Verrat und durch die Reise versucht sie ihren Neuanfang zu finden.
Sie ist jemand der plant, liebt Sicherheit, ist organisiert, intelligent und eine erstaunliche Persönlichkeit.
Jordan dagegen liebt das Risiko, das free climbing ist seine Berufung, ist spontan, charismatisch, gutaussehend aber auch fürsorglich.

Das Schicksal meint es nicht gut mit den Beiden, alles mögliche läuft schief, doch scheinen es genau diese Missstände zu sein, die sie zusammen schweißen, eine Herausforderung ist geboten, so dass Melissa noch mehr Zeit mit Jordan verbringen mag oder doch alles hin schmeißt und nach Hause eilt.

Das Werk beginnt mit Hoffnung auf einen Neuanfang, Sehnsüchten und Zuversicht sowie Vorfreude endlich auf eine Reise, etwas abenteuerliches anzusteuern.
Leider schreibt das Leben die komischsten Geschichte, dass man sich nicht wundert dass die beiden trotz Schlagabtausche, die einen ab und an zum verzweifeln bringen, sich herausragend verstehen, die Nähe des anderen Suchen und eine knisternde Anziehungskraft erzeugen.

Die Kombination der Beiden scheint ungleich zu sein, doch explosiv, sich fordernd und mit berauschender Leidenschaft, die mehr als nur die Oberfläche berühren, sondern die harten, emotionsgeladenen Mauern durchbrechen.

Im Wechsel zu der Perspektive wird man in die Einsicht geschleudert, nimmt teil an ihrem Leben und verliert sich in den Dilemma als auch dem Leid dieser sowie dem Überwinden der Hindernisse.

Die Geschichte stürzt einen direkt in das Hin und Her der Gefühle, den Schicksalsschlägen, aber auch der ergreifenden und herzzerreißenden Momente, lassen einen durch die Gedanken der Persönlichkeiten hautnah teil an ihrem Abenteuer nehmen.

Das Buch zieht mit Amber, ihrem Leid als auch der Hoffnung auf einen Neuanfang, verwickelt in die herzzerreißenden, lustigen aber auch schmerzlichen Entwicklungen, wird durch Jordan gesteigert, schafft ergreifende, nervenzehrend und packend Momente.

Die Autorin bietet ein Werk voller Sehnsüchte, Selbstfindung, Liebe und Opfern.
Ihr Schreibstil ist locker und leicht, gefühlvoll als auch humorvoll zugleich.
Ihr Perspektivwechsel zieht einen in die Sicht der Protagonisten und lässt das Buch in einem Rutsch verschlingen.

Ich war vollkommen im emotionsgeladene als auch packenden Lesefluss gefangen und habe mich in der Welt von Amber und Jordan verloren.

Besonders haben es mir die Entwicklungen der Persönlichkeiten angetan, ich habe es genossen, mit an zu erleben, wie Amber und Jordan sich ineinander verlieben, die wundervolle Zeit als auch ihre Charakterstärken miteinander genießen, sich gegenseitig stärken, wurde vom ersten Moment eingenommen.

Ich bin begeistert, erstaunt über die Persönlichkeiten, die Stärke und den Mut, sich doch seiner Nagst und seiner Liebe zustellen, über sie hinaus zu wachsen und sich für den richtige Weg zu entscheiden. Die Definition, die Bedeutung der wahren Liebe als auch das Leben zu leben, machen dieses Werk zu etwas besonderen und ich kann es euch nur von Herzen empfehlen.

Herausstechend auch die Ortswechsel, die einen von ihren idyllischen, naturgegebenen Antlitz bezaubern und einen das Fernweh deutlich steigern.

Als Sahnehäubchen bekommt man auch noch die Familie von Grace und Jordan geboten, als auch die vorherigen Protagonisten, die an ihrem gegenwärtiges Glück teilhaben lassen, unterstützend zur Seite stehen. Besonders Grace hat ihrer fürsorglichen, beschützenden Rolle alle Ehre gemacht, wo sie aber eher für Amber eine geniale Freundin war, eine tolle Zuhörerin, eine aufmunternde Helferin sowie ab und an auch für Jordan, die große Schwester.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#ToMeandYou
#AmberJordan
#SecretReihe
#MimiHeeger
#Impress
#Rezension

„Speed Me Up“ von Sarah Saxx

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Die 22-jährige Brooke Ferguson ist Supercross-Fahrerin und als eine der wenigen Frauen in diesem Sport äußerst erfolgreich. Während eines Rennens trifft sie auf Matthew Carr, ihren besten Freund aus der Kindheit. Als sie sich nun nach so langer Zeit wiedersehen, knistert es zwischen den beiden. Doch der Gedanke an eine Beziehung macht Brooke nervös, und statt Matt in ihr Leben zu lassen, stößt sie ihn von sich fort und verletzt ihn damit zutiefst. Als dann jedoch ein paar Monate später ein verleumderischer Artikel über Brooke erscheint, gibt es nur einen, der ihr helfen kann: Matt. Kann Brooke ihre Angst überwinden und sich der Liebe öffnen?

>>FAZIT: 3/ 5 STERNE <<
…NEUANFÄNGE VOLLER STÄRKE, EMOTIONEN UND ENTZÜCKENDE VERÄNDERUNGEN…

Perfekter erster Eindruck, der mich durch die Leseprobe auf mehr aus der Welt von Brooke und ihrer Leben im Supercross neugierig gemacht hat.

Sie, die starke Kämpferin, ihr Ehrgeiz, Elan und Fleiß zu ihrer Leidenschaft des Sports und dem besten Freund aus der Kindheit, Matthew, der wieder den Kontakt sucht.
Einst ihre Jugendliebe und jetzt wieder nur ein Freund ?
Oder vielleicht steckt doch etwas mehr dahinter, scheint Matthew mehr für sie zu empfinden ?

Die Chemie und Dynamik scheint perfekt zu sein, eine erstaunliche Kombination, die eine intensive Freundschaft präsentiert, die einen genialen Rückhalt, Verständnis und Liebe bietet und doch mehr knistern hervor bringt.

Beide Persönlichkeiten ziehen in den Bann und schleudern uns in ihr Leben, die Sehnsüchte und auch die vergangenen Emotionen hochbringen, die nie zum Stillstand gekommen sind.

Hinter dicken Mauern und errichteten Fassaden, überraschen und erstaunen sie mit ihrer Stärke und ihren Taten.

Die zwei Charaktere überzeugen voneinander, zu Beginn bewirken sie schon eine intensive Verbindung, versuchen sich zu schützen, ihrer Freundschaft und doch können sie nicht ohne einander. Die Mischung aus knisternder Dynamik und emotionsgeladen Entwicklungen gekoppelt mit den dramatischen Begebenheiten des Supercross erzeugen eine unterhaltsame und packende Geschichte.

Ich bleibe daher begeistert, entzückt und ergriffen von den Persönlichkeiten, von der Stärke, dem Mut sowie natürlich vom Humor und den Schlagabtauschen gut unterhalten zurück. Leider muss ich gestehen dass der Funke zwischen den Beiden nicht immer direkt auf mich über gesprungen ist. Jedoch die Welt des Supercross, die Rivalität und der immer wieder kehrende Kampf als Frau sich durchzuschlagen erstaunt, somit hervor gestochen hat und mich zufrieden zurück lässt.

Als Sahnehäubchen bekommt man ein geniales Team als Unterstützer für Brooke geboten, die sie in ihrer Leidenschaft, in ihrer Bestimmung unterstützten. Besonders aber die überraschenden Wendungen der Persönlichkeiten, wie die anderen Supercross Fahrer versüßen das Lesevergnügen.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#SpeedMeUp
#SupercrossLove
#SarahSaxx
#Rezension

„One Last Dance“ von Nicole Böhm

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Gillian wollte schon immer nur eines: Tänzerin werden. Doch nun vertritt sie ihren kranken Vater als Rektorin der renommierten New York Music & Stage Academy. Ihr Leben scheint vorgezeichnet, für große Träume gibt es darin keinen Platz mehr. Dann läuft ihr eines Tages Jaz über den Weg – ein junger Streetdancer, bettelarm, aber mit unglaublichem Talent – und sie erkennt, dass es nie zu spät ist, für seine Träume zu kämpfen.

>>FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…künstlerisch begnadet, leidenschaftlich, emotionsgeladen und mit überraschender Wandlung …

Nicole hat mich schon oft mit ihren fantasievollen und genial mitreißenden Bücher begeistert, die einen immer wieder das perfekte Lesevergnügen bietet.
Die neuste „One last Reihe“ bietet emotionsgeladen und kreative Geschichten, die mich mich schon mit dem sehr eindrucksvollen Cover neugierig auf mehr gemacht, so dass ich sofort dazu greifen musste.

Das Werk beginnt mit Jaz, der sich mit seinen tanzen auf der Straße über Wasser hält, dies ist natürlich nicht immer einfach, das Leben ist hart und nicht ohne. Jedoch liebt er seine Freiheit und würde nicht tauschen.
Wobei sich dies alles ändert als er Gillian trifft. Ihre Verbindung ist sofort intensiv und sie können diese nicht erklären, doch auch nicht von einander, auch wenn ihre Welten sich komplett unterscheiden.
Gillian ist eine sehr erfolgreiche, faszinierende aber auch sehr gute Führungspersönlichkeit, sie leitet ihre Schule aufopferungsbereit und in jeder freien Minute.

Jaz ist ein bemerkenswerter Künstler, Tänzer und Freigeist, aber auch sein charismatisches und einnehmendes Wesen ist bereichernd, schnell ist man ihm verfallen und erstaunt von seinen tieferen Wesen und gefühlvollen Handlungen.

Fillian und er sind eine tolle Kombination, nicht nur ihrer Anziehungskraft, Chemie als auch Dynamik sind perfekt gewählt, ergänzend als auch auch fördernd, doch die Liebe zum Tanz ist der Ausgangspunkt und führt sie beide immer wieder zueinander.

Herausstechend die Kreativität, die Leidenschaft und die Liebe zum Tanz, ihr Ausdruck in kreativen Moves als auch Sessions entzücken und beeindrucken.

Natürlich überwiegen die Schattenseiten des Lebens auf der Straße, aber auch die Kleinigkeiten, die zärtlichen, liebevollen Gesten, die Leidenschaft machen Hoffnung auf eine gemeinsame Zukunft, bis die Vorurteile und die Realität aufeinander prallen.

Das Werk bietet einen emotionalen als auch schockierenden Einblick in die Welt des Streetdance, zieht in ihren Bann und erstaunt durch die emotionsgeladenen Verwicklungen, Selbstfindung als auch dem weiteren Schritt zur Erhaltung und Erschaffung eines Traumes.

Ich war schon im letzten Teil von Gillian begeistert, daher war es mit eine Freude teil ihrer Welt zu werden. Jaz habe ich genauso schnell ins Herz geschlossen, war erstaunt, da er ganz anders ist als man sich einem passenden Partner für Gillian erdacht hätte.

Das Buch zieht in seinen Bann und lässt nicht los, vermittelt die Liebe und Leidenschaft zum Tanz und macht direkt Lust am liebsten mitzumachen, die Energie einzufangen.

Was natürlich am Schreibstil von Nicole Böhm lag, dieser ist fesselnd, bildlich aber auch locker, leicht, gefühlvoll und ergreifend zugleich.
Die Autorin schafft eine Leichtigkeit und nimmt mit einen fließenden Lesefluss mit.
Der Leser stellt schnell eine Verbindung zu den Protagonisten her, teilt deren Liebe zum Tanz, Sehnsüchte als auch das Leid sowie das nervenaufreibende Gefühlschaos derer.

Ich bleibe begeistert, entzückt, erstaunt, ergriffen und von der künstlerischen Welt, ihren emotionsgeladenen Persönlichkeiten, dem Mut zur Überbrückung der Selbstfindung vollkommen zufrieden zurück.

Als Sahnehäubchen bekam man übrigens eine Vielzahl von außergewöhnlichen Persönlichkeiten, wieder Mitglieder der Band, besonders Ryan, der auch sein eigenes Glück verdient hätte und Riley, die in ihren gegenwärtigen Glück lebt als auch Bradley, die rechte Hand des Academy, der viel mehr zu bieten hat als man erwartet.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#OneLastDance
#NicoleBöhm
#Mira
#Rezension

„Ezlyn. Im Zeichen der Seherin“ von Karolyn Ciseau

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Kannst du das Schicksal aufhalten?

Ezlyn hat eine besondere Gabe, sie kann das Ende eines jeden Menschen voraussehen. Tag und Nacht verfolgen sie die schrecklichen Bilder ihrer Visionen. Und eine hat sich unauslöschlich in ihr Gedächtnis eingebrannt: ihr eigener Tod, verursacht durch die Hand eines Schattenkriegers. Einer jener Männer, die bekannt und gefürchtet sind für ihre Fähigkeit, durch bloße Berührung Leben zu nehmen. Als Ezlyn schließlich in den Dienst einer reichen Adelsfamilie tritt, führt ihr Schicksal sie ausgerechnet an die Seite eines solchen Schattenkriegers. Der schweigsame und unnahbare Dorian könnte der sein, der ihr den Tod bringt – und dennoch bewegt er ihr Herz wie kein anderer ..

>> FAZIT: 3/ 5 STERNE <<
…SPANNEND, gefährlich, mit erstaunlichen Persönlichkeiten, die einen verblüffen…

Das Buch hat mich mit dem Cover sofort angezogen, es sticht heraus und ist ein Blickfang.
Schon mit den ersten Zeilen wird man neugierig auf die Welt der Seherinnen, ihrer tödlichen Aufgabe als auch Ezlyn, die vollkommen anders scheint als alle anderes Seherin.

Ihr Gemüt ist herausragend, sie stellt sich ihrem Schicksal, bleibt mutig und wagt sich für ihre Freunde in Gefahr, jedoch trübt der Schein oft.
Genau ergeht es ihr, sie lässt sich schnell in dem neuem zu Hause nieder, freundet sich an, fühlt sich willkommen, doch vielleicht ist der Weg der Falsche ?
Ihr Misstrauen gegenüber Dorian, dem Mann der Schatten unbegründet ?

Wie ihr merkt gibt es viele gefährliche Aspekte, die einen das Leben schwer machen, doch Ezlyn sticht heraus, bewältigt alles und zieht in den spannungsgeladenen Kampf und emotionsgeladenen Entwicklungen.

Herausstechend die bewegenden Momente zwischen dem Schattenkämpfer und der Seherin, die knisternde Anziehungskraft, Chemie und Dynamik, die mich begeistert hat.

Das Werk hat mich gut unterhalten, von den Charakteren überrascht als auch von der Grund Idee eingenommen, den komplexen Persönlichkeiten erstaunt und der Liebesgeschichte an sich entzückt.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Ezlyn
#ImZeichenderSeherin
#KarolynCiseau
#Ravensburger
#Rezension