„Die Legende der vier Königreiche – Ungekrönt“ von Amy Tintera

~ REZI ZEIT ~

20171029_210154Einst waren die vier Königreiche geeint. Nun herrschen Krieg und Zerstörung. Die Eltern von Emelina, der Prinzessin von Ruina, wurden vom König des Nachbarreiches Lera umgebracht und ihre Schwester verschleppt. Emelina will Vergeltung! Ihr Plan ist so grausam wie genial. Erst tötet sie die Verlobte von Casimir, dem Thronfolger von Lera, dann nimmt sie deren Platz ein. Am Hofe des Feindes will sie den König und alles, was ihm teuer ist, auslöschen – auch Casimir. Aber je mehr Zeit sie mit dem Prinzen verbringt, desto mehr will ihr Herz ihr Vorhaben vereiteln …

„Die Legende der vier Königreiche – Ungekrönt ist so atemberaubend voller Action, Romantik und unerwarteter Wendungen, dass ich bis zur letzten Seite gefesselt war!“
Kiera Cass, Bestsellerautorin der Selection-Reihe

„Die perfekte Mischung aus Fantasy, Abenteuer und Liebesgeschichte. Ich habe es in einem Rutsch verschlungen.“
Amie Kaufman, Bestsellerautorin der „These Broken Stars“-Serie

„Das perfekte Buch für alle Fans spannender Fantasy-Epen mit starken weiblichen Charakteren.“
School Library Journal

„Eine faszinierende Heldin, von der man mehr lesen möchte.“
Booklist

buch versumf (2) Fazit: 4/ 5 Stern buch versumf (2)
.tolle Auftakt…sehr gefühlvoll & voller Spannung…

Das Cover ist beeindruckt, hat mich sofort angezogen.

Em muss Ihren Plan durchzehen, um Ihr Königreich und Ihre Schwester retten zu können !

Das Cover ist wunderschön und verspielt! Es zieht einen sofort in seinen Bann.

Der Klapptext ist flüssig, macht neugierig auf die Geschichte.

Die Hauptprotagonisten bestehen aus Em und Cas.

Em, der letzte Nachkommen Ihres Reiches, wird nicht beachtet und diskrimiert, weil Sie nicht so ist wie der Rest Ihres Volkes, jedoch zeigt Sie mit fehlernder Gabe Ihrer Stärke. Sie ist soviel mehr als Unbegabt. Sie ist kampflustig, loyal, gerissen und ohne es sich eingestehen zu wollen brutal aber auch sehr zielorentiert.

Cas ist dagegen recht behütet aufgewachsen, trotz kampftraining zeigt er sich nicht so eisern wie Em. Er ist loyal, freundlich und versucht Mary / Em durch kleine Witze, die die Situation auflockern sollen, Ihre Angst zu nehmen! Bem ersten Eindruck ein recht zurückhaltender männlicher Prota, der aber mit der Geschichte auch an Stärke gewinnt und überrascht.

Der Schreibstil von Amy ist leicht, sehr bildlich, fesselnd, flüssig und fantasievoll.

Die Erzählweise ist spannend, gefühlvoll und unterhaltsam.

Das Eintauchen in die fantasievoll Welt sowie aber auch in die Gefühlswelt der beiden Protas ergreift den Leser, die Neugierde ist gepackt und man will so schnell wie möglich erfahren, ob Ems Plan aufgeht.

Die Autorin entflammt einen fesselnden Lesefluss. Man wird in den Bann den weiteren Verlauf der Geschichte gezogen!

Ausserdem entsteht durch die überraschenden Wendepunkte und die Brutalität, um dem Ziel näher zu kommen einen sehr gut geplanten roten Faden, die dem Leser sehr aktionistische aber auch emotiolnale Szenen bietet.

Die Protagonisten begeistern aber zeigen auchdurch wachsende Symphathie Ihre Stärken.

Der Perspektivenwechsel zwischen den Hauptprotagonisten bietet den Leser die Gedanken dieser und involviert ihn in das Gefühlschaos.

Das Buch zeichnet sich durch die Wege & Aufopferungs Ems für die Rettung von Ihrer Schwester aus.

Das Buch hat mich gefesselt, bewegt, berührt und sehr gut unterhalten.

Fazit:

Fesselnd und so fantasievoll. Die Autorin reißt mit und zieht den Leser in die spannende und gefährliche Welt.

Begeistert mit dem sehr Eindrucksvollen Charakter von EM, sie wird so kaum von Ihrem Volk wahrgenommen ist aber viel herausragender als man denkt. Besonders Ihre Leideschaft für Ihre Rache aber auch Ihre Liebe für Ihre Schwester lassen Sie alles überwinden. Ein sehr starker Charakter, der aber durch seine Empfindsamkeit überrascht!
Leider war dagegen Cas anfänglich nicht so beeindruckend, ers pielte die Rolle des verwöhnten Prinzen, erst zum Ende hin schoss Er über die Zeilgerade und war ein ebenbürdiger Partner für Em.

Zusatzpunkt gab es in meinen Ansehen für die loyalen Begleiter an Ihrer Seite, Sie waren eine Stütze und haben im Zeit der Einsamkeit Em beigestanden. Nicht nur mit helfenden Händen sondern auch erheiterten Kommentaren.

Was mal anders war, wenn man Fantasy liest ist die schonungslose brutale Ader, bzw der Ehrgeiz der Charaktere, die für Ohr Ziel alles tun. Dennoch überraschend das viele Szenen sehr brutal genau besdchrieben waren. Es passte jedoch zum restlichen Handlungstrank.

Ich hatte ein tolles Lesevergnügen und freue mich auf den 2. Teil, auch wenn man bis März nächsten Jahres warten muss.

Fantasievoll! Mitreißend ! Fesselnd !

Vielen Dank für das Lesevergnügen & Rezi Exemplar an HarperCollins.

Advertisements

„Die Gabe der Auserwählten“ von Mary E. Pearson

~ REZI ZEIT ~

Lias Kampf geht weiter
IMG_20171027_011553_368Verraten von den Ihren, geschlagen und betrogen, wird sie die Frevler entlarven.
Und auch, wenn das Warten lange dauert, ist das Versprechen groß, dass die eine namens Jezelia kommt, deren Leben geopfert werden wird für die Hoffnung, eures zu retten.
Lia und Rafe konnten aus Venda fliehen, doch verletzt und durchgefroren liegt ein ungewisser Weg vor ihnen. Während sie Rafes Heimat, dem Königreich Dalbreck, Stunde um Stunde näherkommen, spürt Lia, dass sie schon viel zu lang weit weg ist von Morrighan, ihrem Zuhause. Dabei deutet alles darauf hin, dass das Land kurz vor einem Krieg steht. Und obwohl Rafe ihr eine Zukunft als Königin an seiner Seite verspricht, ahnt Lia, dass sie ihrer Bestimmung folgen muss. Sie möchte als Erste Tochter von Morrighan ihrem Volk zur Seite stehen und für ihr Land kämpfen. Aber ist sie bereit, Rafe zu verlassen, um ihrer inneren Stimme zu folgen?
Der 3. Band der New York Times-Bestseller-Reihe „Die Chroniken der Verbliebenen“. Schmökerspaß für junge Leserinnen, die sich in eine andere Welt träumen möchten

buch versumf (2) Fazit: 5/ 5 Stern buch versumf (2)
.aufregende fantasievolle Fortsetzung…sehr gefühlvoll…sehr Aktionsreich….

WOW! Lia.., beeindruckend, aufregend und fesselnde Fortsetzung…ich hing an den Lippen der Autorin konnte nicht fassen dass ich schon fertig mit lesen bin. Englische Version lesen oder doch bis zum Frühjahr warten ?

Das ist der 3. Teil der Reihe der Chroniken der Verbliebenen. Es ist ein Muss die 2 anderen Teile zu lesen.

Die Flucht ist gelungen aber welche Verluste müssen Sie eingestehen ? Schafft es Lia Ihr Land zu retten? Ist der Komizar wirklich getötet ?

Das Cover ist wunderschön und verspielt! Es zieht einen sofort in seinen Bann.

Der Klapptext ist flüssig, macht weiter neugierig auf die Geschichte.

Die Flucht von Lia und Rafe.

Die Hauptprotagonisten bestehen aus Lia, Rafe und Kaden..

Lia, ist immer noch sehr mitgenommen. Von Beginn der Geschichte an zeigt Sie sich von der stärksten Seite. Sie ist ein bewundernswerter Charakter, sie hat soviel durch gemacht aber die Hoffnung verliert Sie nie. Besonders wo Sie von allen Seiten eingegrenzt wird, sprengt Sie die Vorstellungskraft.

Rafe muss stark sein. Er bewältigt mit seinen Kumpanen die Flucht, diese steckt ihn jedoch weiterhin auch in Sicherheit in den Knochen. Er verändert sich, seine Unsicherheit und Angst grenzt ihn ein. Er ist trotz seines Standes doch ein normaler Mann, der durch Liebe Fehler macht und amüsiert aber auch aufregt.

Kaden, mein Favorit, definitiv.

Begeistert durch seine Loyalität zu Lia, er stellt seine Gefühle zurück um Ihr beizustehen und um an Ihrer Seite zu sein, stellt Er sich gegen Jede Gefahr.
Er ist charismatisch, einnehmend und beschützend.

Der Schreibstil von Mary E. Pearson ist leicht, sehr bildlich, fesselnd, flüssig und fantasievoll.

Die Erzählweise ist bemerkenswert, emotionell, spannend und sehr unterhaltsam.

Aufbauend auf Lia und die Flucht wird der Leser wieder in die fantasievolle Welt und seinen Bann gezogen. Der Leser (ICH) Kann das Buch nicht aus der Hand legen, da er hofft dass alle bald in Sicherheit sind, Ihre Leben retten können.

Die Autorin entflammt eine überwältigende fesselnden Lesefluss. Man wird in den Bann den weiteren Verlauf der Geschichte gezogen! Die überraschenden Wendepunkte steigern den Lesefluss.

Die Gefühle werden gefestigt und scheinen endlich zu einem gemeinsamen Ziel heranzuwachsen.

Die Emotionen und die Empfindsamkeit sprudelt über und entflammt eine mitreißendes Lesevergnügen.

Die Protagonisten begeistern aber zeigen auch mal negative Aspekte Ihrer Gefühle. Angst und Eifersucht sind leider schnell etwas, die jede Beziehung beeinträchtigen oder zerstören können.

Der Perspektivenwechsel zwischen den Hauptprotagonisten bietet den Leser die Gedanken dieser und involviert ihn in das Gefühlschaos.

Das Buch zeichnet sich durch Lias Weg zur Rettung Ihres Reiches aus.

Das Buch hat mich erstaunt, gefesselt, amüsiert, bewegt, berührt und sehr gut unterhalten.

Fazit:

Gefesselt vom Ende war Ich sofort wieder am Lesen, die Flucht von Lia, die Fragen, wie es jetzt weiter geht!

Fesselnd und so fantasievoll. Die Autorin reißt mit und zieht den Leser in die spannende und gefährliche Welt.

Endlich mehr von Lia und Ihrer Gabe und auch Ihre Hoffnung in sich selbst.

Beeindruckend wie Sie trotz allem immer wieder stärker wird.

Besonders erstaunlich auch Ihr Sinn für Gleichheit, in dieser Welt haben Frauen nicht die gleichen Rechte, der Mann hat immer mehr zu sagen! Dies hindert Lia nicht gleiches Recht zu fordern, für sich und für Ihr Reich.

Ihr Charakter erstaunt immer wieder, dies macht um so mehr auch die spannende Geschichte aus!

Sehr gefühlvolle und emotionelle aber auch aktionistische Handlung.

Trotz zueinander finden von Rafe und Lia, ist die Gefahr nicht gebannt. Man zittert mit dem Hauptprotagonisten bis diese in Sicherheit sind!

Jedoch verliert sich die Spannung nicht und man findet trotz mancher Sachen, die sich sehr offensichtlich ergeben, nicht weniger Lust am Lesen.

Der Leser ist ganz bei den Charakteren, er hofft und wie es so schön heißt stirbt die Hoffnung zu Letzt.

Der bemerkenswerter Schreibstil und die fesselnder Handlungstrank reißt mit und beeindruckt. Besonders der rote Faden, der sich durch die Bände zieht und die höhere Aufgabe, die Lia zu bewältigen hat zeigt die gut ausgedachte und geplante Struktur der Geschichte durch die Autorin.

Trotz emotionellen und aktionistischen Teil schenkt uns aber auch die Autorin, viele heitere Momente, besonders wenn Kaden mit einbezogen wird. Er ist der Dorn im Auge von Rafe, aber ein loyaler Freund für Lia. Diese Konstellation erheitert uns in weiterem Verlauf und lässt aber auch nach mehr hoffen.

Der nächste Teil erscheint leider erst im Frühjahr nächstes Jahr, da muss man sich leider noch etwas gedulden.

Ich bin wieder begeistert von der Erzählweise der Autorin und freue mich auf den nächsten Band & hoffentlich baldigen Happy End.

Emotionell ! Mitreißend ! Fesselnd !

Vielen Dank für das außerordentliche Lesevergnügen & Rezi Exemplar an NetGalley.

#AutorenTag Anke Maiberg

buch versumf (2) #AutorenTag Anke Maiberg buch versumf (2)

>>Steckbrief<<

91WrGM1AHBL._UX250_

Name: Anke Maiberg
Alter: 42
Wohnort: Berlin
Genre: Liebeskomödie
Erschiene Werke: Ist das Liebe oder kann der weg? , Vorübergehend verschossen
Hobbys: Schlafen. Allein auf Klo gehen (*mach das mal mit drei Kindern!)
Lieblingsserie: Game of Thrones. New Girl.
Lieblingsfilm: Bridget Jones
Lieblingssong: gerade viel Amy Winehouse
Lieblingsschriftsteller/in: Kerstin Gier, Sophie Kinsella, Janet Evanovich
Lieblingsbuch: Das Rosie-Projekt
Lieblingsessen /-getränk: Lasagne. Was mit Schirmchen drin.
Lieblingsjahreszeit: drinnen.
Lieblingsfarbe: weiß. (sind wir bei Wein?)

Wertvollster Besitz: meine Familie.

Größter Stolz: meine Familie

5 schnelle Vorlieben aufzählen, ohne groß nachzudenken !

  • Buch – lustig
  • Wort – Schneckchen
  • Farbe – weiß
  • schlechte Angewohnheit – ungeweckt bis mittags pennen
  • Person – schlampig

~ Interview ~ SAMSUNG CSC

Wie bist du dazu gekommen Autor/-in zu werden?

~ Es hat mir immer schon Spaß gemacht, zu schreiben. An ein Buch habe ich mich allerdings lange nicht getraut. Aber dann musste ich mal beruflich einen mehrere hundert Seiten langen Text schreiben und dachte mir: „He. Wenn das mit diesem langweiligen Jura-Kram funktioniert – dann kann ich auch einen Roman!“ ~

In welchem Alter hast du angefangen zu schreiben?

~ Ähm. 27, glaub ich? ~

Wo schreibst du am liebsten?

~ Egal. Wo mich keiner stört ~

Hast du ein Vorbild?

~ Ich liebe die Bücher von Kerstin Gier, Sophie Kinsella und Janet Evanovich. ~

Was inspiriert dich ?

~ Ach, alles. Gestern morgen habe ich mir an unserem Klorollenhalter einen blauen Fleck geholt und dachte mir: „Prima! Das kann ich bestimmt mal in einem Buch gebrauchen!“ ~

Wie lange brauchst du ungefähr um 1 Buch zu schreiben?

~ Viel zu lange. ~

Gibt es unter Deinen eigenen Protagonisten einen Favoriten?

~ Hm. Ich würde schon gerne mal mit Felix auf einer Yacht sein . Und Oma Ilse liebe ich. ~

Woher bekommst du die Ideen für Deine Romane und Geschichten?

~ Bei meinem ersten Buch „Ist das Liebe oder kann der weg?“ war es so, dass ich selber mal so etwas schreiben wollte wie die „Stephanie Plum“-Bücher von Janet Evanovich. Also habe ich eine nicht gerade dazu berufene, schusselige, aber zu allem Unfug bereite Protagonistin in einen Mordfall hineinermitteln lassen. Die Grundidee zu der Zwillingshochzeits-Geschichte in „Vorübergehend verschossen“ hatte mein Mann. Wie sich das dann so weiterentwickelt, fällt mir nach und nach ein, wenn ich mir meine Figuren vorstelle. Was würde ich tun, wenn ich mit jemandem in Flitterwochen bin, der mich mit einem anderen verwechselt? Und was kann bei einem Junggesellenabschied in Las Vegas alles passieren? … Da kommen einem doch sofort Ideen.~

Wie kommst du auf Deine BuchTitel ?

~ Man soll sofort sehen, dass die Bücher Liebeskomödien sind. Deshalb bastele ich Wortspiele rund ums Thema Liebe. ~

Was hat dich dazu bewegt dieses Buch zu schreiben ?

~ Spaß. Spaß Spaß Spaß. ~

Zukünftige Projekte ?

~ Ja. Aber noch nicht spruchreif. ~

Sind dir Rezensionen wichtig?

~ Ach, ich fürchte, ja. Kritik trifft mich, aber ich lerne auch draus. Lob macht mich so glücklich, da kommen drei Portionen Kaiserschmarrn und Caipirinha nicht dran. Also seeeeehr. ~

Wie sieht dein Alltag aus ?

~ Aufstehen. Knoten aus Kinderhaaren bürsten. Schreibtisch. Kinder rumkutschieren. Game of Thrones gucken. Bett. ~

Welches ist dein Lieblingsbuch von allen, die Du gelesen hast?

~ Oh. All time favourites hab ich glaub ich nicht. Dafür bin ich auch zu vergesslich. In den letzten Jahren fällt mir „Das Rosie-Projekt“ ein. Das hab ich auch tausend mal verschenkt. ~

Was hältst du von Buchverfilmungen?

~ Meistens toll. Gut, vorher das Buch gelesen zu haben und nicht nachher. ~

Mit welchem Buchcharakter würdest du gerne mal einen KAFFEE tinken, TANZEN oder einen KUSS und mehr fordern?

~ Mr. Darcy. Aber wir wollen ja realistisch bleiben. Colin Firth würde auch gehen. ~

buch versumf (2) Buchvorstellung buch versumf (2)

41meH4Xh3+L

Nelli ringt ums richtige Braut-Outfit – ihr Bräutigam Tim ringt um Fassung. Er ist auf Junggesellentour in Las Vegas versackt. Nun muss sein Zwillingsbruder einspringen. Felix gibt sich als Tim aus. Er heiratet Nelli und fliegt mit ihr in die Flitterwochen. Tim muss solange in Las Vegas die versehentliche Spaß-Hochzeit mit einer alten Jugendfreundin annullieren lassen. In Nizza entdeckt Nelli so viele tolle neue Seiten an ihrem Ehemann, dass sie ihrer Hochzeitsnacht erst recht entgegenfiebert. Die versucht Felix zunächst mit allen Tricks zu verhindern. Aber dann erkennt er, dass er sich verliebt hat. Und auch in Las Vegas spitzt sich die Katastrophe noch zu …

Wie kamst du zu der Story ?

~ Ehrlich gesagt kam mein Mann drauf! (Ausgerechnet er, der mit Liebesgeschichten nichts am Hut hat…) Bei uns – wir haben drei Töchter – sind die Hanni und Nanni-Geschichten immer präsent, und er sagte: „Mach doch auch was mit Zwillingen! Und mit Heiraten, da steht Ihr Frauen doch drauf.“ Und ich fand, er hatte Recht . ~

Wie kamst du auf Idee mit dem Cover & Buchtitel ?

~ Ich wollte, dass der Titel beides zeigt: dass die Geschichte um Liebe geht, und dass es lustig ist. Deshalb gefiel mir das Wortspiel. Mein erstes Buch „Ist das Liebe oder kann der weg?“ hat ja auch schon einen anders in den Köpfen verankerten Spruch („Ist das Kunst…“) umgedreht, und daran habe ich mit „Vorübergehend verschossen“ angeknüpft. Das Cover passt dazu: Amor in Gestalt eines verplant guckenden Erdmännchens – das schreit sofort „Liebeskomödie“. ~

Sind die Hauptprotagonisten frei erfunden oder aus deinem Umfeld?

~ Sie haben ein paar Eigenschaften von Leuten aus meinem Umfeld, ganz schön oft auch von mir … aber in der Art, wie sie zusammengepuzzelt sind, sind sie kein Abbild von echten Personen. ~

Die Lieblingsstelle aus dem Buch?

~ Oha. Ich würde sagen, die Karaoke-Szene in Las Vegas. „Der beste Sex, den sie nie haben würden…“ – da habe ich echt extrem mit Doro gefühlt! ~

Warum hast du dich für das Genre entschieden?

~ Ich schreibe ja nicht, weil ich irgendwelche tiefschürfenden Einsichten über die Welt zu haben glaube, die ich in Romanform unter die Leute müsste – sondern einfach, weil ich echt gerne andere zum Lachen bringe. Und romantisch habe ich es auch sehr gern… ~

buch versumf (2)

Ist das Liebe oder kann der weg?

Vorübergehend verschossen

21762014_2210317612318452_6779424250221069619_n

#AutorenTag Annabel Rose

buch versumf (2) #AutorenTag Annabel Rose buch versumf (2)

 

>>Steckbrief<<

1921915_1427873100784480_941960798_nName: Annabel Rose
Alter: 54
Wohnort: Düsseldorf/Kaarst
Genre: Erotic Romance
Erschiene Werke: Ja, mein Gebieter, Pas de Deux – Tanz der Unterwerfung, The Bottom of my Heart, Pulse of Love – The Callboy, Sommerhitze, Sommerhitze 2
Hobbys: Schreiben, Nähen, Wein und Tee
Lieblingsserie: keine
Lieblingsfilm: zu viele
Lieblingssong: keinen
Lieblingsschriftsteller/in: Jack London, Erich Kästner
Lieblingsbuch: Die Säulen der Erde, Vom Winde verweht
Lieblingsessen /-getränk: Tee, Wein, Champagner
Lieblingsjahreszeit: Frühjahr und Sommer
Lieblingsfarbe: rot und rosa

Wertvollster Besitz: unser Haus

Größter Stolz: wenn ich ein neues Buch zu Ende bringe

5 schnelle Vorlieben aufzählen, ohne groß nachzudenken!

 

Tee trinken, lange schlafen, in den Süden fahren, Paris, lecker essen

  • Buch – andere Welt
  • Wort – Macht
  • Farbe – rot
  • schlechte Angewohnheit – zu viel Süßes essen
  • Person – mein Mann


~ Interview ~ 

Wie bist du dazu gekommen Autor/-in zu werden?

~ Durch Zufall. Ich wollte eigentlich nur für mich selbst ein paar Episoden aufzeichnen – aber daraus ist dann ein Roman entstanden. Es folgte der zweite, dritte… und so wurde ich Autorin. ~

In welchem Alter hast du angefangen zu schreiben?

~ Sehr spät. Erst vor 6 oder 7 Jahren. Vorher habe ich auch schon das eine oder andere verfasst, aber nie eine ganze Geschichte. ~

Wo schreibst du am liebsten?

~ Am Schreibtisch. Alles andere ist entweder unbequem oder es gibt zu viele andere Dinge, die mich ablenken. Wenn ich schreibe, muss ich voll konzentriert sein, in die Geschichte und die Gefühlswelt meiner Figuren eintauchen. ~

Hast du ein Vorbild?

~ Nicht wirklich. Ich mag den Stil von Jack London, aber auch Erich Kästner. Beide leben ja nicht mehr, aber ihre Literatur lebt weiter und wird immer noch gelesen. ~

Was inspiriert dich ?

~ Das kann alles Mögliche sein. Leute, die ich beobachte, wenn ich in einem Café sitze, ein Gefühl, das ich in einer bestimmten Situation habe, eine Zeile in einem Lied, eine Szene aus einem Film, den ich dann anders weiterspinne… da gibt es ganz viele Möglichkeiten. ~

Wie lange brauchst du ungefähr um 1 Buch zu schreiben?

~ Ich schreibe meist nur 1 Buch pro Jahr. Das liegt daran, dass Autor-sein mein Hobby ist. Ich habe nur die Wochenenden zum Schreiben – und ab und zu findet da auch ein wenig Privatleben statt, sodass ich mir die Zeit zum Schreiben wirklich oft zusammenstehlen muss. Deshalb schaffe ich meist nur 1 Buch pro Jahr. Nimmt man alle Stunden zusammen und macht daraus 8-Stunden Tage, dann würde ich sagen, dass ich etwa 2 Monate für ein Buch brauche. ~

Gibt es unter Deinen eigenen Protagonisten einen Favoriten?

~ Im Moment sind es Rick und Jola. Er gehört zu einem noch unveröffentlichten Buch, an dem ich gerade arbeite. Eigentlich ist immer der Protagonist mein Favorit, über den ich gerade schreibe, denn dann bin ich ihm am nächsten, stecke sozusagen in seiner Haut. Aber eigentlich mag ich alle meine Protagonisten. Jeder hat seine Besonderheit, die ihn/sie liebenswert macht. ~

Wie kommst du auf Deine BuchTitel ?

~ Die Titel ändern sich zum Teil während des Schreibens. Ich habe am Anfang oft etwas im Kopf, aber merke während des Schreibprozesses, dass es nicht richtig passt. Also suche ich dann nach einem neuen Titel, der es besser trifft. Der wird dann mit dem Verlag diskutiert. Wenn der Verlag zustimmt, wird er genommen, ansonsten kommt ein Gegenvorschlag usw. bis einer gefunden ist, den alle für gut befinden. ~

Was hat dich dazu bewegt dieses Buch zu schreiben  ?

~ Die Motivation ist immer die gleiche: Ich trage diese Geschichte über die zwei Figuren in mir und möchte sie aufs Papier bringen und damit meinen Lesern zeigen. Eine Geschichte reift langsam in mir heran, am Anfang ist es oft nur eine Szene, die ich im Kopf habe. Dann entwickelt sich daraus mehr und irgendwann habe ich das gesamte Buch vor Augen. Dann fange ich an zu schreiben. Es muss einfach aus mir heraus, damit Platz für neue Gedanken ist. ~

Zukünftige Projekte ?

~ Natürlich. Jede Menge. Zunächst ist da die Geschichte von Rick und Jola. Sie wird hoffentlich im kommenden Frühjahr 2018 erscheinen. Dann gibt es die Fortsetzung von Pulse of Love. Der zweite Teil trägt den Untertitel „unerwartete Sehnsucht“ – und einen dritten Teil dazu wird es auch noch geben. Und was danach kommt… ein Wiedersehen mit Mark Foster aus „The Bottom of my Heart“… und noch einiges andere~

Sind dir Rezensionen wichtig?

~ Ja. Sehr sogar. Sie geben mir Feedback der Leser und insbesondere, wenn es positive Rezensionen sind, sind diese unglaublich motivierend. Es ist quasi „Seelennahrung“ für jeden Autor. Aber auch negative Rezensionen können helfen – wenn sie gut geschrieben sind. Einfach nur zu sagen: „Das Buch hat mir nicht gefallen“ nutzt niemandem. Aber wenn ein Leser sagt: „Das Buch hat mir nicht gefallen, weil… ich hätte es besser gefunden, wenn… „ dann kann das sehr wohl ein nützlicher Hinweis sein. ~

Wie sieht dein Alltag aus ?

Recht unspektakulär. Mein Tag beginnt um 6 Uhr morgens. Um 7 Uhr bin ich auf der Autobahn und fahre ins Büro. Bis halb fünf/fünf arbeite ich, dann geht’s zum einkaufen und nach Hause. Kochen, Abendessen mit meinem Mann, ein Glas Wein dazu vielleicht – und dann sitze ich am Schreibtisch. Auch wenn ich nicht viel schreibe, ist es wichtig, jeden Tag in mein Skript zu schauen. Oft finde ich Dinge, die ich am Vortag geschrieben habe, und die ich dann verbessere – auch das ist eine sinnvolle Tätigkeit. ~

Welches ist dein Lieblingsbuch von allen, die Du gelesen hast?

~ Da gibt es mehrere: Die Säulen der Erde von Ken Follet habe ich sicher schon fünfzig Mal gelesen. Es ist für mich sein bestes Buch, an das er mit keinem anderen mehr herangekommen ist. Dann mag ich „Die Päpstin“ von Donna W. Cross, „Die Nebel von Avalon“ von Marion Zimmer Bradley, „Vom Winde verweht“ von Margret Mitchel und „Exodus“ von Leon Uris. Ich könnte die Liste noch fortsetzen, aber diese Bücher habe ich schon sooo oft gelesen und kann sie immer wieder lesen. Sie gehörten definitiv zu meinen Lieblingen.  ~

Was hältst du von Buchverfilmungen?

~ Da bin ich geteilter Ansicht. Es gibt durchaus gelungene Verfilmungen, wie „Die Päpstin“, aber die meisten – und das gilt auch für das genannte Beispiel – bleiben hinter der literarischen Vorlage zurück. Das ist klar. Man kann eben ein Werk mit mehreren hundert – manchmal tausend – Seiten nicht in 2 Stunden Film packen. Da muss unweigerlich zusammengefasst und gekürzt werden und das geht zu Lasten des Inhalts. Insbesondere aber ist es im Film natürlich viel schwieriger, das Innenleben der Figuren zu zeigen. Ich denke, es ist sogar weitestgehend unmöglich. Dennoch kann ein Film einem Zuschauer ein Buch nahebringen und eventuell seine Neugier wecken. ~

Mit welchem Buchcharakter würdest du gerne mal einen KAFFEE tinken, TANZEN oder einen KUSS und mehr fordern?

~ Rhett Butler aus Vom Winde verweht. ~

 

buch versumf (2)  Buchvorstellung buch versumf (2)

Pulse of Love V2Der charismatische Callboy Sven verliebt sich in Nina, die faszinierende Frau, der er mehrmals zufällig begegnet. Vom ersten Moment an herrscht ein leidenschaftliches Prickeln zwischen den beiden, er entführt sie in eine sinnliche Welt der Lust, von der sie nicht zu träumen gewagt hätte. Ein wilder Liebhaber, der keine Grenzen kennt… Aber Sven spielt nicht mit offenen Karten, Nina kennt nicht einmal seinen richtigen Namen, geschweige denn seinen pikanten Beruf. Die Liebe und das Verlangen werden immer intensiver, doch dann wird dem Callboy das geheime Doppelleben zum Verhängnis …

Nina
»Jedes Mal, wenn sie mit ihm schlief, dachte sie, dies sei der ultimative Akt. Aber nein. Beim nächsten Mal gab es wieder eine Steigerung.«

Sven
»Da war aber noch etwas anderes. Es war nicht einfach pure Lust, so wie sonst, wenn er eine Kundin befriedigte. Nein, es war definitiv anders. Um genau zu sein: Sie war anders (…)«

Wie kamst du zu der Story ?

~ Pulse of Love ist das Ergebnis meines ersten Schreibversuchs. Ich hatte begonnen, ein paar erotische Fantasien für mich aufzuschreiben, um sie immer wieder lesen zu können. Doch dann dachte ich: vielleicht lässt sich daraus eine richtige Geschichte spinnen… und so kam es zum Pulse of Love – The Callboy.

Allerdings habe ich die Story insgesamt fünf Mal geändert, weil ich immer wieder an einen Punkt kam, an dem die Sache noch nicht rund war. Das passiert mir heute zum Glück nicht mehr – heute überlege ich mir die Handlung vorher ganz genau und beginne dann erst zu schreiben. ~

Wie kamst du auf  Idee mit dem Cover & Buchtitel ?

~ Cover und Titel wurden gemeinsam mit der Verlag erarbeitet. Von beiden Seiten kamen Vorschläge und dann haben wir uns auf einen geeinigt. ~

Sind die Hauptprotagonisten frei erfunden oder aus deinem Umfeld?

~ Alle meine Figuren sind frei erfunden – was natürlich nicht heißt, dass die eine oder andere Charaktereigenschaft nicht von einer realen Person „ausgeliehen“ wurde. Aber im Großen und Ganzen entwickle ich den Charakter meiner Figuren selbst, lege fest, welche Erlebnisse sie in der Vergangenheit hatten, die sie zu den Charakteren machen, die sie sind und wie sie sich verhalten. ~

Die Lieblingsstelle aus dem Buch?

~ Da gibt es in Pulse of Love – The Callboy gleich zwei: Zum einen ist es die Stelle, in der die beiden Figuren zum ersten Mal Sex haben – zum anderen die Schluss-Szene, also das Happy-End. ~

Warum hast du dich für das Genre entschieden?

~ Sex und Erotik waren immer schon ein Thema, das mich besonders interessiert hat und außerdem ist es ein wichtiger Bestandteil im Leben eines jeden Menschen. Egal, wer wir sind, ob alt, jung, arm, reich… jeder Mensch sehnt sich nach Leidenschaft, Liebe und Sex. Das ist auch ganz natürlich, denn so sind wir alle entstanden. Es ist also ein ganz normaler Bestandteil unseres Lebens – und einer, über den jeder etwas sagen kann und den jeden etwas angeht. Außerdem macht es Spaß darüber zu schreiben. ~

buch versumf (2)

Erschiene Werke:

Ja, mein Gebieter
Pas de Deux – Tanz der Unterwerfung
The Bottom of my Heart
Pulse of Love – The Callboy
Sommerhitze
Sommerhitze 2

Messe Tagebuch :) Messe Bericht #FBM17

buch versumf (2) Messe Tagebuch 🙂 Messe Bericht #FBM17 buch versumf (2)

Dieses Jahr durfte Ich nicht nur von Mittwoch bis Sonntag bei der Messe dabei sein! Nein, ich durfte auch beim J.S.Wonda am Stand helfen!
Zur einer MesseFee ernannt und habe von Beginn an den Stand und die Autorin begleitet!

received_1915801728741249

Das perfekte an der Hilfe am Stand war, man bekommt nicht nur die Messe ganz anders wahr und mit, sondern man trifft auch Autoren einfach so nebenher!

Es stimmt, es ist weniger belaufen an den anfänglichen Messetagen! Jedoch irrt man sich auch, es war richtig voll. Ohne Vergleichsmöglichkeiten war es aber auch eine spannende Erfahrung.

Die Fachbesucher waren entspannter und man konnte sich ohne Zeitdruck mal ein paar Minuten nebenher unterhalten.

Ich habe die entspannte Lage genutzt und bin zu den Verlagen hin geschlendert, habe diese im Gespräch mit Buchhändlern erlebt, kam in den Genuss das Sie sich auch für Blogger ausführlich Zeit nahmen!

Im Zug zur FBM wurde ich zum Dtv Blogger Team aufgenommen, daher habe ich die Chance genutzt mich auch dort nochmal persönlich vorzustellen, die Lieben haben mich dann auch sofort mit anregenden Lesematerial versorgt.

Vielen Dank nochmal dafür.

Der 2. Tag sprich Donnerstag hab Ich als Messefee verbracht. Viele liebe gleichgesinnte getroffen, die Jane’S Schreibkunst schon kannten! Den Stand bewunderten und sich mit uns über das Messefeeling, Bücher, Eindrücke austauschen konnten. Eine hervorragende Gelegenheit die Liebe zu den Charakteren, ob Cian, Alec, Davies oder Noah auszudrücken und zu teilen.

Natürlich gab es auch Gelegenheit Besuchern über Dark Romance als auch die Bücher von J.S. Wonda zu informieren und neugierig zu machen.

IMG_20171025_112312Besonders Fallen, die neue Reihe mit Noah/ Shane und Amely sowie aber auch die Prints zur Dark Prince Reihe erweckten Eindruck und Neugierde, die Messebesucher fragten nach, kamen mit Uns ins Gespräch.

Für alle die einen visuellen Eindruck über den Stand auf der Messe bekommen möchte, gibt es natürlich hier Fotos! Aber auch auf der Seite von J.S. Wonda / Jane S. Wonda.

3. Tag / Messefreitag.
So langsam kamen immer mehr Blogger auch in Frankfurt an. Der Freitag ist Blogger Treffen Tag.

Das 1. Treffen in kleiner Runde und intensiveren Austausch war bei HarperCollins. Da man auf der Messe auf viele Menschen trifft, war ich sehr positiv von dem Treffen. Man konnte besser ins Gespräch kommen, wurde über das neue Programm informiert.

Anschließend durfte Ich durch die Einladung Karin Lindberg am Lübbe Treffen beiwohnen. Dort konnte wir noch einmal unseren Kontakt auffrischen, diese liebe Autorin habe ich auf der Romance4You persönlich kennen gelernt.

Am Lübbe Stand gab es noch andere Blogger die man durch FB aber auch jetzt endlich persönlich kennen gelernt hat.

Die Blogger Highlights wurden dann durch das Blogger Frühstück mit Treffen meiner amerikanischen Lieblingsautorin Jennifer L. Armentrout abgerundet!

PicsArt_10-18-09.18.03Es war ein wundervolles Erlebnis die Autorin zu treffen, sich mit Ihr über Ihre beeindruckenden Bücher austauschen und Sie ein wenig zu beschenken.

Jennifer ist total liebenswert, humorvoll und nimmt sich für die kleinsten Bitten außerordentlich viel Zeit(so viel wie möglich war).

Vielen Dank für das Einmalige Erlebnis durch die 3 Verlage;

Carlsen, HarperCollins & Piper !!! (alphabetische Aufzählung)

Anschließend stand das MesseWochenende an, dies wurde nicht nur durch weitere Treffen und Signierstunden sowie aber auch Meet & Greets beschritten.

PicsArt_10-18-09.21.06Besonders Highlight war Samstag übrigens das Modell Kamil Nizinski! Dort durfte Ich mal nicht englisch, sonder in meiner Muttersprache polnisch ausgiebig unterhalten! Sehr lieber und netter junger Mann, besonders toll war auch seine Verlobte! Sehr herzlich und mit voller Unterstützung an Kamils Seite!

IMG_20171025_125644

 

Ausserdem beeilte Ich mich noch kurz zum „Chroniken der Seelenwächter“ Treffen mit Jaydee & Skylar ( Red Fairy Books) sowie Nicole Böhm! Modelle passen perfekt zum Cover .Tolle Wahl!



Ich nahm auch an Abendveranstaltungen teil!

Die Skoutz-Awards Party, sehr liebevoll gestaltet Veranstaltung und das Romance & Dinner Event .

Dort habe ich mich dann mit Kristina von „Catch your Dreams-Zauberhafte Bücherwelt“ zusammen getan. Wir durften innerhalb des Speed Dating 2 tolle Autorinnen interview! ( Beitrag folgt!)

IMG_20171018_091138

 

Fazit der Messetage:
_________________

Vollgepackt! Aufregend & intensive Tage!

Vielen Dank an alle die ich Wiedersehen, Kennen lernen und Begleiten durfte.

 

„Sternenscherben“ von Teresa Kuba

~ REZI ZEIT ~

Sternenscherben

Mein Name ist Nora Stars und ich gehöre zur Elite des perfekten Systems. Unter meiner Haut sitzt ein Chip, der verhindert, dass ich eine der letzten Städte der Erde verlasse, denn außerhalb leben die Outsider. Wertlose Menschen, die ohne den Schutz der Stadt wahnsinnig wurden.
Ausgebildet zur Kämpferin, werde ich alles für das System tun. Aber ich bin anders, denn mein Haar ist nicht blond wie das der meisten Privilegierten, es ist pechschwarz. Und obwohl alle meine Erinnerungen vor meinem 18. Lebensjahr gelöscht wurden, erscheinen in meinen Träumen Bilder aus einem längst vergangenen Leben – einem Leben außerhalb der Stadt.

„Bist du ein Wertloser, Darian?“, versuche ich ein letztes Mal, eine Antwort aus ihm herauszubekommen.
„Das entscheidet nicht das System, das entscheidest ganz alleine du, ob ich dir etwas wert bin.“
Fazit: 3 / 5 Sterne

.fantasievolle spannende Geschichte ….
Ein System was viel zu viel fordert, aber auch je weiter man kommt desto einfach zu verändern scheint! Schafft man es in den inneren Kern!?
Was bleibt auf der Strecke!?
Das Cover ist wunderschön, sehr verspielt und zieht seine Aufmerksamkeit an sich.
Der Klapptext ist flüssig, macht neugierig auf die Geschichte.
Die Hauptprotagonisten bestehen aus Nora und Darian.
Darian ist geheimnisvoll, sexy und sehr schlau. In der Ausbildung kommt man sich näher, jedoch verbirgt Darian immer mehr vor den andern, begibt sich in Gefahr, ist aber auch beschützend und hilfsbereit wenn man (Nora) es nicht erwartet. Ein sehr einnehmender starker Charakter.
Nora ist sehr intelligent, ehrgeizig und stark. Sie will alles tun damit Sie in den inneren Kern hinein kann. Jedoch ist das System eine Glaube für sich, Ihr Glaube und Ihre Erinnerungen sind sich nicht immer einig was richtig zu sein scheinen mag…

Die Erzählweise ist flüssig, leicht, fantasievoll, spannend und unterhaltsam.

Die Autorin hat ein sehr fantasievolle Welt geschaffen! Die Geschichte sowie Charaktere ziehen einen in seinen Bann. Man versucht hinter die Fassade der Hauptprotagonisten zu sehen, dies ist aber durch die aktionistischen Begebenheiten schwierig machen.

Die Charaktere faszinieren und ergänzen sich gut, auch wenn dies nicht immer gewollt ist. Ins besonders ist auch die Anziehungskraft erstaunlich. Es zieht Nora immer wieder wie die Motte das Licht, zu Darian.

Dieser wird durch seine Geheimnisse für Nora sowie den Leser höchst fraglich, dies steigert jedoch den Lesefluss.

Die Autorin bietet nicht nur aktionistische, spannenden Handlungstrank sondern auch emotionelle Begebenheiten und eine fantasievolle Welt, die beeindruckt und den Leser in die Gefühlswelt involviert.

Das Buch hat mich gefesselt, amüsiert, berührt und gut unterhalten.

Fazit:
Im großen und ganzen war ich sehr angetan vom Buch. Schon das Cover macht darauf aufmerksam, es ist einfach ein Blickfang!
Leider wurde ich nicht die ganze Zeit gefesselt wie erwartet, trotz aktionistischen Teil waren mir manche Stellen zu seicht.
Besonders der emotionelle Teil zwischen Darian und Nora schien mit nicht ganz durchdacht.
Die Wortgefechte waren seht witzig und originell, doch toller Anziehungskraft, bekommen die beiden viel zu viele Stolpersteine in den Weg gelegt, die innerhalb der Geschichte stören und diese dann nicht positiver im Auge des Leser betrachten werden.
Das System und der Gedanke war toll, auch die Härte der Ausbildung wurde sehr gut deutlich gemacht.
Vielleicht lag es auch an Nora, die widersprüchliche Charakterzüge / Signale gesendet hat, jedoch kam meinerseits keine Bindung zu diesem Charakter zu standen.

Das Ende war für mich nicht ganz nachvollziehbar, eventuell waren auch die führenden Anzeichen für mich zu wenig dargestellt.
Trotz dessen bietet die Autorin eine spannende Geschichte mit unerwarteten Wendepunkten und einen Überraschungsmoment zum Ende.
Im schnitt wurde Ich gut unterhalten & habe mich gerne in die Welt & Struktur des System begeben und war erfreut über die Entwicklung der Charaktere.
Gute Mischung aus Fantasy, Spannung und Aktion.
Aktionistisch ! Fantasievoll! Überraschend !

Vielen Dank für das Vorab Rezi Exemplar an die Autorin.

„Schneezauber: Küss den Schneemann“ von Hannah Siebern

~ REZI ZEIT ~

schneezauberKaties Chef Leonard Frost macht seinem Namen alle Ehre. Er ist kalt wie Eis, hart wie Stahl und lässt jede Fröhlichkeit um sich herum erstarren. Als seine persönliche Assistentin ist Katie seinen Launen gnadenlos ausgeliefert und hat kaum Zeit für ihre kleine Tochter.

Nach einer Auseinandersetzung muss Katie um ihren Job bangen, doch kurz darauf taucht ein Mann in ihrem Garten auf, der behauptet, ihr Boss zu sein. Allerdings besteht er nicht aus Fleisch und Blut, sondern aus Schnee!
Angeblich wurde er verwandelt, weil in seinem Herzen keine Wärme ist und Katie soll ihm dabei helfen, das zu ändern.

Doch wie erwärmt man das Herz eines Schneemanns, ohne ihn damit zum Schmelzen zu bringen?

Ein modernes Wintermärchen

buch versumf (2) Fazit: 4/ 5 Stern buch versumf (2)

.wunderschöne Weihnachtsgeschichte ….

Der frostige Chef Frost ist ohne Güte und Frohsinn. In mitten der Weihnachtszeit passiert dann das unmögliche !?

Das Cover ist wunderschön und sehr verspielt.

Der Klapptext ist flüssig, macht neugierig auf die Geschichte.

Die Hauptprotagonisten bestehen aus Katie und Leonard.

Katie ist alleinerziehend, sie ist stark und mutig. Sie beeindruckt durch die Motivation damit es Ihrer Tochter gut geht. Wundervolle Mutter und einfühlsame, loyale Frau.

Leonard ist eiskalt, egoistisch und ohne jedes Mitgefühl. Er zeigt sich von seiner schlechtesten Seite, die Frage ist nur warum er so ist ?

Die Erzählweise ist emotionell, fantasievoll und unterhaltsam.

Die Autorin hat ein tolles berührendes Werk geschaffen!

Die Schicksalsschläge beeinflussen den Lauf des Buches und sind sehr ergreifend. Man findet durch die Wandlung von Leonard die wichtige Aspekte des Leben.

Die Protagonisten begeistern aber zeigen auch mal negative Aspekte. Besonders Leonard zwängt sich in die negative Rolle und verursacht beim Leser viele verschiedene Ärgernisse beim Lesen.

Das Buch hat mich gefesselt, amüsiert, berührt und gut unterhalten.

Fazit:

Es wird kälter, Weihnachten kommt näher…da braucht man etwas für die gemütliche Stimmung zu Hause.
Die Geschichte verbreitet eine wundervolle winterliche Stimmung.
Das Eintauchen in die fantasievolle Welt & erfreut sich am Wandel von Mr. Frost.

Wird involviert in Katies Welt und freut sich an der Verbesserung in Ihrem Leben.

Es war eine Freude mit bei der Entwicklung von Leonard dabei zu sein.

Wundervolle Mischung aus Liebe, Humor und weihnachtlicher Stimmung.

Emotionell ! Gefühlvoll ! Fesselnd !

Vielen Dank für das Rezi Exemplar an die Autorin.

 

 

„Der Frauenchor von Chilbury“ von Jennifer Ryan

~ REZI ZEIT ~

der frauenchorWer singt, gibt niemals auf
England, 1940: Der Krieg hat die Insel erreicht und die Frauen im Dorf Chilbury sind auf sich allein gestellt. Doch zwischen Alltag und Bombenangriffen finden sie Kraft und Hoffnung in der Musik. Als immer mehr Männer eingezogen werden, beschließt der Pfarrer von Chilbury, den Chor der Gemeinde aufzulösen. Die Frauen sind zutiefst enttäuscht. Was bleibt ihnen im schwierigen Kriegsalltag noch? Doch dann kommt die Musikprofessorin Primrose Trent aus London im Ort unter. Sie ist der Überzeugung, dass Musik gerade in schwierigen Zeiten wichtig ist und schlägt die Gründung eines reinen Frauenchors vor. Die Idee trifft auf Skepsis. Ein Chor ganz ohne Bässe und Tenöre? Aber Primrose gibt nicht auf: Mit Energie und Leidenschaft treibt sie ihr Projekt voran – mit Erfolg. Der rein weibliche Chor beginnt zu proben und die wundervolle Musik, die entsteht, richtet die Frauen wieder auf und hilft ihnen, ihre eigene Stimme zu finden.
Grundverschiedene Frauen und Mädchen berichten in ihren Briefen und Tagebucheinträgen von ihrem Leben im Dorf und davon, wie der Krieg ihr Leben verändert – wie er Verlust, Trauer und Angst erzeugt, aber eben doch nicht verhindern kann, dass auch Freundschaften und Liebe entstehen.

buch versumf (2) Fazit: 4/ 5 Stern buch versumf (2)
.Tolles Hörbuch! Packende Geschichte voller Emotionen….

Der Frauenchor von Chilbury war ein wundervolles Hörvergnügen! Tolle Charaktere, spannende Geschichte rund um Frauen, die Gehör finden müssen!

Der Krieg kommt immer näher, mehr wird jeder involviert, die Männer fehlen. Der Chor eine perfekte Möglichkeit um seine Stimme zu finden, jedoch gibt es da noch viel mehr was sich verändert…

Das Cover ist wunderschön und die Landschaft ist sehr verspielt dargestellt.

Der Klapptext ist flüssig, macht neugierig auf die Geschichte.

Die Hauptprotagonisten bestehen aus den verschiedensten Frauen aus dem Chor. Ob Jung oder Alt, alle erzählen Ihre Geschichte. Besonders fasziniert hat mich der Wandel von Venetia, wie sie erwachsen wird und sich bewusst wird was wichtig ist im Leben.

Erstaunlich ist aber die Charakterstärke von Mrs. Tilling. Sie wächst über sich hinaus!

Das Hörvergnügen ist leicht, sehr bildlich, fesselnd und flüssig.

Die Erzählweise ist emotionell, spannend und sehr unterhaltsam.

Die Sprecherinnen und die Autorin haben ein wundervolles Werk geschaffen! Die Stimmung durch die Briefe der Frauen beeinflusst, zeigen viele Einblicke in die Zeit und das Leben bevor der Krieg auch diese erreicht!

Die Schicksalsschläge der Protagonisten sind sehr ergreifend. Man findet durch diese in das Hörbuch und versinkt praktisch darin.

Die Protagonisten begeistern aber zeigen auch mal negative Aspekte als weibliche Sicht in der Rolle der Gesellschaft. Die Unterdrückung der Frauen und Ihre Stärke dagegen mit den damaligen Mittel anzukämpfen ist beeindruckend.

Der Aspekt dass die Frauen sich durch den Chor ergänzen, stärken und Ihre eignen Stimme finden verbreitet Hoffnung in schlechten Zeiten.

Das Hörbuch hat mich erstaunt, gefesselt, amüsiert, bewegt, berührt und gut unterhalten.

Fazit:

Ich war direkt begeistert und versank richtig im Hörbuch.

Immer wieder ein wichtiger Punk; die Sprecher müssen einen gefallen und die Gefühle im Moment gut wieder geben! Dies war perfekt inszeniert. Sehr gute Auswahl !

Sehr guter Einblick wie schwer es Frauen hatten und wie der Alltag ausgesehen hat.

Die Idee mit dem Chor innerhalb des Hörbuchs war toll, leider kam das Musikalische mir zu wenig. Ich hätte mich mehr über weitere Lieder aus dem Chorproben gefreut.

Die Lieder, die miteinbezogen waren bestärkten die Emotionen der Szene im Buch.

Es war eine Freude mit bei der Entwicklung und Ausgang der Geschichte bei zu wohnen ! Vielen Dank fürs Hörvergnügen!

Emotionell ! Mitreißend ! Fesselnd !

Vielen Dank für die Möglichkeit der Teilnahme an der Leserunde bei Lovelybooks.

 

~LeseMonat September~

Was waren eure Lesehighlights ???

IMG_20171006_231139

Gesamtseiten: 6.180 /20 Bücher

Herausgestochen haben diesen Monat für mich die Bücher Die Chroniken der Seelenwächter 5, The CLub KISS & P.S. Ich mag dich sowie die Ebooks Fallen & Stars Over Castle Hill.

Meine Highlights diesen Monat

P.S.Ich mag Dich

&

Chroniken der Seelenwächter 5

Vielen Dank für das Lesevergnügen, besonders fesselnd und mitreißend!

buch versumf (2) Vielen Dank für mein Lesevergnügen! buch versumf (2)

Herbstprinzessin: Sommertaufe“ von Nicky P. Kiesow

The Club – Kiss: Roman“ von Lauren Rowe

Keep Calm and Spank Me“ von Bärbel Muschiol

Island of Pleasure: Ein Milliardär im Schottenrock“ von Estelle Harmony

Heil mich, wenn du kannst (2): Annabell (Heil mich-Reihe)“ von Alisha Mc Shaw & Melanie Weber-Tilse

Summer of Love“ von Estelle Harmony

The Chosen One – Die Ausersehene“ von Isabell May

Love me now: Jetzt oder nie“ von Cassie Love

Scorched“ von Jennifer L. Armentrout

Ukrinnera: The Secret of Rune“ von Emma Bell & Paula Drachenbluth

Seduction – Begehre mich“ von Beth Kery

Stars Over Castle Hill – Schicksalhafte Begegnung Eine Joss und Braden Story“ von Samantha Young

Der Mitreiser und die Überfliegerin“ von Mira Valentin

Die Chroniken der Seelenwächter – Verborgene Mächte 5 – Erweckung (Finalband 1. Zyklus)“ von Nicole Böhm

PS: Ich mag dich“ von Kasie West

Beautiful Idols – Die Nacht gehört dir“ von Alyson Noël

Beautiful Liars – Verbotene Gefühle“ von Katharine McGee

These Broken Stars. Sofia und Gideon“ von Amie Kaufman, Meagan Spooner

These Broken Stars. Jubilee und Flynn“ von Amie Kaufman, Meagan Spooner

These Broken Stars. Lilac und Tarver“ von Amie Kaufman, Meagan Spooner

„Herbstprinzessin: Sommertaufe“ von Nicky P. Kiesow

~ REZI ZEIT ~

Band 2 der Herbstprinzessinnen Reihe.

herbstprinzessin 2

Hannah lebt mit ihrer Zwillingsschwester, ihrem Kater Jack the Ripper und ihren Großeltern in einer Kleinstadt namens Madison. Nach einem schweren Verkehrsunfall fällt sie ins Koma und wird von den Ärzten als gehirntot erklärt. In dem Moment materialisiert sich ihr Bewusstsein in einem Zwischenreich, wo Gaia auf sie wartet. Sie macht Hannah ein verlockendes Angebot: Die junge Frau erhält noch für einige Wochen ihr Leben zurück, wenn sie dafür die Ausbildung zur Jahreszeit antritt.

 

Weitere Bände in Planung:
3. Band – Untertitel: Winterbrise – 2. November 2017
1-3 Sammeltaschenbuch November 2017

buch versumf (2) Fazit: 4/ 5 Stern buch versumf (2)
guter Fortsetzung …fesselnd…amüsant…

Hannahs Reise zur Herbstprinzessin geht weiter. Sie muss Ihre neuen Fähigkeiten und Regeln Ihrer Position erlernen.

Das Cover ist wunderschön und sehr verspielt. Es ist ein Blickfang, wunderschön gestaltet, das Gesicht in Vordergrund und rundherum herbstlich mit Blättern dekoriert.

Der Klapptext ist macht neugierig auf mehr.

Die Hauptprotagonisten ist Hannah.

Hannah ist sehr sympathisch, liebenswert und zeigt mit Elan den Einstieg in die neue Welt, die Sie erwartet. Sie stellt sich tapfer Ihren neuen Aufgaben und lernt dabei die anderen Jahreszeiten kennen.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht, sehr bildlich, flüssig und fesselnd.

Die Erzählweise ist emotionell und gefühlvoll. Diese reißt einen mit und steigert den Lesefluss mit der fortlaufenden Handlung des Buches.

Die Autorin schafft Einblicke ins Gefühlsleben von Hannah und kreiert eine wundervolle fantasievolle Welt. Besonders mit dem Erlernen der Fähigkeiten ist man interessiert beim lesen sowie erheitert über die nicht immer gelungenen Lösung der Aufgaben.

Die Autorinnen bieten dem Leser eine emotionale, spannende und aktionistische Geschichte.
Das Buch zeichnet sich durch das Kennen lernen von Hannahs Fähigkeiten und dem Eintauchen in eine neue Welt aus.

Es hat mir sehr Freude bereitet das Buch zu lesen.
Das Buch hat mich amüsiert, überrascht und gut unterhalten.


Fazit:

Eine wundervoll erschaffenen fantasievolle Welt, die durch die Autorin kreativ gestaltet wird.

Die neuen Charaktere, sprich die Jahreszeiten beleben den Lesefluss und wurden mir sehr schnell sympathisch. Die verschiedenen Charaktereigenschaften würzen das Buch mit mehr Humor und Spannung.

Bin gespannt auf den nächsten Teil.

Fantasievoll ! Unterhaltsam ! Amüsant!

! Empfehlenswert !

buch versumf (2)

Vielen Dank für das Lesevergnügen & Rezi Exemplar an die Autorin.