„Hexenherz (Die Grimm-Chroniken 18)“ von Maya Shepherd

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

picsart_01-31-124671867945202047464.jpg

Einst brachte Margery die Vergessenen Sieben zusammen, doch nun schienen sie sich gegen sie zu stellen. Jetzt, da sie erkannten, was der Preis des geteilten Herzens war, wandten sie sich von ihr ab. Sie verloren den Glauben an die Prinzessin. Jeder für sich und jeder aus einem anderen Grund, aber dennoch vereint. Vereint gegen sie. Was würde aus ihr werden, wenn noch einer der Sieben starb? Welchen Verlust konnte ihr Herz noch verkraften? Wie sehr würde sie sich verändern?

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
spannungsgeladen und voller Zweifel und doch mit Hoffnung gefüllt.

Das ist die sechste Band der zweiten Staffel sowie 19. Folge der Grimm Chroniken, es ist für das Verständnis wichtig die vorherigen Bände gelesen zu haben.
Das Cover ist wieder ein Blickfang, mit der Frau im Vordergrund, sehr eindrucksvoll gestaltet und wundervoll in Szene gesetzt.

Maya erschafft anhand märchenhafter Elemente eine fantasievolle Welt, mit spannenden als auch aktionistischen Handlungsstrang, so dass man gefesselt ist und die Geschichte verschlingt.

Im Vordergrund ist die wundervolle gewählte Symbolik und die Beschreibung der Aspekte aus der Vergangenheit sowie neue Freunde, die Versuchen dem Schicksal entgegen zu treten.

》Sie gehörten zusammen, denn nur dann waren sie unbesiegbar.《

Der Leser bekommt durch die unterschiedlichen Perspektiven vieles aufgeklärt, zeigt auf wie gut der rote Faden durch die komplette Geschichte gestrickt ist.

Der Wechsel zwischen den Perspektiven als auch der Zeitphasen ist immer im Einklang und super gelungen.

Der Lesefluss ist locker & leicht und lässt den Leser die Geschichte verschlingen, besonders im Wechsel zum steigernden Spannungsbogen bestärkt die bildliche Schreibweise den Lesegenuss.

Die Stammprotagonisten sind in diesem Teil konzentriert auf die Rettung anderer geliebter Menschen.

》Kein Licht konnte hell genug strahlen, um gegen die Finsternis anzukommen, welche von der bösen Königin ausging.《

Hoffnungsvoll & verzweifelt

Das Buch zeichnet sich durch die weitere Informationen im Verlauf der Rettung und dem Schutz der vergessenen Sieben.

Zum Fazit;
___________________
Ich liebe Märchenadaptionen und bin jedes mal erfreut, endlich einen neuen Band der Grimm Chroniken zu lesen. Diese sind immer wieder aufs neue fantasievoll umgesetzt, besonders die Hoffnung innerhalb der tragischen Verlauf zu erzeugen ist einmalig, wobei man verzweifelt und nervenaufreibend an den Worte der Autorin gefesselt wird und sich an den oft kurzen positiven Entwicklungen erfreut und wird von tragisch und dramatischen nervenaufreibend involviert.

》Das Lachen eines zerbrechlichen Glücks erfüllte die Villa, welches zu schnell von der traurigen Realität erstickt wurde. 《

Dieser Teil hat mich wieder sehr gut unterhalten, es ist eine Freude in der gefährlichen Welt abzutauchen. Die Charakter zu erleben, wie sie versuchen sich gegenseitig zu beschützen und gemeinsam in den Kampf ziehen.
Besonders bei dieser Folge waren die Erkenntnisse der möglichen Verluste und auch Einblicke in die tiefere Charakterzüge, ins besonders von Margerys Unsicherheit und vielleicht auch nicht immer richtigen Taten, die sie viel menschlicher erscheinen lassen.

Trotz des nervenaufreibenden Kampf war ich wieder über die kleinen Hoffnungsschimmer innerhalb der Tragik erstaunt und habe mich vollkommen in den der Protagonisten verloren.

Die einzelnen Charaktere bekommen auch in den jeweiligen Teilen immer wieder eine Steigerung ihre Charakterstärke, so dass ich immer mehr favorisiere und in diese vernarrt bin.

Besonders Arian, Lavana aber auch Maggy mit ihre Zauberkunst und ihrem Rückhalt und Liebe für Will, sowie auch Rosalie und natürlich nicht immer so wahrgenommene heldenhafter Jo.

Eine wundervoll fantasievolle als auch spannende, fesselnde & nervenaufreibende gestaltete Geschichte, die wieder einmal Neugierde auf mehr macht.

》Du willst immer das Gute in den Menschen sehen, aber nicht alle verdienen dein Vertrauen.《

Ich bleibe daher wieder erstaunt und begeistert zurück und freue mich bald den nächsten Teil in den Händen zu halten.

Vielen Dank für das Lesevergnügen.
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Hexenherz
#grimmchroniken
#mayashepherd
#Sternensandverlag
#Werbung

„Unterhalb des Horizonts (Die Grimm-Chroniken 18)“ von Maya Shepherd

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]


picsart_01-30-01573002916724353121.jpgDie Vergessenen Sieben hatten zueinander gefunden, um einen Krieg zu verhindern, doch nun musste jeder von ihnen sich seinem eigenen Kampf stellen. Ihre Herzen blieben miteinander verbunden und erst wenn jedes von ihnen aufhörte, zu schlagen, wäre alles verloren.

Als das Mondmädchen sein Licht bei Tag erstrahlen ließ, weckte es den Hass der Sonne, die daraufhin drohte, die Erde zu verbrennen. Es gab nur einen Weg, um sie aufzuhalten. Sonne und Mond mussten einander an dem einzigen Ort begegnen, an dem dies möglich war: unterhalb des Horizonts.
»Ich werde nicht kampflos untergehen«, schwor Lavena sich. »Es ist an der Zeit, dass Sonne und Mond Frieden miteinander schließen.«

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
… ERSCHÜTTERND, FESSELND & ERGREIFEND…

Das ist die fünfte Band der zweiten Staffel sowie 18. Folge der Grimm Chroniken, es ist für das Verständnis wichtig die vorherigen Bände gelesen zu haben.

Das Cover ist wieder ein Blickfang, mit der Frau im Vordergrund, sehr eindrucksvoll gestaltet und wundervoll in Szene gesetzt.

Maya erschafft anhand märchenhafter Elemente eine fantasievolle Welt, mit spannenden als auch aktionistischen Handlungsstrang, so dass man gefesselt ist und die Geschichte verschlingt.
Im Vordergrund ist die wundervolle gewählte Symbolik und die Beschreibung der Aspekte aus der Vergangenheit sowie neue Freunde, die Versuchen dem Schicksal entgegen zu treten.

》Du weißt, wie hell ein reines Licht zu strahlen vermag.《

Der Leser bekommt durch die unterschiedlichen Perspektiven vieles aufgeklärt, zeigt auf wie gut der rote Faden durch die komplette Geschichte gestrickt ist.
Der Wechsel zwischen den Perspektiven als auch der Zeitphasen ist immer im Einklang und super gelungen.

Der Lesefluss ist locker & leicht und lässt den Leser die Geschichte verschlingen, besonders im Wechsel zum steigernden Spannungsbogen bestärkt die bildliche Schreibweise den Lesegenuss.

Die Stammprotagonisten sind in diesem Teil konzentriert auf die Rettung anderer geliebter Menschen.

》Jedes Kind wird irgendwann einmal erwachsen und dann erkennen sie, dass das Böse auch in ihrer Seele wohnt.《

ergreifende & mitreißend und voller Trauer

Das Buch zeichnet sich durch die weitere Informationen im Verlauf der Rettung und dem Schutz der vergessenen Sieben.

Zum Fazit;
___________________
Ich liebe Märchenadaptionen und bin jedes mal erfreut, endlich einen neuen Band der Grimm Chroniken zu lesen. Diese sind immer wieder aufs neue fantasievoll umgesetzt, besonders die Hoffnung innerhalb der tragischen Verlauf zu erzeugen ist einmalig, wobei man verzweifelt und nervenaufreibend an den Worte der Autorin gefesselt wird und sich an den oft kurzen positiven Entwicklungen erfreut und wird von tragisch und dramatischen nervenaufreibend involviert.

》An mich wird man sich ewig erinnern. Ich bin die böse Königin, die Kindern das Fürchten lehrt.《

Dieser Teil hat mich wieder sehr gut unterhalten, es ist eine Freude in der gefährlichen Welt abzutauchen. Die Charakter zu erleben, wie sie versuchen sich gegenseitig zu beschützen und gemeinsam in den Kampf ziehen.

Besonders bei dieser Folge bekommt man Einblicke in das Kennenlernen von Lavena und Arian. Sie sind mir momentan die liebsten Protagonisten, lassen mich Herzschmerz an ihrem Leid teilhaben und nervenaufreibend den weitere Entwicklung beiwohnen.
Herausstechend wieder die neuen Verstrickungen innerhalb des genial gestrickten roten Faden, der mit dem spannenden Handlungsstrang immer wieder aufs neue überrascht.

Besonders war wieder Maggie voller unerwarteter Stärke und bewies was alles für ihre Liebsten und die Rettung möglich ist.

Eine wundervoll fantasievolle als auch spannende, fesselnde & nervenaufreibende gestaltete Geschichte, die wieder einmal Neugierde auf mehr macht.

》Bisher hatte es immer schlecht geendet, wenn er sich auf eine Fantasie eingelassen hatte.《

Ich bleibe daher wieder erstaunt und begeistert zurück und freue mich bald den nächsten Teil in den Händen zu halten.

Vielen Dank für das Lesevergnügen.
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#UnterhalbdesHorizonts
#grimmchroniken
#mayashepherd
#Sternensandverlag
#Werbung

„Dear Mr. Stranger – Verliebt in einen Fremden“ von Jo Berger

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

picsart_01-30-104889226545314937527.jpg

Luke
Warum muss ich ihr gerade jetzt begegnen? Ausgerechnet zu einer Zeit, in der mein Beruf mich zwingt, auf keinen Fall eine Romanze zu beginnen?
Sweet Summer! Sie ist so unglaublich süß, so verführerisch, so wunderschön. Und zugleich ein Teufelsweib mit messerscharfem Verstand.
Eine Mischung, die einem Mann nicht jeden Tag begegnet.
Mit aller Kraft wehre ich mich gegen meine Gefühle, denn …
Ich darf Summer nicht wiedersehen!
Ich darf ich mich nicht in sie verlieben!
Das würde sie auf einen Schlag in höchste Gefahr bringen!

Summer
Es dauert nur Sekunden, zu erkennen, dass er mein Schicksal ist.
Ein Mann wie ein Baum, groß und durchtrainiert. Die oberen drei Knöpfe seines schwarzen Hemdes sind geöffnet und ich riskiere einen flüchtigen Blick auf die muskulöse, glatte Brust. Meine Wangen glühen wie Feuer. Mein Herz schlägt wild.
Wir reden miteinander, doch ich glaube ihm kein Wort. Er bleibt mir fremd.
Aber wer auch immer er ist: Dieser irrsinnig attraktive Typ mit dem seltsamen Tattoo am Handgelenk wird mein Untergang sein. Oder meine Zukunft.
Irgendetwas dazwischen gibt es nicht.

Abgeschlossener Liebesroman mit Happy End und sinnlichen Szenen.

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
mitreißend, schlagfertig und mit großer Vernarrtheit in Summer und ihre Raffinesse.

Ich muss gestehen, es ist selten aber wahr und spricht von der beeindruckenden ersten Zeilen des Buches, denn ich habe nach der Leseprobe nicht abwarten können und musste das Buch direkt weiter lesen.Ich habe das Buch verschlungen, war sofort von der Protagonisten eingenommen, ihre Präsens zwischen S

Ich habe das Buch verschlungen, war sofort von der Protagonisten eingenommen, ihre Präsens zwischen Schüchternheit und Stärke, so dass ich sie direkt ins Herz geschlossen habe.
Der kleine nervöse Tick mit dem Schluckauf hat dann noch der Persönlichkeit den letzten Schliff gegeben, so dass man Summer als das Mädchen von Nebenan wahrnimmt dass versucht in der Großstadt ihren Traum zu leben.

Die ersten Begegnungen mit Luke waren genial, nicht nur amüsant sondern auch anziehend als auch schlagfertig.
Dieser übertrifft wohl jede Erwartung von einem Versicherungsvertreter und ist genau wie Summer von dem ersten Eindruck überwältigt. Er zeigt sich liebevoll zu seiner Mutter, beschützend, charismatisch und mit einem perfekt trainierten Körper, der jeden Sicherheitsmitarbeiter neidisch macht.

Sofort ist das Kribbeln und die knisternde Anziehungskraft zwischen den Beiden spürbar.
Ich konnte nicht abwarten, wie sich ihr Kennenlernen steigert und war vollkommen im Gefühlschaos von Summer, habe mich mit ihre gefreut aber sie hat mich auch oft manche Nerven gekostet.

Di
e geheimnisvolle Erscheinung von Luke nehmen nämliche sehr viele Gedanken von Summer ein und lassen sie durch ihre Neugierde nicht immer die richtige Wahl treffen, so dass ich zum Ende hin doch recht unglaubwürdig den Kopf schütteln musste. Zum Glück bleibt dieser Makel schnell mit der Einsicht Ihre Leichtsinn im kleinen Rahmen und beeinträchtigt in keinster Weise das Lesevergnügen.

Wie man merkt war ich in der Geschichte gefangen, die nicht nur tolle Charaktere, eine erstaunliche Dynamik sondern auch spannungsgeladene Momente beschert als auch einen fesselnden Lesefluss bietet und mit einem locker und leichten Schreibstil unterlegt wird, der nicht nur gefühlvoll, packend als auch humorvoll ist.
Ich bleibe daher sehr gut unterhalten, amüsiert, bewegt, begeistert und erstaunt von der Raffinesse der Protagonistin zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.


#DearMrStranger

#VerliebtineinenFremden
#JoBerger
#Werbung

„Nordlichtliebe: Island und andere Bescherungen“ von Karin Lindberg

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

screenshot_20200129-150456_gallery7075020430798114508.jpg

Oh du Fröhliche? Ganz sicher nicht!

Ausgerechnet in der Weihnachtszeit muss Alexandra Schäfer vor der Presse und aus Hamburg fliehen. Und wo kann man sich besser verstecken als im entlegenen Island?

Kaum auf der Insel angekommen, kriegt sie sich mit dem wortkargen Tauchlehrer Andrés in die Wolle. Als Alex auch noch der Geldhahn zugedreht wird, gehen die Probleme erst richtig los. Sie steht plötzlich vollkommen mittellos da – bis Andrés sie seiner Schwester zuliebe bei sich aufnimmt.

Während die beiden Streithähne notgedrungen versuchen, sich miteinander zu arrangieren, muss Alex feststellen, dass die Quellen nicht das einzig Heiße sind, das Island zu bieten hat …

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
gefühlvoll, schlagfertig und zum seufzen schön

Ich war von dem Cover sofort eingenommen und habe mich voller Vorfreude auf das Werk gestürzt.
Die idyllische und malerische Landschaft wird wundervoll in dem Cover wieder gespiegelt.

Die Geschichte beginnt mit dem Alex, ihrer Flucht und der ersten Begegnung mit Andres, der sofort in ihren Augen negativ und beleidigend auffällt. Natürlich bleibt dies nicht ihre einziges Mal das sich ihre Wege kreuzen. Bei jeder sich bietenden Möglichkeit fordern sie sich gegenseitig, folgt ein Schlagabtausch dem anderen. Diese sind nicht nur amüsant, sondern erzeugen eine baldige Vertrautheit zwischen diesen. Besonders die skandinavische Kultur, Ungezwungenheit und malerische Umgebung ziehen nicht nur Alex an, bescheren ihr einen wundervollen Aufenthalt und geben ihr ungeahnt nicht nur einen Freund an ihre Seite.

Die steigernde Anziehungskraft, die sich immer wieder zwischen Alex und Andres aufbaut und eine berauschende Leidenschaft erzeugt, springt auf den Leser über und zieht einen in den Bann.

Außerdem behandelt das Buch eine Auseinandersetzung, die Folgen in unserer heutigen Medien gefassten Zeit und schockierte mit den Resultaten und Reaktion der Familienmitgliedern, was einen direkt Alex ins Herz schließen ließ. An ihrer Seite war ich stets mitten im Geschehen und habe das Buch verschlungen.
Was natürlich auch an den tollen Schreibstil der Autorin lag, der nicht nur locker, flüssig und bildlich, als auch humorvoll und emotional zugleich ist.

Ich bleibe daher sehr gut unterhalten, amüsiert, begeistert und erstaunt von den Settings und der Dynamik dieses involvierendem Werk zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#Nordlichtliebe
#IslandundandereBescherungen
#KarinLindberg
#Werbung

„Der Fluch des dunklen Prinzen“ von B. E. Pfeiffer

~ Rezi Zeit ~

[ Lesesexemplar ]

img_20200129_083503_4846271451978755158434.jpg

Ein Fluch, der ein Königreich ins Verderben stürzen könnte.
Eine Prinzessin, die um Hilfe fleht.
Und ein Prinz, dem alle Mittel recht sind, nach der Krone zu greifen.

Für Prinz Liam bedeuten Gefühle Schwäche, daher holt er sich nur Mägde ins Bett, die ihm ein schnelles Vergnügen bieten können. Er ist der dunkle Prinz, der Zweitgeborene, auf dem ein grausamer Fluch lastet, denn sein Schicksal soll es sein, das Land zu verwüsten, um den Thron zu erringen. Die Untertanen fürchten ihn und seine mächtige Magie – keine gute Voraussetzung, um König zu werden. Liam sucht daher nach einer Möglichkeit, den Fluch zu umgehen und dennoch die Krone für sich zu gewinnen, doch dabei muss er gegen seinen Bruder bestehen. Als eines Tages Prinzessin Celeste aus dem verbündeten Königreich an den Hof kommt, gipfelt der brüderliche Wettstreit darin, dass sie beide um die Gunst der Prinzessin buhlen. Nur besitzt diese eine Waffe, gegen die selbst ein dunkler Prinz nicht gefeit ist: Liebe.

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
…spannend & mitreißend bis zum schockierenden Schluss…

Seht ihr dieses wunderschöne Cover?

Ich hab mich sofort verliebt und musste direkt mehr erfahren! Ein dunkler verfluchter Prinz, welche Neugierde ist da nicht entfacht?

Besonders da das Buch mit seinen viel zugänglichen Gedanken, Emotionen und Hürden seiner Position beginnt, so dass man direkt ins schwärmen gerät. Seine Präsens und der Fluch an sich steigern diese Faszination und im Gegensatz zu dem hellen Prinzen, dringenden Bruder stucht er in jedem Vergleich hervor.

Natürlich tauscht in all dieser Konkurrenz auch noch eine Prinzessin auf, die ganz anders ist als erwartet.

Herausstechend ihr Schicksal, die Anziehung zwischen dem dunklen Prinzen, aber auch die genialen romantischen und liebevollen entstehenden Momente haben mich nicht nur entzückt sondern involviert und am weiteren Geschehen gefesselt.

Wie man merkt komme ich ins Schwärmen und habe es in einem Rutsch verschlungen, da ich nicht abwarten konnte heraus zu finden was es mit dem spannungsgeladenen Entwicklungen auf sich hat & ob die Möglichkeit auf ein Happy End besteht.

Vollkommen in der fantasievollen Welt gefangen, wurde ich von dem packenden Schreibstil gefesselt, der nicht nur flüssig, locker und leicht sondern auch gefühlvoll und amüsant zu gleich ist.

Als Sahnehäubchen bekommt man übrigens eine wunderschöne Welt mit ihren romantischen aber auch magischen Gebräuchen geboten, in dem nicht nur der dunkle Prinz einen erstaunt.

Ein wundervolles Werk, dass mich von den Charaktere sofort eingenommen, mich entzückt, amüsiert als auch von diesen erstaunt hat. Ich kann es euch nur ans Herz legen, ich bin dem Prinzen und deinem Fluch vollkomnen verfallen! Ich bleibe sehr gut unterhalten, begeistert und vollkommen zufrieden zurück.

Vielen Dank für das Leseexemplar an die Autorin & Lovelybooks.

Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#bepfeiffer #derfluchdesdunklenPrinzen #sternensand #werbung

„Saving Love (Lacey & Nolan 1)“ von Sophia Como

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

dsc02244 (1)3477215564656450111..jpg

Er besaß einen Ausdruck hinter seiner Iris, in dem man sich verlor, sah man nur zu tief hinein. Und ich fürchte, genau das tat ich.

Lacey ist frisch getrennt, Nolan vergeben.
Nicht gerade die besten Voraussetzungen für eine Liebesgeschichte. Vor allem, weil Lacey erstmal die Nase voll davon hat. Die junge Studentin möchte sich voll und ganz auskosten und alles nachholen, was sie in ihrer Jugend verpasst hat. Blöd nur, dass ihr neuer Trainer Nolan unheimlich attraktiv ist. Immer wieder muss sie sich daran erinnern, dass er vergeben und somit auch verboten ist. Doch das Verlangen ist stärker als die Vernunft und so finden sie sich urplötzlich in einer aufregenden Affäre wieder. Als sich dann noch Laceys Vergangenheit mit einmischt, ist das Chaos perfekt. Und doch scheint es ihr schließlich unmöglich, die Gefühle für ihn aufzuhalten.
Egal, wie riskant es auch ist. Egal, wie verboten es ist.

>> Fazit: 3/ 5 Sterne <<
gefühlvoll, voller Veränderung und Selbstfindung

Ich war von dem Cover sofort angetan, habe mich in das harmonisch gestaltete Werk voller Vorfreude gestürzt.

Besonders Lacey hatte es mir zu Beginn angetan, sie sticht hervor, ist stark zeigt aber eine schwere Vergangenheit und eine verletzliche Seite. Sie wagt sich hervor und erstaunt durch ihre Kühnheit.
Im Bezug auf Nolan ist sie erstaunlich mutig, aber auch sehr von seiner Präsens eingenommen, den dieser sich immer bewusst wird.
Jedoch fordern sich die beiden immer wieder heraus, die knisternde Anziehungskraft ist sofort spürbar, so dass man immer mehr der Geschichte verfällt.

Leider bin ich dessen aber nicht, trotz gutem hin und her und Momenten, die mich zum lachen als auch wie Lacey zum verzweifeln gebracht haben, habe ich mich nicht ganz von dem Buch überzeugen können.
Ich muss gestehen es ist natürlich keine neue Erfindung, die Sehnsucht nach etwas verbotenen aber in dieser Form hat es mich eher schon an andere Werke erinnert. Ich hätte mit eine Priese mehr Eigenständigkeit für die Geschichte gewünscht.
Die Nebencharaktere habe ich als Rückhalt und gute Freunde an Laceys Seite empfunden, muss aber gestehen dass diese mich kaum in ihre eigenen Probleme oder Leben gezogen haben.

Ich bleibe daher leider nicht ganz überzeugt, aber recht gut unterhalten und von den Schlagabtauschen amüsiert zurück. Das Buch ist übrigens der erste teil und endet mit einem, mir viel zu vorhersehbaren Cliffhanger. Wer also nicht auf Unterbrechungen steht, sollte noch auf den zweiten Teil warten.

Außerdem beschert das Buch das Thema der emotionale & körperliche Misshandlungen und einen Versuch mit diesen gut umzugehen, sollte aber im Grunde nur fiktiv sein, da man sich immer professionelle Hilfe suchen sollte.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#SavingLove
#LaceyNolan
#SophiaComo
#Werbung

„Gelegenheit macht noch keine Liebe“ von Lucia Vaughan & Emma Smith

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

20200125_1328001706133686692106307.jpg

Sarah Baker weiß genau, was sie will: Erfolg in ihrem Job und eine steile Karriere, die selbst ihr kaltherziger Vater nicht ignorieren kann. Aber manchmal braucht es nur eine falsche Entscheidung und die Zukunft, wie Sarah sie sich ausgemalt hat, ist dahin. Ihr Leben steht komplett Kopf, doch plötzlich ist Paul an ihrer Seite. Sarah ist jedoch nicht so naiv, zu glauben, dass ausgerechnet der Schlimmste der Frady-Brüder sich für sie ändern würde.

Paul Frady interessiert sich nicht für seine Mitmenschen, auch nicht für seine unzähligen One-Night-Stands. Sobald er sich aus dem Bett einer seiner Eroberungen schleicht, dreht sich seine Welt bereits um das nächste Abenteuer. Rastlos jettet er von einem Job zum nächsten, bis es ihn spontan in die alte Heimat zieht und er auf Sarah trifft, die sich seit seinem letzten Besuch völlig verändert hat. Paul überlegt nicht lange und möchte ihr helfen. Dabei wird ihm bewusst, was ihm die ganze Zeit über gefehlt hat, um endlich anzukommen.

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
bittersüße , herzzerreißende Geschichte mit viel Humor und schmachtenden, charismatischen Protagonisten

Endlich hieß es wieder ein gemeinsames Werk von Emma und Lucia in den Händen zu halten, der zweite Teil der Reihe über den das Model / Frauenschwarm Paul und die Geschäftsfrau Sarah.
Natürlich könnt ihr das Buch unabhängig von „Ein Kuss ist eben kein Kuss“
lesen, jedoch verpasst ihr die Geschichte in dem Shawn seins ungebunden Leben führt bevor Lily in sein Leben traf und bietet genauso ein tolles Lesevergnügen wie diese hier.

Der 2. Teil ist wieder mit einem wunderschönen Cover gestaltete und zeigt ein liebevolles Paar miteinander, was neugierig auf mehr macht.
Das Buch beginnt mit einem lustigen Shooting was Einblicke in die Arbeit von Sarah bieten, aber auch aufzeigen wie schwer sie es hat ihre Leistungen von anderen wahrgenommen werden, vermittelt uns aber auch in welchem Verhältnis sie zu Paul steht, der hier mit den Paart des Model einnimmt und mit seinem charismatischen und seiner Präsens, die weiblichen Mitarbeiter in den Bann zieht und doch hilfreich an Seite von Sarah steht.
Herausstechend aber seine positiven Eigenschaften, die nicht jedem bemerkbar gemacht werden und eine Sarah, die auch eine verletzliche Seite hat.
Die Kombination der Beiden spricht sofort für die Dynamik des Buches. Die Protagonisten sind miteinander in einem lockeren Umgang und doch auch von freundschaftlicher und Unterstützender Natur, sowie mit einer sehr großen Prise von anziehender Wirkung. Die knisternde Leidenschaft sprüht nämlich mehr als nur ein paar Funken. Besonders auch die schlagfertigen Auseinandersetzungen aber auch die liebevollen und zärtlichen Momente hatten es mir angetan.

Wie man merkt komme ich ins Schwärmen und habe es in einem Rutsch verschlungen, da ich nicht abwarten konnte heraus zu finden sich Paul Erkenntnisse und Sarahs Entscheidungen auf das Ende hin entwickeln.
Ich war hin und weg von Paul, der auch erst zu sich selbst finden musste und doch das offensichtliche für alle nur für ihn nicht erkennbar war. Endlich mal wieder eine Geschichte, die mich vollkommen involviert und vom Gefühlschaos eingenommen hat.

Was natürlich am emotionalen und packenden Schreibstil lag, der nicht nur flüssig, locker und leicht sondern auch gefühlvoll und amüsant zu gleich ist.

Als Sahnehäubchen bekommt man
übrigens Shwan und Lily geboten, die einen wunderbare Unterstützung für Sarah sind als auch dem Leser weiterhin ihr glückliches Leben aufzeigen.

Ein gefühlvolles Werk, dass mich von den Charaktere sofort eingenommen, mich entzückt, amüsiert als auch von diesen erstaunt hat. Ich bleibe sehr gut unterhalten, begeistert und vollkommen zufrieden zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#GelegenheitmachtnochkeineLiebe
#LuciaVaughan
#EmmaSmith
#Werbung

„Sturmtochter: Für immer vereint“ von Bianca Iosivoni

~ Rezi Zeit ~

[ Werbung ]

20200109_1959068049049734285788826.jpg

Wenn die Wellen tosen. Blitze, Wind, Erde und Feuer aufbegehren. Wenn eine uralte Fehde sich neu entfacht und jeder Kuss einen Wirbelsturm herbeiruft – dann ist die Zeit der Sturmkrieger gekommen.

In Schottland herrschen die schlimmsten Zustände seit Clangedenken: Ein Krieg zwischen den fünf großen Clans steht kurz bevor. Ungezügelte Naturgewalten und Elementare verwüsten das Land. Als Sturmtochter der MacLeods verteidigt Ava das Gebiet des Wasserclans, doch diesmal ist Lance nicht an ihrer Seite. Denn noch immer fehlt jede Spur von ihm und mit jedem Tag schwindet Avas Hoffnung, ihn jemals wiederzusehen.

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
geniales Finale mit atemberaubenden & herzzerreißenden Entscheidungen und spannungsgeladen Kämpfen

Eine geniale Reihe mit erstaunlichem Ende, dass mich vollkommen in den Bann gezogen und nicht mehr los gelassen hat.
Das ist der letzte Teil der Trilogie und muss für das Verständnis die vorherigen gelesen haben.

Hervorstechend wieder das wunderschöne Cover, das als Blickfang die sofortiger Aufmerksamkeit auf sich zieht. Im Style ist es ähnlich wie die 2 vorherigen, aber doch noch eine Steigerung an sich.
Das Buch beginnt, wo das Letzte beendet wurde. Die Kämpfe schreiten voran, die Umweltkatastrophen und Elementare werden mehr, so das die Clans immer im Zugzwang stehen aber doch ihre Feindseligkeiten gegenüber den anderen nicht nach lässt. In Mitten all dieser Ereignisse steht Ava mit der Sorge um Lance sowie Reid der eingesperrt ist, Sloan, die sich versucht gegen ihren Clan durch zusetzten und Juliana, die abseits ihre Trauer durchlebt.
Zusätzlich bekommt man übrigen Bowen, der Bruder von Lance, der hilfreich an Avas Seite steht und unerwartet eine Verbindung zu Juliana hat.

Diese jungen Menschen sind einzigartig, sie sind trotz ihres jungen Alters viel mutiger und stärker, zeigen sich mit ihrer Verbundenheit und Freundschaft zueinander einzigartig und stechen mit ihre Raffinesse und Einsatz für die Rettung hervor.

Wie man merkt komme ich ins Schwärmen, das ist aber auch bei der Konstellation der Charaktere, ihrer Dynamik und dem spannungsgeladen Handlungsstrang kein Wunder.
Das Buch zieht einen in den Leserausch und man kann nicht aufhören zu lesen, bevor man weiß ob sich alles zum Guten wendet.
Ich war vollkommen involviert und habe die nervenaufreibenden und schockierenden Spannungsbogen mitverfolgt.
Besonders haben mich
wieder die ergänzenden Perspektive begeistert, somit konnte man viel mehr in die Psyche der anderen Charaktere blicken, Ihre Gedanken und Gefühle aus erster Hand erleben.
Was natürlich am fesselnden Schreibstil lag, der nicht nur flüssig, locker und leicht sondern auch packend und gefühlvoll zu gleich ist.
Als Sahnehäubchen bekommt man wieder eine traumhafte Kulisse der Isle of Sky und dem schottischen Hochland geboten, die zum träumen und verreisen anspornt.

Ein sehr erstaunliches Werk, dass erstaunliche Charaktere und einen genialen Ausgang geboten hat, der mich nicht nur in dem Werk versinken ließ sondern auch vollkommen begeistert und intensiv mitgenommen hat.

#Sturmtochter
#Fürimmerve
reint
#BiancaIosivoni
#Ravensburger
#Werbung

„Find me in the Storm“ von Kira Mohn

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

screenshot_20200121-124224_gallery7402021445768044288.jpg

Das Finale einer einzigartigen Romance-Trilogie über drei junge Frauen, einen Leuchtturm und die große Liebe Eigentlich ist Airin die Ausgeglichenheit in Person. Doch der neueste Gast in ihrem Bed&Breakfast an der irischen Westküste bringt sie ganz schön aus der Ruhe. Joshua Hayes ist ein umschwärmter TV-Star, und auch Airin fühlt sich schnell zu ihm hingezogen. Dabei passt er so gar nicht in ihr Leben, das gerade durch einen erbitterten Familienstreit schon kompliziert genug ist. Es wäre völlig unvernünftig, für diesen ebenso undurchsichtigen wie charmanten Mann Gefühle zu entwickeln. Und nahezu hirnverbrannt, auf die ungewöhnliche Wette einzugehen, die Josh ihr vorschlägt …

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
erstaunlich, emotional, ergreifend und voller amüsanter Lacher

Das ist der dritte Teil der Leuchtturmreihe und man kann es unabhängig von den vorherigen Teilen lesen, verpasst aber die 2 vorherigen zusammen gefunden Paare. Liv und Kjer als auch Seanna und Niall sind erstaunliche Charaktere und bieten herzzerreißende Werke, die man einfach lesen muss.
Der dritte Teil sticht für mich schon im Cover sehr von den anderen hervor und ist am schönsten gestaltet. Ein geniales Cover was auf die Geschichte viel neugieriger macht. Besonders wenn es sich bei diesem Werk endlich um Airin geht!

Sie stach für mich schon im ersten Teil hervor, als genial Freundin, herzliche und liebevolle Person, die immer für einen da ist, zeigt sie auch in ihrem eigene Buch, wie schwer auch ihr Leben sein kann und was in diesem wohl fehlt.

Die Geschichte beginnt mit einem Drama, einen neuen sehr beliebten Gast und einer Wette, worauf Airin sich doch nie einlässt, oder ?
Josh, der hierbei den Paart den berühmten, charismatischen und sehr gutaussehenden als auch anziehenden Promi einnimmt, fühlt sich sofort in in der kleinen Stadt wohl und zieht eine rasante Aufmerksamkeit auf sich.

Die Kombination zwischen den Beiden ist perfekt gewählt. Schon der Blick auf ihr Gemüt, die Leichtigkeit im Umgang miteinander und wie Sie sich anderen gegenüber zeigen, scheint perfekt zueinander zu passen. Herausstechend aber auch anderen immer das beste zu ermöglichen und die eigenen Sehnsüchte hinten dran zu stellen.

Wie ihr merkt haben es die beiden mir angetan, ich habe sie sofort ins Herz geschlossen und hatte viele Momente des entzücken aber mir wurden auch viele Szenen zum erheitern geboten. Natürlich steigert dies auch noch die knisternde Anziehungskraft, die keinem verborgen bleibt.
Ich habe das Werk in einem Rutsch verschlungen und konnte es nicht aus der Hand legen, die Emotionen spielten parallel zu den Gefühlschaos der Protagonisten verrückt. Ich war vollkommen involviert, amüsiert als als gefühlvoll betroffen. Ich kann nur hoffen, dass ich euch meine Begeisterung vermitteln kann, denn das Buch sprengt meine Gefühlswelt, nahm mich von den Protagonisten ein und brachte mich zum entzücken, hat mich aber auch Tränen des Lachens als auch der Trauer gekostet.
Als Sahnehäubchen bekommt man übrigens noch viel von den 2 vorherigen Pärchen geboten, besonders die Mädels sind immer bei Airin und diese in ihrem Leben, so dass man merkt wie tief deren Freundschaft und der Rückhalt für einander ist.

Ich bekam den stärksten und intensivsten Teil der Trilogie am Ende geboten und habe als perfekter Ausgang der Reihe empfunden, so dass ich sehnsüchtig die kleine Insel, das B&B sowie auch den Leuchtturm verlasse und vollkommen zufrieden zurück bleibe.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar den Verlag EndlichKYSS.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#FindmeintheStorm
#LeuchtturmSaga
#Kira Mohn
#EndlichKYSS #Rowolth
#werbung

„Night of Crowns: Spiel um dein Schicksal“ von Stella Tack

~ Rezi Zeit ~

[ Rezensionsexemplar ]

img_20200119_145739_7454800974793453258916.jpg

Schwarz oder weiß?
Welche Seite wählst du in diesem Spiel um Liebe und Tod?

Seit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern Chesterfield und St. Burrington ein unbezwingbarer Fluch – und das bis heute, obwohl aus den Anwesen längst Internate geworden sind. Von alledem ahnt Alice nichts, als sie für eine Summer-School nach Chesterfield kommt. Die Zeichen auf den Handgelenken ihrer Mitschüler fallen ihr nicht auf, dafür fesselt der charmante, wenn auch undurchschaubare Vincent umso mehr ihre Aufmerksamkeit. Sein Lächeln lässt sie alles um sich herum vergessen – bis Alice eines Morgens eine ihrer Mitschülerinnen versteinert im Wald entdeckt und auch auf ihrem eigenen Handgelenk das Symbol einer Schachfigur auftaucht …

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
einschneidend, spannend und nervenaufreibend

Der Buch ist der erste Teil des Zweiteilers über ein gefährliches Spiel, 2 Seiten und der Frage, welche die richtige Wahl ist!?

Das Cover ist wunderschön und ein Blickfang. In der Mitte die Protagonisten auf dem Schachspiel, das durch seine Dunkelheit die Aufmerksamkeit auf sich.

Ich konnte nach der Leseprobe nicht abwarten und habe direkt weiter zum Werk gegriffen.
Das Buch zieht einen mit seiner fantasievollen als auch gefährliche Welt, die einen nicht mehr loslässt.

Besonders hat es mir die Protagonistin Alice sehr angetan, mit ihr war ich direkt im Geschehen und habe wilde Spekulationen über den Fluch, die Figuren und das Spiel an sich erzeugt.
Alice, ein ganz normales Highschool Girl, ist seit der legendären Party nicht mehr sie selbst. Trotz der unerwarteten Herausforderungen die auf sie warten, stellt sie sich dieser mit einer Sturheit und Stärke und versucht hilfreich in ihrer neuen Position zu finden.

An ihrer Seite bekommen wir zwei männliche Anführer geboten, der eine auf der erst recht feindlichen Seite, aber doch so anziehend und liebevoll und der andere, in netter und fürsorglicher Begleitung und doch so aggressiv und abwehrend gegenüber Alice.
Wie man merkt beginnt es geheimnisvoll und spannungsgeladen, so dass der Handlungsstrang einen nervenaufreibend mitnimmt und der genial gestrickte rote Faden erstaunt.
Besonders hat mich beim Lesen die Faszination und die Frage mitgerissen, ob nicht der erste Eindruck täuscht bzw. wer überhaupt zu Gut oder Böse gehört. Nicht zu vergessen auch das Gefühlschaos, dass uns geboten wird.
Alice schafft nämlich schnell eine Verbindung zu dem Spiel und die Zeit wird es zeigen ob diese zu ihrem Wohl ist.

Außerdem bekommt man als Sahnehäubchen oben drauf, die Katze Curse, die jeden möglichen Schlagabtausch nur mit ihrer Anwesenheit steigert und Alice hilfreich zur Seite steht.

Wie man sich schon denken kann, bin ich zu total begeistert und hin entzückt als auch emotional ergriffen an dem Entwicklungen in Alice Leben und dem Verlauf des Buches.
Ich habe es in einem Rutsch gelesen und kann es euch nur als perfekten Einstieg ans Herz legen!
Man bekommt nicht nur spannungsgeladene Momente, eine tolle Dynamik als auch ein Spiel geboten, das einen in seinen Bann zieht
und das Schachspielen an sich in einer ganz anderen Form in Erinnerung behält.

Leider
endet das Buch mit einer verzweifelten Tat und einem nervenzehrendem Cliffhanger, so das noch vieles im Unklaren bleibt und man sehnsüchtig auf den nächsten Teil wartend zurück bleibt.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar den Verlag Ravensburger.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#NightofCrowns
#SpielumdeinSchicksal
#StellaTack
#Ravensburger #Vorablesen
#werbung