„So What? Rhys & Diana“ von Emma Smith

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Liebe ist überflüssig, wenn man sie denn ignorieren kann …

Diana
Stell dir vor, du stehst ständig unter Beobachtung, weil dein Vater nicht nur der Bürgermeister New Yorks ist, sondern auch keine Geduld mehr mit deinem lockeren, oftmals anstrengenden Temperament hat.
Was wäre da schöner, als mit einem attraktiven Unbekannten, der keine Ahnung hat, wer du bist und dich in dieser Nacht trotzdem glücklich machen kann, Regeln zu brechen?
Bingo!
Er ist charmant, gutaussehend und impotent. Zumindest bei mir. Um es nicht persönlich zu nehmen, verschwinde ich schnell wieder.
Tja, und dann taucht er doch wieder auf.
Dieses Mal in meiner Welt. Und dieses Mal will er es wirklich wissen.
Doch will ich das auch?

Rhys
Es passiert selten, dass ich mir außerhalb meines Terrains eine Frau für eine Nacht suche. Warum sollte ich auch, wenn ich meine Befriedigung durch meine Kundinnen bekomme?
Doch dann stolpert mir Diana vor die Füße. Ich lass es darauf ankommen und versage, bevor ich überhaupt anfangen kann!
Gut, einmal kann Mann verschmerzen, weil sie verschwunden ist und ich die Sache nicht weiter hinterfrage.
Aber dann wird mir vor Augen geführt, warum ein Mann wie ich keine Frau wie Diana haben kann: Denn ihre Stiefmutter ist meine Stammkundin!
Wäre mein Ego nicht so stark angeschlagen, würde ich mich von ihr fernhalten.
Ganz sicher liegt es nur daran, dass ich sie einfach nicht aus dem Kopf bekomme.
Oder etwa nicht?

Keiner der beiden hat nach Liebe gesucht, aber was passiert, wenn sie sie gefunden haben, ohne es zu wissen?

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…eingeengt, mit der Sehnsucht auf Leben, packend, berauschen & frech…

Die Tochter des Bürgermeisters zu sein ist nicht leicht. Diana nutzt jede Möglichkeit einer kleine Revolte, so dass sie ein wenig Zeit für sich hat, nicht eingeengt in ihren Pflichten.

Natürlich gelingt es ihr nicht immer, doch endlich kann sie kurz ihre Freiheit genießen, begegnet einen anziehenden Mann, doch dieser stellst sich als was ganz anderes heraus.

Rhy steht immer bereit für die Freunde Frauen der oberen Klasse, doch als er Diana kennen lernt, scheint alles nicht mehr von Wichtigkeit.

Herausstechend auch die viele schon fast schicksalhaften Begegnungen, die nicht nur die Anziehungskraft in Flamen stellen, als auch köstlich amüsante Schlagabtausche erzeugen.
Jede Begegnung scheint ein Kampf, wer am Ende wohl als Gewinner hervor geht ?

Lest selbst und taucht in die hitzige, prickelnde als auch emotionsgeladen Geschichte ein, schaut hinter die Fassade der beiden beeindruckenden Persönlichkeiten und lasst euch in ihren Bann ziehen.

Ich war sofort von dem Verlauf gepackt, die einen rasant und intensiv einnimmt, von Diana beeindruckt, die trotz so viel auferlegten Pflichten versucht ihren Vater gerecht zu werden, aber auch sich die Freiheit gönnt ein wenig zu leben.

Rhys, der so viel Geheimnisse zu haben scheint, doch immer im passenden Moment auftaucht um Diana zu trotzen, zu reizen, heraus zu fordern aber auch beschützend um ihr Wohl besorgt ist.

Ich habe mich in in die verschiedensten Persönlichkeiten vernarrt, ihrem Charisma, Charme und Stärke und war dem ernsterem Teil, der Botschaft der Liebe verfallen.

Das Werk habe ich in einem Rutsch genossen, bin begeistert und bleibe zufrieden als auch emotional gepackt zurück. Ein perfekte Mischung die einen herrliches Lesevergnügen bietet.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#SoWhat
#RhysDiana
#EmmaSmith
#Rezension


„Der Liebe auf der Spur (Die Bradens & Montgomerys, Pleasant Hill – Oak Falls 6)“ von Melissa Foster

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Zev Braden und Carly Dylan waren in ihrer Kindheit beste Freunde, sind gemeinsam auf Entdeckungstouren gegangen, wurden zu ihrer ersten großen Liebe. Ihre eng befreundeten Familien waren davon überzeugt, dass die beiden heiraten würden – bis eine große Tragödie über sie hereinbrach und die Liebenden voneinander trennte. Im Laufe des nächsten Jahrzehnts kehrte Zev, inzwischen ein in der ganzen Welt herumreisender Schatzsucher, nur selten in seine Heimatstadt zurück, während Carly sich als Chocolatiere am anderen Ende des Landes ein ganz neues Leben aufbaute. Eine zufällige Begegnung führt ihre Wege wieder zusammen. Finden sie die tiefe Liebe von damals wieder oder sind geplatzte Träume und gebrochene Herzen zu große Hindernisse?

>> FAZIT: 4/ 5 STERNE <<
…emotionsgeladen, voller Furcht & doch mit Sehnsucht…

Carly und Zev haben sich vor langer Zeit verlassen, was jedoch nicht an ihrer Liebe geändert hat. Schockierend sehen sie sich nach all den Jahren wieder, können ihrer intensiven Verbindung nicht entgehen.

Zev, der abenteuerlustige und erfolgreiche Schatzsucher, der von sich und seinem Plan überzeugt ist, versucht mit allen Mitteln seine Jugendliebe wieder für sich einzunehmen.
Carly, die mit ihrer Chocolatier ein zu Hause und eine Aufgabe für ihr Leben gefunden hat, der Schmerz aber doch immer im Hintergrund geblieben ist.
Wird sie sich wieder auf Zev einlassen, ist ihre Stark in der Zukunft bestand zu haben ?

Lest selbst, überzeugt euch von der unglaublichen Verbindung, von der Liebe, die sich zu einer intensiven Beziehung entwickelt hat, zerstört wurde und doch wieder Hoffnung auf ein Happy End bekommt.
Es entstehen nicht nur köstlich amüsante sondern auch eine aufgeladene Stimmung, die sich erst keiner traut zu durch brechen und doch berauschende Zweisamkeit erschafft.

Ich war in dem Werk vertieft, habe mich von Carly, ihrem Schmerz als auch ihrer Stärke beflügeln lassen, sie ist eine wunderbare Persönlichkeit und zieht mit ihrer Entscheidung, dem Glauben in Zevs Absichten in ihren Bann.
Ich habe mich mit ihr in Zevs Beharrlichkeit, den romantischen Momenten, seinen Liebeserklärungen verloren und konnte das Buch nicht aus der Hand legen, es war entzückend und herzallerliebst wie die beiden wieder zueinander finden, ihre Schwierigkeiten hinter sich lassen und wir teil auf dem Weg zu ihren Happy End beiwohnen.

Besonders auch die Einblicke in die Welt des Schatzsuchers, der wiedererweckten Träum Carlys als auch der kreativen Welt der Chocolatier, dem kulinarischen Genuss.

Ein Buch, was einen zum entzücken bringt und sich genauso einen Zev an seiner Seite wünscht, der einen mit der Bedeutung der Liebe und den Taten, die dafür sprechen umhaut.

Herausstechend aber auch dem Rückhalt seiner Familie als auch das Kennenlernen Carlys Freunde, die sie voller Tatendrang beschützen aber auch ermutigen das Risiko einzugehen.

Natürlich ist der Weg zum Happy End nicht nur einfach, mit traumatischen vergangen Geschehen sowie Angst bestückt, erstaunt aber über den Ausgang als auch die mutigen Taten.

Ich bleibe daher gut unterhalten, ergriffen, erstaunt, beeindruckt von der Chemie und Dynamik, entzückt und vom Ausgang begeistert zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#DerLiebeaufderSpur
#TheBradensMontgomerys
#PleasantHill
#Oak Falls
#Rezension

„Rixton Falls Goals“ von Winter Renshaw

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

In der Liebe gibt es keine Spielregeln … Weil sein Trainer genug von Zanes Eskapaden jenseits des Spielfelds hat, wird der Football-Superstar beurlaubt. Die Regeln stehen fest: keine Partys, keine Skandale und keine Frauen! Doch ausgerechnet jetzt trifft er auf die hübsche Delilah Rosewood. Delilah hasst Playboys wie Zane abgrundtief und lässt ihn ihre Abneigung permanent spüren – und doch kann er sich nicht von ihr fernhalten. Denn wenn Zane beim Football eins gelernt hat, dann, dass die größten Herausforderungen das Spiel erst richtig interessant machen …

>> FAZIT: 4/ 5 STERNE <<
…herausfordernd, einnehmend & voller schlagfertiger, köstlich amüsanter Momente,…

Das Buch ist der dritte Teil der Reihe, man kann diesen aber unabhängig von einander lesen.
Schon das eindrucksvolle Cover hat mich wieder verzaubert, wundervoll gestaltet und sticht eindrucksvoll hervor.

Wir sind diesmal nicht in Rixton Falls, dem kleinen Städtchen, sonder einer Wohnanlage, die auch voller süßer Bewohner aber auch einer eisernen Führung besteht.

Delilah reist zu ihrer Tante, damit sie dies unterstützen kann, was sie nicht bedacht hat ist der Playboy von Footballspieler, der ihr das Leben schwer macht. Sie ist eine herrliche, durchorganisierte junge Frau, voller Ziele, doch was nicht geht, ist nach Stunden der Anreise nicht ihren Wohlverdienten Schlaf zu bekommen.

Was Zane damit zu tun hat ?
Der unmöglichste erste Eindruck, denn die lautstarke Party, sein ungezügeltes Leben als auch sein freches Mundwerk zeigen ihn nicht von seiner besten Seite.

Was die beiden natürlich immer wieder zueinander führt, köstlich amüsante aber auch hitzige Auseinandersetzungen zeigt, die leider ab und an ungewollt unter die Gürtellinie geht.

Es beginnt ein humorvolle als auch emotionsgeladene Geschichte, die einen schnell in den Kampf um die Oberhand als auch die unberechenbare Anziehungskraft zieht. Eine Chemie und Dynamik kreiert, vor dem sich die zwei Protagonisten sich nie einnehmen wollten, aber doch im berauschenden Zustand verlieren als auch um das Gefühlschaos versinken.

Ich kann also wie ihr merkt nur schwärmen und habe mich mitreißen, entzücken und gut unterhalten lassen, mich köstlich amüsiert und von Zane, seinen Gefühlen als auch der Überwindung seines Traumata beeindrucken lassen.

Was natürlich auch an dem Schreibstil (locker, leicht, packend, gefühlvoll zugleich), dem Setting (dem Kleinstadtflair, dem nicht verborgen bleibt) als auch der dynamischen Konstellation der Protagonisten (leidenschaftlich, emotionsgeladenen als auch starke und mutige Charaktere) lag.

Ich freue mich daher auf noch mehr aus der Feder der Autorin und auf die nächsten Band der Reihe.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag. Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#RixtonFallsGoals
#WinterRenshaw
#Lyx
#Rezension

„Cassardim – Jenseits der Tanzenden Nebel“ von Julia Dippel

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Der dritte und finale Band der Trilogie von Fantasy-Queen Julia DippelDer Kaiser ist tot, doch Amaias Status als Goldene Erbin ist nach wie vor umstritten. Sie steht zwischen der Tradition und einer Revolution – größer, als Cassardim sie je gesehen hat. Noár ist bemüht, sie aus der Schusslinie zu halten, aber Amaia verfolgt eigene Pläne. Sie muss das wachsende Chaos aufhalten, das von ihrem frisch vermählten Ehemann Besitz ergreift. Um ihn, Cassardim und die Menschenwelt zu retten, versammelt sie auf eigene Faust die Erben aller Reiche um sich und begibt sich mit ihnen auf die gefährliche Suche nach einem neuen Juwel der Macht. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, an dessen Ende sie nicht nur ihre große Liebe verlieren könnte …

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…überwältigender Abschluss mit schmerzlichen Verlusten…

Endlich das Finale der Reihe, ich hab es sehnlichst erwartet und wurde mit vollem Elan in die atemberaubende, fantasievolle Welt gerissen und ich war voller Vorfreude, wieder zu den alten Freunden zu kehren und ihren weiteren, hoffentlich guten Weg zu begleiten.

Schon das Cover ist wieder ein Traum, so verspielt und harmonisch gestaltet. Noar und Amaia perfekt getroffen und hat mich sofort angezogen.

Die Geschichte beginnt wieder mit der wundervollen Zweisamkeit zwischen Noar und Amaia, diesmal im Kampf gegeneinander, soll es so sein oder soll ihr Glück endlich erschließen.

Ihr Glück scheint nämlich vom Chaos gefoltert, immer in der Nähe, als schrecklicher Feind und Bedrohung für Cassardim als auch die Menschenwelt.

Die Beiden werden von einem nervenzehrenden als auch spannungsgeladenen Moment in den nächsten gerissen, zeigen mutige und sehr kräftezehrenden Ausdauer und erschüttern mit emotionsgeladenen, bewegenden Momenten.

Julia hat wieder eine erstaunliche, einmalige Welt erschaffen, die einen vollkommen umhaut und in den Bann zieht. Was am Schreibstil der Autorin liegt, dieser ist erstaunlich, locker, leicht und gefühlvoll, fesselnd und bildlich zugleich. Sie überschlägt sich mit ihrem Talent und beweist wie genial sie eine Welt erschaffen kann, die einen mitreißt und nicht mehr loslässt.
Der aktionistische Handlungsstrang steigert sich immer wieder, so dass man nur so durch das Buch fliegt und es am liebsten in einem Zug lesen möchte.

Der Leser wird von unerwarteten als auch schockierenden Wendungen gefesselt, entdeckt einen genial, gestrickten roten Faden, der immer wieder auf die Wichtigkeit von Amaia aufzeigt, ihren eisernen Willen, ihren Kräften als auch ihrem Gefühlschaos. Die Angst um Noar, ihre wahre Liebe im Kampf gegen das Chaos oder anderen Feinden zu verlieren.

Die Geschichte involviert den Leser in die Gefühlswelt der Charaktere, Intrigen und Kämpfe, die einen unmöglich erscheinen, zeigt Ihre Gedanken als auch Ihre Ängste.

Das Buch hat mich erstaunlich mitgerissen, sehr gut unterhalten, gefesselt, amüsiert, überrascht, Nerven gekostet als auch atemberaubend mitgenommen.

Nervenzehrend, atemberaubend & voller berauschender Momente

Die Erzählweise ist flüssig, leicht, gefühlvoll, bildlich, amüsant und spannend.

Zum Fazit;


Ich kann es eigentlich nicht in Worte fassen, wie mich dieses Finale beeinflusst hat, voller Hoffnung und Sehnsucht für das Glück meiner liebsten Protagonisten schloss ich mich vollkommen ein, genoss ohne Unterbrechung die genial gestrickte Welt, hoffnungsvoll mit der Sehnsucht nach dem epischen Ende.

Herausstechend Noar und Amaia, die immer wieder beeindrucken, von ihrer Liebe beflügeln und entzücken, unglaubliches miteinander bewältigen als auch alles Mögliche opfern um Cassardim zu retten.

Welche Opfer es werden, wie am Ende alles endet ?
Lest selbst uns waffnet euch gegen involvierende Momente, die einen nicht mehr loslassen, zu Tränen rühren und von an schmachtenden Noar, seufzen zurücklassen.
Ganz besonders ist es aber Amaia, die kaum zu glauben, nochmal über sich hinaus wächst, von ihren Taten einnimmt, mit Noar, ihrer Dynamik und Chemie entzückt, beflügelt und erstaunt sondern wurde von der Vielfalt der Charaktere als auch der kreativen und fantasievollen Welt mitgerissen.

An vorderste Stelle die tiefere Botschaft der Liebe, die Kombination von Schattenfirst und der goldenen Erbin, die Zugneigungsbekundungen, die einen vollkommen umhauen und Noars Eigenarten, das Talent die unglaublichen richtigen Worte zu finden und ihm zum perfekten Bookboyfriend machen.

Nicht zu vergessen die genialen Mitstreiter, Verbündete und tierischen Begleiter, die sich zu wahren Lebensrettern erkoren.

Das Finale bereite jedoch nicht allen das Ende, was man erwartet oder sich ersehnt hat, daher waren ich vor, stellt euch die Taschentücher bereit, seit gefasst und genießt die letzten wundervollen Momente.

》Auf die Schatten gekrönt von Licht.
Auf das Licht getragen von Schatten. 《

Ich war vollkommen in einem Leserausch, habe mich vollkommen im Geschehen verloren, war vom Ausgang, dem spannungsgeladenen Kampf, von dem packenden und schockierenden Verlauf zutiefst begeistert.

Eine ganz klare Herzensempfehlung.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#JenseitsderTanzendenNebel
#Cassardim
#JuliaDippel
#Rezension

„Heart of Texas – Das Glück so nah“ von Debbie Macomber

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Willkommen in Promise, wo die Liebe wartet Nach dem Tod ihres Vaters führt Elaine Frasier allein das Futtermittelgeschäft in der Kleinstadt Promise. Die viele Arbeit lenkt sie von der Trauer um ihren Vater ab, und doch ist sie froh, dass sie Unterstützung hat. Besonders ihr bester Freund Glen Patterson ist ihr eine große Hilfe. Eines Abends brechen all die Trauer und Erschöpfung über Elaine herein. Zum Glück steht in diesem Moment ausgerechnet Glen unangekündigt vor ihrer Tür, und plötzlich ist sie sich nicht mehr sicher, ob sie wirklich nur mit ihm befreundet sein will.

>> FAZIT: 4/ 5 STERNE <<
…Emotionen, die schnell im Chaos versinken lassen…

Die weite Prärie von Texas, eine Stadt die voller toller Persönlichkeiten ist und doch auch ein schwarzes Schaff hervorbringt.

Richard fühlt sich viel zu wohl, ist egoistisch und zieht alle um sich herum ins verderben, sein Charme lässt jedoch nicht jedem in seinen Fänge gleiten.
Elaine musste nicht nur ihren Vater verlieren, sondern auch ihre Mutter, die umgezogen ist, vollkommen in ihrer Trauer und Einsamkeit zieht sie die Aufmerksamkeit von Richard auf sich.

Glen, ihr langjähriger Freund scheint damit auch etwas unwohl zu fühlen, seine Aufmerksamkeit und auch Eifersucht drängt ihn in ungeahnte Schwierigkeiten.

Für wen Elaine sich wohl am Ende entscheidet, ob die wahre Liebe am Ende bestand hat ?

Lest selbst, verliert euch in der Weite und idyllischen Landschaft, der kleinen Stadt rundum und dem Bewohnern, die in der Kürze einen ans Herz wachsen.
Besonders Elaine, die weiß was sie will doch Stolpersteine bewältigen muss, uns emotionsgeladene Verstrickungen aufzeigt und doch die Hoffnung auf ein Happy End nicht verliert.
Herausstechend die unmöglichsten Zwischenfälle um ihre Aufmerksamkeit, oder doch vielleicht Liebe für sich zu gewinnen ?

Außerdem bekommen wir das gegenwärtige Glück von Savanna geboten, werden wieder in die Schwärmerei von Caroline für Grady gezogen, hoffen bald im nächsten teil ihre eigene Geschichte zu erfahren.

Ich bleibe daher gut unterhalten, beflügelt von Atmosphäre, dem Setting, dem emotionsgeladen Verstrickungen, den Auswirkungen von Richards Schandtaten, ergriffen von Elains wundervollen Gemüt, vernarrt in die Persönlichkeiten und gefühlvoll entzückt zurück.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#HeartofTexas
#DasGlücksonah
#DebbieMacomber
#MiraTaschenbuch #HarperCollins
#Rezension

„2 Seelen – Das erste Buch der Unsterblichkeit“ von Rose Snow

~ REZI ZEIT ~

[ LESEEXEMPLAR ]

Als drei geheimnisvolle junge Männer in ihr Haus ziehen, wird Kelas Leben noch verwirrender als ohnehin schon. Schließlich spricht sie seit Kurzem mit dem Geist ihres Großvaters und erhält rätselhafte Briefe. Besonders einer der neuen Mitbewohner, der unnahbare Nero, bringt Kelas Herz völlig durcheinander. Dabei hat sie keine Ahnung, was er vor ihr verbirgt: Sie ist längst Teil eines Spiels um Leben und Tod – und Nero ist nicht nur unsterblich, sondern auch für immer an eine andere gebunden …

>> Fazit: 5/ 5 Sterne <<
…spannungsgeladener Einstieg, der mit Magie vereinnahmt, Fremden gefährlich Nahe bringt…

Unsterbliche, eine Unterwelt, ein Orakel und der perfekte Mix für geniale Lesestunden gewürzt mit einer unglaublichen Protagonistin.

Schnell ist man mitten drin, in dem Leben von Kela und Brandon, ihren traurigen Begebenheiten, so dass sie Untermieter benötigen, die einen zur Begegnung von Nero, Todd und Jerome führen.
Wäre dass die einzige Bürde, so hätte Kela ein einfaches leben, es passieren immer mehr Zwischenfälle, die an ihrem geistigen Zustand zweifeln lassen.

Ihr Leben wird von einem Moment zum anderen ins Chaos gezogen, zieht einen in das packende Geschehen, so dass man sich schnell in diesem verliert.
Besonders Nero strahlt soviel Präsens und Dominanz aus, dass es kein entkommen gibt.

Zieht er Kael auch in den Bann oder lässt sie sich ihrem Ziel nicht abbringen?
Was ihr nämlich definitiv wissen müsst, ist das Kela eine unglaubliche Persönlichkeit hat, sie erschüttert nur weniges, auch wenn der Schmerz allgegenwärtig ist .
Lest selbst und lasst euch auf die gefährliche aber atemberaubende, fantasievolle Welt ein, die von Unsterblichen, Mythen, Magie und einer unausweichlichen Verbindung beeindruckt.

Der packende und rasante Verlauf hat mich sofort intensiv mitgerissen und begeistert, so dass ich im Leserausch versetzt wurde und das Buch in einem Rutsch verschlungen habe.

Was natürlich auch am Schreibstil der Autorinnen liegt, dieser ist wie gewohnt, einsame klasse. Sie schaffen einen Leichtigkeit und fließenden Lesefluss, dass man das Buch auf Anhieb verschlingt !
Sie schreiben fließend und sehr bildlich, so das man emotional mit betroffen ist aber auch völlig in die geheimnisvollen und gefährlichen Welt eintauscht und sich in dieser verliert.

Die geniale gefährliche und fantasievolle, in sehr wunderschönen detaillierter Form geschaffen Welt der Magie, die Unsterblichen ist erstaunlich, dann setzten die Autorinnen noch einen epische Welt oben drauf und geben alles bekannte aus den Fugen, so dass man nur staunen und überwältigt von der Kreativität sein kann.

Herausstechend die Protagonisten, die mit jeder Herausforderung unmögliches leisten, in ihre Stärke beflügeln und sich mit ihren Persönlichkeiten fest im Herzen verankert haben.
Besonders Kela ist es, die mich beeindruckt hat, sie muss soviel durchleben, so viel leid ertragen, doch sie lässt sich nie aufhalten, gibt eine Gegenwehr, ihr Sturheit als auch ihre Raffinesse ist unglaublich.
Auf der anderen Seite haben wird Nero, der seine Absichten im Dunkel lässt, mit seiner Präsens und dem Charme alles erlangen will um endlich seinen eigenen Schicksal zu entkommen.
Die eiskalte und brechende Fassade ließ mir doch die Hoffnung auf etwas tiefsinniges, nur ob ich am Ende recht behalte oder mich dieser auch zu schnell um den Finger gewickelt hat ?

Ein genialer Einstieg in die Reihe, den ich euch nur ans Herz legen kann, ich bin zutiefst begeistert wurden, habe mich von den starken Persönlichkeiten beflügeln lassen, wurde von jedem Schlagabtausch köstlich unterhalten und war gebannt in welche Richtung sich diese entwickeln, beeindruckt von der geniale gestrickten mythischen Welt sowie der Magie und überwältigt von den emotionsgeladenen Verlauf. Natürlich endet der erste Teil mit einem Cliffhanger, dass jede Spekulationen sprengt und einen mit Vorfreude auf den nächsten Teil zurück lässt.

Vielen Dank für das Leseexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#2Seelen
#DasersteBuchderUnsterblichen
#RoseSnow
#Ravensburger
#Rezension

„Where the Waves Rise Higher“ von Kathinka Engel

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Eine Liebe so stürmisch wie das Meer Als älteste von drei Schwestern musste Nessa viel zu früh erwachsen werden. Mit ihrer eigenen Mikrodestillerie erfüllte sie sich einen lange gehegten Traum, und langsam gewinnt ihr Whisky auch über die Grenzen Shetlands hinaus Bekanntheit. Als die nordschottische Whiskymesse ansteht, hat Nessa vor allem ein Ziel: Sie will es ihrem Erzfeind Boyd Tulloch, Erbe der größten Destillerie der Insel, ein für alle Mal zeigen. Doch schon bald muss Nessa zugeben, dass Boyd nicht nur ein arroganter, sondern auch ein ziemlich attraktiver Idiot ist. Und der Konkurrenzkampf wird ganz neu angeheizt¿…

>> FAZIT: 5/5 STERNE <<
…bewegend, köstlich amüsant, berauschend & mit explosiven Wechselbad der Emotionen…

Wie kann man etwas beschreiben, was aus Hass zur explosiven Liebe werden könnte ?
Schlicht es ist eine Shetland Loves Serie mit einer Enemies to Lovers Geschichte mit ganz vielen Untertiteln, denn einfach war die Beziehung zwischen Boyd und Nessa nie.

Nessa musste früh erwachsen werden, sich um ihre Schwestern kümmern, ihr Außenbild der intakten Familie instand halten. Ein Vorbild, dass so viel alleine schaffen musste, immer eine Lösung bereit hat, ehrgeizig, voller Elan und mit einem Traum, der Wirklichkeit wurde.

Boyd ist ihr so ähnlich, ein erfolgreicher Unternehmer, der die Liebe zum Whisky teilt und doch nie ein gutes Wort für Nessa, ihrer Brauerei übrig hat.

Sie sind wie zwei Magnete die sich anziehen und doch immer wieder abstoßen. Leider erfolgt dies aus Boyd sich mit höchst verletzenden Sprüchen, auch wenn Nessa sich von ihrer wildesten und fiesesten Seite zeigt, keinem Schlagabtausch, keiner Herausforderung seinerseits entflieht.

Besonders in der Zeit der Whiskymesse sind sie aneinander gebunden, sprühen von Feindseligkeit aber auch von einer unerwartet schockierenden Anziehungskraft, die aufflammt und explosiv ausartet.

Hat dieser Moment bestand oder war alles nur ein schwacher Moment ?

Ich habe mich voller Vorfreude auf das Werk gestürzt und konnte den nächsten Teil der Reihe kaum abwarten, wurde begeistert, ergriffen, beflügelt, tränenreich involviert, entzückt, von den Charakteren und ihrer Dynamik eingenommen und habe das Buch in einem Rutsch verschlungen.

Schon zu Beginn ist es besonders die Verbindung von Nessa zu ihrem besten Freund Henry, eine erstaunliche Freundschaft, die voller Zuneigung steckt, köstliche Sprüche bietet und einen immer wieder erstaunt, wie sie sich ohne Worte verstehen.
Die zwei Schwestern sind auch unglaublich, ihre Verbundenheit, Rückhalt und die Liebe, sowie Nessas und Fionas Versuch der Vergebung ist bewundernswert.
Herausstechend natürlich die Entwicklung, der Wandel der Beziehung zwischen Boyd und Nessa, die explosive Chemie als auch die köstlich amüsanten Schlagabtausche, die ab und an leider auch unter die Gürtellinie gehen, dem Leser aber ungezwungen und sehr erheiternde Momente bescheren.

Natürlich steigert das Lesevergnügen durch den tolle Schreibstil der Autorin, der nicht nur locker und leicht, flüssig als auch packend, gefühlvoll und humorvoll zugleich ist. Jedes Kapitel wird außerdem mit einem Auszug eines Interviews mit Boys eingeläutet, das einen mehr Einblicke in seine Erfolg, Gemüt und Gefühle zeigt.

Ergänzt wir dies durch das Coverkleid, ein Blickfang, das sofort meine Aufmerksamkeit an sich gerissen hat. Besonders ist es mit der Veredlung, des Titels und des harmonischen Hintergrund ein Blickfang.

Eine emotionale Geschichte, die einen hinter die eiserne Fassade, die aufopfernde Rolle als Oberhaupt blicken lässt, Persönlichkeiten voller Ehrgeiz, Stärke und unglaublicher Kreativität, Raffinesse bietet.

Ins besonders mit den unglaublichen intensiven Gefühle, dem Versuch seinen Traum zu leben, sein Unternehmen zu retten und der Angst sich nicht zu verlieren, wenn doch auch dadurch etwas freies wildes entstehen kann.
Kombiniert mit der tieferen Botschaft, die einen vereinnahmt Hoffnung auf Träume und die große Liebe stärkt.

Herausstechend die wundervolle Landschaft, die idyllische Atmosphäre der Shetlands, die man sehr bildlich und mit wunderschöner Feinheit lieben lernt sowohl auch eine Vielfalt von starken Persönlichkeiten, die einen in ihren Bann ziehen präsentiert.

Die verschiedensten genialen Persönlichkeiten, ganz vorne die liebevolle Mariegold sowie Boyds Teenager Schwester Jamie, die sich verloren fühlt und auf der Suche nach Unterstützung und Freundschaft ist.
Natürlich dürfen die zwei Schwestern, Effie, die beeindruckende Produkte aus Wolle herstellt, in ihrem lustigen und fröhlichen Gemüt immer verzaubert als auch Fiona, die mit ihrer Kunst beeindruckt, mit ihrem Glück mit Connal beflügelt. Unglaubliche kreative Seelen innerhalb einer Familie, doch so verschieden wie sie nicht sein könnten.

Ich bleibe daher begeistert, entzückt, ergriffen und erstaunt über die Entwicklung der inspirierenden Persönlichkeiten, dem Zusammenhalt der Kreativität und der idyllischen Landschaft, dem genialen Setting von Shetland zurück. Imponierend der Wechsel der Emotionen, das Eintauchen als Leser in das Wechselbad der Gefühle, die einen zum Lachen aber auch Tränenreich berühren sowie die Überwindung eines Traumata, das tief verwurzelt immer in Träumen an die Oberfläche gelangt.

Ein geniale Fortsetzung, die mich zutiefst überwältigt hat, so dass ich mich sehr auf den letzten Band der Reihe freue.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#WheretheWavesRiseHigher
#ShetlandLove
#KathinkaEngel
#Piper
#Rezension

„In Fury Lies Mischief (Midnight Mayhem)“ von Amo Jones

~ REZI ZEIT ~

[ WERBUNG ]

She was everything that I wanted.
He was everything that I despised.

Until she wasn’t.
Until he wasn’t.

Killian Cornelii was a walking calamity. He reached inside of me and touched every single inch of my ruined soul, but he didn’t just touch it. He caressed, petted, and captivated it. He tailored me to fit into the palm of his hands. The same hands that possess so much cruelty, were the very same that comforted me.
I thought I knew him.
He thought he knew me.
This isn’t a fairy tale, or some achingly beautiful story about two soul mates who instantly fall irrevocably in love with each other.
This is a story about a love so painful, so rich, that it destroys everything and everyone around it.
Including ourselves.

Midnight Mayhem is the platform to which Killian performs his tricks on, but the greatest trick wouldn’t come from him.
It would come from me.

Tricksters don’t have hearts.
They just pretend that they do.

Tick. Tock. Tick. Tock.

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…berauschend, nervenzehrend, impulsiv & mit unglaublich erschreckenden Aufdeckungen…

Ich liebe die Werke von Amo Jones, daher musste ich alles stehen und liegen lassen und mich sofort von ihr in ihre neue gefährliche Welt ziehen.
Dies ist der zweite Teil der Midnight Mayhem Reihe, ich konnte den ersten Teil nicht mehr aus meinen Gedanken bekommen, war so verstrickt und zutiefst begeistert, dass ich zu dem zweiten in englischer Sprache greifen musste. Beeindruckend und weniger als verblüfft war ich wieder mit den ersten Zeilen berauscht, gepackt und verfolgt gespannt was Sass für eine eindrucksvolle Persönlichkeit ist und was sich hinter ihren Schatten verbirgt.

Natürlich geht alles rasant, zerstört alles was einem nahe geht, schockiert, sticht mit der Finsternis und düsteren Persönlichkeiten, Handlungen hervor, geben aber auch immer einen kleinen Teil Hoffnung, dass es doch auch ein kleinster Schimmer der Liebe in der gefährlichen Welt durchsetzen könnte.

Täuscht euch aber nicht, dies wird hier nicht der Fall sein, ihr bekommt ein geniales Lesevergnügen geboten, dass euch nicht mehr los lässt und ihr euch innerhalb so verstrickt, dass ihr eure eigenen Gedanken anzweifelt. Ich warne auch direkt vor, dass es sich für ein Werk für Leser mit starken Nerven handelt und man sich der Welt des Zirkus nicht entziehen kann.

Herausstechend Sass, die schon immer ein fallibel für das Feuer hatte, ihre Show genauso außergewöhnlich ist wie ihr Charakter. Alle möglichen Erinnerungen sich in die schlimmsten Verwicklungen beziehen und mit Killian, ihre Sicht auf alles verändert.
Dieser ist teil der Kingston, eine Truppe für sich, ihre Auftritte legendär, schockierend und berauschend aber auch eine Elite die mit viele dunklen Geheimnissen ihr Erbe beherrschen.
Diese gottgleichen männlichen Geschöpfe, den man nicht widerstehen kann, egal wie Falsch es sein soll. King, Killian der Trickster, Kyrin und Keaton, die eher stilleren der Truppe., stechen alle mit Ihre Dominanz, einnehmender Charakter und perfekt trainierter Körper hervor und loyal zueinander stehen.

» Do villains have heart, baby ?«

Das Buch erschüttert aufs neue über seine schockierenden, überraschenden Verlauf, eröffnet ein Gefühlschaos, düstere Bedürfnisse und ein nie endete, fortlaufende Aneinanderreihung von Brutalität, Zerstörung und Emotionen.

Besonders die intensiven Charaktere lassen das Herz aufgehen, zerstören zu gleich die kleinste Hoffnung, ziehen sich aber gegenseitig immer wieder an und erzeugen einen ungezügelte, brutale Anziehungskraft. Diese wird von der Autorin sehr leidenschaftlich beschrieben, so dass ihr Ausleben nicht immer für leichte Gemüter ist.

Herausstechend auch die Vergangenheit, die in Schatten liegt, der Kampf gegen einen Gegner, unmögliche Verluste und eine Rolle, die keiner so auf sich nehmen sollte. Schicksalsschläge, die einen brechen und doch umso stärker verbinden.

Der grandiose Schreibstil ist wieder fließend, packend und berauschend, locker, leicht, aber auch emotionell und im kleinsten Detail außerordentlich bildlich, einnehmend, brutal und leidenschaftlich.

Sie schafft es immer wieder den Spannungsbogen auf höchster Eben zu halten und doch überraschende Wendepunkte einfließen, mit den eingeschobenen Erinnerungen verzweifelt aber auch schockierend am Geschehen teilhaben lassen, der Perspektivwechsel der Einblicke in die Gedanken und Emotionen von Killian und Sass bietet.

»Killian: Verspielt, hinterhältig, Schwindler. Lügner. «
»Kingston: Stark, durchsetzungsfähig, mürrisch, intensiv. Lügner.«
»Keaton: Selbstbewusst, skeptisch, vorsichtig. Lügner. «
»Kyrin: Wahnsinnig, wütend, zornig, verbittert. Lügner «

Ich habe das Buch wieder in einem Rutsch verschlungen, habe mich in die komplette Band vollkommen verloren, bin in den Geheimnissen und dem Leid, der hochexplosiven Verlauf der Handlung und voll ganz in der Story versunken.
Die Dynamik der aufeinander treffenden Geschehnisse, der Charaktere ist erstaunlich, sie stoßen sich ab und harmonisieren doch so perfekt mit einander, erschließen eine schicksalhafte als auch tiefe Verbundenheit und schockieren auf unerwartete Weise . Dies wird mit frechen Sprüchen und Taten, amüsanten als auch brutalen Momenten untermauert.

Ein beeindruckendes und sehr intensives Leseerlebnis wird geboten, lässt nicht mehr los und zieht in einen berauschenden und süchtig machenden Lesefluss, so dass man keine Chance hat dieses weg zu legen.

Ich kann es nur wieder erwähnen und es jedem, der eine einmalige und nicht direkt durchschaubare, düstere Geschichte ans Herz legen. Besonders die weiteren Entwicklungen sind undurchschaubar und in ihrer emotionalen Ausweitung erstaunlich. Herausstechend das Leid was die junge Frau durchleben muss trifft einen und involviert nervenaufreibende Entwicklung.

Seit also auf der Hut und bleibt vollkommen nach Sehnsucht auf den nächsten Teil zurück, denn auch wenn dieser Band mit einem Happy End endet, will man doch nicht von den Midnight Mayhem abschied nehmen, bleibt vollkommen zufrieden und berauscht von dem perfekten Lesevergnügen zurück.

#InFuryLiesMischief
#MidnightMayhem
#AmoJones
#Rezension

„She flies with her own Wings“ von Annie Stone

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Zum ersten Mal alle vier Teile der Erfolgsserie in einem Band. Als Extra mit allen drei Bonuskapiteln! *** Thea Bennet sucht nach einer neuen WG. Nach 67 besuchten Zimmern findet sie eine Traumwohnung und weiß, hier will sie einziehen. Tom, der ihr die Tür öffnet, ist heiß, heißer als jeder Mann, den sie jemals gesehen hat. Und dann sind da noch Will und Matt, die beiden anderen Mitbewohner. Thea weiß nicht, ob ihr Herz das aushält… von anderen Körperteilen ganz zu schweigen. Drei sexy Männer, die sie alle nicht haben darf, denn schließlich will sie kein Chaos in der WG anrichten. Oder?

>> FAZIT: 5/ 5 STERNE <<
…Leidenschaftlich, emotionsgeladen & voller unglaublicher Persönlichkeiten…

Ein geniales Buch, was mich nicht nur von seiner Leidenschaft und Begierde einnimmt, einen die Liebesgeschichte außerhalb jeder Gesellschaftskonform mit einer wundervolle Protagonistin bietet, die unglaublich ist.
Thea sucht eine neue Wohnung, nie hätte sie gedacht, dass sie einmal mit einem Mann zusammen leben würde, besonders wenn es direkt drei unverschämt aussehenden Badboys sind.

Tom, der der bestaussehende Mann ever ist, schüchtert ein wenig ein, zieht aber sofort in einen Strudel des Chaos.

Matt, der sehr muskulöse, sprüht vor Testosteron, kann unglaublich Tanzen, hat ein versautes Mundwerk, dem man nicht widerstehen kann.
Will, der erfolgreiche, ehrgeizige aber auch dominant , widersinnige aber auch sehr charmante.

Die erste Frage überhaupt ist natürlich ob es klug ist, sich mit einen der neuen Mitbewohner einzulassen? Wenn jeder der drei ganz unterschiedlich anziehend und doch perfekt für einen scheint.
Verliert euch also mit Thea in ihren Gefühlschaos, in einer Welt voller prekärer, berauschender und sehr einheizender Momente, die einen um den Verstand bringen.
Ich kann euch nur sagen, nicht nur unglaubliche heiße Zwischenspiele werden geboten, sondern die Emotionen laufen über als auch die Verwirrung ob es eine Chance gibt in dieser Konstellation ihr Glück zu finden.

Eine wundervolle Geschichte, die einen nicht nur das Höschen feucht werden, sondern das Herz höher schlagen lässt.
Thea und ihre drei Männer sind genial, zeigen sich liebevoll und fürsorglich füreinander, präsentieren aber auch eine dominante, einnehmende Seite, die man in jeder Art verführerisch ist. Herausstechend aber die tiefe Freundschaft der Männer, die kaum Platz für Eifersucht und dem Zwiespalt bietet, sie sind mit ihrem Ziel Thea für sich einzunehmen, sie an sich zu binden und sie am liebsten nie wieder aus den Händen zu lassen überaus einig.

Annie Stone schaffte es mich wieder zu begeistern, der Geschichte einen tieferen Sinn und mit wertvolle Selbsterkenntnis zu verbinden sowie eine Stärkung zu vermitteln.
Ihr Schreibstil ist locker und leichten, bildlich, emotional als auch amüsant zu gleich.

Eine leidenschaftliche Geschichte bietet Erotik, Liebe, Freundschaft, Vertrauen, Dramatik, Erkenntnisse zur Selbstfindung als auch der Überwindung der emotionalen Mauern sowie der Unsicherheit. Die frenetische Seite der Buches übertrifft sich, steigert einen in den berauschenden Lesefluss, beflügelt und erstaunt, sowohl die Begierde als auch die tieferen Gefühle sprengen im wahrsten Sinne jede Gesellschaftsform.
Außerdem muss ich noch auf den erotischen Teil und die Beschreibung des Liebesspiel erwähnen, die ungestüm und temperamentvoll, nicht immer für sanfte Gemüter bestimmt ist, jedoch immer im Einverständnis der vier vollzogen wird und einen mit Thea eine neue Art der Lust aufzeigt.

Ich kann euch das Werk nur ans Herz legen, es ist eine bemerkenswerte Geschichte.

Ich bleibe daher zutiefst begeistert und gut unterhalten zurück, besonders gepackt über die Einheit der Männern, ihrem Willen und der Festigung ihrer Liebe, die unerwartete Verletzlichkeit, Theas Stärke über sich hinauswachsen, der Botschaft der Liebe, Freundschaft, des familiären Zusammenhalt als auch den köstlichen Humor und Eigensinnigkeit.

Als Schlussanmerkung muss ich natürlich noch Sam und Josh erwähnen, beeindruckende Freunde, die immer mit Rückhalt an ihrer Seite stehen, sie aufbauen, in ihren Entscheidungen unterstützen sie nie kritisieren und mit dem Wunsch für ihr Glück an die Liebe glauben.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an die Autorin.
Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#SheflieswithherownWings
#Amongthewildflowers
#Serendipityislife
#Thisisus
#AnnieStone
#Rezension

„Das Fest der Weihnachtsschwestern“ von Sarah Morgan

~ REZI ZEIT ~

[ REZENSIONSEXEMPLAR ]

Verschneite Weihnachten in Schottland Den Schwestern Samantha und Ella Mitchell ist die Weihnachtszeit heilig. Jedes Jahr verbringen sie die Feiertage gemeinsam, backen Kekse und schmücken gemeinsam den Baum. Dieses Jahr aber haben sie einen unerwarteten Gast: ihre Mutter, die sie seit dem großen Streit vor fünf Jahren eigentlich nur noch aus dem Fernsehen kennen. Kann es sein, dass sie wirklich neue Prioritäten setzen und doch eine Rolle im Leben ihrer Töchter spielen will? Samantha und Ella geben ihr eine letzte Chance und treffen sie im romantisch verschneiten Schottland. Schließlich ist ja Weihnachten!

>> FAZIT: 4/ 5 STERNE <<
…idyllisch, emotionsgeladen & voller beeindruckender Persönlichkeiten..

Winterliche Temperaturen und die weihnachtliche Vorbereitungszeit fordern regelrecht auch Romane, die auf die Zeit mehr Vorfreude schaffen.
Genau das bewirkt diese Geschichte, wir lernen die komplette Familien der berühmten Autorin kennen, die jedoch gar keinen Kontakt zu ihren Töchtern hat.
Samantha, die eine erfolgreiches Reisebüro führt, von ihrem Leben jedoch eingeengt fühlt und Ella, die mit Tochter und Mann ein wunderschönes Leben führt.
Die Mutter, durch einen Unfall alles in Frage stellt und sich nach diesen sehnt, ob sie sich wieder zu einer Familie zusammen schließen ?

In mitten der idyllischen und sehr schneebedeckten, träumerischen Umgebung werden diese nach Schottland gezogen, ein neues Heim das perfekt ins Angebot zu Samanthas Reiseagentur passt. Was übrigens auch passt, ist der Schotte, der ihr alles schmackhaft macht.

Brodie will sein Heim anbieten, damit andere sich wohlfühlen und er dieses Heim nicht verliert. Er ist ein beeindruckender Mann, der anziehend wirkt, seinen Charme versprüht und voller Tatendrang steckt, besonders wenn es um Samantha geht.

Ein herrlicher Roman, der in die verzwickte Situation führt, mit seiner Familie ein herrliches Weihnachtsfest zu feiern, die Streitigkeiten abzulegen und Ellas kleiner Tochter Tab alles erdenkliche zu ermöglichen.
Herausstechend die Beziehung zur Großmutter, Mutter sowie die Aufarbeitung der Vergangenheit und zweiter Chancen, die nicht so leicht zu vergeben sind.

Lest selbst und taucht in das emotionale als auch humorvolle Werk. Ich war entzückt, gut unterhalten und köstlich amüsiert über die Schlagabtausche zwischen Brodie und Sam, eingenommen von den Gemüt als auch die Momente der Annäherung als Zweisamkeit von Ella und Michael, bezaubert von Tab, den kleinen Wirbelwind.

Ein herrliches winterliches Werk, voller Schneezauber und Emotionen, einer neuen Liebe und den Wunsch nach mehr im Leben.
Ich kann euch diese nur ans Herz legen, was nicht nur am wunderschönen Cover sondern auch dem Schreibstil von Susan Morgan liegt; der ist wie gewohnt Klasse ist, er ist locker leicht, emotionell und einnehmend, man ist sofort wieder im Geschehen und will so schnell wie möglich erfahren, wie es weiter geht.

Romantisch, Humorvoll und voller Liebe, der perfekte Mix für wundervolle Lesestunden. Ein Wohlfühlroman, der einen wieder zu Hause willkommen heißt und aufs neue überzeugt.

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag. Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt.

#EinFestderWeihnachtsschwestern
#SarahMorgan
#HarperCollins
#Rezension